Wohin mit Katze bei Krankheit?

L

Lecram

07.02.2018
2
0
Ich muss demnächst ins Krankenhaus und anschließend zur Reha. Das heißt ich bin ca.11 Wochen nichts
Zuhause und kann mich nicht um mein Tier kümmern. Abschieben ins Tierheim kommt nicht in Frage,ich brauch meine Mietze und eine Tierpension für 7 Euro am Tag kann ich mir nicht leisten. Ich habe aber auch niemand der sich so lange kümmern kann. Was kann ich tun?
 
07.02.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
10.09.2005
13.437
0
Hey
Woher kommst du?

Es gibt Heimtiersitter. Evtl findet sich da jemand in deiner Nähe?
Wäre ja für das Tier auch schön wenn es in seiner Umgebung bleiben darf.

Und ansonsten bleiben nur Pensionen. Diese machen für längere Zeiten auch Sonderpreise.

Und dann würde ich bei der Krankenkasse mal anfragen ob die die Kosten Übernehmen.

Was für eine kur musst du machen? Ich kenne Kliniken da können Hund und katte tatsächlich mit
 
N

Nickels

09.09.2017
81
0
Es gibt auch Vereine, die nach dem Prinzip nimmst Du mein Tier, nehm ich Dein Tier arbeiten Wäre auch eine möglichkeit, die Zeit zu überbrücken. Viele Tierheime bieten auch Pfkegeplätze für Urlaub oder Krankheit an, sind vielleicht auch etwas günstiger als Tierpensionen. Frag auch mal bei Tierschutvereinen nach, meine Tiere könnte ich durch die Mitarbeiterin für Kleintiere, die mir Weihnachten mein neues Kaninchen gebracht hat, versorgen lassen. Frag sonst auch einfach mal im Tierheim oder Tierschutzverein, ob die günstige Pfkegeadressen kennen.
Liebe Grüße
Nickels
 
seven

seven

24.12.2006
15.128
0
Hallo Lecram,
wenn Du Deine Katze für die Zeit ins Tierheim geben würdest, heißt das ja nicht, dass sie dort endgültig bleibt. Auch Tierheime bieten Tierbetreuung für eine gewisse Zeit an, eben z. B. in solchen Fällen wie Deinem. Da würde ich auf jeden Fall auch nochmal nachfragen - und ansonsten eben auch, wie Nickels schon sagte, Tierschutzvereine oder Pflegestellen.
Ich drücke die Daumen, dass Du fündig wirst!
LG seven
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.245
6
Hallo Lecram,
wenn Du Deine Katze für die Zeit ins Tierheim geben würdest, heißt das ja nicht, dass sie dort endgültig bleibt. Auch Tierheime bieten Tierbetreuung für eine gewisse Zeit an, eben z. B. in solchen Fällen wie Deinem. Da würde ich auf jeden Fall auch nochmal nachfragen - und ansonsten eben auch, wie Nickels schon sagte, Tierschutzvereine oder Pflegestellen.
Ich drücke die Daumen, dass Du fündig wirst!
LG seven
Da kann ich mich nur anschließen, wünsche viel Erfolg und gute Besserung!

Wie alt ist denn die Katze? Wohnungskatze oder Freigänger? 11 Wochen bei einer Wohnungskatze halte ich nur mit Cat-Sitter als bedenklich, da wäre eine Pflegestelle die eindeutig bessere Wahl.
 
L

Lecram

07.02.2018
2
0
Ich hab auch schon einen Aushang beim Tierarzt und im Kaufland gemacht. Ich fahre Mal ins nächste Tierheim und informiere mich beim Tierschutzverein. Danke für eure Tipps und vielleicht kommt ja jemand aus dem Zwickauer Land und würde meine Katze aufnehmen, oder kennt jemanden der jemand kennt. Ich glaube aber auch nicht das es für meine Katze (Tequila) gut ist wenn über einen so langen Zeitraum nur einmal am Tag jemand zum Füttern kommt.

- - - Aktualisiert - - -

Tequila ist 7 Jahre, Wohnungskatze, verschmust, stubenrein, etwas Scheu bei fremden aber nach einer Weile siegt die Neugier.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.107
6
11 Wochen bei einer Wohnungskatze halte ich nur mit Cat-Sitter als bedenklich, da wäre eine Pflegestelle die eindeutig bessere Wahl.
Das absolut - und: kein Katzensitter ist billiger als 7 EUR am Tag! Ist eine lange Zeit und dadurch viel Geld, aber ansonsten, sorry, ist das doch geschenkt...

Hast Du denn niemanden, der auch vielleicht ein bißchen weiter weg wohnt, der sie nehmen könnte? Für die lange Zeit würde sich eine weitere Fahrt ja durchaus rentieren. Also Eltern, Geschwister, gute Freunde...?
 
ShadyLady

ShadyLady

04.01.2012
162
0
Huhu,

Es gibt auf Facebook spezielle Gruppen die nach dem Prinzip 'hilfst du mir helf ich dir' laufen.

Ich frag gleich einen Freundin die kennt sich da recht gut aus und ist auch aktiv dort.


Lg
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen