frettchen anschaffen?

P

prissy.0

04.10.2018
2
hallo,
ich möchte mir schon länger frettchen anschaffen und habe mich schon sehr gut belesen. Bald gehe ich und meine mutter zu einem Schnupperbesuch um zu gucken ob meine mutter das mit dem geruch aushält, da sie extrem empfindlich bei sowas ist und ich die tiere noch nie in live gesehen hab. Kurz zu der situation. ich lebe bei meinen eltern mit
2 brüdern , die fretts müssten in meinem zimmer gehalten werden und auslauf könnten sie nur da und draußen kriegen.Im winter wäre draußen nicht sehr vorteilhaft weshalb ich gedacht habe das sie dann zur abwechslung mal ins gartenhaus könnten zum freilauf. Das problem ist das ich noch eine voliere mit 3 nymphies habe wo räumlich trennen schwer werden könnte und die weggeben käme auf gar keinen fall in frage . die kriegen jeden 2 ten tag einen ganzen tag freiflug . Ich habe mir gedacht das wenn die vögel freiflug haben ich mit den fretts draußen bin oder die in deren gehege sein werden . Ich weiß allgemein aber nicht ob die frets wenn die im zimmer rumlaufen das gefährlich für meine 3 schreihäubchen werden kann (also ob sie versuchen würden auf den käfig zu klettern und die kleinen zu jagen). Ich könnte sie auch solange die fretts rumlaufen sie in ein nebenzimmer tun

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und vieleicht findet sich auch jemand in hessen umgebung dillenburg wo man sich die fretts mal anschauen könnte da der,der das anbietet gute 2 stunden wegwohnt.
danke im voraus:clap:
 
04.10.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
J

Jesusliebtdich

05.04.2018
181
Ich würde die Frettchen gleich komplett draußen halten. Das wird nicht gut gehen sich mit Frettchen und 3 Nymphensittichen ein Zimmer zu teilen.
 
P

prissy.0

04.10.2018
2
das habe ich auch kurz überlegt. aber ich würde sie gerne drinn bei mir haben
 
andie

andie

07.08.2008
4.333
Hallo,

wie groß ist dein Zimmer und haben die Frettchen das Zimmer rund um die Uhr zur Verfügung oder sollen die auch in ein Gehege?
Mir sind da leider gleich mehrere Dinge aufgefallen, die mMn gegen Frettchen sprechen:
- Die Vögel im Zimmer. Das ist für alle beteiligten nur Stress. Man sollte beide Arten komplett voneinander trennen.
- Ich nehme an, du schläfst in dem Zimmer? Frettchen werden selten 100% stubenrein und ich persönlich käme schon mit einem (bzw. mehreren) Klo(s) im Schlafzimmer nicht zurecht, geschweige denn mit Häufchen, die daneben gehen. Da ist zwar wohl jeder etwas anders, aber man sollte schon bedenken, dass ein Frettchenhaufen nicht gerade nach Rosen duftet und das in unmittelbarer Nähe zum Bett? Naja...
- Warum können sie nicht im Rest der Wohnung/des Hauses wohnen bzw. Freilauf bekommen?
 
J

Jesusliebtdich

05.04.2018
181
Das stelle ich mir sehr schwer vor mit Frettchen ein Zimmer zu teilen. Sie gehen überall ran und werden dich sicher oft stören, z.B. beim Schlafen oder Arbeiten.
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
Ich könnte mir nicht vorstellen, mir mein Zimmer mit Frettchen zu teilen. So gerne ich sie auch habe.
 
J

Jesusliebtdich

05.04.2018
181
Dem muss ich mich anschließen. Es wäre mir zu viel Lärm und Unruhe. Zu viel Chaos und zu viele Dinge die kaputt gemacht bzw. unters Sofa geschleppt werden.
 
ShiGi

ShiGi

18.02.2008
1.151
Ich hab mit meinen Frettchen die ersten Jahre in einem Zimmer gelebt und so schlimm fand ich's eigentlich nicht :D

In dieser konkreten Situation würde ich aber auch davon abraten.
Zum einen wegen der Vögel. Beute- und Raubtiere in einem Zimmer sind nie eine gute Lösung und die Frettchen werden sich garantiert sehr für die Vögel interessieren.
Zum anderen ist ein einzelnes Zimmer als Auflauf etwas knapp bemessen, wenn es sich nicht gerade um ein reines Frettchenzimmer mit entsprechend reichhaltiger Ausstattung zum Entdecken handelt.

Innenhaltung mit Auslauf außen ist auch sehr suboptimal, da die Tiere sich nie an die Temperatur anpassen können. Außerdem musst du ja dann auch während der gesamten Auslaufzeit im Gartenhaus sitzen und im Winter macht das sicher nicht allzu viel Spaß...

Für die Zimmerhaltung ließen sich sicher Kompromisse finden, aber durch die Vögel würde ich dir ganz klar von der Frettchenhaltung abraten.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen