Nach Krallenschneiden Verödung.

Diskutiere Nach Krallenschneiden Verödung. im Kaninchen Forum Forum im Bereich Kleintiere; Hallo ihr lieben, ich war heute mit meinem kleinen Zwergkaninchen beim Tierarzt zum krallenschneiden. Dort wurde festgestellt dass eine Kralle...
M

Mibunny

Registriert seit
13.10.2018
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben, ich war heute mit meinem kleinen Zwergkaninchen beim Tierarzt zum krallenschneiden. Dort wurde festgestellt dass eine Kralle kein Leben mehr hat und war dann „auf einmal“ komplett ab. Es hat so stark
geblutet dass es verödet wurde. Wir hatten das vorher noch nie und ich hatte auch gefragt ob ich irgendetwas beachten müsste, dies wurde mit nein beantwortet. Meine Frage jetzt ob es normal ist dass der kleine jetzt noch stark humpelt teilweise das beim hinter sich her zieht ? Natürlich hat er schmerzen aber da ich dass eben noch nie hatte und mir nichts gesagt wurde mache ich mir sorgen. Er liegt seitdem auch nur im Stall und kommt mir immer noch fix und fertig vor. Vielleicht ist dass alles ja nicht so schlimm aber so kenne ich ihn eben nicht.
Danke für die Antworten !
 
13.10.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.799
Reaktionen
58
Ich würde die Pfote beobachten und in Ruhe lassen. Sauberes einstreu und schauen wie sich das Tier daran gewöhnt. Es ist ja eigentlich nichts anderes wie eine Amputation eines "zusätzlichen" Fingergliedes. Die Muskulatur muss anders auftreten, sie ist natürlich empfindlicher und muss sich erst daran gewöhnen und auch die Auftrittsfläche könnte beginnen sich zu verhornen.

Es tut sicher nicht "sehr" weh, jede Frau die monatelang Krallenfingernägel hatte und die Nägel dann plötzlich kurz trägt, weiss, dass die FIngerkuppen dann sehr empfindlich sind. Es wird ein paar Tage dauern bis dein Kaninchen wieder "normal" herumhoppeln wird. Aber lass ihm bitte die Zeit.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
Hallo,

hat der Tierarzt dir kein Schmerzmittel mitgegeben oder zumindest dem Tier etwas gegeben?

Sein Verhalten klingt nach schmerzen (ich finde hinter her ziehen des Beines schon ganz schön heftig) und das muss nicht sein.
Wie ist es denn heute vom Verhalten?

Die Streu würde ich jetzt erstmal weg lassen und statt dessen Zewa Tücher oder saubere, alte Handtücher verwenden, damit der Staub der Einstreu die Wunde nicht noch mehr reizt.


Liebe Grüße
 
Thema:

Nach Krallenschneiden Verödung.