Schlange im Garten

  • Ersteller des Themas vanderfalk
  • Erstellungsdatum
V

vanderfalk

08.07.2018
3
0
Hallo,
ich bin heute fast auf eine Schlange im Garten getreten.
Ort Oesterreich,
Bad Mitterndorf. Zunaechst dachte ich die
Schlange wäre schwarz, auf dem Foto sieht das nicht mehr so aus.
Kann mir jemand sagen, um welche Schlange es sich handelt?
Leider habe ich kein besseres Foto. Vielen Dank.
Gruesse
 

Anhänge

J

Jesusliebtdich

05.04.2018
181
0
Das Foto ist sehr klein. Könnte eine Kreuzotter sein, aber dafür sieht sie zu groß aus. Dann eher eine Ringelnatter. Die werden größer.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

17.09.2007
492
1
Das ist eindeutig eine Ringelnatter. Man kann am Kopf die charakteristischen gelben Halbmonde erkennen.
 
V

vanderfalk

08.07.2018
3
0
Hallo, vielen Dank! Ich war schon etwas erschrocken,
wie gut sich das Tier in verhältnismäßig niedrigem Gras
verstecken konnte. Bin beruhigt.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

17.09.2007
492
1
Ich war letztes Jahr im Kellersee schwimmen. Beiläufig schaue ich mitten im Wasser nach rechts und werde von einer Ringelnatter überholt. Erschrecken tut man sich immer in solchen Situationen. Ein Glück sind alle unsere heimischen Schlangen ungefährlich (selbst die Giftschlangen darunter - die sind nämlich ziemliche Feiglinge und man muss schon ein riesiges Glück haben, dass man überhaupt eine sieht).
 
V

vanderfalk

08.07.2018
3
0
:) Da hätte ich mich auch erschreckt. Bin froh, daß es keine
Kreuzotter ist.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

17.09.2007
492
1
Kreuzottern sind höchstens für Kinder, Alte und Kranke ein Problem. Die Giftmenge ist nämlich sehr gering und die Wirkung daher mit zwei Wespenstichen vergleichbar. Zusätzlich muss man eine Kreuzotter schon richtig triezen, bis sie einen beißt.
 
K

Kaninchenmutti

11.07.2018
45
0
Stimme auch für Blindschleiche, also keine Schlange, sondern Eidechse. Mach dir keine Gedanken!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen