Und sie ist da - die digitale Pille

Diskutiere Und sie ist da - die digitale Pille im Gesundheit & Ernährung Forum im Bereich Smalltalk; first https://www.rubikon.news/artikel/hurra-die-uberwachungspille-ist-da...
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
1.761
Reaktionen
1
Am 13. November 2017 gab die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) eine Pressemitteilung über die Zulassung eines neuen Medikaments heraus. Es trägt den Namen „Abilify MyCite“ und soll bei der Behandlung schizophrener, manischer und manisch-depressiver Störungen sowie bei Depressionen im Erwachsenenalter helfen (1). Das dafür verwendete Neuroleptikum Aripiprazol ist bereits länger im Einsatz.
Was das wirklich Neue an diesem Mittel ist, berichtete tags darauf unter anderem die Frankfurter Allgemeine Zeitung: Die FDA, heißt es dort, erlaube somit „erstmals eine digitale Pille – ein mit einem Sensor ausgestattetes Präparat, das es Ärzten ermöglichen soll, festzustellen, ob und wann ihre Patienten die Medikamente nehmen.“


Lieberman ist laut FAZ „zuversichtlich für das Medikament. ‚Es wird dazu führen, dass Menschen weniger Rückfälle erleiden‘“.
Ebenso zuversichtlich sind offenkundig die beiden Pharmafirmen, die ihr Know-how in diesem Produkt vereint haben. Sowohl das japanische Unternehmen Otsuka Pharmaceutical Co., Ltd., welches den Medikamentenanteil herstellt als auch dessen kalifornischer Kooperationspartner Proteus Digital Health, Inc., der den aus Kupfer, Magnesium und Silizium bestehenden Sensor beisteuert, verkünden auf ihren Webseiten stolz die FDA-Zulassung.

Es gibt immerhin schon Vorschläge für Gegenmaßnahmen, wenigstens auf der individuellen Ebene. Egon W. Kreuzer schreibt in dem ohnehin sehr lesenswerten Artikel „Der Mensch bleibt analog“:
„Sollten Sie Tabletten nehmen (müssen) entfällt künftig die schwierige Frage: ‚Habe ich schon, oder hab ich noch nicht?‘. Ein Blick aufs Smartphone – und die Pillen-App holt sich die Info aus der Cloud, wo sie selbstverständlich auch für Ihren Arzt, das Pharma-Unternehmen, Ihre Krankenversicherung und, wenn gewünscht, auch für Ihre Erben abrufbar sein wird.
https://www.rubikon.news/artikel/hurra-die-uberwachungspille-ist-da

The FDA recently approved aripiprazole tablets with a sensor to digitally track whether patients with schizophrenia, bipolar I disorder, and depression have taken their medication, so it is a good time to look at how this technology works.[SUP]1[/SUP]
The product is called Abilify MyCite Pill. The patch and sensor are manufactured by Proteus Digital Health, and the aripiprazole is marketed by Otsuka Pharmaceutical Co, Ltd. The ingestible biosensor indicates when the tablet dissolves in the stomach by transmitting a signal to a patch worn on the patient's abdomen, which then communicates through a smartphone to track adherence. These data can also be seen by others, such as health care providers, through a virtual platform. Proteus Digital Health has been using these sensors for some time, and several clinical studies have been published. However, the limiting factor has been that patients needed to take this sensor along with their medications to demonstrate adherence.

This useful infographic[SUP]3[/SUP] from the Abilify MyCite page shows how it works. Essentially, patients must download the app, attach the sensor to their abdomens, and when they take their medication, it keeps track on their smartphones. Patients may elect to share that data with whomever they want. Providers who have access to the information can be alerted when the patient is not taking their medication.


http://www.pharmacytimes.com/contributor/timothy-aungst-pharmd/2017/11/what-you-need-to-know-about-the-abilify-mycite-pill


 
27.11.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Thema:

Und sie ist da - die digitale Pille