Welpe oder auch junger Hund möglich?

Diskutiere Welpe oder auch junger Hund möglich? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
luisa.a

luisa.a

Registriert seit
30.11.2018
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben.
Aktuell wohne ich zusammen mit meinem Freund in einer ca. 56qm-Wohnung im 3. Stock, ohne Aufzug. Auch er hatte schon mal einen Hund und teilt meinen Wunsch.
Wenn, möchten wir einen kleineren Hund. Da wir ihn dann wahrscheinlich die Treppe hochtragen müssten, im Alltag sowie auch in etlichen Notfällen (Krankheit, Unfall etc.).
Ich mache momentan mein Abitur. Mein Freund ist in Ausbildung. Im Alltag hätten wir normalerweise genug Zeit, also vor allem natürlich nachmittags. Der Hund wäre allerhöchstens 7h alleine, wie seht ihr das? Es
gibt ja sehr geteilte Ansichten.
Um eins vorweg zunehmen, ich bin gut in der Schule und die Zeit fürs lernen hält sich in Grenzen. Die Zeit die ich sonst im Internet surfe o.ä. wäre dann ja frei für den Hund.
Im ganzen würde der Tag, hypothetisch so ablaufen, dass ich Morgens eine Runde gehe, direkt vor der Schule. Dann würde ich nach der Schule oder mein Freund die größte Runde gehen, mit Spielen, Training und CO. Ich bin dabei recht ausdauernd, wahrscheinlich auch da ich mit der Marke "Karelischer Bärenhund" großgeworden bin. Abends wäre dann die letzte Runde, je nachdem was für ein Bewegungsdrang der Hund hat, bestimmt sich ja dann die Länge. Mein Freund und ich sind aber sehr sportlich und sowieso viel draußen. Wobei wir über einen Bolonka oder Havaneser nachdenken, deren Bewegungsdrang, versteht mich bitte nicht falsch, ja nicht so sehr weit ausgeprägt ist (wie bspw bei Huskys oder Kareliern).
Mein Vater war früher Ausbilder für Hunde und ist somit Ansprechperson Nr. 1, wenn wir Fragen haben. Meine Familie, als auch die von meinem Freund, könnten den Hund im Notfall o.ä. aufnehmen und sind auch gerne bereit dazu!

Der Hund würde in den Sommerferien einziehen, so habe ich 6 Wochen Zeit, die wichtigsten Sachen zu trainieren, Alleinbleiben und Stubenreinheit etc.

Sehr ausführlicher Text, aber hilft vielleicht dieser Alles einzuschätzen. Meine Hauptfrage bezieht sich darauf, ob es ein Welpe sein muss oder auch ein Junghund gehen würde? ( Es gibt immer so viele junge Hunde die (wieder) ein Zuhause suchen.) Der Grund ist diese Prägungsphase bis zur 16. Woche. Der Hund sollte auch das Bahnfahren zumindest kennen lernen, ohne Angst zu haben. Viel wichtiger ist, dass er sich an Katzen gewöhnen muss! Da Alle die den Hund im Notfall aufnehmen können, mindestens eine Katze haben :eusa_think:.

Wie seht ihr das Ganze?
Danke im Vorraus!
 
30.11.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.085
Reaktionen
83
Hallo,
auch wenn Du sehr begeistert bist und alles machen würdest,um Dir jetzt einen Hund anzuschaffen,
kann ich nur abraten. :|

Einfach, weil in Deinem Alter sehr schnell große Veränderungen kommen werden.
Dieser Hund wird wahrscheinlich 15- 16 Jahre Deine volle Aufmerksamkeit benötigen
und Du machst gerade Dein Abitur, was wird danach passieren,
diese Frage ist aus meiner Sicht sehr ungewiss. :eusa_think:

Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Dein Vater diesen Hund nimmt und Du Dich in Deiner Freizeit mit ihm beschäftigst,
denn früher oder später wird Er so wie so Deinen Hund übernehmen mußen , glaube ich :? :?:

Jeden Falls solltest Du diese Variante mit Deinem Vater besprechen. :eusa_shhh:

Was Du noch bedenken solltest , Hunde und Katzen gewöhnen sich vorwiegend an ein bestimmtes Tier,
Katzen haben meist größere Probleme als Hunde , wenn sie sich an einander gewöhnen sollen
und diese Gewöhnung wird immer problematischer, je älter beide Partner sind.

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jesusliebtdich

Registriert seit
05.04.2018
Beiträge
186
Reaktionen
0
Es sollte dann eine Ausnahme sein, dass der Hund 7 Stunden alleine ist. Für täglich fände ich das zu viel. Da ihr ja aber nicht wisst, wie lange der Hund nach der Ausbildung/Abitur alleine wäre würde ich von der Hundehaltung erstmal Abstand nehmen.

Ich nehme dir auch nicht so wirklich ab, dass du wirklich jeden Tag 1-2 Stunden vor der Schule mit dem Hund gehen wirst. Da sollte schon die größere Runde stattfinden, wenn er danach bis zu 7 Stunden alleine ist.

Weder Welpe noch Junghund kann man mal eben mehrere Stunden alleine lassen. Auch nicht nach 6 Wochen Training.

Ich würde mich auch nicht so sehr drauf verlassen, dass im Notfall wirklich ein Katzenhalter den Hund in Pflege nimmt. Das machen viele Katzen nämlich nicht mit.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.313
Reaktionen
42
Heyho,

ich würde an eurer Stelle das Abitur noch abwarten. Was möchtest du dann denn machen? Studium oder ausbildung? Ist das schon fest?

Wenn das fest ist und dort die Zeiten klar sind, dann könnt ihr euch noch immer einen hund anschaffen. So ein Tier schränkt ein. Nachher nimmst du eine Ausbildungsstelle an und plötzlich ist gar keine Zeit mehr für das Tier oder du bist zu geschafft nach der Arbeit.

Ich finde, dass kurz vorm Ende der Schullaufbahn kein guter Zeitpunkt für einen Hund ist. Im späteren Leben KANN sich zwar immer noch was ändern, wird es vermutlich auch, aber die Zeit zwischen Schulabschluss un Ausbildung/Studium ist mitunter die wildeste und unsicherste Zeit im Leben - da ist ein Hund nicht unbedingt ein super "Zusatz" ;)
Das Ende der Schulzeit ist ja abzusehen, die zwei Jahre wirst du wohl noch warten können...?:eusa_think:

Eure Rassewahl finde ich dagegen recht vernünftig und ich verstehe dich auch nicht falsch. Die genannten Rassen sind genau dazu gezüchtet, was ihr möchtet: Ein bisschen Gassi, ein bisschen Unterordnung, Alltag begleiten und ansonsten Ruhe.

Wegen deines Vaters: was für Hunde hat er denn ausgebildet? Und vor allem: wie?
Auf manchen Hundeplätzen herrscht noch leider das alte Bild vom "Mensch ist Alpha, Hund hat sich unterzuordnen" und wird mehr mit Druck, als mit positiver Verstärkung aufgebaut. Falls dein Vater so arbeitet, solltest du nicht unbedingt drauf hören :eusa_shhh:

Es muss kein Welpe sein, auch ein junger oder gar älterer Hund kann noch einiges lernen. Ein Junghund ist dann nur evtl. schon in der Pubertät und das ist dann manchmal doppelt hart :lol:
Vielleicht findet ihr aber auch einen kleinen Mischling im Tierschutz, der bereits ein paar Dinge kennt?

Dinge wie Bahnfahren kann man auch älteren Hunden noch beibringen. Zumal einen kleinen Hund kann man noch bspw. in der Tasche mitnehmen oder auf dem Arm.

Auch katzenverträgliche Hunde kann man im Tierschutz finden. Wobei eben auch die Katzen mitspielen müssen - wenn die zu viel Stress haben, dann ist das für die auch nicht schön.

Bei älteren Hunden (=> alles über Welpenalter) muss man eben erfragen, woher er kommt. Wenn er z.B. wieder abgegeben wurde, weil plötzlich eine Allergie da war, sind das andere Voraussetzungen als z.B. ein Hund, der aus Überforderung abgegeben wird - wenn du verstehst.

Generell gilt aber für jeden Hund: Es wird nicht alles perfekt laufen, auch bei einem Welpen kann man selbst ganz schön viel versauen ;)
Du wirst vermutlich öfter mal an deine Grenzen stoßen und einiges wird vielleicht auch nie super gut klappen oder anders laufen als geplant - sind halt Lebewesen.

Alleine sein ist so ein Ding. Ein Welpe kann es nicht, es ist auch fraglich, ob man das innerhalb von nur 6 Wochen so weit aufbauen kann.

Wie oft wären die 7h denn?
MAL bleibt unserer das auch allein, Unser Hund steckt das super weg. Aber dazu kommen ja auch noch Stunden, in denen ihr z.B. einkaufen geht, ins Kino, feiern... das muss man auch dazu rechnen.

LG
 
Thema:

Welpe oder auch junger Hund möglich?

Welpe oder auch junger Hund möglich? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...
  • Ähnliche Themen
  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...