Katzenfutter von Anifit oder Aniforte - Erfahrungen?

  • Autor des Themas DucatiMuc
  • Erstellungsdatum
DucatiMuc

DucatiMuc

28.05.2010
71
Frohe Weihnachten zusammen,

Ich bin noch auf der Suche nach meinem NaFu für meine beiden Katzen.
Aktuell bekommen Sie Catz Finefood und Wahre Liebe. Sie fressen es und vertragen es gut.
Nun habe ich aber von Anifit und Aniforte gehört, die wohl über 95% Fleisch verwenden und keinerlei Zusatzstoffe.
Hat hier jmd Erfahrungen gemacht mit einer der beiden Marken und kann mir sein Feedback geben?
 
26.12.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzenfutter von Anifit oder Aniforte - Erfahrungen? . Dort wird jeder fündig!
Sini

Sini

10.07.2010
1.044
Dir auch frohe Weihnachten :)
Ich habe keine Erfahrung mit diesen Marken.

Wollte aber eines zu bedenken geben:
95% reines Muskelfleisch ohne Zusatzstoffe hört sich zuerst einmal sehr "hochwertig" an. Teures Fleisch und nichts seltsames zugepantscht. Prima.
Nur entspricht diese Denkweise eher dem was wir Menschen zu uns nehmen würden.

Katze frisst Maus mit Haut, Haaren und Knochen. Man kann davon ausgehen, dass dies den natürlichen Bedürfnissen entspricht.

Und so könnte es zum Beispiel passieren, dass in einem sehr appettitlichen, vermeindlich hochwertigen Dosenfutter dann zu wenig Taurin enthalten ist weil das im Muskelfleisch wenig vorkommt, dafür ein extrem hoher Phosporanteil obwohl Katz´Nieren dann gut zu tun haben, den wieder raus zu spülen...

Deswegen mein Feedback: Als hochwertig gilt in den Internetforen ein Katzenfutter in der Regel dann wenn die Zutaten genau aufgeführt sind, viel Muskelfleisch drin ist- aber kein Körnchen Getreide. Zusätze wie Kräuter, Kartoffeln, Beeren und Gemüse werden in der Regel akzeptiert.
Das sind aber alles sehr menschlich gedachte Maßstäbe. Ob dieses Futter dann
a) von den Katzen gemocht wird
und b) genau die Nährstoffzusammesetzung hat die gesund für eine Katze ist

ist aber ein ganz anderes Kapitel.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.146
Ich hab jetzt nur dieses Anifit gegoogelt - bitte, das ist nicht nötig. Das kostet ein absolutes Vermögen, und ehrlich, bei einer Fütterungsempfehlung von 400 g (!!) pro Tag für Katzen ab 3,5 kg würd ich a) arm werden und b) meine (ca. 5-6 kg) Katzen durch die Wohnung rollen! Da muß ich die Zusammensetzung gar nicht weiter untersuchen, dann bitte mach Dich lieber übers barfen schlau.
 
Flumina

Flumina

01.07.2010
4.131
Also Anifit kostet wirklich ein Vermögen. Ich hatte das mal testweise geholt aber da muss man eigendlich 6 gleiche Dosen mindestens nehmen. Und das kostet so viel das ich mir keine weiteren Dosen von anderen Sorten mehr leisten konnte....

Was ich aber von Anifit ab und an noch hole sind diese pico Train. Die liebt mein Hund

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk
 
B

blumen_hansi

20.10.2011
1
Bei Anifit kann man als Teampartner einsteigen und erhält das Futter 15-30% günstiger. Zudem kann man sich mit dem Futter auch noch den ein oder anderen Euro dazuverdienen und wieder in seine liebsten Vierbeiner stecken :)

LG
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.146
Ach, das geliebte Vertreiber-Prinzip... nu, ich hab besseres zu tun als anderen mein Katzenfutter aufzuschwätzen. Da kauf ich einfach lieber direkt billigeres und dafür (mindestens) gleich gutes Katzenfutter ;)
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.422
Ach, das geliebte Vertreiber-Prinzip... nu, ich hab besseres zu tun als anderen mein Katzenfutter aufzuschwätzen. Da kauf ich einfach lieber direkt billigeres und dafür (mindestens) gleich gutes Katzenfutter ;)
Dem kann ich mich nur anschließen, deswegen bin ich auch kein Fan von Reico, obwohl ich es für ein richtig gutes Futter halte. :roll:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen