"Verhaltengestörte" Bartagame? :-o

Diskutiere "Verhaltengestörte" Bartagame? :-o im Agamen Forum Forum im Bereich Echsen Forum; Liebe Fornemitglieder, ich hab hier einen ziemlich langen Text. Aber vielleicht hat ja jemand Zeit und Muße in zu lesen und mir vielleicht einen...
F

fraeuleinanna

Registriert seit
13.05.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Liebe Fornemitglieder,

ich hab hier einen ziemlich langen Text. Aber vielleicht hat ja jemand Zeit und Muße in zu lesen und mir vielleicht einen Tip zu geben.

Vielen Dank im Voraus.

Es grüsst


Frl. Anna

Homers Tagebuch

08.08.2017 Homers (Pogona henrylawsoni männlich) Geburtstag


06.01. Homer bei Frau Glas (Züchterin) geholt

28.01. Homer hat sich vergraben

01.02. Homer zu Dr. Bauer (Reptilienfacharzt)/Winterschlaf

02.03. Homer bei Dr. Bauer abgeholt, er vergräbt sich sofort wieder

Unter der UV-Lampe ist es 32 Grad unter der Tageslichtlampe 29 Grad, bzw. nachts und morgens 26 Grad.

Im Terra ist eine UV-Lampe (die von Dr. Bauer empfohlene) und eine Tageslichtlampe. Bis zum 01.02. war das Tageslicht 10 Stunden an und die UV-Lampe 2 * 2 Stunden. Danach die UV-Lampe 10 Stunden und die Tageslichtlampe 2 * 2 Stunden.

Homer vergräbt sich
weiterhin.

06.03. Frau Glas ist bei uns. Sie empfiehlt und noch eine LED-Lichtleiste zu installieren und Homer alle 2 Tage auszugraben und mit einem Heimchen zu füttern. Grünzeug hat er immer im Terra stehen.

Homer vergräbt sich wieder.

Am 10.03. installieren wir die LED-Leiste. Homer bleibt 24 Stunden draussen und vergräbt sich dann wieder.

Homer wird nun alle 2 Tage ausgegraben und mit einem Heimchen gefüttert. Er hat immer einen Napf mit Grünzeug, daß er aber verschmäht.

Aktuell brennt die UV-Lampe von 10 – 16 Uhr, die LED-Leiste von 7 – 19 Uhr und die Tageslichtlampe von 10 – 12 und von 14 – 16 Uhr (so hatte es Frau Glas empfohlen).

Am 16.03. Vorstellung beim Tierarzt. Homer bekommt 2 Spritzen mit Zylexis und Catosal.
Auf dem Heimweg vom Tierarzt versteckt er sich unter dem Zewa in der Transportbox. Zuhause gebe ich ihm ein Heimchen in die etwas größere Transportbox. Er scheint keinerlei Jagdinstinkt zu haben. Er wurde von der Züchterin mit der Hand gefüttert und ich habe es erstmal mit der Pinzette so weitergeführt.
Ich halte ihm das Heimchen vors Maul, er frisst es diesmal nicht.



Am 18.03. grabe ich ihn wieder aus. Auch diesmal will er das mit der Pinzette angebotene Heimchen nicht.

Am 20.03. holt die Züchterin Homer ab.

Bei ihr vergräbt er sich abends und kommt aber morgens wieder zum Vorschein. Sie hält ihn in einem Aufzuchtbecken dessen Größe ich leider nicht weiss.

Am 23.04. bringt die Züchterin Hoomie wieder. Jetzt vergräbt er sich nicht mehr, sitzt dafür aber immer in obersten Ecke ganz versteckt auf der Kante der Rückwand. Er kommt nie von alleine hinunter. Einmal am Tag nehme ich ihn, setze ihn vor seinen Futternapf und lass Heimchen direkt vor seiner Nase aus. Sehr selten schnappt er eins. An sein Grünzeug (Feldsalat, Gurke, Zucchini, kleine, süße Paprika und geraspelte Karotte scheint er nie zu gehen.
Am 04.05. wog er 21,5 g, heute am 13.05. 20,9 g.

Das Terra hat die Maße 120 * 50 *80. Der Boden ist Sand-Lehm-Gemisch, er hat eine sehr abwechslungsreich gestaltete Rückwand, viele Äste, eine Schieferplatte und 2 Rindenstücke.

In einer Woche wird die Züchterin nochmals kommen und das Aufzuchtbecken mitbringen. Wir wollen versuchen, ob er sich darin vielleicht wohler fühlt und ihm das aktuelle Terra zu groß ist.
 
13.05.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Hey,


Was genau ist jetzt deine Frage!?
Was möchtest du wissen? Wo liegt das problem?

Wenn ich das jetzt richtig raus lese, hast du ein im August geborene Bartagame übernommen von einer Züchterin.
Warum wurde das Tier für 1 Monat in Winterruhe gelegt? Die Winterruhe dauert wesentlich länger. Viele Tiere werden aus der Ruhe wieder raus geholt, in dem man das Licht und due wärme wieder anpasst.

Wie wurde das Tier in die Winterruhe gebracht? war es überhaupt gesund? Wurde der Magen/Darm geleert? hatte es genug vorbereitungszeit sich an die Winterruhe zu gewöhnen?

Da du da ein nicht mal 1 Jahr altes Tier hast, was derzeit unfassbar gestresst wird mit alle 2 Tage ausbuddeln, würde ich dem armen Tier einfach mal Zeit geben, damit es sich selber aus der Winterruhe wieder erholen kann. Dein Tier scheint nämlich noch nicht so weit zu sein. Manche Tiere brauchen einfach Wochen lang bis sie sich wieder normalisieren.
 
F

fraeuleinanna

Registriert seit
13.05.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Knopfstern,

erstmal vielen Dank fürs lesen des langen Textes.

Also meine Frage ist im Prinzip welche Gründe es haben kann, warum sich meine Agame sich immer versteckt/vergräbt, nicht aktiv ist und auch nicht richtig fressen will.

Es war so, daß die Agame sich nach ca. 2 Wochen bei mir immer vergraben hat. Ich habe mich mit dem Tierarzt besprochen und wir sind überein gekommen, daß wir ihr eine kurze Winterruhe geben. Normalerweise mach Bartis ja wohl im ersten Jahr keine, aber es war eben ein Versuch. Normalerweise mache ich natürlich länger Winterruhe (also beim Vorgänger).
Die Agame war eine Woche beim Tierarzt zum auskoten, da wurde auch alles untersucht, auch der Kot. Danach war sie bei ihm in der Ruhe und anschliessend nochmal eine Woche zum langsam aufwärmen und aufwachen.

Laut Tierarzt soll ich ihn alle 2 Tage ausgraben und versuchen zu füttern, weil er sonst verhungert :-O.

Es grüsst


Frl. Anna
 
S

Schinkenookie

Registriert seit
23.03.2016
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo, also ich kenne mich mit Bartagamen nicht wirklich aus, aber wenn ich meine Schildkröten anschaue (immerhin ja auch Reptilien) dauert es manchmal länger bis die Tiere wieder "wach" sind. Keine angst, Reptilien verhungern nicht gleich!!
Außerdem finde ich es etwas seltsam dass die "Züchterin" die Tiere schon vor der ersten Starre (gleich mach dem Schlupf?) Abgibt. Das Tier könnte ein organisches problem haben, das jetzt nach der Starre zum tragen kommt...
Ich glaube nicht, dass es am terra liegt, aber evtl an der Beleuchtung.
Du schreibst du hast LED Lichter. Da Reptilien in einem anderen Farbspektrum sehen wie wir kann es sein dass dein Tier das LED Licht als blaues Licht wahrnimmt, nicht als helle Lichtquelle. Hast du eine gute Wärmelampe mit uv Anteil? Dies ist bei jeglicher Reptilien Haltung Pflicht!
Ansonsten würde ch ihn nicht jeden tag ausgraben sondern ein paar Tage warten bis er sich zeigt.
Wünsche dir viel Glück mit dem kleinen Kerl.
LG Anna

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
 
F

fraeuleinanna

Registriert seit
13.05.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Anna,

vielen Dank fürs Lesen und Schreiben.

Soviel ich weiss machen die Zwergbartis im ersten Jahr keinen Wintschlaf. Geschlüpft ist er am 08.08.17 und am 06.01.18 bei uns eingezogen.

Wegen des Lichts, wie oben geschrieben hat er eine UV-Lampe und eine Tageslichtlampe. Die LED-Lampe kam nur noch später dazu, weil die Züchterin meinte, daß es ihm doch noch zu dunkel sein könnte.

Übrigens für alle geneigten Leser, das Wort verhaltensgestört habe ich nicht "erfunden", sondern das hat der Tierarzt zum ersten Mal in den Mund genommen.

Es grüsst


Frl. Anna
 
Thema:

"Verhaltengestörte" Bartagame? :-o

"Verhaltengestörte" Bartagame? :-o - Ähnliche Themen

  • Wie nennt sich diese Farbvariante?

    Wie nennt sich diese Farbvariante?: Hallo liebe Leute, wir haben heute Neuzugang bekommen. Leider kennen wir uns überhaupt nicht mit den Farbvarianten aus und vielleicht ist jemand...
  • Neuer Barti- Club in Berlin

    Neuer Barti- Club in Berlin: Hallo Es gibt einen neuen Barti Club in Berlin. barti club berlin
  • Bartagame ( Pogona vitticeps ) frisst nicht

    Bartagame ( Pogona vitticeps ) frisst nicht: Hallo zusammen. Da mir mein Tierarzt überhaupt nicht helfen kann,wende ich mich mal an euch. Vor 2 Wochen hat mir eine Bekannte ihr Bartagamen...
  • Aktivität von Zwergbartagamen

    Aktivität von Zwergbartagamen: Hallo zusammen, ich habe vor kurzen eine Zwergbartagame übernommen und mich viel belesen und auch persönlich über die Haltung informiert. Meine...
  • Fragen zu Bartagamen Beleuchtung

    Fragen zu Bartagamen Beleuchtung: Guten Tag, Ich habe eine Bartagame, Terrariumgröße ist 120x60x60 (Glasterrarium) und benutze zwei Lampen von Solar Glo (160 Watt und 125 Watt)...
  • Ähnliche Themen
  • Wie nennt sich diese Farbvariante?

    Wie nennt sich diese Farbvariante?: Hallo liebe Leute, wir haben heute Neuzugang bekommen. Leider kennen wir uns überhaupt nicht mit den Farbvarianten aus und vielleicht ist jemand...
  • Neuer Barti- Club in Berlin

    Neuer Barti- Club in Berlin: Hallo Es gibt einen neuen Barti Club in Berlin. barti club berlin
  • Bartagame ( Pogona vitticeps ) frisst nicht

    Bartagame ( Pogona vitticeps ) frisst nicht: Hallo zusammen. Da mir mein Tierarzt überhaupt nicht helfen kann,wende ich mich mal an euch. Vor 2 Wochen hat mir eine Bekannte ihr Bartagamen...
  • Aktivität von Zwergbartagamen

    Aktivität von Zwergbartagamen: Hallo zusammen, ich habe vor kurzen eine Zwergbartagame übernommen und mich viel belesen und auch persönlich über die Haltung informiert. Meine...
  • Fragen zu Bartagamen Beleuchtung

    Fragen zu Bartagamen Beleuchtung: Guten Tag, Ich habe eine Bartagame, Terrariumgröße ist 120x60x60 (Glasterrarium) und benutze zwei Lampen von Solar Glo (160 Watt und 125 Watt)...