Kennt das jemand?

  • Ersteller des Themas DerMarley
  • Erstellungsdatum
DerMarley

DerMarley

17.01.2018
14
0
Es gibt bestimmte Personen auf die Marley Belt, würde er sich losreißen glaube ich
würde er sogar diese Personen beißen. Und was ich beobachtet habe ich mag diese Person(jetzt rede ich von einer) sogar habe ich gestern mit ihr streit gehabt und das ohne jeglichen Grund.
Ich glaube Hunde können Böses spüren, hat jemand auch solche Erfahrungen?
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
27.11.2006
4.157
0
Mein alter Rüde mochte keine fremden Männer und hat da auch durchaus geknurrt, sogar geschnappt wenn sie ihm unverhofft zu Nahe kamen.
Große Probleme hatte er auch mit Leuten die sich unkoordiniert bewegen, Betrunkene, Gehbehinderte und sogar Kinder. Ich glaube aber kaum, dass diese Personen nun alle böse waren :D

Meine jetzige Hündin hat eher Angst vor Fremden und geht lieber einen Bogen wenn uns jemand entgegenkommt. Allerdings gibt es zwei-drei Personen die wir öfter auf Spaziergängen treffen und die sie ohne mir ersichtlichen Grund ganz unglaublich toll findet, die eine Frau ist durchaus nett, so richtig sympatisch ist sie mir aber nicht, also stimmt auch hier die Regel nicht.

Im allgemeinen kann ich mir aber vorstellen, dass unsere Hunde spüren wen wir sympatisch finden und dass sie dann auch positiver auf diese Personen reagieren :eusa_think:
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.067
1
Und ich glaub eher, daß Hunde spüren, wer SIE mag. Ich hab letztens erst eine Frau mit einem süßen Mischling getroffen, der Hund hat sich zuerst gar nicht für mich interessiert, ich hab mich länger mit der Frau - die ich bis dato gar nicht kannte - unterhalten, auf einmal nimmt mich der Hund wahr, ich knie mich hin, und er schleckt mich komplett ab. Für mich ist das total ok, die Besitzerin meinte sowas hat sie bei ihm noch nie erlebt, das sei wohl Liebe auf den ersten Blick gewesen ;)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
21.01.2011
17.063
0
Mein Hund ist da sehr eigen. Er kann die meisten Menschen nicht leiden, besonders die nicht, die sonst sehr gut bei anderen Hunden ankommen. Gestern war er das erste Mal seit sehr lnger Zeit so gefesselt von einer Spaziergängerin, dass er sich auf den Weg gelegt hat und warten wollte, um sie zu beobachten. Die Frau hatte nichts komisches an sich. Als sie bei uns war, meinte sie, sie habe selbst Hunde gehabt und alle Hunde würden sie sonst mögen.

Ich vermute, dass diese Menschen zu offen auf ihn zugehen. Da er nicht gerne angefasst wird, ist ihm das zuwider. Mein Hund liebt Leute, die ihn ignorieren. Da lässt er sich dann auch anfassen.

Wenn es allerdings soweit ist, dass der Hund beißen würde, wäre er von der Leine, würde ich mir deswegen einen Hundetrainer suchen und der Sache auf den Grund gehen. Das kann böse ausgehen. In dem Fall der Person mit dem Streit würde ich annehmen, dass dein Hund eher auf deine Gefühle und ihre Gefühle dir gegenüber reagiert hat, als "sich selbst eine Meinung zu bilden".
 
Ayla36

Ayla36

20.02.2018
1
0
Ja das Stimmt, Hunde lieben die die sie ignorieren.Ich selber habe halt leider als Kind mal schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht und gehe daher seid dem Hunden aus dem Weg.
Heißt ich gucke einen Hund nicht an da ich von Ihm nicht beachtet werden will.Ende vom Lied wenn ich jemanden mit Hund besuche.Der Hund liegt eingekuschelt glücklich angeschmiegt bei mir.:shock:
 
DerMarley

DerMarley

17.01.2018
14
0
Und ich habe gedacht meiner spürt das böse auf zwei Beinen. Schade. Mein Freund hat mir gestern gesagt, du hast sie doch nicht alle, wie soll der das Spüren. Na ja, bei mir läuft vieles durch den Kopf...
 
A

A-Fritz

11.07.2016
407
0
Es gibt bestimmte Personen auf die Marley Belt, würde er sich losreißen glaube ich würde er sogar diese Personen beißen. Und was ich beobachtet habe ich mag diese Person(jetzt rede ich von einer) sogar habe ich gestern mit ihr streit gehabt und das ohne jeglichen Grund.
Ich glaube Hunde können Böses spüren, hat jemand auch solche Erfahrungen?
Hallo,
das Hunde Böses spüren , glaube ich nicht, allerdings gibt es Hunde, die auf unterschiedlich von der Norm abweichende Personen,
mit Aggressionen reagieren.
Besonders ängstliche, betrunkene, behinderte, oder sonst irgendwie auffällige Menschen werden verbellt , oder anders abgewehrt.

Ich bin aber der Meinung, man sollte unbedingt daran arbeiten, damit der Hund sein Verhalten ändert.
Es gehört für mich zu einer guten Sozialisierung, daß der Hund auch mit solchen Personen ohne Aufregung umgehen kann.

Fritz.
 
Keisuke

Keisuke

22.08.2013
662
0
Hey,

also ich habe auch schon erlebt, dass Moritz auf Menschen, die mir unheimlich waren, reagierte (nicht unbedingt so heftig wie bei dir).

Ich denke nicht, dass der Hund "böses" spürt - sondern, dass wir einfach die gleichen Sachen doof finden.

z.B. einen Mann im halbdunkeln, der mit bedrohlicher Körperhaltung auf uns zu kommt, den Hund anstarrt, sich runterbeugen will zum Streicheln. Fand Hund aufgrund der Körperhaltung des Mannes doof und mir war die ganze Sache auch unheimlich.

Wenn euer Hund aber so massiv auf "gruselige Menschen" reagiert, würde ich da auch dran arbeiten.
Ich würde mal genau schauen, was sich die Menschen, die angeknurrt werden gemeinsam haben. Ich wurde mal von einem Boxer gestellt, weil dieser Menschen mir Regenschirmen hasste :silence:

@Audrey: Na würde ich nicht so unterschreiben. Ich treffe sehr oft Leute, die Hunde mögen (meistens Männer) und Mo trotzdem knurrt. Einfach weil sie sich anders bewegen. Die mochten allesamt Hunde, hatten selbst welche usw - aber sie kamen immer direkt auf Mo zu, sprachen ihn "von oben herab" an, beugten sich runter und das fand Mo immer gruselig und doof. Dich würde Moritz wahrscheinlich auch gut finden, weil du ihn erst komplett ignorierst - und dann machst du dich auch noch netterweise klein, wenn du interessant wirst :mrgreen:
 

Neueste Beiträge