Nur noch ein Degu :(

Diskutiere Nur noch ein Degu :( im Degu Verhalten Forum im Bereich Degu Forum; Hallo Leider fand ich heute einer meinen zwei Degus heute tot im Käfig. Der Tierarzt sagte mir dass es wegen einer firstOperation und an dem...
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo

Leider fand ich heute einer meinen zwei Degus heute tot im Käfig. Der Tierarzt sagte mir dass es wegen einer
Operation und an dem ganzen Stress lag. Ich war sehr Traurig und machte mir Vorwürfe.
Jetzt ist die Frage was ich mit dem Anderen machen soll. Ich weiß dass Degus nicht gerne Alleine sind, deswegen will ich mir ein oder zwei neue Degus dazuholen. Aber wie mache ich das am besten? BTW er ist 1 Jahr alt.

Danke im Voraus

LG Nao
 
08.12.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nur noch ein Degu :( . Dort wird jeder fündig!
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo Nao,

mein Mitgefühl zum Verlust deines Degus.

Alleine sollte dein Degu tatsächlich nicht bleiben. Wie man Degus vergesellschaftet, kannst du im "Infoblatt Vergesellschaftung von Degus" nachlesen.
Wichtig ist dass der Käfig bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Wie ein artgerechter Käfig aussehen sollte kannst du in unserer Deguwiki nachlesen.

Auch wenn man öfter lesen kann, dass Jungtiere leichter zu vergesellschaften sind, rate ich dazu nach 1 oder besser 2 Männchen zwischen 2 und 4 Jahren zu suchen. Die sind schon aus der Flegelphase raus und wenn die Vergesellschaftung geklappt hat, sind diese Gruppen eher stabil.

Wenn du nicht sicher bist ob/wie du ein doppeltes Trenngitter einbauen kannst, dann stell Fotos vom Käfig hier ein. Wir geben dir gerne Tips.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

Vielen Dank für deine Hilfreiche und schnelle Antwort.

Ich glaube ich bekomme dass schon hin, weil ich mein Käfig selber zusammen gebaut habe: 60cm Breit, 1m60cm Lang und 2m Hoch.

LG Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

die Käfigmaße sind schon sehr schön. Bei 2 m Höhe, können locker 3 (oder sogar 4) zusätzliche Volletagen eingabaut werden.

Bei der Käfiggröße würde ich nicht nur nach 1 Degu suchen, sondern gleich 2 nehmen.

Wie weit bist du denn von Rheinfelden weg. Dort warten einige Degujungs auf ein neues Zuhause, schau mal bei ID 376 . Bei Interesse kann ich dir die Mailadresse schicken, oder du gehst übers Kontaktformular. Die sind zwar noch jünger als eigentlich von mir empfohlen, aber die Pflegestelle kann dir auf jeden Fall kompetente Auskunft über die Bande geben und dich beraten, ob 2 (oder 3) für deinen Kleinen passen könnten.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
Seit heute habe ich 2 Deguweibchen

- - - Aktualisiert - - -

Sorry, ich war no nicht fertig.
Also wie gesagt habe ich seit heute 2 Deguweibchen und ein Zwischengitter.
Jetzt ist die frage: Woran merke ich dass sie sich "vertragen" haben und wie sollte das Aufeinandertreffen stattfinden?
Danke im Voraus
LG Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

ich bin davon ausgegangen dass du ein Männchen hast :shock:. Hab ich das falsch verstanden? Oder ist er Kastriert?

Woher hast du die Zwei?
Wie alt sind die Weibchen?

Das wichtigste ist Geduld!!!

Bitte lies dir das "Infoblatt Vergesellschaftung von Degus" durch.

Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du die gerne stellen.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
Er ist ein Männchen umd Kastriert.
Ich habe die Zwei aus einer Deguzüchterin und nicht aus einer Zoohandlung.
Die zwei sind 3 Monate alt.
Lg Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Bei Degus gibt es keine Zuchtverbände und auch keine Zuchtkriterien. Jeder der Männchen und Weibchen verpaart, kann sich Züchter nennen. Deshalb nennen wir diese Leute einfach nur Vermehrer. Das sollte man genau so wie Zooläden nicht unterstützen. Es gibt viel zu viele Degus in Tierheimen und Notstationen die ein Zuhause suchen.

Da man nicht sicher sein kann ob die "Züchterin" die Geschlechter unterscheiden kann, sollten diese erst einmal kontrolliert werden. Vergleichsbilder findest du hier. Falls du unsicher bist, kannst du hier Fotos einstellen. Wichtig ist, dass die Region zwischen Harnzapfen und After scharf abgebildet und nicht durch Schatten, Haare oder den Harnröhrenzapfen verdeckt wird.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort und Informationen.
Die Vermehrerin hat mir gezeigt dass das zwei Weibchen sind, also ich habe auch mit Bildern verglichen.
Zuerst wollte ich auch Degus aus einem Tierheim nehmen oder aus einer Notstation, doch hier in der Schweiz gibt es sehr wenige Degus die abgegeben werden und ich wohne in Bern un habe deswegen nicht die Möglichkeit nach Deutschland zu fahren oder zu weit weg (Bin auch erst 15).

Heute ist ein Wunder passiert: Ich musste für das Zwischengitter einen Rahmen aus Holz bauen, doch irgendwie schafften es die zwei sich durch zu nagen und durch einen ganz schmalen Loch hindurch zu klettern. Als ich dann von der Schule zurück kam, sah ich die 2 im Gehege vom älteren. Ich war geschockt und erwartete das Schlimmste, doch als ich näher kam und sah wie sie sich Putzten war ich erleichtert. Also könnte man sagen Glück im Unglück.
Jetzt werde ich sie ein Paar Stunden beobachten und eingreifen falls etwas passiert.
Und wenn ich mit dem oberen teil falsch liege können sie mich gerne korrigieren.
Und vielen dank für deine Hilfe Mandarina.

LG Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

Trennen solltest du nur bei:
-heftigen Kämpfen mit stark blutenden Verletzungen
-Kehlbisse
-andauernden Jagden ohne Pause
-apathischem Verhalten aufgrund von Jagen oder Kämpfen

Ich drücke die Daumen, dass die Beiden sich vertragen und alles gut geht.

Du solltest sie die nächsten Tage nich gut beobachten.

Magst du bitte weiter berichten, wie sich sich verhalten.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

Bis Jetzt läuft alles glatt. Ab und zu gibt es Verfolgungen und Rangeleien, aber nichts schlimmes und dauerhaftes.
Doch etwas ist mir aufgefallen was mir ein wenig sorgen macht. Mein kastriertes Degumännchen versucht eines der Damen oft zu "Besteigen". Oft will sie nicht aber manchmal lässt sie es sich ergehen. Ich habe das Gefühl, dass es sie sehr stört. Sollte ich mir sorgen machen oder ist das am Anfang normal?

Liebe Grüsse Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Sorgen musst du dir nicht machen. Das was du beschreibst, ist ganz normales Deguverhalten. Da die 2 Weibchen noch recht jung sind, werden sie sich auf Grund der körperlichen Unterlegenheit (noch) unterordnen müssen.
Das kann sich aber in einigen Monaten ändern sobald sie körperlich annähernd ausgewachsen sind.

Vermutlich wird eins der Weibchen versuchen die Führung zu übernehmen. Kastraten sind nur äußerst selten Ranghoch. Es kann also gut sein, dass es dann noch zu Rangkämpfen kommt.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Bis jetzt läuft alles immer noch perfekt. Ich habe dennoch eine kleine Frage: Darf ich schon ausmisten oder muss ich wegen dem Geruch noch warten?

Liebe Grüsse Nao
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

eine Komplettreinigung würde ich jetzt nicht machen. Besser nur die groben Verschmutzungen entfernen und z.B 1 Etage ganz. In einer Woche die nächste Etage usw.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallihallo,

Immer noch läuft alles glatt. Ich konnte mal wieder mit dem Schreihals Bekanntschaft machen:lol:

Und ich habe noch eine Frage.. Bis jetzt habe ich meine Degus nie gewogen, weil ich es nie geschafft habe. Die einen sind zu scheu oder viel zu neugierig und springen direkt aus dem Schälchen heraus um das Gebiet zu erkunden. Könnte mir da mal jemand Tips geben, denn ich habe gelesen das man Krankheiten früher erkennt wenn etwas mit dem Gewicht nicht stimmt.

LG Nao
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ich hatte auch ein sehr scheues Exemplar. Ich habe einfach die Küchenwaage in den Käfig gestellt, Leckerlie drauf gelegt und gewartet ;)
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
So wie Meike mache ich das auch. Am besten du legst dir eine Tabelle oder Liste für alle Degus an, wiegst sie 1x pro Woche und schreibst die Gewichte der Kleinen auf. So siehst du am besten wenn das Gewicht schwankt oder nach unten geht.
 
N

nao.davesne

Registriert seit
08.12.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich konnte sie jetzt alle mit viel mühe Wiegen :clap:

Alle wiegen mehr oder weniger 200g, ich glaube das ist Normal oder?
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Sagen wir mal so, es ist nicht auffällig. Jeder Degu hat sein eigenes Idealgewicht (wie beim Menschen auch) und das kann man nur heraus finden indem man regelmäßig wiegt. Das einmalige Wiegen sagt deshalb noch gar nichts aus.

Wichtig ist, dass du die Degus regelmäßig wiegst und die Gewichte jedes Degus mit Datum aufschreibst, damit man eine Gewichtsentwicklung/Änderung sehen kann.
 
Thema:

Nur noch ein Degu :(