Woher ich Lisa habe...

Diskutiere Woher ich Lisa habe... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; So, ich erzähle euch nun die Geschichte, wie und woher ich Lisa habe... Meine Schwester bekam eine BKH-Mix Katze und es war ihre.. Achtung: In...
Olga21

Olga21

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
916
Reaktionen
0
So, ich erzähle euch nun die Geschichte, wie und woher ich Lisa habe...

Meine Schwester bekam eine BKH-Mix Katze und es war ihre..

Achtung: In dem ersten Teil wird Lisa Kitten oder Kleines Kätzchen genannt. Also nicht wundern...

Tja, ich wollte auch eine Katze haben und hab überall nachgefragt... Und dann kam eine Bekannte und sagte, sie wüsste wo schöne weiße Katzen vermittelt werden. Wir machten einen Termin mit der "Züchterin" aus und fuhren am nächsten Tag dorthin...
Das Haus sah schlecht und alt aus, als wir reingingen standen wir in einem kleinen Raum wo die beiden Kitten schon "bereit" standen... Ich merkte schon, dass etwas mit dem Kitten nicht stimmt, und ich fragte was das denn für eine Rasse sei und wie alt die beiden seien... Die "Züchterin" sagte, es sein ein Türkisch Angora und kostet 50 € dass alter wäre 10 Wochen und man könnte sie schon längst mitnehmen ...
Auch dass kam mir komisch vor aber damals hatte ich noch echt keine Ahnung von Rassekatzen und Alter und was eben alles dazugehört.....

Naja, da die Augen des Kittens verklebt waren, hatten meine Bekannten abgemacht, dass wir die TA-Kosten übernehmen, und die Katzen so mit nehmen, ich bekam dass Mädchen und die Bekannten bekamen den Jungen.

Alles gut und schön, aber ich hatte da aber auch schon so ein ungutes Gfühl. Bei den Bekannten wieder angekommen, gaben wir den beiden was zu essen... Sie frassen und frassen ohne halt zu machen... Nur trinken wollten sie nicht.

Dann musste ich zum Bahnhof, und wir haben das Kitten in einen Karton gesetzt, und in so eine Fahrrad Tasche reingestellt, ich habe immer und immer wieder nach dem Kitten geschaut, ob es der Katze auch gut geht, aber dann hab ich mich mit dem Bekannten unterhalten und hatte dass Kitten vergessen, als ich dann nachschauen wollte, war die kleine Katze weg... Und ich wusste nicht, wie sie aus dem Karton entwischen konnte, als ich mich umdrehte, war die Kleine auf der Straße und jagte einem Blatt hinterher... Als ich sie wieder eingefangen hatte, saß sie bei mir auf dem Arm...

Die Zugfahrt von 10 Minuten haben wir gut überstanden und auch die Taxifahrt, da es keine Buse mehr fuhren...

So zu Hause angekommen, haben meine Eltern und Geschwister schon geschlafen, ich habe die Augen des Kittens mit Lauwarmen Wasser sauber gemacht und anschließend sind wir beide schlafen gegangen. Die Kleine lag bei mir oben auf dem Brustkorb und nach ein paar Minuten merkte ich, dass sie anfing an meinem Hals zu saugen... :eusa_think:

Am nächsten Tag wollten sich meine Mama und meine Schwester die kleine anschauen und voller Stolz zeigte ich mein Kitten.
Meine Mutter war entsetzt über dass Aussehen der kleinen.. Und meinte wir müssen zum TA. (Ich hatte extra die Schule geschwänzt)
Die TÄ fragte, woher ich dass Kitten her hab und voller Angst sagte ich, ich habe sie gefunden.. Mir war klar, das die TÄ mir nich glaubt, ich konnte mir ja selber nicht glauben.:|

Die TÄ sagte, dass Kitten sei ca. 4-5 Wochen und viel zu früh von der Mama weg. Ihr Geburtsdatum wurde auf den ca. 25.07.2006 geschätzt. Dass war echt ein Schock für mich. :(

Nunja, die Kleine bekam die Wurmkur und 3 Spritzen.
Sie sagte, dass mein Kitten wahrscheinlich nicht durchkommt, da diese Katzenschnupfen und vermutlich die Katzenseuche habe.. Der 2.te Schock..

Ich bekam auch zusätzlich Tabletten mit, und sollte es ihr jeden Tag 2 x mal geben. Hab ich auch gemacht, aber es wurde nicht besser, jeder der mein Kitten angeschaut hat, war schokiert über dass Aussehen, des kleinen Mädchens. Selbst ich, ich wusste nicht mehr was ich machen soll... Da mein Mädchen, nix essen und trinken wollte und sogar dass Katzenstreu gefressen hat.
Zudem bekam sie durchfall und wurde immer und immer dünner.
Nach 2 Tagen war ich wieder bei der TÄ und sie bekam wieder Spritzen und Tabletten und spezielles NaFu was ich mit Öl vermischen sollte.

Wir wieder nach Hause und alles ausprobiert. Aber es wurde nicht besser und ich begann mir langsam ernsthafte sorgen zu machen...

Ihr wundert euch bestimmt, warum die Kleine noch keinen Namen hat, oder? :mrgreen: Kann ich euch sagen, weil ich damals keinen Namen für sie wusste.
Bis meine Mutti denn gesagt hat, wir nennen sie Lisa. Nun hatte die Kleine ihren Namen.;)


Dennoch wurde es immer schlimmer mit Lisa's Zustand und ich hatte echt riesengroße Angst um mein Baby..
Sollte denn schon alles vorbei sein? Wo doch gerade alles gut sein sollte, wo sie endlich in ein gutes zuhause gekommen ist... Wo sie spielen konnte und ihre Menschen um sich hatte...

Wir wieder zu der TÄ und diese sagte, sie könne nix mehr für die Kleine tun, denn die Seuche ging nicht weg und zudem hatte Lisa auch Verstopfung gekriegt und wog gerade mal 350 gramm. Mir kamen die Tränen und flehte und weinte und versuchte die TÄ zu überreden, dass sie Lisa doch helfen sollte.
Diese entschied sich dann, Lisa für eine Nahct bei sich zu behalten. Ich lies Lisa dort alleine und zuhause hab ich gebetet, dass Lisa leben sollte.. Ich habe gebetet und meine Gedanken waren nur bei Lisa, am nächsten Tag besuchte ich Lisa, und die TÄ sagte, Lisa bekam alle 2 Stunden Spritzen und am Tropf war sie auch.
Sie entschied sich Lisa nochmal für eine Nacht dort zu behalten und ich war echt froh darüber. :clap: Ich betete wieder und dachte immer an mein kleines Mädchen... Am nächsten Tag bekam ich einen Anruf aus der Praxis ich könnte Lisa nun endlich abholen.. Ich war soooo glücklich und als ich sie abgeholt hab viel mir ein Stein vom Herzen... Die TÄ sagte, sie haben eine echt tolle Katze und sie zeigt überlebenswillen.. SIE WOLLTE LEBEN.... Nach ein paar Tagen ging es ihr immer besser und besser und sie spielte, und auch mit ihrer neuen Freundin verstand sie sich gut. Also ein Herz und eine Seele... Ich war auch ihre Bezugsperson... ^^

Zur Kontrolle sollte ich aber dennoch alle 3 Tage um zu sehen, ob Lisa auch gut zu nimmt. Sie hatte innerhalb von 2 Wochen gute 150 gramm zugenommen... :p Und es ging ihr auch vom Aussehen usw. besser...

Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie froh ich war, mein kleines Mädchen außer Lebensgefahr zu haben. ;)
Nun musste ich nur 1 mal im Monat zu Kontrolle, damit Lisa ihre Spritzen und auch son komisches Pulver fürs Immunsystem zu bekommen. Auch dass Gewicht stieg sehr gut an und es ging Lisa besser denn je...

Sie schlief immer bei mir und immer auf der Brust und schön unter der Bettdecke.




Ich weiß echt nicht
, wie es soweit kommen konnte, dass sie nicht mehr dass liebevolle und kuschelige Katzenmädchen ist.

Liegt es vllt daran dass ich sie für ein Jahr alleine gelassen habe? Da ich bei meiner Oma gewohnt habe, und sie Lisa nicht dort haben wollte, da Omi nicht so gerne Katzen in der Wohnung haben wollte, warum auch immer...
Ich denke mal, es war wegen Lisa, da diese sie nie mochte und immer nur angefaucht und angegriffen hat... Keine Ahnung warum, aber ich kann mir denken, dass es daran liegen könnte, dass Omi ganz doll Krank ist und Lisa es spürt und ach keine Ahnung. Aber wenn ich nach Hause gekommen war, saß Lisa immer vor der Tür und wusste das ich nun reinkomme.. (Bei den anderen hat sie es nicht getan). :shock:

Mit ca. 2 Jahren bekam Lisa Babys, allerdings mit Kaiserschnitt und allem drum und dran.
Sie war echt ne tolle Mutti auch wenn sie sich die ersten 3 Tage nicht um die Babys kümmern konnte. Da sie keine Milch herstellen konnte, so haben wir die Kleinen alle 2 Stunden mit der Flasche gefüttert.

Nach 2 Monaten sind wir dann in die neue Wohnung umgezogen... und seit dem ist dass Verhalten von Lisa gaaaaanz anders geworden.
Auch wenn sie nun hier mit Sima ist, mich akzeptiert sie nicht mehr.. :(

Aber ich muss nun wohl damit leben... Auch wenns schwierig wird. Lisa hat zwar ihre Phasen wo sie immer mit mir kuschelt. Aber denn hat sie Phasen wo sie mich garnicht mehr mag. :?

So, dass war nun Lisas und meine Geschichte. Ich hoffe ihr könnt mich nun einigermaßen verstehen, warum ich ein wenig hoffe, dass Lisa mich liebt und mit mir ab und zu mal kuschelt und mich nicht immer anfaucht, kratzt und beißt und anknurrt. :(:(:(

P.S.: Ist sehr sehr lange geworden, aber ich werde die Geschichte niemals vergessen und hab sie nun hier aufgeschrieben...
:061:

LG Olga
 
14.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

Syunikiss

Registriert seit
05.02.2009
Beiträge
234
Reaktionen
0
Vielleicht liegt es ja am Umzug.
Hast du viele alte Sachen mitgenommen oder alles neu gekauft? Es kann sein wenn du gar nichts altes mitgenommen hast, dass sie jetzt einfach sich neu eingewöhnen muss.
 
Thema:

Woher ich Lisa habe...

Woher ich Lisa habe... - Ähnliche Themen

  • Lisa wird langsam frech :D

    Lisa wird langsam frech :D: :mrgreen: Huhu, also meine kleine/große Lisa wird langsam frech und dreist xD Heute gab es mal Leckerlies von Royal Canin und Lisa & Sima saßen...
  • Ähnliche Themen
  • Lisa wird langsam frech :D

    Lisa wird langsam frech :D: :mrgreen: Huhu, also meine kleine/große Lisa wird langsam frech und dreist xD Heute gab es mal Leckerlies von Royal Canin und Lisa & Sima saßen...