Muss meine Ratte schnellst möglich zum Tierarzt?

Diskutiere Muss meine Ratte schnellst möglich zum Tierarzt? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Vor fünf Tagen sind drei weibliche Fellnasen bei mir eingezogen, die drei sind ca. 14 Wochen alt. Mia hat von Anfang an sehr viel genießt und viel...
A

Andi91

Registriert seit
03.02.2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Vor fünf Tagen sind drei weibliche Fellnasen bei mir eingezogen, die drei sind ca. 14 Wochen alt.
Mia hat von Anfang an sehr viel genießt und viel geschlafen. Ich habe dann Stroh komplett durch Zeitung ausgetauscht und Einstreu entfernt. Am nächsten Tag hatte ich das Gefühl es wäre besser geworden.
Seit gestern macht sie komische „glucksende“ Geräusche und niest im zehn Minuten
Tackt.
Habe sie eine ganze Weile beobachtet. Sie frisst und trinkt ganz normal und klettert ab und zu durch den Käfig. Sie hat weder Mund noch Flankenatmung und ihr Schwanz ist auch nicht kalt oder verfärbt. Diese komischen Geräusche machen mir aber sehr viel Sorge! Ihr Näschen ist nicht wirklich verschnupft und die Augen auch nicht verklebt. Bisher sind die Geräusche(unabhängig von Atmung) und das Niesen die einzige Symptomlast.
Dieses Glucksende Geräusch tritt in Bewegung sowie in Ruhe immer mal wieder auf. Weist dies auf eine schwere Atemwegserkrankung hin??
Ich hatte eigentlich vor am Montag zum TA. zu gehen, da der aktuelle Notdienst 30 min Fahrt bedeuten würde und ich die kleine nicht „unnötig“ stressen möchte! Hätte am
Montag einen TA den ich in fünf Minuten erreichen kann.
Meine Frage: Ist es okay bis Montag zu warten falls sie weiterhin normal frisst und die Symptome sich nicht verschlimmern? Die TA. die Notdienst hat kennt sich auch nicht so toll mit Ratten aus...
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Bin wirklich hin und her gerissen und möchte nicht das sie unnötig leidet!

Danke schon mal.
 
03.02.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Sesshomarux33

Sesshomarux33

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
653
Reaktionen
0
Hallo,

ehrlich gesagt würde ich lieber zu dem Nottierarzt gehen.
Auffällige Atemgeräusche weisen evtl auf eine Lungenentzündung hin, dazu muss es kein Nasenausfluss hingeben und es kann schnell tödlich verlaufen.

Bei Schnupfen bitte niemals lange warten, sonst artet es fix zu einer Pneumonie aus oder wird chronisch.

Ich wünsche deiner Mia gute Besserung!

Liebe Grüße

Vany
 
A

Andi91

Registriert seit
03.02.2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

ehrlich gesagt würde ich lieber zu dem Nottierarzt gehen.
Auffällige Atemgeräusche weisen evtl auf eine Lungenentzündung hin, dazu muss es kein Nasenausfluss hingeben und es kann schnell tödlich verlaufen.

Bei Schnupfen bitte niemals lange warten, sonst artet es fix zu einer Pneumonie aus oder wird chronisch.

Ich wünsche deiner Mia gute Besserung!

Liebe Grüße

Vany

Danke für die schnelle Antwort! Ware heute mit allen beim Notdienst. Insgesamt waren wir fast drei Stunden unterwegs und die kleinen sind fix und fertig. Laut TA Bronchitis bei beginnender Pneumonie.
Habe jetzt Antibiotika, Entzündungshemmer und Schleimlöser mitbekommen.
Die Tierärztin hat versucht es der kleinen in den Mund zu geben, leider immer wieder ausgespuckt..
Wie bekomme ich die Medikamente in sie rein?? Sie verweigert Nahrung. Habe es vorhin auch mit Brei probiert..
Laut TA nicht schlimm, wenn ich bis morgen abwarte. Ich habe aber Angst das sie bis dahin noch Schwächer wird und dann garnicht mehr schlucken kann🤔
 
Sesshomarux33

Sesshomarux33

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
653
Reaktionen
0
Gut, dass du gleich gegangen bist.

Wenn es absolut gar nicht geht, dann würde ich die Medis spritzen lassen. Wenn du es dir zutraust, dann lass es dir vom Tierarzt zeigen und mache es selbst. Ggf auch eine Infusion verabreichen lassen.


Bekommt sie auch Schmerzmittel? Das wäre nämlich gut. Denn die kleine Maus hat beim Schlucken sicherlich auch Schmerzen. :(
Evtl frisst sie dann auch wieder. Wenn nicht, dann würde ich mir das morgen bei deinem TA holen.
Biete ihr bis dahin Dinge an, die sie leicht fressen kann wie z.B Brei. Wie wäre es mit Apfelbrei? Schmeckt süß und dazu kann man dann schlechter nein sagen.
Biete ihr auch ruhig alles andere an was sie gerne frisst.

Ich kann ansonsten noch dazu raten sie inhalieren zu lassen (z.B mit Fenchel) und wenn du hast auch Rotlicht anzubieten.

Daumen und Pfoten sind für deine Fellnase gedrückt!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.652
Reaktionen
201
Hey

Ohje, da scheint die Kleine ja sehr schwer krank zu sein.
Hatte sie das Futter schon vorm Tierarztbesuch verweigert? Wenn ja, was meinte der Arzt dazu?

Frisst sie mittlerweile wieder?

Medikamente kann man eigentlich ganz gut den Ratten unterjubeln - hier haben wir einige Tipps zusammengestellt: https://www.tierwiki.com/ratten/gesundheit/wie-bekommt-man-medikamente-in-die-ratte/
Allerdings ist es dazu essentiell, dass das Tier frisst. Ansonsten hilft wirklich nur noch die Injektion unter die Haut.

Entzündungshemmer sind meist Schmerzmittel - Cortison geben die meisten Tierärzte zum Glück so früh noch nicht.

Ich kann ansonsten noch dazu raten sie inhalieren zu lassen (z.B mit Fenchel) und wenn du hast auch Rotlicht anzubieten.
Bitte kein Rotlicht bei Ratten. Sie haben extrem empfindliche Augen, die bei hellen Lichtquellen schnell Schaden nehmen. Das kann bis zur Erblindung gehen.
Da sie rotes Licht nicht wahrnehmen können, würden sie nicht einmal merken, dass da eine helle Lichtquelle auf sie scheint.
Besser sind Wärmestrahler z.B. für Reptilien oder Wärmekissen wie der Snuggle Safe.

Was das Inhalieren angeht: Wenn eine Ratte schon nicht frisst, weil sie zu schlecht Luft bekommt, kann Inhalieren so sehr stressen, dass sie direkt Atemnot bekommen. Daher würde ich das in dem Fall vorerst sicher nicht machen.
Wenn man bei einer Lungenentzündung sinnvoll inhalieren will, braucht es im Übrigen einen Ultraschallvernebler. Alles andere befeuchtet nur die oberen Atemwege und kommt nicht bis in die Lunge, weil die Teilchen schlicht noch zu gross sind.
Sobald sie fitter ist, könntest du mit ihr aber mit so einem Kaltvernebler inhalieren. Frag deinen Arzt, welche Inhalationslösung für ihre Erkrankung gut geeignet ist.
 
Sesshomarux33

Sesshomarux33

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
653
Reaktionen
0
Ok. Das tut mir leid, dass ich da jetzt falschen Rat gegeben habe. :uups:
Warum hat mein Tierarzt mir dann dazu geraten? ._.
 
A

Andi91

Registriert seit
03.02.2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke für die tollen Tipps! Habe um vier Uhr in der Früh noch einen Brei aus Nudeln, Erbsen, Paprika und Erdbeere angeboten und die Medis mit rein gemischt. Sie hat ungefähr die Hälfte vom Löffel geschleckt und seitdem konnte ich auch kein glucksen mehr feststellen. Jetzt schlafen alle erstmal und ich gönne Ihnen die Ruhe. Lt. TA soll ich sie packen und die Medis in den Mund spritzen falls Brei nicht funktioniert. Wollte eigentlich das die Tierärztin eine Kurzinfusion anhängt, auch deswegen weil ich Angst hatte das sie Dehydriert. Sie sagte aber das wäre nicht möglich weil sie noch so scheu sind ??Ist es okay etwas Saft von einer Orange ins Trinkwasser zu mischen ?
Die süße mit dem Glucksen hat zwar gestern Früh noch gegessen und getrunken, aber wirklich nur minimal und ab 16.00 Uhr hat sie dann nichts mehr zu sich genommen.
Hoffe wirklich sie wieder aufpäppeln zu können. 😔
Aber das sie in der früh einwenig durch die Vollerie geflitzt ist könnte doch ein gutes Zeiche sein oder ?
Ich werde die Ratschläge beherzigen und mein bestes geben!

Ganz liebe Grüße

- - - Aktualisiert - - -

Das mit dem roten Licht hat mir die TA. auch vorgeschlagen.
Ich glaube einige Tierärzte kennen sich mit Ratten nicht wirklich aus😔
Dank dir bin ich gestern aber überhaupt erst los gefahren ! Also kann ich da nur DANKE sagen.

Ganz liebe Grüße
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.652
Reaktionen
201
Wollte eigentlich das die Tierärztin eine Kurzinfusion anhängt, auch deswegen weil ich Angst hatte das sie Dehydriert. Sie sagte aber das wäre nicht möglich weil sie noch so scheu sind ?
Infusion geht auch bei zahmen Ratten nicht. Dazu sind die einfach zu klein, man kann da keinen Zugang in die Venen legen.
Aber ein Tierarzt kann ein Flüssigkeitsdepot unter die Haut spitzen. Dann haben sie kurz eine Beule, aber das wird recht schnell vom Körper aufgenommen und verteilt.
Das hat meine Tierärztin schon einige Male gemacht, dazu müsste eine scheue Ratte nur gut genug fixiert werden .. aber wie du schon sagst, die Tierärzte kennen sich mit Ratten oft nicht wirklich aus :(

Ist es okay etwas Saft von einer Orange ins Trinkwasser zu mischen ?
Ratten vertragen Südfrüchte teilweise nur sehr schlecht. Es wird daher davon abgeraten, Zitrusfrüchte zu verfüttern. Den Saft würde ich daher besser nicht geben. Versuch es doch mal mit Apfelsaft oder Hafer-/Reismilch.

Aber das sie in der früh einwenig durch die Vollerie geflitzt ist könnte doch ein gutes Zeiche sein oder ?
Kann, muss aber nicht.
Ich will dir keine Angst machen, aber Ratten mit Atemnot können auch extrem agil sein. Einfach, weil sie panisch Orte suchen, an denen sie besser Luft bekommen.
Aber dann pumpen sie auch deutlich und / oder haben Schnappatmung. Sie wirken dann auch schlapp, machen immer wieder Pause, um zu atmen, raffen sich auf, um schnell woanders hin zu kommen. Das sieht extrem elend aus und da sollte man schnell Abhilfe schaffen (ab zum Tierarzt - der entweder Symptome lindern kann oder das Tier erlöst, denn es ist dann meist nicht mehr weit bis zum Erstickungstod).
 
A

Andi91

Registriert seit
03.02.2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Also sie Atmet meiner Meinung nach normal. Das Problem ist einfach das sie noch so scheu ist und ich sie selten zu Gesicht bekomme. Sie hat von Anfang an sehr viel geschlafen, was ich eigentlich sehr symphatisch finde und gut nachvollziehen kann 😅
Um spätestens 20.00 Uhr versuche ich es nochmal mit dem Brei. Ansonsten heißt es wohl Hetzjagd😔
 
Thema:

Muss meine Ratte schnellst möglich zum Tierarzt?

Muss meine Ratte schnellst möglich zum Tierarzt? - Ähnliche Themen

  • Ratten Männchen kämpfen plötzlich

    Ratten Männchen kämpfen plötzlich: Hallo Leute, Nachdem ich mein altes Ratten Rudel gehen lassen musste, habe ich mir ein neues angeschafft, denn ohne Ratten geht nicht bei mir...
  • Gleichgewichts Problem?

    Gleichgewichts Problem?: Hallo, ich habe ein kleines problem. Ich habe seit circa 2-3 monaten ein Rattenrudel (alles männchen) Mein auslauf für die jungs is so dass sie...
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...
  • Ähnliche Themen
  • Ratten Männchen kämpfen plötzlich

    Ratten Männchen kämpfen plötzlich: Hallo Leute, Nachdem ich mein altes Ratten Rudel gehen lassen musste, habe ich mir ein neues angeschafft, denn ohne Ratten geht nicht bei mir...
  • Gleichgewichts Problem?

    Gleichgewichts Problem?: Hallo, ich habe ein kleines problem. Ich habe seit circa 2-3 monaten ein Rattenrudel (alles männchen) Mein auslauf für die jungs is so dass sie...
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...