Chindame schwanger?

Diskutiere Chindame schwanger? im Chinchilla Gesundheit Forum im Bereich Chinchilla Forum; Guten Abend ich bin hier neu beim Tierforum! :) Und zwar wollte ich fragen ob meine Chindame schwanger oder krank ist? Ich habe firstschon...
C

Chin123

Registriert seit
05.12.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Abend ich bin hier neu beim Tierforum! :)

Und zwar wollte ich fragen ob meine Chindame schwanger oder krank ist? Ich habe
schon viel recherchiert und habe langsam festgestellt dass sie wahrscheinlich schwanger ist bin mir aber da noch nicht so sicher. Sie liegt oft auf der Seite und will auch nicht mehr baden ich hab den Sandbad natürlich entfernt da es schädlich für Sie ist wenn sie schwanger ist. Sie ist nicht mehr so aktiv wie vorher und hat sehr viel zugenommen und ist total dick! Und schläft sehr viel.



Bitte um eine schnelle Antwort. :)
 
05.12.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Chindame schwanger? . Dort wird jeder fündig!
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.486
Reaktionen
26
Was sagt denn der Tierazt?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.327
Reaktionen
148
Huhu,

wie Missymannmensch schon quasi empfohlen hat, wäre hier der Gang zum Tierarzt der richtige Weg. Es kann von Krankheit bis zur Trächtigkeit alles sein.

Hälst du deine Chin Dame mit einem unkastrierten Bock zusammen oder wie konnte es zu der eventuellen Schwangerschaft kommen?

Liebe Grüße
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
79
Warum soll ein schwangerer Chinchilla nicht sandbaden dürfen? Es reicht soviel ich weiß das Bad einige stunden vor der Geburt zu entfernen. Aber Fellpflege gehört doch bei Chins einfach zum wohlfühlen dazu.

Wenn es schon so auffällig ist würde ich versuchen ob du Bewegungen sehen oder erfühlen kannst. Wenn du sie sandbaden lässt, müsste man in aufgefederten Zustand eigentlich jede Chinbabybewegung sehen können. Alternativ kannst du ihr was zum Knabbern reichen, stellt sie sich auf die Hinterbeine hast du die Übersicht über den Bauch und die Bewegungen im Bauch.

Tierarztbesuch wäre trotzdem nicht schlecht. Und ich würde wegen des Badens fragen. Obwohl so ein Tierarztbesuch sicherlich Stress bedeutet.
 
C

Chin123

Registriert seit
05.12.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo danke für die Antwort!

ich möchte ungern zum Tierarzt gehen da es zu viel Stress für sie wäre. Also mir wurde gesagt dass er kastriert ist war er aber nicht :( habe ihn natürlich dann gestern kastriert und bin mir jetzt nicht sicher ob sie schwanger ist? Ab und zu ist sie auch aktiv sieht nicht krank aus und isst sehr viel! Werde heute gucken ob sich in ihrem Bauch was bewegt. Das mit dem Sand habe ich im Internet gelesen dass sich irgendwas entzünden kann. Kann mich aber nicht mehr erinnern was auf jeden Fall war da irgend so etwas. Und das möchte ich natürlich nicht und falls sie schwanger ist weiß ich nicht wann sie ihre Babys bekommt da ich nicht weiß wann die Deckung stattgefunden hatCantab outside to finish the addict water sie macht jetzt auch seit kurzem kleine kurze und öfters Geräusche...

Vielen Dank
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.327
Reaktionen
148
Huhu,

beim Sandbad scheiden sich die Geister, die einen sagen es muss raus, da Sand so in die Scheide gelangen können, die nächsten lassen es bis kurz vor der Geburt drinnen, wieder andere lassen es die ganze Zeit drinnen. Ich persönlich würde es, wenn überhaupt, kurz vorher rausnehmen da sandbaden neben der Fellpflege auch Stress reduziert.

Nichts desto trotz würde ich trotzdem unbedingt zum Tierarzt gehen, einem gesunden tragenden Weibchen schadet der Stress nicht. Ich hatte vor ca. 5 Jahren unwissend ein tragendes Weibchen aufgenommen, wir sind mit ihr beim abholen 120km nach Hause gefahren, am nächsten Tag zum Tierarzt und haben noch eine Vergesellschaftung angefangen ohne das sie einen Schaden genommen hat, krank war sie zudem auch noch. Die Jungtiere haben zwar nicht überlebt, dies wäre aber auch der Fall gewesen wenn wir ihr den Stress nicht zugemutet hätten. Von daher kann ich auch sagen das man absolut "nichts" sieht, schon gar nicht im aufgebauschten Zustand. Ich habe früher viel mit Notfallchins und anderen Leuten, die Notfall Chins aufgenommen haben, Kontakt gehabt und habe öfters mitbekommen wie etwas "dickere Tiere" "die nie mit potenten Böcken in Kontakt waren" eines morgens dünn waren und ein bis zwei Babies im Stall rumhuschten.

Mir persönlich macht es etwas Gedanken das deine Chin Dame offensichtlich so "träge" ist. Normalerweise merkt man Nagern es nicht unbedingt an das sie tragend sind, das wäre in der freien Natur quasi ihr Tod. Normalerweise ziehen sich Weibchen erst wenige Stunden vor der Geburt zurück, sind aber sonst agil und fit wie immer. Ich würde dir wirklich raten einen Tierarzt aufzusuchen.
 
C

Chin123

Registriert seit
05.12.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also wie ich verstanden habe ist ihr Nachwuchs gestorben weil es viel zu viel Stress war und das möchte ich nicht. Das Weibchen ist Zahm deshalb versteckt sie sich nicht. Sie bewegt sich ganz aktiv und springt auch herum sie ist sehr laut nachts da sie so aktiv ist. Sie sieht gar nicht krank aus. Ihr Kot sieht auch normal aus! also ich will das gar nicht Riskieren dass wenn sie schwanger ist der Nachwuchs stirbt tut mir leid aber sowas kann ich nicht machen...

aber wenn ihr so überlegen nach was hört sich das an eher nach einer Schwangerschaft oder ...


Vielen Dank
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.327
Reaktionen
148
Nein, dann hast du mich falsch verstanden. Der Nachwuchs ist aufgrund einer Mangelversorgung im Mutterleib gestorben, das hatte mit dem Stress nichts zu tun ;) Wie ich schon schrieb, ein Weibchen was ansonsten top gesund ist kommt auch mit dem Stress während der Tragzeit klar.

Leider kann dir hier wahrscheinlich keiner genau sagen ob es jetzt 100% eine Schwangerschaft ist oder das dein Chinchilla krank ist, die "Symptome" passen auf beides. Es kann auch eine Gebärmutterentzündung sein, oder, oder, oder.... Chinchillas sind wirklich Meister im Verstecken von Krankheiten. Letztendlich wird dir nur der Tierarzt wirklich 100% Gewissheit geben können ;)
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
79
Das Problem mit den Chinchillas ist nicht die Schwangerschaft oder die Geburt. Es gibt bei Chinchillas spezielle Farben die nicht ineinander gekreuzt werden dürfen. Die Babys wären entweder tot oder behindert oder verstümmelt (ist nicht lustig sondern wirklich eine Ernst zu nehmende Sache). . Das ist eine eigene Wissenschaft in sich und nennt sich Letalfaktor. Es gibt bei Chinchillas so viel ich weiß über 150 verschiedene Farben, wobei es sicherlich einige Abstufungen von weiß, grau, braun (wildfarbe) und schwarz, dazu die Sonderfarben wie Black velvet usw gibt. Deshalb wäre es eben auch wichtig zu wissen welche Farben sich eingekreuzt haben..

Das weibliche Chinchillas mitunter deutlich "fetter" sind wie ihre männlichen Artgenossen liegt an den Genen. Mein Chinmädchen (mein einzigstes), in Gesellschaft zu einem wunderschönen Black-Velvetböckchen hat ausgesehen als hätte sie Wachstumshormone gegessen. Sie war glatt das doppelte und sie lag seitlich (nicht weil sie schwanger war - sondern weil sie möglcheweise Plattfüsse vorbeugen wollte), wir bekamen sie von einer Privatzüchterin und das Tier hatte noch nie einen Ast zum klettern gesehen, die hat klettern einfach nicht können und mühesam erlernen müssen und das bei dieser Leibeshülle (zumindest war er wochenlang vor ihr sicher in seinem Schlafhäuschen). Und ja, die hat als Standardweibchen nahezu das doppelte und dreifache weggeputzt wie er - und er hat sie lassen :-( Sie waren jahrelang ein Pärchen - liebevoll, auch wenn ich Angst hatte, dass sie ihn mit ihrer Leibesfülle irgendwann erschlägt, plattdrückt oder auf ihn drauffällt. Klettern hat sie nie wirklich gut gelernt, sie wurde flinker, schneller - aber gegen das Böckchen war sie eine Schildkröte.

Chins sind sehr heikel. Ungewöhnliche Geräusche, Baustellen, Strassenlärm, plötzlicher Stress durch andere Haustiere im Haus (das hatte zb. meiner, da ist beim Nachbarn ein Hund eingezogen, den Hund hat man nie gehört - aber Chin hat den durch die geschlossene Türe gerochen). Chins zeigen dir nicht, dass sie Krank sind, aufgeplustert irgendwo rumsitzen wo jeder Greifvogel sie in Freier Natur packen könnte- geht nicht. DIe sind so lange normal bis sie eben nicht mehr können, und dann ist meistens "allerhöchste Eisenbahn".
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Chindame schwanger?

Chindame schwanger? - Ähnliche Themen

  • ist sie nun schwanger?

    ist sie nun schwanger?: Hallo Ich bin mir nicht sicher wie ich das einordnen soll. Mein Chinchillaweibchen hat in 3 wochen 50g zugenommen. Das kann ja noch normal sein...
  • chindame schwanger oder nicht?

    chindame schwanger oder nicht?: Hallo zusammen, benötige Euren Rat. Haben Ende Februar 2 chindamen aus der Zoohandlung bekommen, die dort auch mit böckchen zusammensaßen. Bei...
  • Chinchilla schwanger?

    Chinchilla schwanger?: Hi, ich habe vor kurzem ein Chinchilla-Medl von meiner Freundin bekommen. Diese sagte, dass der Züchter sie mit ungefähr 15 anderen Chinchillas in...
  • Chinchilla schwanger? - Ähnliche Themen

  • ist sie nun schwanger?

    ist sie nun schwanger?: Hallo Ich bin mir nicht sicher wie ich das einordnen soll. Mein Chinchillaweibchen hat in 3 wochen 50g zugenommen. Das kann ja noch normal sein...
  • chindame schwanger oder nicht?

    chindame schwanger oder nicht?: Hallo zusammen, benötige Euren Rat. Haben Ende Februar 2 chindamen aus der Zoohandlung bekommen, die dort auch mit böckchen zusammensaßen. Bei...
  • Chinchilla schwanger?

    Chinchilla schwanger?: Hi, ich habe vor kurzem ein Chinchilla-Medl von meiner Freundin bekommen. Diese sagte, dass der Züchter sie mit ungefähr 15 anderen Chinchillas in...