Junghund 4,5 Monate alleine lassen

  • Autor des Themas kathiob
  • Erstellungsdatum
K

kathiob

15.04.2018
1
Hallo ihr lieben!

Bei uns wird im Mai ein 4,5 Monate alter Pomeranian / Zwergspitz einziehen .
Sie ist ein Mädchen .
Momentan lebt sie noch mit ihren Eltern und 2 Geschwistern bei den Züchtern .
Die kleinen können durch die katzenklappe das Haus verlassen
und betreten wie sie möchten .
Morgens ist bei den Besitzern niemand zuhause, die Hunde sind komplett alleine. Ca 3 Stunden .
Unsere frage: mit was sollten wir rechnen wenn die kleine bei uns einzieht ?
Wir haben 2 Wochen ab Tag x Urlaub und können uns 24 h um die kleine kümmern .
Danach wäre es so dass bis 11:00 immer jemand da ist . Dann sollte sie eigentlich bis 13:00 alleine bleiben , dann würde ich heimkommen und mir ihr rausgehen eine Stunde . Danach wäre sie nochmals 2 Stunden alleine .
Eigentlich ist die kleine eben gewöhnt dass mal 4 h niemand „menschliches“ da ist . Jedoch lebt sie halt momentan noch mit den Eltern und den Welpen Geschwistern .
Über Erfahrungen und Meinungen freuen wir uns .
 
15.04.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
S

Schweinemama

17.05.2013
1.020
Ich würde es nicht machen.

Denn du spricht von einem 4-5 Jahre alten Kleinkind (das ist vergleichbar). Jetzt ist es dem Hund egal - der hat Mama, geschwister - es ist immer was los, eine Beschäftigung ist da und ein Lebewesen.

14 Tage zum umgewöhnen von einziger Hund im Haushalt bis "ganz alleine für ein paar Stunden in der Wohnung im Haus" ist sehr sehr knapp, denn es ist beides eine extreme Umstellung für so einen Hund, Neue umgebung, neue Menschen, gerüche, andere Spielregeln, bis hin zu dem Selbstbewusstsein und dem Vertrauen, dass der Hundebesitzer nun wegfährt und den armen Hund eh gleich wieder besuchen kommt. Natürlich soll es hunde geben, die schlafen 2 Stunden wenn du nicht da bist, wachen auf wenn du kommst und schlafen dann nochmals 2 Stunden. Nur das ist befürchte ich bei einem Jungwelpen eher unüblich, die müssen ja auch was erleben im Leben...

Du tust dir, den Nachbarn und dem Hund auch nichts gutes. Der Hund wacht auf - du bist plötzlich weg, der Hund bellt - die nachbarn fühlen sich gestört...Ein Hund hat kein wirkliches Zeitgefühl, ausser wenn es ums Essen geht. Aber ob du 5 Minuten wegbist oder 1 Stunde kann er so nicht wahrnehmen (ab 5-6 Stunden wirds dann heikel - weil die Blase entleert werden muss).

Es gibt auch Hunde die sind sehr sehr ungerne alleine (sowas habe ich zu Hause), für kurz zum Müll runtertragen ist sie beleidigt, Arztbesuche verbringt sie bei meinen Eltern. Sie kann alleine bleiben - aber - sie leidet, da sie von ihrem Wesen ein absoluter Familien und Begleithund ist. Sie rennt noch heute wie ein junger Hund wenn ich mir die Schuhe anziehe und den Autoschlüssel hole, sie will unbedingt mit, sie kann die Zeit alleine zu Hause so rein gar nicht geniessen und heult mitunter auch (sagen die Nachbarn, die einen Schlüssel haben - bevor der Hund heult - darf er zu ihnen kommen).
 
Zuletzt bearbeitet:
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.300
Wenn ihr dem Hund vernünftig beibringt allein zu bleiben ist das gar kein Problem allerdings sind zwei Wochen dafür wirklich zu wenig. Man sollte dem Hund einige Tage geben wo er nicht alleine sein sollte damit er lernt wer zur Familie gehört, danach kann man anfangen zu üben in dem man mal eine Zimmertür hinter sich schließt und direkt wieder auf macht (auch mit der Haustür) und das immer weiter steigern wenn es funktioniert. Unsere Hündin hat sich damit sehr schwer getan und hat 3 Monate gebraucht bis sie zuverlässig einige Stunden allein geblieben ist, der Hund meiner Freundin (damals auch 4 Monate alt) hat das sofort akzeptiert und das allein bleiben super schnell gelernt.
Ihr müsst einfach gucken wie euer Hund sich da verhält aber ich würde dafür sorgen das mindestens 4 Wochen jemand Zuhause sein kann.
Geht vorher mit dem Hund raus, beschäftigt ihn altersentsprechend (Welpen schlafen oder ruhen rund 20 Stunden am Tag und brauchen das auch, die Konzentrationsspanne beträgt ca 10-15 Minuten) und dann übt das alleine bleiben einfach wohl dosiert.
 
B

Balu2018

02.06.2018
2
Ich sehe da überhaupt kein Problem. Vorher eine große Runde gehen, dann sollte das so passen.

Liebe Grüße!
 

Ähnliche Themen