Kater beißt Kitten

N

Ninakriztina

12.12.2017
1
0
Hallo liebe Nutzer ,
ich brauche dringend euere Hilfe / Erfahrungen / Wissen .
Ich habe seit 4 Wochen einen 8 Monate alten Kater(nicht kastriert), er hat sich super eingelebt
Nun hab ich ein 11 Wochen altes Kitten ( Kater ) dazu geholt . Vom selben Züchter . Es ist sehr aufgeweckt und neugierig. Mein Kater war natürlich am Anfang wenig begeistert und verfolgt ihn immer noch auf schritt und tritt . Das stört den kleinen aber nicht weiter .
Doch wenn die zwei in einem anderen Zimmer sind , jagt er das kleine durch die ganze Wohnung . Beißt es in die Kehle und in den Bauch , da es sich ja auf den Rücken schmeißt und alle Beine von sich streckt . Das kleine schreit natürlich bitterlich und rennt dann weg. Außerdem stellt er sich ab und zu über das kleine , was dann so aussieht als ob er ihn decken wollen würde.
Sie fressen immer um die gleiche Zeit und teilen sich ihr Essen . Wechseln dabei ihre Näpfe auch wenn ich sie weiter auseinander stelle. Sie schlafen ab und an zusammen mit mir in meinem Bett , dann fängt der große auch an den kleinen von oben bis unten zu putzen , bis er klitschnass ist 🤦🏼*♀️😅
Ich unterbreche den großen in diesen Kämpfen nur , wenn ich das Gefühl habe er geht zu weit , mit einem klatschen in die Hände und einem nein. Außerdem nehme ich mir täglich für jeden eine Einzelstunde . Trennen tu ich sie auch nicht voneinander , außer ich möchte kurz einmal meine Ruhe und schlafen .
Ist das normal , dass er den kleinen so beißt und ihn keine Minute aus den Augen lässt ? Oder muss ich mir sorgen machen ?

Info : beide sind Mainecoon Katzen , daher wiegt mein großer schon 7kg und ist dem kleinen deutlich überlegen .

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge 🤗
 
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Son-Gohan

Son-Gohan

20.04.2014
940
8
Huhu,

warum gibt dieser "Züchter" das Kitten schon mit 11 Wochen ab? Eigentlich müsste der Kleine noch mindestens ne Woche bei Mama bleiben.
Besser wäre es gewesen, einen gleichaltrigen zu holen, weil dein Youngster natürlich mitten in der Prügelphase ist und so ein Zwerg mit 11 Wochen kann dem doch gar nichts entgegen setzen, wie du merkst...
Vom Großen aus sehe ich es eher als Raufen und Spielen an, nur ist der andere eben zu klein und viel zu jung, um mithalten zu können.
 
Para

Para

Moderator
22.06.2009
3.974
0
Hallo und willkommen Ninakriztina,

ich habe deinen Beitrag mal ins Katzenverhalten verschoben. Hier werden dir die User eher helfen können, da nicht jeder täglich ins Helpcenter geht.
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.218
4
Hallo herzlich willkommen hier im Forum :)

Leider muss ich dir sagen, dass es sich hier bestimmt nicht um einen Züchter handelt sondern um einen Vermehrer. Er hat dir erst einen unkastrierten Jungkater in Einzelhaltung verkauft und jetzt noch ein zweites Kitten dazu, zu früh von der Katzenmutter getrennt und in dem Alter wird er auch erst eine Impfung haben, eine Impfung hat er doch schon oder ist noch ganz ungeimpft?

Es ist ganz wichtig für die Entwicklung und Sozialisierung der Kitten, dass die lang genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufwachsen dürfen. Auch ist es ein gesundheitliches Risiko, wenn man ungeimpfte oder nicht fertig geimpfte Kitten zu früh von der Katzenmutter trennt und dann in eine neue Umgebung bringt, wo sie ja jeder Menge neuer Viren, Bakterien und Keimen ausgesetzt wird. Ihr Immunsystem ist noch nicht entwickelt und dann noch der Stress des Umzugs und der Trennung. Mit 13-16 Wochen sind die Kitten schon viel selbstständiger und selbstbewusster, nehmen ein neues Zuhause besser und schneller an. Abgesehen davon ist so eine Impfung sehr belastend für den Organismus eines Kitten, dass stecken die in vertrauter Umgebung und wenn die Katzenmutter sich um sie kümmert doch viel besser weg.

Gerade die Rasse Maine Coon ist durch die vielen Vermehrer und Schwarzzüchter schon ganz krank gezüchtet worden. Hast du dir die Untersuchungsergebnisse der Elterntiere auf HCM, PKD und HD zeigen lassen?

7 kg ist für einen 8 Monate alten Kater auch wenn es sich um einen Maine Coon Mix handelt auch recht viel, bist du dir sicher dass die Waage stimmt? Welches Geburtsdatum steht denn im Impfpass oder im Kaufvertrag, weil ich glaube nicht, dass du Stammbäume für die Katzen von dem Vermehrer bekommen hast.

Mit über 8 Monaten ist der auch längst alt genug für die Kastration, warum wurde der unkastriert abgegeben und wann hast du vor ihn kastrieren zu lassen?

Vom Verhalten hört sich das was du beschreibst ganz normal an, bei diesem Besteigen wird es sich vermutlich um Dominanzverhalten halten und vermutlich ist der Jungkater auch schon im Flegelalter, da geht es auch mal etwas ruppiger zu. Wäre natürlich besser wenn der zweite Kater etwas älter wäre, damit er ihm körperlich mehr entgegenzusetzen hätte.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen, aber die gute Nachricht: in einem halben Jahr sollte sich das Problem buchstäblich verwachsen haben. Dann sind - hoffentlich! - beide kastriert und gleich stark. Wobei ich ebenfalls 7 kg bei 8 Monaten nicht so recht glauben mag - Coonies brauchen da eigentlich lang, bis sie völlig ausgewachsen sind?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen