Demodex! Hilfe... Es ist zum verzweifeln ...

S

Son19

27.11.2017
1
0
Hallo ihr Lieben,

Unsere kleine Vivi (Mischling, 7 Monate,13.5 Kilo,aus Rumänien und haben sie seit dem 1.9) hat Demodex Milben. Das hat der TA per Hautgeschapsel festgestellt. Sie gehen nur leider nun schon seit 2 Monaten nicht weg.

Zuerst probierten wir einmal Advocate aus (für Hunde bis 10Kilo, damals wog sie 9.8 Kilo) , hier zeigte sich jedoch keine
Besserung. Drei Wochen später began der Arzt ihr Impfungen dagegen zu geben, aber wir hatten das Gefühl, dass dies auch absolut nicht half und entschlossen uns nach der 2ten Impfung erstmal damit aufzuhören.

Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass die erste Dosis Advocate vielleicht zu wenig war, oder ich es falsch Rauf gemacht habe. Besonders da man im Inerner oft liest, dass advocate hilft.Also bestellten wir nochmal welches aber diesmal für Hunde bis 20 Kilo.

Dies scheint zu wirken, aber bisher nur am Auge. Das Auge war vorher total rot und ohne Haare. Hier scheinen die Haare nun nachzuwachsen. Aber nun verliert sie immer mehr Haare an der Brust und am Bauch und an den Beinen.
Die kahle Haut ist jedoch gar nicht entzündet oder rot sondern ganz rosa.
Und rund ums Auge ist es besser geworden. Heute Abend machen wir die dritte Dosis Advocate in Nacken.

Ist dies nun ein Zeichen der Besserung?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht ?
Gibt es andere Mittel ausser Advocate mit denen ihr Erfahrungen gemacht habt?


Vielen Dank schon mal !!!!

Liebe Grüße Sonja
 
A

A-Fritz

11.07.2016
407
0
Hallo,

Advocate ist wohl im Augenblick das einzige adäquate Mittel , neben Spritzen vom TA. mit Cydectin,

Bäder mit Ectodex 50 ml | 1 Flasche, gemischt mit 5 Liter Wasser, können auch Erfolg versprechen,
dieses ist aber ein starkes Nervengift, welches starke Nebenwirkungen hat.

Was gegen Demodex-Räudemilben hilft, Vielleicht kann Dein TA. ja noch etwas darüber berichten ? :eusa_think:

Fritz.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen