Wiederkehrender Ausschlag zwischen den Hinterbeinen

  • Ersteller des Themas Soun
  • Erstellungsdatum
S

Soun

07.03.2018
1
0
Guten Tag liebes Tierforum,
Ich wende mich hiermit an euch, in der Hoffnung, dass jemandem dieses Problem vielleicht bekannt ist oder schon mal was dadrüber gehört hat.

Unser Kater neigt neuerdings (das erste mal ist es ungefähr Ende Oktober letzten Jahres aufgetreten) ein Ausschlag zwischen den Hinterbeinen zu bekommen. Bei diesem steigert die Putzintensität an,
zusätzlich fängt es an zu nässen und er leckt sich alle Haare ab. Der Tierarzt behauptet, dass es kein Hinweis auf innere Probleme sei, sondern eher was Allergisches ist. Außerdem rät er vom Bluttest ab, weil da nix hilfreiches
bei herumkommen würde, und es ja nix inneres seien könnte.

Ich habe den Verdacht, dass es unter anderem etwas mit seinem Immun-System zu tun haben könnte, denn der Kater hatte öfters schon mal seine Tage wo er ziemlich angeschlagen war und nur so vor sich "hinvegitiert" (nie so, als das wir uns ernsthaft Sorgen um den Kater gemacht haben).

Kurz zum Kater: Wir haben den Kater damals als Kitten (Rasse ist daher nicht genau bekannt) aus dem Tierheim übernommen, er ist kastriert übergeben worden. Man hat ihn damals alleine vorgefunden (durch Angst vor Höhe tippe ich mal drauf, dass er irgendwo höher gelegen bei seiner Mutter war und dann herabgestürzt ist). Der Kater ist jetzt ca. 6,5 Jahre bei uns. Er ist ein reiner Hauskater und hat zur Begleitung noch eine Norwegische Waldkatze hier im Haus leben. Er wird gemischt mit Trockenfutter und Nassfutter gefüttert. Wir stellen ihm immer nur eine bestimmte Menge Futter zur Verfügung (so das er nicht übergewichtig wird). Es hat sich in den letzten 2 Jahren nix im Haushalt verändert, was auf eine Stressreaktion zurückschließen lässt.

Beim ersten Auftreten dieser Symptome haben wir dem Kater, vom Tierarzt verordnet, Kortison in Tablettenform gegeben und die Stelle mit einer Wedederm Wundsalbe eingeschmiert. Nun ist vor kurzem das Problem wieder aufgetreten. Der Arzt hat erstmal wieder nur Kortison in Tablettenform verschrieben (was jetzt aber im Nachhinein nicht viel gebracht hat, weil der Kater wieder anfängt sich übermäßig zu putzen!).

Anbei ein Bild von dem Ausschlag, zuletzt beim Arzt von mir aufgenommen: (hab es mal für die, die sowas nicht ohne weiteres sehen können/möchten in einen Spoiler gepackt!)
[VERSTECK] [/VERSTECK]


Ich freue mich von euch zu hören.
Mit freundlichen Grüßen
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.179
0
Wurde denn Hautpilz oder Milben oder Flohbisse usw. schon ausgeschlossen? Dann würde ich da auch eher Richtung Futterunverträglichkeit bzw. Allergie tippen.

Um welches Trockenfutter handelt es sich? Falls es Richtung Allergie, Futtermittelunverträglichkeit geht, würde ich als erstes das Trockenfutter mal weglassen, weil die meisten Trofu zuviel Getreide enthalten und Getreide dafür bekannt ist, dass es öfters mal Allergien auslöst, auch sind bei Trockenfutter oft auch noch viele andere Sachen beigemischt, die die Katze gar nicht braucht und bei Unverträglichkeiten gilt je reiner desto besser.

Vielleicht findest du auch hier was dazu: https://www.kleintiermedizin.ch/pdf/katze/artikel/2010_3_KM_Haeufige_Hautkrankheiten.pdf
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen