Pferd geht nicht in den Hänger

Diskutiere Pferd geht nicht in den Hänger im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
C

Catalina223

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg. Leider geht er nicht in den Hänger. Er bleibt einfach davor stehen und bewegt sich kein Meter. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Leider sind die Bedingungen dort auch nicht sehr gut. Er steht auf einer sehr matschigen Koppel. Er muss hinterm Haus aufgeladen werden. Habt ihr gute Tipps ?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Roli2190

Roli2190

Beiträge
243
Punkte Reaktionen
6
Hallo!
Ich persönlich kenne mich mit Pferden nicht wirklich aus, aber meine Freundin hat hier Erfahrung. Ich habe sie gefragt und sie meinte, ihr solltet zuerst mal mit Futter/Leckerlies versuchen ihn dorthin zu bekommen, oder habt ihr das bereits probiert?
 
C

Catalina223

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Das haben wir bereits probiert. Aber wir versuchen es so auf jeden Fall nochmal
 
Calimero

Calimero

Beiträge
4.787
Punkte Reaktionen
1
Magst du mal beschreiben, wie ihr es angegangen seid?
Grundsätzlich ist es gut, zu zweit zu sein, einer geht mit in den hänger und einer kann evtl von hinten ein wenig treiben und später die Stange schließen.
Macht beim verladen vorne die Tür auf, dann sieht der hänger heller aus, das macht es den Pferden leichter.
Am strick ziehen ist meistens eher kontraproduktiv, lieber von hinten nachtreiben und vorne nur die Richtung zeigen.

Was ist es denn für ein Pferd und was kennt es allgemein im Umgang mit Menschen?
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Beiträge
2.935
Punkte Reaktionen
15
Um das Pferd an den Hänger zu gewöhnen, könnte es auch helfen die Trennwand schräg zu stellen. Dadurch ist der Platz im Hänger größer und es wirkt nicht mehr so bedrohlich auf das Pferd.
Falls noch andere Pferde dort sind: Gibt es eines in seiner Herde, das gut auf den Hänger geht? Geht ein erfahrenes Pferd voran, ist es meist leichter.

Ansonsten hilft nur Ruhe und Geduld.
Eine "funktioniert immer"-Lösung gibt es da leider nicht.
 
C

Catalina223

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Ja die Tür haben wir vorne auf gemacht und auch die Trennwand zur Seite und als das nicht geklappt hat ein anderes Pferd neben gestellt. Leider hat das auch nicht geklappt und von hinten treiben, da ist er nur panisch zurück gegangen. Das einziege was halbwegs geklappt hat war das locken mit Mören. Er ist ein Andalusia Wallach und was er kennt das weiß ich leider nicht. Es ist gerade eher eine Rettungsaktion. Da die beiden kein festen Boden mehr unter den Hufen haben. Die Besitzer sagen das er noch nie wirklich in den Anhänger ging.
 
Nickels

Nickels

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
6
Habt Ihr die Möglichkeit, die Pferde erstmal auf eine trockenere Weide zu bringen oder in den Stall? Damit könntet ihr für´s Verladen etwas Zeit gewinnen und die Tiere wären aus der grüßten Nasse erstmal raus.
 
cherry-lein

cherry-lein

Beiträge
2.912
Punkte Reaktionen
171
Übe mit dem Pferd mehrere Tage und lass wenn möglich den Hänger dort stehen damit es sich daran gewöhnen kann. Versuche anfangs nicht gerade in den Hänger zu gehen sondern lass es erstmal nur seitlich über die Rampe laufen, wenn es longenarbeit kennt kannst du es auch über die Rampe longieren. Füttere es in dem Hänger, anfangs sehr weit vorn, wenn das klappt geh weiter rein. Mach lieber mehrmals am Tag kleine Trainingseinheiten statt einmal lange und hör am Anfang nicht auf bevor er nicht mindestens einen Huf auf der Rampe hatte damit ihr einen Erfolg habt.
Wenn keine Zeit für vernünftiges Hängertraining ist bleibt nur die Hau Ruck Methode wo du am besten 4-5 Leute brauchst. Man kann links und rechts am Hänger jeweils einen langen, breiten Spanngurt befestigen, bring das Pferd so nah an die Rampe dran wie möglich. Vorne steht jemand im Hänger und lockt (Achtung, das Pferd kann in den Hänger Reinrennen!), einer führt das Pferd und zwei halten die Spanngurte so das eine Gasse entsteht. Steht das Pferd vor dem Hänger tauschen die beiden Gurthalter die Plätze sodass die Gurte sich nun überkreuzen und legen die Gurte vorsichtig um die Hinterhand des Pferdes und geben leichten Druck. In den meisten Fällen weichen die Pferde dann eher dem Druck und rennen in den Hänger. Einer sollte bereit stehen die Klappe sofort zu schließen sobald das Pferd im Hänger steht. Das Pferd wird diese Art des Verladens nicht lustig finden und wahrscheinlich im Hänger panisch reagieren, man sollte also soweit fertig sein das man sofort losfahren kann, während der Fahrt ist das Pferd mit ausbalancieren beschäftigt sodass es da relativ ruhig stehen sollte. Am neuen Hof angekommen solltet ihr ebenfalls nicht lange warten sondern das Pferd so schnell wie möglich raus lassen. Es wird wahrscheinlich stark geschwitzt sein sodass du bei diesen Temperaturen am besten eine abschwitzdecke parat hast. Wenn alles vorbei ist hol dir einen guten Trainer der mit dir Hängertraining macht.
Wenn du Zeit hast Versuch mit dem Pferd erstmal zu trainieren, am allerbesten mit einem Trainer denn die Hau Ruck Methode ist für alle Parteien Stress und echt nicht schön denn meistens braucht auch die mehrere Anläufe, ich spreche da leider aus Erfahrung.
 
C

Catalina223

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Das hört sich alles total super an. Ich habe aber leider nur ein Tag, den an dem wir ihn holen. Er steht dort auf einer sehr kleinen, sehr matschigen Koppel und ich muss ihn an diesem Tag in den Hänger bekommen, damit er zu uns kann. Er wohnt allerdings 100km entfernt, so das ich da nicht imme Rhön fahren kann :( die Situation ist sehr verzweifelt.
 
M

Meike1987

Beiträge
823
Punkte Reaktionen
0
Tierazt holen und sedieren, wenn gar nix geht. 4 Mann, 4 Ecken und dann rein... Mussten wir bei einer Stute auch machen, nachdem sie unter der Heckstange rückwärts rauskrabbeln wollte und mit dem Widerist hängen geblieben ist. Das Tier ist zuvor immer artig zum üben auf den Anhänger gegangen. Nur an diesem Tag wollte sie raus.
Ist eine sch... Lösung und von daher würde ich auch, wie oben erwähnt, zunächst Spanngurte kreuzen. Und wenn das nicht funktioniert, einen Tierarzt hinzuziehen. Im neuen Stall dann entspanntes Verladetraining anstreben.
Meine Stute hat bei den ersten Trainingsstunden Rückwärtssalti gemacht. Nach einem halben Jahr kann ich sie auf Fingerzeig in den Hänger schicken (*stolz wie Oskar bin*)
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Beiträge
1.995
Punkte Reaktionen
179
Ist dem Tier die Rampe vielleicht zu rutschig? Vielleicht irgendwas drauflegen, sodass es standfester ist?
 
Thema:

Pferd geht nicht in den Hänger

Pferd geht nicht in den Hänger - Ähnliche Themen

Vorstellung im Forum: Guten Tag an alle, mein Name ist Marlene und ich bin neu hier. Ich bin 24 Jahre alt und habe zusammen mit meinen Eltern und meiner Tante...
Beagleweibchen 6 Monate alt geht mit Frauchen Gassi, mit mir nicht: Hallo Zusammen, ich verzweifele ein wenig. Unsere Beagle-Hündin ist ein halbes Jahr alt und ist seit Mitte Juli bei uns. Sie hat sich sehr...
Welpe/Junghund mit Angst?: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr uns ja weiterhelfen?! Zu unserem Problechen.... wie in unsere Vorstellung...
Meine Hündin ( 8 Monate alt ) zieht sobald wir vom spazieren nach Hause gehen: Hallo zusammen, bin zufällig auf diese Seite gestoßen, und ich fand Sie direkt sympatisch. Ich hoffe Ihr habt auch ein paar Tipps für mich. Meine...
Hund und Sofa - Knurren, Schnappen: Hey, ich brauche mal euren Rat. Es geht um Mo, ca 5-6 Jahre alter Terrier-Mix Rüde. Wir haben die Regel im Haus, dass das Sofa im wohnzimmer...
Oben