Rotkehlanolis - Richtige Haltung

05.10.2018
2
0
Hallo,

ich hoffe auf diesem Wege Hilfe zu bekommen. Unser neuer Mitbewohner ist ein Rotkehlanolis, männlich, 9 Monate alt.

Wir haben das Exo Terra Terrarium mit 45 x 45 x 60 cm und es hat über dem Gitter einen Aufsatz für zwei
Lampen auch eine separate Wärmelampe, die mindestens 37 Grad warm ist. Echte, unechte und echte Pflanzen sind drin und ein Gemisch aus Laubwald Erde und Sand, welches ca 10 cm hoch ist. Hinten und rechts an der Seite befindet sich eine Styroporplatte.*

Ich habe so viel über die Tiere gelesen, war mir sicher alles gewusst zu haben. Aber ich stelle fest, dass ich die Luftfeuchtigkeit nicht halten kann. Ich benutze eine Sprühflasche und habe mir einen kleinen Vernebler gekauft, von Hobby, mit 50 ml Wasser für zwei Stunden. Trotz allem schaffe ich ist nur sehr schwer eine Luftfeuchtigkeit von gerade mal 50% zu halten.

Ich weiß nicht mehr weiter. Was kann ich noch tun?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß aus NRW
 
17.09.2007
491
0
Die Exo Terra Terrarien verlieren sehr viel Feuchtigkeit über das Gitter. Du kannst neben dem Lampenkasten einfach Folie (hitzebeständig!) auflegen. Das funktioniert.

Ansonsten kann der Fehler auch bei der Messtechnik liegen. Was für ein Hygrometer nutzt du?
 
05.10.2018
2
0
Hallo, ich habe schon versucht das Gitter abzudecken, ich sehe anhand der Wärme, dass es auch klappt, die Wärme zumindest hält sich. Aber es scheint sich an der Luftfeuchtigkeit nichts zu ändern. Ich hatte anfangs auch nur die hintere Seite mit Styropor verkleidet, da war das Problem aber nicht anders. Mir scheint es auch so, als würde ihm mehr Helligkeit besser gefallen...

Ich habe das analoge Hygrometer von pro terra.

Schöne Grüße von MsDy100
 
17.05.2013
708
2
Vielleicht liegt es daran, dass derzeit alles "ausgetrocknet" ist. Die Pflanzen haben durst, die Erde und der Boden haben noch nicht genug Feuchtigkeit aufgesogen, die Haut der Tiere könnte ebenfalls trocken sein. Ich denke, dass so ein Feuchtigkeitsanstieg einfach sehr viel Zeit benötigt, das kann auch schon Tage dauern.

Luft kommt immer und überall dazu, bei einer umgebungsluftfeuchtigkeit die gering ist - wird es noch länger benötigen um an Windexponierten Stellen das Terarrium richtig einzustellen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen