Frage zur hundesteuer

3

3fachmama

02.12.2017
6
0
Hallo ihr lieben,
Ich bin bei hier 😀
Mal eine kurze Frage, Wir haben heute eine junge hundedame
adoptiert 😍
Wir wollen sie am Montag gleich bei der Stadt anmelden, nun stellt sich aber die Frage, ob wir fĂŒr das gesamte Jahr (bei uns in der Stadt 108 €) zu zahlen haben oder ob das jetzt nur fĂŒr einen Monat runter gerechnet wird? Kennt sich jemand aus?
Liebe GrĂŒsse
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.748
0
Hallo,

Es ist zumeist so - hier bei uns zumindest - dass man jÀhrlich zu zahlen hat.
Hier kostet auch die Hundemarke nochmal extra was, da zahlt man 13 € pro Jahr nur fĂŒr die Marke, dann kommt noch die Steuer extra dazu.

LG
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.272
1
Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Einige kassieren fĂŒr das ganze Jahr, manche Quartalsweise oder halbjĂ€hrlich, monatlich ist glaube ich eher selten.
Bei uns ist es z.b. so das man erst am 01.06 die Hundesteuer fĂŒrs ganze Jahr zahlt, ein halbes Jahr nachtrĂ€glich und ein halbes Jahr im voraus quasi. Meistens kommt die Rechnung mit den Steuerunterlagen und der Steuermarke per Post wo drin steht wie und wann du zahlen musst. Im Zweifelsfall frag bei deiner Gemeinde einfach nochmal nach ;)
 
3

3fachmama

02.12.2017
6
0
Ja aber wĂ€re ja schei**e wenn ich erst am 2.12.2017 einen Hund "angeschafft" habe, aber fĂŒr das ganze Jahr 2017 zu zahlen habe?!?
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.272
1
Achso meinst du das. Bei uns wurde das anteilig berechnet, wir haben unsere HĂŒndin im Juni angeschafft und mussten auch nur 6 Monate zahlen. Wenn bei uns in der Stadt ein Hund verstirbt bekommt man auch anteilig das Geld wieder zurĂŒck gezahlt.
Manche Gemeinden berechnen dir aber ab Anmeldung ein Jahr sodass es sein kann das fĂŒr euch die gesamte Steuer dann immer am 1.12 fĂ€llig wird.
Wenn ihr einen Hund aus dem Tierheim habt könnte es auch sein das ihr die ersten 1-2 Jahre gar keine Steuern zahlen mĂŒsst. Bei uns ist das so das Tierheimhunde aus dem Tierheim 2 Jahre steuerfrei sind, so versucht die Stadt die Adoption eines Tierheimhundes attraktiver zu machen.
 
3

3fachmama

02.12.2017
6
0
Hallo cherry-lein,
Danke fĂŒr deine Antwort. Es handelt sich um kein Tierheim Hund. Es ist ein welpe aus einem privaten Wurf. Naja werde ja morgen erfahren, was ich zu zahlen habe 😁
Vielen Dank nochmal
 
Para

Para

Moderator
22.06.2009
3.974
0
Ich habe ja Drops gerade angeschafft und der Hundesteuerbescheid kam gestern.
Die Hundesteuer ist anteilig fĂŒr 2 Monate (Anschaffungsmonat - November) berechnet worden.

Bei uns zahlt man fĂŒr 151,20€ wenn man einen Hund hĂ€lt, 174,00€ fĂŒr jeden Hund, wenn man 2 Hunde hĂ€lt und 192,00€ fĂŒr jeden Hund, wenn man mehr als 3 Hunde hĂ€lt.
Ein gefĂ€hrlicher Hund kostet 1.200,00€ im Jahr.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
10.09.2005
13.436
0
Ich bin gerade in ein anderes Bundesland gezogen und habe aus dem alten was zurĂŒck bekommen und im neuen zahle ich natĂŒrlich nur anteilig die Monate ab wann ich hier lebe..genauso verhĂ€lt es sich eigentlich auch mit der Steuer.
 
Julia_93

Julia_93

22.04.2015
267
0
Huhu,
also bei uns muss ich alle 3 Monate die Hundesteuer zahlen und auch nur fĂŒr den Zeitraum, seit wann der Hund bei uns ist.

Wenn ihr einen Hund aus dem Tierheim habt könnte es auch sein das ihr die ersten 1-2 Jahre gar keine Steuern zahlen mĂŒsst. Bei uns ist das so das Tierheimhunde aus dem Tierheim 2 Jahre steuerfrei sind, so versucht die Stadt die Adoption eines Tierheimhundes attraktiver zu machen.
Wow 2 Jahre steuerfrei das ist ja mega lang, bei uns sind es nur 6 Monate.
Wie groß die Unterschiede einfach sind.
 
Windhundliebe

Windhundliebe

24.02.2017
59
0
Bei uns kann man wĂ€hlen, ob man die Hundesteuer einmal im Jahr, halbjĂ€hrlig oder vierteljĂ€hrig zahlen möchte. Wir hatten uns damals fĂŒr halbjĂ€hrlig entschieden. FĂŒr die Hundemarke mussten wir nichts extra zahlen und man hat immer die gleiche, bis der Hund verstirbt oder eben abgegeben wird.
 

Neueste BeitrÀge

Ähnliche Themen