Kleinpapageien und Nymphensittiche zusammen?

K

Knirsch&Knusper

17.02.2018
1
0
Hallo zusammen,

ich pflege seit 2 Jahren ein Weißkopfpapageien-Pärchen (aus der Pionus-Familie, sprich: Kleinpapageien, vergleichbar mit Schwarzohr- oder Maximilianpapageien). Sie leben in einem 8qm-Zimmer für sich allein, haben hier also Freiflug den ganzen Tag, ihre Futter- und Schlafplätze in einer geräumigen Voliere, sind Naturbruten und nur insoweit „zahm“, dass
sie aus der Hand fressen und auch schon mal, um einen Leckerbissen zu bekommen, kurz auf die Hand hüpfen.

Nun soll ich ein handzahmes, relativ junges Nymphensittich-Pärchen bei mir aufnehmen, mir ist aber noch nicht ganz klar, wie und wo? Die Frage nach der gemeinsamen Haltung von Graupapageien und Nymphensittich in einer Voliere ist in diversen Forumanfragen bereits mehrfach gestellt und verneinend beantwortet worden - doch wie schaut´s aus mit der Vergesellschaftung von Kleinpapageien mit NOCH kleineren, sprich Nymphensittichen?!? Hinsichtlich des Futters dürfte es keine allzu großen Probleme geben, doch was, wenn meine beiden Weißköpfe die Nymphen attackieren? Da ich keine andere vogelgerechte Unterbringung mehr zu bieten hätte, müsste ich in diesem Falle wohl auf die Nymphen verzichten bzw. einen anderen Pfleger für sie suchen. Hat jemand hier in diesem Forum Erfahrung mit dieser Konstellation Kleinpapageien-Nymphensittiche?

Ich sage schon mal vielen Dank im Voraus
Burkhard
 
A

Anzeige

Guest
Hast du es schon mal mit Clickertraining für Papageien versucht? Funktioniert auch mit Sittichen und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Papageien.

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen