Überteuertes Futter Taste of the Wild - Wetlands Canine ?

  • Ersteller des Themas PaddyFr87
  • Erstellungsdatum
PaddyFr87

PaddyFr87

25.08.2014
56
0
Hallo zusammen,

Wie Ihr wisst schau ich immer nach neuen Futter Sorten für unsere beiden Hunden.

Die letzten beiden Sorten Wolfsblut und Real
Nature Wilderness, waren ganz ok.

Jetzt haben wir gestern ein Sack von Taste of the Wild - Wetlands Canine bestellt. Ich habe mir die Liste nochmal angeschaut und finde den Fleischanteil sehr gering bzw. man kann den nicht wirklich heraus lesen.
Zu dem kommt das aus den USA
Mit 5,33€/kg finde ich den auch nicht wirklich günstig.

Ich denke werde den Sack wieder zurück schicken.

Gruß
Paddy
 
27.12.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Und was ist da jetzt deine Frage? :eusa_think:
 
PaddyFr87

PaddyFr87

25.08.2014
56
0
Hi,

Die frage ist schon in der Thread Überschrift verpackt. :)

Gruß
Paddy
 
seven

seven

24.12.2006
15.128
0
Ich stell´ dann auch mal 2 Fragen ;)
1) Wenn Ihr Euch neues Futter aussucht - warum schaut Ihr dann nicht erst nach den Inhaltsstoffen und bestellt dann? Die Reihenfolge fände ich irgendwie sinnvoller ;)
2) Wenn Ihr´s zu teuer findet, warum bestellt Ihr´s dann?
Das Zurückschicken kostet doch sicher auch Geld, oder?

Ich hab´ auch schon mal Futter gekauft, das meine Katzen nicht so dolle fanden - aber dass sie es nicht mögen, konnte ich vorher nicht ahnen, das muss man halt einfach ausprobieren, und das dürfte bei Hunden nicht anders sein.
Ich hab´s dann aber so gemacht, dass ich einfach immer mal ein bisschen von dem "nicht so beliebten Futter" unter das andere Futter gemischt habe, und so bin ich´s dann auch noch prima losgeworden.
Und ich glaube, so würde ich es an Deiner Stelle auch machen - guck´ einfach nochmal nach qualitativ höherwertigem Futter, und dann mischst Du halt einfach immer ein bisschen von dem "Fehlkauf" drunter - ich glaube, das schadet den Hunden nicht und Du ersparst Dir den Stress mit der Rücksendung...
Und beim nächsten Mal: Augen auf beim Futterkauf ;)

LG seven
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Ich verstehe den Sinn dieses Threads irgendwie nicht aber gut.
Ich würde mir an deiner Stelle einfach mal Gedanken machen was ich möchte und dann entsprechend das Futter aussuchen, ständig die Marke und Sorte wechseln ist für den Hund nicht so gut und geht, wie du gemerkt hast, ins Geld.
Es gibt genug gute Fertigfuttersorten bei Trocken- und Nassfutter die man gut füttern kann und wenn man damit trotzdem nicht zufrieden ist kann man auch auf Barf umsteigen wenn man möchte.
 
PaddyFr87

PaddyFr87

25.08.2014
56
0
Hi ,

Hatten die Inhaltsstoffe vorher angeschaut.Aber im Nachhinein noch eine andere Beschreibung entdeckt ...Rücksendung kostet uns übrigens nichts.

Ich bleibe jetzt erstmal bei dem vorherigen Futter. Wechsel nur die Sorten.

Ja das stimmt der Thread ist irgendwie aus langeweile entstanden und hat nicht viel Sinn. Trotzdem danke für eure Antworten .

Schönen Abend und bis dann.


Gruß
Paddy
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

09.01.2007
13.067
2
Klar, wenn man fürs Zurückschicken nichts zahlen muss, fällt unsinniges bestellen doch viel leichter. :roll:

Vor allem, wieso bestellt man in Amerika? Das Futter gibt's auch bei Zooplus... Ganz sooo schlecht scheint mir das aber auch nicht zu sein, gibt Futter mit weniger Fleischanteil. Ich würde es jedenfalls füttern, daraus lernen und fertig.
 
Elkecita

Elkecita

03.09.2013
766
0
Jetzt wüsste ICH aber doch auch gerne, wie gut Ihr Taste of the Wild findet, wird schließlich immer und überall angepriesen. Ich war schon oft nah dran, es zu bestellen, schreckte aber vom Preis ab
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen