Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze

Diskutiere Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Abend zusammen, Es geht um unsere Feli (10 jahre, kastriert, kennt Katzen) und unseren Neuzugang Oskar (10 jahre, kastriert...
  • Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze Beitrag #1
S

SisuSasu

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend zusammen,

Es geht um unsere Feli (10 jahre, kastriert, kennt Katzen) und unseren Neuzugang Oskar (10 jahre, kastriert, Katzenbekanntschaft erst sei ca 6 Monaten im Tierheim).

Unsere Große ist vor kurzem verstorben und die Feli wollten wir dann auch nicht alleine lassen. Die Wahl fiel auf Oskar (war davor bei einer alten Dame und kam dann ins TierHeim). Er hat sich auch im Tierheim mit einer anderen Katze angefreundet, die leider schon vermittelt war.

Feli ist vom Wesen her recht ruhig und schon immer eine " ich komm kuscheln wenn ich das wil" katze. Es gab auch mit unseren vorherigen Katzen keinerlei Probleme.

Oskar ist ebenfalls sehr ruhig, Menschenbezogen aber spielt auch sehr gerne.

Oskar ist nun eine Woche bei uns. Von Felis Seite gibt es geknurre, gefauche, allerdings entspannt sie sich auch wieder fix sobald die Situation/Begegnung vorbei ist.

Er ist neugierig auf sie, von Anfang an. GegenseitigeS beschnuppern gab es so noch nicht, das lässt sie nicht zu.

Sie halten sich auch mal in einem Raum auf, wenn Feli spielt bzw Abgelenkt ist stört sie seine Anwesenheit auch normalerweise nicht. Er guckt halt immer wo sie ist.

Katzenklo teilen sich die beiden(jeder hat aber ein eigenes), fresse tun sie getrennt.

Sie geht auch mal auf ihn zu, knurrt dann aber bzw faucht und rennt weg. Von seiner Seite meist keine Reaktion.

Sie hält sich hauptsächlich im Schlafzimmer auf, da sitzt er auch gerne mal und beobachtet sie. Alles ist gut, bis er ihr zu nahe kommt. Dann ist wieder Lärm.

Heute hatten wir dann schon 3 Situationen die uns zu denken geben.

1. Feli ist sehr vorsichtig wenn sie auf Klo geht und guckt immer ob er da ist ( wenn Wohnzimmer Tür zu ist, ist das kein Problem ). Er stand schon ein paar mal vorm Klo und sie ist dann geflüchtet.

2. Sie war im Bad und am umhergucken. Da kam er und saß ca 50 cm von ihr entfernt und hat sie nur angeguckt. Keine Veränderung am Fell und auch der Schwanz war nicht buschig oder am wedeln. Feli lag seitlich, Ohren aufrecht und hat geknurrt und gefaucht. Dann ist er raus, sie hinterher unters Bett und da er dann kam hat sie ihm eine geknallt und er ist gegangen.

3. Beim füttern am Abend kam sie aus dem SZ und er hat sie direkt wieder da reingescheucht.

Uns irritiert das. Sie wirkt nur richtig verschreckt wenn er auf sie zu kommt. Guckt aber manchmal vorsichtig um die ecke ehe sie das Schlafzimmer verlässt. Auch hat man manchmal das Gefühl er erschreckt sich wenn sie auf ihn zu kommt und ihn einfach nur anfaucht( sein schwanz wird buschig und er geht hinterher, dreht aber wieder ab).

Ist das noch im normalen Bereich?

Sollen wir sie nochmal trennen und es per Gittertür versuchen wg dem verscheuchen etc ( es ist ja nicht immer so).?

Es ist doch mehr geworden an Text als gedacht 🙈

Einen schönen Abend euch
 
  • Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze Beitrag #2
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.458
Punkte Reaktionen
147
Hi,

und herzlich Willkommen im Forum.

Was ich Dir jetzt schreibe wird Dir vermutlich weniger gefallen, aber ich seh das so: ihr beobachtet sie ZU genau. Nicht auf jeden einzelnen Blick, jedes aufgeplusterte Haar achten. Einfach machen lassen. Solang jede ihr/sein Fressen abbekommt und die Möglichkeit hat, aufs Klo zu gehen, solang keiner dauerhaft verschreckt irgendwo sitzt und sich im schlimmsten Fall noch einnässt, und natürlich solang es keine Verletzungen gibt!, ist alles gut.

Ihr verhaltet euch am besten ganz normal, einfach den Alltag weiterleben und nicht alles so akribisch beobachten. Die machen das schon, und gerade WEIL sie ihm auch mal eine knallt liest sich das für mich sogar richtig gut! Die muß ihm ja auch verklickern daß das eigentlich ihr (!) Revier war und sie sich zu arrangieren haben :)
 
  • Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze Beitrag #3
S

SisuSasu

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Du, ganz ehrlich. Ich weiß das und zwinge mich auch die beiden in ruhe zu lassen. Fällt mir manchmal echt schwer aber ich gebe mein bestes. Mein Mann ist da irgendwie gelassener 🙈

Ok also einfach so weiter machen lassen.

Ist unsere erste richtige zusammenführung (feli wurde damals einfach zu den beiden gesetzt und war sofort drin in der gruppe) und ja da bin ich auch einfach zu fürsorglich.

Dann müssen wir uns da keine Gedanken machen, das ist ja schonmal gut.

Er ist halt manchmal sehr aufdringlich ihr gegenüber, da fragt man sich schon wann ist zuviel..

Danke dir
 
Thema:

Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze

Neuer Kater eingezogen zu vorhandener Katze - Ähnliche Themen

Katze Gin Eifersüchtig?: Hallo ihr lieben! Ich bin grad ganz neu und frisch hier im Forum und hab direkt ein Anliegen: Wir haben uns vor einer Woche eine 3 Monate alte...
Aggressive Katze: Hallo zusammen, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Themenbereich unterwegs bin, aber wir brauchen ganz ganz dringend Hilfe. Wir haben vor 3...
Schwere Katzenzusammenführung - Brauche Hilfe.: Hi ihr Lieben. ich bin neu hier und möchte mich im voraus erstmal bedanken für das lesen und eventuelle antworten/helfen. :) Es geht um...
Asperger-Kind und Katze / Erfahrungen? viele Fragen allgemein: Hallo !! Unser Sohn ist Asperger-Autist. Wir überlegen ob wir evtl. eine Katze ins Haus holen, da es oft eine Hilfe ist für Kinder mit...
Neuer Kater knurrt alten Kater an: Guten Tag ich habe seit gestern einen neuen Kater (12 Wochen alt) als Spielkameraden für meinen älteren (wird im Juli 1 Jahr / ist auch kastriert)...
Oben