Neues Frettchen???

Diskutiere Neues Frettchen??? im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; Also erst einmal ein Halli Hallo an alle bin hier neu xD;) Ich möchte mir schon seit längerem sehr gerne ein Frettchen kaufen da ich aber noch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Also erst einmal ein Halli Hallo an alle bin hier neu xD;)
Ich möchte mir schon seit längerem sehr gerne ein Frettchen kaufen
da ich aber noch überhaubt keine Erfahrungen
habe wollte ich mich hier mal erkundigen was ich so am anfang zubeachten habe...:)
Und mir sagt man immer kauf dir keines du bist doch doof die stinken sehr sehr dolle und beisen und tun dies und dass. Aber mir ist das ziemlich egal und bin immer noch sher an Frettchen intereisert hab da jetzt ein paar Fragen an euch
zb

welches futter??
ist es schwer soie stubenrein zu bekommen??
Wie viel zeit beanspruchen sie??
kann man sie einiger maßen erziehen??
usw....

würde mich sehr freuen auf eure antowrten^^

lg
 
30.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neues Frettchen??? . Dort wird jeder fündig!
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Naja um auch mal 'klug' im Frettchenforum zu posten:
Frettchen dürfen NICHT (!) allein gehalten werden!!
Wie groß ist dein 'Käfig' den du dir für deine mind. zwei Frettchen vorgesehen hast?
Aber erzähl doch mal wie du dir das so vorstellst mit einem Frettchen...

grüße!

ps: dass sie riechen ist klar.. jedes Tier 'riecht'...
 
shiva_vs_saphira

shiva_vs_saphira

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
36
Reaktionen
0
ich versuche mal dir einige fragen zu beantworten...

erstmal frettchen haben einen eigen geruch, entweder man mag ihn oder nicht.

am besten ist natürlich wenn man dem frett frisches fleisch und gutes frettchen trofu gibt...
man kann auch dosenfutter füttern (für katzen), bloß muss man unbedingt darauf achten das dort kein zucker enthalten ist und wenig getreide... am besten ist nur fleisch...
aber zum thema ernährung können dir hier bestimmt noch ein paar andere weiterhelfen...

frettchen brauchen schon ne menge an zeit, und man sollte sie niemals alleine halten.
man bekommt sie recht gut stubenrein, bloß wird immer mal was daneben gehen...

man kann sie auch einigermaßen erziehen...^

könntest du nicht jemanden in deiner nähe besuchen der frettchen hält? dort könntest du dir alles angucken und erklären lassen... eventuell kommst du mit dem geruch auch nicht zurecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
Huhu
Erst mal herzlich Willkommen.

Also es ist sehr viel zum schreiben, deswegen kann es sein, dass ich etwas vergesse zu schreibe. Also wenn du noch Fragen hast einfach melden.

Also zum Thema Stinken: https://www.tierforum.de/t12007-geruch-von-frettchen.html



Zum Futter:
Frettchen brauchen immer Trockenfutter. Dazu kann ich nur das Futter von bestes-Futter empfehlen. Zudem brauchen sie täglich Nassfutter. Da würde ich die das von Aldi vorschlagen. Also Katzennassfutter aus einer Dose.
Sonst brauchen sie noch Fleisch. Das besprist du aber am besten mit dem Vorbesitzer, denn jedes Frettchen ist es anders gewöhnt. Meine bekommen alles 2 Wochen 3 Tage hinter einander Fleisch und andere alle 2 Tage. Frettchen dürfen jedes Fleisch, bis auf SCHWEINEFLEISCH!!! FRETTCHEN DÜRFEN NICHTS VON FLEISCH!!! Das ist ganz wichtig.

Stubenrein/Hygiene:
Frettchen werden schnell stubenrein und von alleine. Am anfang wenn du sie bekommst und in ihr Gehege tust suchen sie sich eine Ecke aus. Dort stellst du das Klo hin und fertig. Da ist es wichtig, dass das Klo regelmäßig gesäubert wird, denn sonst machen sie schon mal gerne daneben. Zudem würde ich Klumpstreu verwenden. Mehr dazu unter dem Link Frettchen stinken.

Zur Hygiene gehört Ohren, Augen, After immer überprüfen ob alles sauber ist. Frettchen sind sehr anfällig für Milben, deswegen regelmäßig nach schauen. Sonst immer die Krallen regelmäßig kürzen und ab und zu baden. Es komt aber darauf an, wie die Frettchen baden mögen. Meine werden jetzt mom. einmal im Monat gebadet, weil sie sehr gerne schwimmen und so.
Ja und sonst den Stall immer schön sauber halten. Dazu gehört, dasss die Tücher regelmäßig gewegselt werden sollten und der Stall ausgewaschen werden muss. (für Innenhaltung)

Stall:
Der Stall muss groß sein. Und schön hoch, denn Frettchen klettern schon mal gerne und toben wie wild rum.
Zur Einrichtung gehören Klos, Näpfe, Spielsachen, eine Kiste zum schlafen, Hängematten und alles was Frettchen interressant finden. Z.B kleine Kartons oder so.

Alltag:
Frettchen brauchen am Tag mindestens 2 Stunden auslauf. Und sie spielen gerne.
Ich lasse sie immer beim Essen laufen und beim TV schauen können sie mit ins Wohnzimmer.
Sonst sollten Fretchen in mehreren Räumen mal spielen dürfen, denn sie brauchen viel Abwechslung!!!

Spielsachen:
Man kann alles für Frettchen als "Spielzeug verwenden. Meine finden kleine Spielmäuse ganz topll. Und besonders wenn sie quitschen. Sonst haben sie viele Kartons, Decken, wo sie sich einwuseln können, Bälle uvm.

Sonstiges:
Frettchen sind Raubtiere und verstehen sich nicht mit Nagern, aber sie verstehen sich in den meisten Fällen mit Hunden und Katzen.
Frettchen brauchen regelmäßig eine Paste. Das ist eine Vitaminpaste, die sie über alles lieben. Die Marke schreib ich die später noch mal.

Abwechslung:
Zur Abwechslung können Frettchen mal in den Garten oder in anderen Räumen rennen. Was meinen auch sehr viel Spaß macht ist Treppen hoch und runter laufen. Man solte aber immer dabei sein!!!
Ja sonst einfach ausprobieren.

Erziehung:
Erziehen kann man sie jetzt nicht so wie einen Hund. Aber sie hören bei viel Beschäftigung auf ihren Namen und kommen wenn man sie ruft.

So das war das wichtigste jetzt erst mal. Noch Fragen?

achja: FRETTCHEN DÜRFEN NICHT ALLEINE GEHALTEN WERDEN!
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Ich hätte da noch eine Frage... alle reden immer von 'großen Ställen' aber was ist jetzt groß (für ein Frettchen?)
Ich meine.. eine Maus braucht auch einen 'großen Käfig' aber kann mir hier jemand definieren was 'groß' für ein Frettchen bedeutet und ob man Frettchen überhaupt rein in der Wohnung halten kann?
Wär nett wenn das einer genau definieren könnte - ich hab ja sowas von 0 Ahnung von der Frettchenhaltung - interessiert mich nur.
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
achja das habe ich noch vergessen. die Frettchen, die nicht zur Zucht dienen sollten kastriert werden. Fähen(weibchen9, wie auch die Rüden (mänchen).

Bei den Fähen ist es noch wichtiger, wie bei den Rüden, da sie sonst schnell in eine dauerranz kommen und die meisten Tiere darunter sehr leiden.

Rüden sollten einmal die Ranzzeit überstehen. Dies ist für Menschen die schlimste Zeit, wo sie Frettchen haben, denn wenn Rüden in der Ranz sind strahlen sie einen Duft aus, der für uns Menschen echt eklich ist!!!
Aber nach einer Ranzzeit sollten sie dann auch kastriert werden.

Sonst müssen Frettchen regelmäßig geimpft werden.!
Und zwar gegen Staupe, ansteckende Leberentzündung, Leptospirose, Pavoviose und tollwut.
Diese Fünffachimfung muss einmal jährlich durchgefürhrt werden.

Ja und dann kann ich dir nur empfehlen bevor du dir eigene Frettchen holst mal zu einer Frettchenauffangstation zu gehen und die Den Tag mit einem Frettchen mal anschaust.
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Die Mindestmaße für einen Frettchenstall sollten 1,30 lang, 70 tief und 60 hoch sein. Und in dem Strall darf kein Kleintierstreu sein!
Möchtest du die Tiere innen oder draußen halten?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
hallo

was ich an erster stelle sagen muß, das ich es nicht gut finde, dass du dir ein tier anschaffst ohne dich vorher zu informieren. zudem was eine katastrophe für das frettchen ist, das es alleine ist!
!!!!ein frettchen wird alleine nie glücklich!!!!

zu dem käfig: 2m² für zwei tiere ist das minnimum. 0,5m² kommen dan noch pro tier dazu. zudem muß genügend auslauf geboten werden. min. 4-6 stunden.
möchtest du die frettchen in einer reinen käfig/gehegehaltung haben so sind 6m² ein minimum an grundfläche.

@Genie: 2stunden auslauf finde ich arg wehnig vorallem wenn dein "stall" so groß ist wie unten beschrieben.

impfung: frettchen müßen geipft werden, auch wen sie im haus/wohnung leben. staupe wird über kleidung,... übertragen
tierärzte dürfen nicht mehr den normalen hundeimpstoff impfen da es jetzt einen speziellen frettchenipstoff gibt. dieser wurde auch an frettchen getestes somit die gefahr eines impfschocks minimal ist. aus diesem grund wird nur noch staupe und tollwut geimpft.

kastration: frettchenfähen müßen kastriert werden da sie in die dauerranz fallen und dieses tödlich endet!
rüden müßen bzw brauchen keine ranzzeit überstehen um sie danach erst kastrieren zu lassen. für den ta ist es nur einfacher den rüden am anfang der ranz zu kastrieren da die hoden dan völlig ausgebildet sind.

mfg
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
hallo

was ich an erster stelle sagen muß, das ich es nicht gut finde, dass du dir ein tier anschaffst ohne dich vorher zu informieren. zudem was eine katastrophe für das frettchen ist, das es alleine ist!
!!!!ein frettchen wird alleine nie glücklich!!!!


:shock: Flummi sie hat sich doch noch gar keins angeschafft,.. sie hat sich doch hier angemldet um sich informationen einzuholen

Ich möchte mir schon seit längerem sehr gerne ein Frettchen kaufen
da ich aber noch überhaubt keine Erfahrungen habe wollte ich mich hier mal erkundigen was ich so am anfang zubeachten habe...:)
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
flummi einige Punkte, die du geschrieben hast stimen nicht.
Rüden sollten einmal die Ranzzeit durhaben! Sie müssen nicht aber es wäre besser.
Zudem brauchen frettchjen bei dem mindestmaßen die ich oben angegeben habe 2 Stunden auf jedem Fall. Ich lasse meine auch ca. 4 Stunden. Aber 4-6 Stunden ist ja schön. Aber brauchen sie nicht. 2 Stunden ist das minimum.

und wie ich geschrieben habe brauchen Frettchen eine 5fach Imfung!
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Die Maße, die ich angegeben habe sind nicht die Maße von meinem Stall sondern die Mindestmaße!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
@Mystica:

ist es schwer soie stubenrein zu bekommen??
Wie viel zeit beanspruchen sie??
kann man sie einiger maßen erziehen??
usw....

lg
das frettchen hat sogar schon einen nahmen und zwar soie.
wen ich soetwas lese ist das tier in meinen augen schon da und da ich nur einen namen lese habe ich nochmal darauf hingedeutet. ich hoffe du verstehst jetzt meinen einwand.

@Genie: die mindestmaße die sicherlich alle frettchenvereine/hilfen verlangen, habe ich aufgeschrieben. das sind die maße, die man ermittelt hat, die eine "gesunde" frettchenhaltung entsprächen plus ein minimun von 2x2 stunden außlauf am tag (schicke dir gerne links). die maße die du geschrieben hast ergeben leider nur 0,91m².
die 5fach/mit tollwut 6fach impfen nur noch ein schlecht informirter ta oder einer der an deinem geld verdienen möchte. aus rechtlichen gründer ist ein ta aber verpflichtet den impstoff zu impfer der für das entsprächende tier hergestellt wurde. wenn nämlich dein frett an der 5/6fach impfe sterben würde (z.b. impfschock) kannst du ihn auf schadensersatz und wegen pfusch anzeigen.
zudem kannst du nicht von jemandem verlangen, der in der wohnung lebt (ich hoffe ich hab es richtig verstanden, Schuttengel), eine ranz mitzuerleben. man kann zwar nicht die wohnung wegen frettchenhaltung gekündigt bekommen, aber wegen geruchsbelästigung.

mfg
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Flummi:
Ich hab nur gefragt, ich will keins und ich hab auch keins, ich hab nur rein aus interesse danach gefragt ^^...
Naja ich dachte der Geruch ist nur in der Ranz so schlimm und die hört ja auf wenn man die Tiere kastriert hat oder?

Können die im Winter draußen bleiben? o_O
 
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
wen frettchen kastriert sind haben sie einen leichten eigengeruch wie alle tiere und vorallem menschen. ich glaube gelesen zu habe das du ratten hast, oder? ich finde die riechen mehr als frettchen. und wenn du alles sauber hälst (regelmäßig tücher und schlafsachen waschen, 1-2mal täglich die klos wechseln, ...) merkt man nichts.

haltung im außengehege ist so eine sachen: frettchen vertragen z.b. hitze wehniger als kälte. aus diesem grund mußt du auch sehr kühle, schattige stellen im gehege haben (ab ca 32grad C wird es lebensgefährlich). was bei der winterhaltung im gehege wichtig ist, dass das wasser und futter nicht einfriert und die frettchen eine gut isolierte schlafbox haben. und man sollte nicht zwischen wohnungs und außenhaltung wechseln. damit meine ich, dass man die fretts im winter nicht einfach so in die beheizte wohnung holen kann (z.b. zum spielen/bescheftigen) und dan wieder raus bringt, da die gefahr einer erkältung evtl sogar lungenentzündung besteht (starker kalt-warm-kalt wechsel). ansonsten, wenn die tiere schon im spätsommer (vor dem fellwechsel!) sich an die außenverhältnisse einstellen können, gibt es keine probleme. der fellwechsel im herbst wird dementsprächend angepasst (dichteres fell).

mfg
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
Zur Außenhaltung schreib ich dir morgen ok?!

@ flummi das soie soll sie heißen. Sie ist nur ausversehen auf das o gekommen.

Und eine 6fach Impfung gibt es nicht! Tollwut ist in der 5fach Impfung schon drin. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, denn sie wird sich wenn sie Frettchen bekommt sicher von ihrem TA noch beraten lassen.

Die2 Stunden sind minimum! Mann darf nicht weniger das will ich damit sagen!!!
Und die Maße sind auch Mindestmaße. Es sollte nicht kleiner sein. Um Maße lässt sich streiten. Ok!

Achja und ich verlange von keinem, dass er sein Frettchen in der Wohnung hält und ihn die Ranzzeit überstehen lässt. Ich informiere nur, was fürs Tier am besten ist.
Nur so ne Frage: Kennst du dich mit Frettchen aus? Wenn ja woher?
 
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
so, nochma mit den entsprächenden links:

Hundeimpfung: 1.Staupe, 2.Hepatitis (ansteckende Leberentzündung), 3.Leptospirose (Stuttgarter Hundeseuche), 4.Parvovirose (Katzenseuche des Hundes), 5.Zwingerhusten +6.Tollwut alle 2-3jahre je nach Hersteller
http://www.tiersprechstunde.de/impfung/hundeimpfung.html
http://tierarzt.strassenheim.com/Aktuelles/Hundeimpfung/hundeimpfung.html

impschema bei frettchen:
http://www.frettchenarche2003.de/Gesundheit/neue Impfverordnung.htm
http://www.frettchenfreunde.info/forum/viewtopic.php?t=2683
auch hier im forum sehr interessante diskusion wobei ich der bettina absolut recht gebe da ich selber 5 frettchen kenne die nebenwirkungen bei der 5/6fach zeigen aber die frettchenimpfung super vertragen: https://www.tierforum.de/t7547-impfung-bei-frettis.html

haltungsrichtlinien:
http://www.frettchendoc.de/html/richtlinien.html

frettchen kennen?! ich habe genügend erfahrung und arbeite mit genügend fähigen leuten zusammen.
sorry Genie, du scheinst ja noch nicht einmal zu wissen, was deine tiere geimpft bekommen.

mfg
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
welches futter??
ist es schwer soie stubenrein zu bekommen??
Wie viel zeit beanspruchen sie??
kann man sie einiger maßen erziehen??
usw....
Moin!

Futter:
Optimal sind ganze Futtertiere, wie Mäuse, Küken, Ratten, Wachteln, Hamster, Tauben usw... Darin ist wirklich alles enthalten, was Frettchen brauchen und zwar auch noch genau in der richtigen Menge! :clap:
Auch gut ist Frischfleisch (alles, was die Fleischtheke hergibt, außer Schwein!) mit hochwertigem Katzentrocken- und Dosenfutter (z.B. Miamor feine Filets, Animonda Carny, Leonardo...) und hochwertiges Frettchenfutter (z.B. Totally Ferret...)

Auf KEINEN FALL dürfen Frettchen Tischabfälle, gewürzte Speisen, Süßigkeiten, Hundefutter, Kohl jeglicher Art, Getreideprodukte, Kartoffeln usw....

Stubenreinheit:
Naja... Manche Frettchen sind sehr sauber, andere lernen nie, wofür ein Klo da ist. Aber im großen und ganzen sind Frettchen relativ saubere Tiere.

Zeit:
Je mehr desto besser. Mind. sollte man schon 2 Stunden täglich mit den Tieren verbringen, wenn man sie in der Wohnung hält, sind sie aber ja sowieso im Grunde die ganze Zeit um einen rum, wenn man zuhause ist. :lol:

Erziehung:
Frettchen sind anders als Hunde. Man wird sie nie dazu bringen, auf Kommando "sitz" zu machen oder sowas. Aber man kriegt sie einigermaßen stubenrein, man kann erreichen, daß sie auf ein bestimmtes Signal herkommen u.ä. Ein "nein" akzeptieren Frettchen so gut wie nie, soll heißen, man kann ihnen kaum etwas abgewöhnen (z.B. auf den Tisch zu klettern, an der Tür zu kratzen, usw), also muß man ihnen das, was sie nicht sollen, unmöglich machen.

Für das "usw" kannst du ja mal auf meine HP schauen, da findest du viele (auch weiterführende) Infos! ;)

Rüden müssen ihre erste Ranz übrigens NICHT durchlaufen, sie können mit Beginn der Ranz kastriert werden. Fähen sollten unbedingt VOR Ranzbeginn kastriert werden!

Zum Thema Impfung: Es gibt mittlerweile speziellen Frettchenimpfstoff, namens Febrivac Dist. Er schützt vor Staupe. Nobivac T ist ebenfalls für Frettchen zugelassen und schützt vor Tollwut. Mehr brauchen Frettchen nicht.

Hundeimpfstoff (SHLTP/Pi) ist NICHT für Frettchen zugelassen und darf dementsprechend in Deutschland nicht bei Frettchen angewendet werden. Allerdings haben alle, die ihre Frettchen impfen ließen, bis vor ein / zwei Jahren Hundeimpfstoff genommen, weil es eben keine Alternative gab - und wenn er bisher geholfen hat, ändert sich das nicht, nur weil es jetzt noch was anderes gibt. Viele Tierärzte weigern sich mittlerweile aber Hundeimpfstoff zu nehmen, weil sie es halt eigentlich nicht dürfen.

Platz:
Man rechnet als "Daumenwert" 1 qm pro Frettchen. Also mind. 2 qm GRUNDFLÄCHE für den Käfig! Frettchen können zwar klettern, aber sie sind keine Chinchillas - sie brauchen Platz zum laufen und nicht zum Wände hochgehen.

LG Tina
 
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
@Schuttengel: sorry, wenn ich jetzt in deinen tippfehler was reininterpretiert habe. hiermit möchte ich mich nochmal bei dir entschuldigen und ich hoffe du hast es nicht zu persönlich genommen:uups:

mochmal zur außenhaltung: es wird schon ab einer temperatur von 30grad C gefährlich für frettchen. (kleiner tippfehler von mir;) )

nicht nur frettchentinas seite ist interessant und informatif. einfach mal frettchen googeln oder ich schicke dir per pn ein paar links. auf soeiner grundlage ist es immer einfacher sich mit leuten in foren zu unterhalten und du kannst deine fragen gezielter stellen, da alle fragen die du gestellt hast, in diesem forum irgendwo schon beantwortet wurden.

@frettchentina: danke für deine aussage, die das wiedergibt, was ich auch über haltung und impfung denke und weis . somit bin ich nicht die einzige die keine ahnung über frettchen hat ;) :lol:

mfg
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
@ frettchentina schöne zusammenfassung ich glaub so hätte das keiner hin bekommen.:mrgreen:

@ flummi ich weis sehr wohl, was meine Tiere geimpft bekommen.
Da meine Frettchen aber in diesem Jahr noch nicht geimpft worden kenne ich die neue Impfung nicht sondern nur die 5fach-Impfung, die aus Staupe, ansteckende Leberentzündung, Leptospirose, Pavoviose und tollwut besteht.
Und nach dieser Regelung bin ich gegangen. Also weis ich sehr wohl, womit meine Frettchen geimpft werde.

und mehr will ich dazu nicht mehr sagen. ich schätze, jeder weis, wie viel erfahrung bzw. Wissen er hat und auch weiter geben kann.

Und es war nur eine Frage! Kein Grund mich so anzufahren.
Wenn noch was ist kannst du mir es ja per PN schreiben, ich weis aber nicht, ob ich Bock habe darauf zu antworten also lass es lieber!

@Jeysie Hast du noch eine, ... Fragen?:mrgreen:
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.
somit bin ich nicht die einzige die keine ahnung über frettchen hat ;) :lol:


Das habe ich gar nicht behauptet klar! Also lass so ein Scheiß sein. ich kann dazu nur sagen les mal genau, was du in diesem thema in nicht nur einem Fall nicht richtig gemacht hast!


ich interressiere mich nur sehr dafür, woher die Leute ihre Erfahrung haben und ob die mit diesen Tieren etwas bestimmtes machen z.B. eine Auffangstation o.ä, weil ich so etwas später mal machen möchten. Also irgend etwas mit Frettchen.

Aber sorry, ich wusste nicht, dass du so empfindlich bist, wenn man dich frag, woher du dein Wissen hast. Das habe ich auch mal bei WK oder so gemacht, weil mich das sehr interressiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
@flummi
Zitat:
was ich an erster stelle sagen muß, das ich es nicht gut finde, dass du dir ein tier anschaffst ohne dich vorher zu informieren. zudem was eine katastrophe für das frettchen ist, das es alleine ist!
!!!!ein frettchen wird alleine nie glücklich!!!!



Also erst einmal finde ich es nicht gut das du solche Vorurteile gegen über mir hast!!:x ich weiß das man frettchen nur zu zweit halten darf und ich hatte auch vor mit zwei zu kaufen ich dachte es als selbst verständlich das ich mir 2 holen werde.

dann zweitens wer sagt bitte das ich mich nicht informiere??!! ich habe mich hier im Forum angemeldet um mich zu INFORMIEREN und wer sagt bitte das ich mich nicht noch weiter informieren werde??Auserdem hat jeder mal klein angefangen....

also bitte merke dir für die zukunft denke erst einmal nach was du schreibst und habe nicht immer Vorurteile anderen gegen über ......
ihr könnt ruhig denken was ihr wollt aber ich finde so etwas nicht in ordnung
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Danke euch allen für die Informationen es hat mir sehr viel gebracht aber ich muss es mir noch einmal genauer überlegen ob ich mir welche hole :)
denn ich habe keine lust sie dann wieder auzugeben:(
und
es kann auch sein das ich eine Allergie gegen die kleinen habe leider:´(
und ich mich erst noch testen lassen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
shiva_vs_saphira

shiva_vs_saphira

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
36
Reaktionen
0
flummi hatte sich vertan... im ersten text hattest du einen tippfehler... anstatt sie steht dort soie...

daher dachte sie du hättest schon eins, sie dachte es sei der name...

ich finde gut das du dich vorher informierst... frettchentina hat dir auch einen vernünftigen text zu deinen fragen geschrieben, schau dir ruhig mal ihre hp... es lohnt sich, dort findest du viele informationen...
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Einmal "privat" als User Frettchentina:
Noch ein Tipp: Geh dir bei einem Frettchenhalter oder einer Hilfe in deiner Nähe mal Frettchen live anschauen! Dort wirst du sehen, ob Frettchen so sind, wie du sie dir vorstellst und ob du allergisch bist, und du kannst noch mehr Fragen stellen, die dir spontan einfallen!


Nun einmal als Mod:
Nehmt euch bitte mal ein bißchen zusammen, LEST (zur Not auch öfters nacheinander) genau durch, was die anderen schreiben und antwortet ohne ausfallend zu werden! Kann doch nicht so schwer sein, sich hier so zu benehmen, als würden wir alle zusammen an einem Tisch bei einer Tasse Kaffee (oder ggfs. Kakao
) sitzen und uns normal unterhalten, oder?!

LG Tina
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neues Frettchen???

Neues Frettchen??? - Ähnliche Themen

  • Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen

    Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen: Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ich bete das ihr mir helfen könnt :/ Es geht um folgendes Ich habe im Januar 2 Frettchen übernommen aus einer...
  • neu hier!wieder ein frettchen :)

    neu hier!wieder ein frettchen :): hallo, ich bin neu hier und finde mich garnicht zurecht :roll:.weiss einer von euch wo ich frettchen her bekomme?ich wohne in kassel und suche...
  • Neuer Frettchenkäfig

    Neuer Frettchenkäfig: Huhu zusammen, ich möchte nächsten Monat damit anfangen meinen beiden Mucks einen neuen Käfig zu bauen. Da sich meine Lebensumstände bald ändern...
  • Ein neues Zuhause soll her :-)

    Ein neues Zuhause soll her :-): Huhu, mein alter Schrank hat ausgedient und ist für 4 Frettchen zu klein. Darum soll ein neuer her. Der neue wird fast 4qm haben. Allerdings soll...
  • neues Zuhause gesucht

    neues Zuhause gesucht: Hallo zusammen, leider muss ich meine zwei 15 und 13 Wochen alten Frettchenfähen Pepsi und Juicy abgeben. Ich hab sie selbst vor 2 Wochen sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen

    Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen: Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ich bete das ihr mir helfen könnt :/ Es geht um folgendes Ich habe im Januar 2 Frettchen übernommen aus einer...
  • neu hier!wieder ein frettchen :)

    neu hier!wieder ein frettchen :): hallo, ich bin neu hier und finde mich garnicht zurecht :roll:.weiss einer von euch wo ich frettchen her bekomme?ich wohne in kassel und suche...
  • Neuer Frettchenkäfig

    Neuer Frettchenkäfig: Huhu zusammen, ich möchte nächsten Monat damit anfangen meinen beiden Mucks einen neuen Käfig zu bauen. Da sich meine Lebensumstände bald ändern...
  • Ein neues Zuhause soll her :-)

    Ein neues Zuhause soll her :-): Huhu, mein alter Schrank hat ausgedient und ist für 4 Frettchen zu klein. Darum soll ein neuer her. Der neue wird fast 4qm haben. Allerdings soll...
  • neues Zuhause gesucht

    neues Zuhause gesucht: Hallo zusammen, leider muss ich meine zwei 15 und 13 Wochen alten Frettchenfähen Pepsi und Juicy abgeben. Ich hab sie selbst vor 2 Wochen sehr...