Kleiner Kater / Problemkind

Diskutiere Kleiner Kater / Problemkind im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Zsm! Wir haben vor ca 2 Wochen einen kleinen Kater vom Tierschutz adoptiert. Der kleinen wurden von der Mutter vernachlässigt auf der...
A

Averses

Registriert seit
17.02.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Zsm!

Wir haben vor ca 2 Wochen einen kleinen Kater vom Tierschutz adoptiert. Der kleinen wurden von der Mutter vernachlässigt auf der Straße gefunden. Unser ist 10 Wochen alt (ca). Total quirlig und frech. Wir haben ihn als Freund für unsere 7 Monatige Katzendame dazugeholt. Sie ist eine richtige Vorzeigekatze. Total sauberes und liebes Tier. Der kleine sollte laut Dokumenten total gesund sein. Wir waren einverstanden und er wurde zu uns in die Stadt gebracht. Soweit so gut. Nun zu den Problemen.

Der kleine hatte von Anfang an Probleme mit der Verdauung. Sein Bauch war ganz dick. Mehr als normal wäre für seine 10 Wochen.
Er hat auch Durchfall. Entwurmt wurde er. Geimpft und alles. Gefüttert haben wir das was er bis dahin bekam ( Animonda Carny). Sein Kot hat bestialisch gestunken. Nach und nach gewechselt zu Cats Finefood. Das stinken hat nachgelassen. Kot wurde dunkler. Aber immer noch sehr weich und dicker Bauch. Ständig Blähungen .Das Problem ist auch, der kleine hat dann immer etwas am After kleben nach dem Toiletengang. Wenn wir nicht aufpassen und abwischen schmiert er das iwo hin. Ich kann damit garnicht umgehen und ekel mich so heftig davor. Ich weiß der kleine kann nichts dafür aber es belastet mich enorm. Wir haben es auch mit gekochtem Huhn probiert aber das half nur für einpaar Stunden. Wir waren bereits beim Arzt und die Test stehen noch aus. Aber vlt hat das jemand auch durchgemacht? Bitte verurteilt mich nicht dafür das ich mich so ekel. Wie gesagt ich war da etwas von unserer Katzendame verwöhnt was Sauberkeit angeht und fühle mich shcon garnicht mehr wohl hier. Ich habe den kleinen echt lieb gewonnen aber wir fragen uns ob es ein Fehler war dem Tierschutz zu vertrauen . Wir wurden offensichtlich angelogen. Ich kann meine Katzendame nicht mehr zu uns ins Schlafzimmer lassen da der kleine ja mitkommt und das ist mir zu gefährlich mit dem Kot. Wir könnten den kleinen wieder abgeben aber das find eich sehr gemein und möchte das eig auch nicht. Aber ich bin so sauer auf diesen Verein. Eine Kranke Katze als gesund zu vermitteln. Falls es Giardien sind hätten wir natürlich auch die A Karte da ich gelesen habe das es sehr sehr aufwändig ist die loszuwerden. Der Kleine tritt auch oft in seinen eigenen Kot . Aber da hoffe ich das es mit der Zeit aufhört. Wie gesagt er wurde halt sehr früh von der Mutter getrennt. Und ob er sich was von unserer Maus was abschaut weiß ich nicht.
 
28.11.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.794
Reaktionen
123
Nicht immer gleich dem Tierschutz die Schuld geben.
Oftmals ist es wirklich so, dass im Tierheim nichts auffällig ist und erst durch den Umzugsstress was zum Vorschein kommt.

Was mich allerdings etwas verwundert ist, dass sie ihn mit 8 Wochen schon abgeben. (wenn er jetzt 10 Wochen alt ist? Bin ich da richtig?)
Wir geben Kitten erst ab, wenn sie vollständig (!) geimpft sind und das wäre mit frühstens 12 Wochen :eusa_think:
 
A

Averses

Registriert seit
17.02.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
ja die Letzte Impfung zum Abschluss steht noch aus in einer Woche. der kleine hatte den Riesen Bauch als er zu uns gebracht wurde . wenn sie der Meinung waren das es normal ist dann Frage ich mich ob diese Leute überhaupt wissen was sie da tun wenn es selbst uns auffällt.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
257
Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass der Tierschutz Kitten schon so jung abgibt, der ist dann ja auch erst einmal geimpft. War er denn in Quarantäne? Wie lange war er beim Tierschutz und da war er wirklich gesund?

Es kann natürlich auch immer zum Ausbruch von Krankheiten kommen durch den Stress vom Umzug und der Vergesellschaftung, auch Verdauungsprobleme können durch Umzugsstress und Futterumstellung auftreten, da muss nicht unbedingt vorher ersichtlich gewesen sein, dass er krank ist.

Der dicke Bauch kann auch auf Würmer hindeuten, wurde er denn schon entwurmt? Wenn ja, wie oft?

Auf jeden Fall würde ich umgehend mit dem Sammeln einer Kotprobe anfangen, 3-4 Tage würde ich sagen und die dann zum Tierarzt bringen, bei Giardien bitte nicht nur den Schnelltest machen lassen, Giardien sind ohnehin ein Extratest, sind im normalen Kotprofil nicht enthalten, auch sollte auf Ecoli, Kokzidien, Helicobacter, Tritrichomonas Foetus untersucht werden.

Bis dahin würde ich Schonkost und/oder Sensitivfutter geben und gegen den Durchfall könntest du schon mal Perenterol übers Futter streuen.

Wenn er schon 2 Wochen bei euch ist und die andere Katze keinen Durchfall hat, könntet ihr auch Glück haben, dann sind es vermutlich keine Giardien oder sonst etwas ansteckendes.

Ich habe auch einen Kater, der als er klein war leichte Verdauungsprobleme hatte, er hatte aber kaum richtigen Durchfall sondern der Kot war halt weicher und Blähungen hatte er anfangs auch, zitiere mich mal selbst:
Erinnert mich an meinen Felix, der hatte bis er 10-12 Monate alt war auch meist weicheren Kot, dass heißt er hatte nicht direkt Durchfall hat aber mehr Häufchen als Würstchen gemacht. Natürlich habe ich alles untersuchen lassen, wir haben nichts gefunden und da sich auch die beiden anderen nicht angesteckt haben, meinte meine Tierärztin, dass es sich mit der Zeit vermutlich von alleine geben wird, das verwächst sie noch, ist wie bei kleinen Kindern manche sind einfach empfindlicher und mit 10-12 Monaten war es dann vorbei, seit dem macht er nur noch richtige feste Würstchen. Ich habe ihm immer wieder mal Perenterol oder Intestinum Liquid von VetConcept gegeben, um ihn zu unterstützen. Aber trotzdem ist es wichtig, dass man es erst einmal genau untersucht, um alles andere auszuschließen.

Was Felix auch geholfen hat, er hat fast nur getreide- und zuckerfreies Nassfutter bekommen. Ich achte darauf, dass das Nassfutter mindestens 60-70 % Fleischanteil hat, höchstens 2-5 % Getreide- bzw. Reisanteil und zuckerfrei ist. Dann habe ich auch immer eine Woche lang nur eine Marke gefüttert und davon auch nur eine Sorte am Tag. Also zum Beispiel Montag VetConcept Kaninchen, Dienstag VetConcept Pute, Mittwoche VetConcept Ente usw. die nächste Woche gab es dann eine andere Marke z.B. Macs, Leonardo, Cat&Clean, Fridoline, Grau usw. aber auch immer nur eine Sorte pro Tag.
 
Thema:

Kleiner Kater / Problemkind

Kleiner Kater / Problemkind - Ähnliche Themen

  • Kleinen Kater großziehen

    Kleinen Kater großziehen: Hallo Leute, Wir haben seit gestern einen kleinen Kater. Er ist erst geschätzt 6 Wochen alt. Ich weiß, dass das verantwortungslos ist, aber die...
  • Unser kleiner Main Coon Kater Zeus völlig überraschend verstorben

    Unser kleiner Main Coon Kater Zeus völlig überraschend verstorben: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe hier ein bisschen Trost zu finden bei Gleichgesinnten. Vor ca 5 Jahren...
  • Kater ist zu leicht/klein für sein Alter

    Kater ist zu leicht/klein für sein Alter: Hallo, wir haben seit Freitag (17.10.) einen kleinen Kater (11 Wochen alt). Wir hatten ihn uns aus insgesamt 3 Katze ausgesucht. Damals (ca. 7...
  • Kleiner Kater 11Wochen Impfungen?

    Kleiner Kater 11Wochen Impfungen?: Hi ich halte seit 2,1/2 Wochen einen kleine Kater, er war noch nie Draußen und auch noch nie beim TA. Jetzt würde ich gerne wissen was ihr mir für...
  • 13 Wochen alter kleiner süßer Kater frißt nicht mehr???????? Hilfe

    13 Wochen alter kleiner süßer Kater frißt nicht mehr???????? Hilfe: Hallo alle zusammen Wer kann uns helfen. Wir haben uns vor ca 5 Wochen noch einen kleinen Paule zu unserer Biene geholt, die beiden verstehen sich...
  • Ähnliche Themen
  • Kleinen Kater großziehen

    Kleinen Kater großziehen: Hallo Leute, Wir haben seit gestern einen kleinen Kater. Er ist erst geschätzt 6 Wochen alt. Ich weiß, dass das verantwortungslos ist, aber die...
  • Unser kleiner Main Coon Kater Zeus völlig überraschend verstorben

    Unser kleiner Main Coon Kater Zeus völlig überraschend verstorben: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe hier ein bisschen Trost zu finden bei Gleichgesinnten. Vor ca 5 Jahren...
  • Kater ist zu leicht/klein für sein Alter

    Kater ist zu leicht/klein für sein Alter: Hallo, wir haben seit Freitag (17.10.) einen kleinen Kater (11 Wochen alt). Wir hatten ihn uns aus insgesamt 3 Katze ausgesucht. Damals (ca. 7...
  • Kleiner Kater 11Wochen Impfungen?

    Kleiner Kater 11Wochen Impfungen?: Hi ich halte seit 2,1/2 Wochen einen kleine Kater, er war noch nie Draußen und auch noch nie beim TA. Jetzt würde ich gerne wissen was ihr mir für...
  • 13 Wochen alter kleiner süßer Kater frißt nicht mehr???????? Hilfe

    13 Wochen alter kleiner süßer Kater frißt nicht mehr???????? Hilfe: Hallo alle zusammen Wer kann uns helfen. Wir haben uns vor ca 5 Wochen noch einen kleinen Paule zu unserer Biene geholt, die beiden verstehen sich...