Remi- Ein (Sonder-)Fall für sich

Diskutiere Remi- Ein (Sonder-)Fall für sich im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo Leute, ich verstehe nun gar nichts mehr. Einmal erschrak Remi sich beim trensen und rannte voller panik, mit der trense um hals, los und...
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich verstehe nun gar nichts mehr.

Einmal erschrak Remi sich beim trensen und rannte voller panik, mit der trense um hals, los und wurde dadurch immer panischer. Seit dem Tag war alles anders, bzw. an dem Tag war danach noch alles ok, aber als ich an dem nächsten tag wieder kam..
Er lies sich nicht mehr einfangen, rantte weg, wenn ich ihm zu nahe kam, riss sich los, wenn ich ihn doch am halfter hatte usw.
Ich dachte, das er angst vor mir hat, weil er die trensengeschichte mit mir verband.
Die Besi meint allerdings, das er in der Pubertät wäre oder einfach denkt, das wir mit ihm spielen wollen.

Gründe, warum
er angst haben könnte:
- er lässt sich nichtmal aifangen, wenn er zB in der box ist, da bekommt er panik
- er rennt lieber unter nen holzzaun durch, als sich einfangen zu lassen
- er zuckt manchmal, wenn man ihn von hinten plötzlich berührt (also wenn er einen schon gesehen hat)(vllt rechnet er einfach nicht damit, das ihn da jemand/etwas berühren könnte)

Warum es an der pubertät liegen könnte:
-er lässt sich auch von der besi nicht so einfach einfangen
- wenn er wegrennt, hat er immer ein ohr zu mir gerichtet, also zB wenn er in nem schönen zirkel um mich herum rennt
- er legt nie die ohren an, tritt nicht, beißt nicht und versucht auch sonst nichts, ausser wegrennen
- wenn man ihn hat und er sich nicht losreisst, dann ist er wieder ganz lieb
-er lässt sich trensen
- er ist zw. 4&5 jahre alt, benimmt sich manchmal echt wie ein fohlii
mir kommts vor, als ob er sich nur dann einfangen lässt, wenn er lust hat. wenn er gekuschelt werden will, dann kommt er wieder an und genießt es und lässt sich oft dann auch fangen; ansonsten rennt er weg, nach dem motte "nö will jetzt auf der koppel bleiben"
mal kann ich ihn ohne probs holen und mal könnte ich ihm den ganzen tag, auf der eh schon halb so kleinen koppel als vorher, hinterher jagen.

Meiner meinung nach ist es doch eher die pubertät, weil ich glaube, er müsste dann nur angst vor mir haben und nicht auch vor den besis, er würde sich nicht trensen lassen wie immer und er würde sich nicht schmusen lassen bzw. freiwillig zum schmusen ankommen

ach das pferd ist ein fall für sich
Ich werde nie aufgeben
es ist mein traumpferd
seit ich pferde liebe stelle ich mir mein traumpferd so vor, Rappe (von mir aus auch winterrappe) mit flocke oder stern auf der stirn und lässt sich nicht von jedem anfassen
ich habe mein traumpferd gefunden und werde es nicht aufgeben, niemals.:027:
was meint ihr, was er hat?

LG
 
30.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
öh.
Ja ich würd sagen er ist sturr :D
Das liegt vllt wirklich ein bisschen an der 'Pubertät'.
Wir haben auch ein Pferd im Stall, dass sich nicht trensen ließ.
Gar nicht, sie war total Kopfscheu und hat sich auch nicht von den Besitzern aufhalftern lassen.
Mittlerweile ist es besser geworden, aber ich glaube nicht das es bei Remi auch so ist. Also das er Angst hat ^^

Das wird schon wieder...
: P

Viel Spaß mit deinem wunderschönem Traumpferd !
Mach dir keine Gedanken, so sind junge Pferde eben ^^
 
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
danke laura :)
 
Thema:

Remi- Ein (Sonder-)Fall für sich