Anfänger 50L Aquarium

Diskutiere Anfänger 50L Aquarium im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Liebe Leute Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen. Also kurz zu mir. Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt...
K

Kieper09

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo! Liebe Leute
Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen.
Also kurz zu mir.
Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt. Einfach mal für den frischen Start. (schade das ich kein Bild reinstellen kann)
Ich dachte bevor ich
gleich mit dem großen beginne. Fangen wir erstmal klein an.

Ich habe es schön eingerichtet. Und derzeit ist es schon mit den ganzen Batrien und Co. In der Einfahrphase. Wasserwerte sind bombe bis auf den CO2 Gehalt der liegt zwischen gelb und grün.

Nun stellt sich aber langsam die Frage „Welche Fusche?“
Bei viel Fantasie und Wünschen bekommt man natürlich nich das was man will.
Ich möchte mir jetzt als erstes Mal eine kleine Putzkolonne zulegen. Hab am Anfang an drei bis vier kleine Schnecken gedacht und einen Antenenwels ODER Garnele. Aber passt das Becken überhaupt für die zwei?
Welche effektive Alternative würde es noch geben, wenn diese nicht geht? Und welche Fische könnten dann später noch folgen?

Bitte um Hilfe/ Ratschläge/ und eure Erfahrung.
Danke im Voraus.

LG Kieper
 
08.12.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
862
Reaktionen
54
Magst du uns einmal deine Wasserwerte und ein Bild deines Beckens posten. Dann können wir dir helfen. Aus dem blauen heraus einen Besatz empfehlen wir daneben gehen.

Schnecken (etwa Turmdeckelschnecken (NICHT Tylomelania-Arten), Posthornschnecken und Blasenschnecken) kannst du aber in jedem Falle schonmal einsetzen.

Einen Antennenwels wirst du übrigens nicht einsetzen können. Sie sind für Becken ab 80 cm Kantenlänge geeignet und dazu miserable Algenfresser.
Ganz allgemein solltest du dir keine "Funktionstiere" anschaffen. Dabei handelt es sich meistens um Futterspezialisten und in den seltensten Fällen tun sie, was sie tun sollen.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.081
Reaktionen
83
Hallo,
ich glaube, lebendgebärende Zahnkarpfen sind Interessent, lassen sich leicht vermehren und haben keine großen Ansprüche.
Besonders auch die lebendgebärenden Guppys, gibt es in etlichen Formen und Farben und die eigene Kreuzungsversuche
mit solchen Fischen, sind sehr interessant.

Fritz.
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Genau, sehr interessant wird es auch dann, wenn man keine Abnehmer für den Nachwuchs findet und die Fische sich trotzdem immer weiter vermehren... Gezielte Verpaarungen sind bei einem Becken sowieso nicht machbar wenn man interesse an gezielter Zucht hat benötigt man mehrere Becken uns steht auch wieder vor dem Problem- wohin mit den ganzen Tieren?
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.081
Reaktionen
83
Hallo,
das Aquarium wird schon nicht zerbrechen, weil die Guppys sich zu stark vermehren. :shock:

Sobald die Fische eine gewisse dichte erreicht haben, kann man beobachten,
daß die Jungen immer mehr von den adulten Tiere gefressen werden.

Wer seine Guppys aber immer weiter vermehren will, und nur ein Becken hat,
sollte die Babys schnell in einen Laichkasten setzt, sonst kann man damit rechnen,
daß nicht viele übrigbleiben. :eusa_shhh:

Fritz.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.982
Reaktionen
116
Wer seine Guppys aber immer weiter vermehren will, und nur ein Becken hat,
sollte die Babys schnell in einen Laichkasten setzt, sonst kann man damit rechnen,
daß nicht viele übrigbleiben. :eusa_shhh:
Gut dass das die meisten Guppys nicht wissen, und bei denen munter alle Altersstufen durcheinander schwimmen.
Übrigens steht das "Laich" in "Laichkasten" für Laich, und nicht für "Jungfisch". Sonst hieße es Jungfischkasten. In diesen kleinen Karnickelboxen kann man keine gesunden Fische aufziehen.

Vielleicht möchte die oder der TE auch Fischbesatz abseits des langweiligen Mainstreams aus Guppy, Neon und Deutschlandplaty. Es gibt Gottseidank wunderbar viele Arten, deren Pflege sich doppelt und dreifach auszahlt und Spaß macht, und die nicht nur wegen der Passung zur Rauhfasertapete im Wohnzimmer ausgesucht werden, sondern weil sie spannend in Verhalten und Nachzucht sind.
 
K

Kieper09

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo an alle.
Danke für eure Antworten.

Also ich würde gerne ein Bild hochladen von meinem Aquarium, nur ich komm gerad nicht zurecht, wo und wie man dies tun soll hier im Forum.
War im Fachgeschäft und hab mein Wasser peer Tropfen prüfen lassen. Es ist Gelb/ braun geworden, wobei es sich angäblich richtig gelb färben müsste. Aber das System Peer Handy zeigt gute Werte an. Langsam nimmt mein Aquarium grüne Farbe ein 😣. Läuft schon seit 14 Tagen.

Ich möchte jetzt aufjedenfall noch nichtsvermehren. Ich möchte jetzt einfach nur leichtstarten und schauen ob mir das Händchen dazu passt. Wenn dann das Ergebnis gut aussieht dann kann man sich schon die Stufen hoch trauen. 😂

Guppy/ Neon klingt gut. Soweit ich verstanden habe, das sind die gängigsten Fische die fast jeder hat. Würden da nich andere Fische in Frage kommen?

LG
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
862
Reaktionen
54
Also ich würde gerne ein Bild hochladen von meinem Aquarium, nur ich komm gerad nicht zurecht, wo und wie man dies tun soll hier im Forum.
Du lädst das Bild auf einer Website - etwa directupload - hoch und postest den Link dann hier.

War im Fachgeschäft und hab mein Wasser peer Tropfen prüfen lassen. Es ist Gelb/ braun geworden, wobei es sich angäblich richtig gelb färben müsste. Aber das System Peer Handy zeigt gute Werte an. Langsam nimmt mein Aquarium grüne Farbe ein . Läuft schon seit 14 Tagen.

Ich möchte jetzt aufjedenfall noch nichtsvermehren. Ich möchte jetzt einfach nur leichtstarten und schauen ob mir das Händchen dazu passt. Wenn dann das Ergebnis gut aussieht dann kann man sich schon die Stufen hoch trauen. 

Guppy/ Neon klingt gut. Soweit ich verstanden habe, das sind die gängigsten Fische die fast jeder hat. Würden da nich andere Fische in Frage kommen?

LG
Wie bitte geht Wasserwerte messen per Handy? :eusa_eh:

Bitte nenne uns die Einzelnen Werte (die kannst du auch bei deinem Wasserwerk erfragen bzw. auf deren Website). Wir brauchen ph-Wert, KH (Karbonathärte), GH (Gesamthärte), Temperatur, Nitrat und Nitrit.

Für Besatzvorschläge brauchen wir die Bedingungen in deinem Becken. Ansonsten kann man den Tieren nicht gerecht werden.

Du kannst dir aber schon Gedanken machen, was du von den Fischen "willst". Bunt? Quirlig? Wie aufwändig darf die Haltung sein? Schau ruhig mal im Netz, ob du Tiere findest, die dir optisch gefallen. Ob das ganze dann passt, dazu kommen wir dann später.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.982
Reaktionen
116
Du lädst das Bild auf einer Website - etwa directupload - hoch und postest den Link dann hier.
Bitte nicht. Für viele sind die werbe- und adware-überfrachteten Bilderhoster ein Grund, das Bild NICHT anzuklicken. Mein Virenprogramm warnt mich vor mind. der Hälfte aller Anbieter wegen unseriöser Webseiteninhalte.

Du kannst Bilder hochladen, indem du unter dem Feld um deinen Beitrag zu verfassen auf "Erweitert" klickst und dann über dem Textfeld auf die Büroklammer gehst (obere Reihe, da wo auch "Schriftart", "Größe" etc steht).
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
862
Reaktionen
54
Off-Topic
Hm. Ich hab damit bisher nie Probleme gehabt...
 
K

Kieper09

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo nochmal! Es tut mir leid das es mit der Antwort so lange dauerte.
Ich habe jetzt herraus gefunden das Bilder nur über den PC ein zu stellen sind. Über das Handy geht es nicht.SCHMIDT - WIN_20171218_111643.jpg
Also gibt es erstmal nur solch ein Bild.

Meine Werte beziehe ich über die App JBL Proscan:Nitrat 25; Nitrit 0,25; Gesamthärte 14; Karbonathärte 8; pH-Wert 7,2; Chlor mg/l 0; Kohlendioxid mg/l 15

Ich hoffe ihr bekommt so bisschen die Übersicht.

Derzeit habe ich drei Guppys, drei Schnecken (Algenfresser) und einen kleinen Antennenwels geholt.
Irgendwie ist mein Wasser seit gestern Weiß-Trüb und richt ein bisschen muffelig. seit dem benehmen sich die Guppys ein bisschen komisch.

?????????????????????
langsam bekomme ich Panik.
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Ich hab zwar seit Jahren kein Aquarium mehr (plane allerdings gerade wieder für Neuanschaffung), aber was ich noch im Kopf habe ist der Hinweis "je kleiner das Becken, desto schwieriger das Wasser stabil zu halten"
Du könntest mit den Fischen was eingeschleppt haben oder mit den Pflanzen. Oder Dein Filter arbeitet nicht richtig, ist verstopft oder so.
Was ist die aktuelle Temperatur im Becken?

Ein so kleines Becken würde ich nur für Garnelen und Schnecken nutzen. Die brauchen nicht viel Platz. Für Fische jeglicher Art finde ich es zu klein.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.982
Reaktionen
116
Den Antennenwels kannst du gleich wieder in die Zoohandlung zurückbringen. Hast du dich vorher informiert, was er benötigt, wie man ihn hält? 50l sind für ihn viel zu klein. Andere Fische kann man aber problemlos darin halten, ein generelles Fischhaltungs-Nogo für 50l Aquarien ist fachlich nicht begründbar.

Trübes Wasser kann ein Hinweis auf Bakterienblüte sein.
 
K

Kieper09

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo! Nach einer Zeit melde ich mich mal und Berichte das Neue. Mein Onkel sagte mir, dass manche Nährböden bestimmte Stoffe absondern und diese in manch fällen länger abgebaut werden müssen. Sein Rat war Nährstoffboden raus zu nehmen. Siehe da, Pflanzen wachsen, Fische leben. Jetzt tritt aber das Problem auf, dass bei jedem Wasserwechsel oder verdünstetes Wasser nachfüllen= den Fischen die Flossen kleiner werden bzw. es irgendwie weg etzt. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.
Und nach zwei bis vier Tagen normalisiert sich die Flosse wieder und wird groß.
Nach dem Letzten Wasserwechsel sind mir 6 Guppys gestorben. Seit dem fülle ich nur noch Wasser nach. Jeweils immer nur eine Tasse. Sogar dies ist kritisch!!!!
Jetzt habe ich nur noch drei Babyguppys im Aquarium.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.982
Reaktionen
116
Wenn die Zugabe von Frischwasser aus der Leitung Probleme verursacht, kann es ratsam sein, eine Analyse des Wasserversorgers zu Rate zu ziehen, das Wasser auf kritische Parameter zu durchleuchten, und ggf. auf die Verwendung von Wasser aus dem Hahn zu verzichten und auf aufgesalzenes Osmosewasser umzusteigen. Es gibt nicht wenige Wässer in unseren Landen, die mehr als kritisch zu betrachten und für die Aquaristik (und den eigenen Genuss) absolut ungeeignet sind.
 
Thema:

Anfänger 50L Aquarium

Anfänger 50L Aquarium - Ähnliche Themen

  • [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

    [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium: So, ich mal wieder :) Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen. Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...
  • Anfänger!

    Anfänger!: Hallo, Mein Bruder wünscht sich ein Aquarium. Es sollte nocht zu groß sein. Habt ihr Vorschläge, welche Fische dafür gut sind? Danke!!! LG
  • Ähnliche Themen
  • [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

    [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium: So, ich mal wieder :) Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen. Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...
  • Anfänger!

    Anfänger!: Hallo, Mein Bruder wünscht sich ein Aquarium. Es sollte nocht zu groß sein. Habt ihr Vorschläge, welche Fische dafür gut sind? Danke!!! LG