Ungerechtigkeit schmerzt.

Diskutiere Ungerechtigkeit schmerzt. im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo, dies ist mein erster Blog-Eintrag und ich schreibe ihn aus einem traurigen Grund, denn die Mutter meines Freundes hat Lungenkrebs. Um alles...
sushihuschi

sushihuschi

Registriert seit
19.02.2009
Beiträge
650
Reaktionen
0
Hallo,
dies ist mein erster Blog-Eintrag und ich schreibe ihn aus einem traurigen Grund, denn die Mutter meines Freundes hat Lungenkrebs.
Um alles etwas besser verarbeiten können, möchte ich hier hin und wieder schreiben. Los geht's.

Vor ca. 2 Monaten ging sie zum Arzt und kam zurück mit Verdacht auf eine verschleppte Lungenentzündung.
Es folgten einige Untersuchungen und Behandlungen. Es wurde langsam besser, doch fand man auf einem Röntgenbild 2 Schatten, die da nichts zu suchen hatten.
Es stellte sich heraus, dass es Tumore sind. Das war natürlich ein riesiger Schock. Wir alle bangten und hofften dennoch, dass die Tumore gutartig
sind und alles nach einer Operation überstanden sein konnte.
Meine Schwiegermutter (okay, mein Freund und ich sind nicht verheiratet, aber ich nenne sie trotzdem so ;)) hasst Krankenhäuser und alles was damit zutun hat, doch es musste sein, sagte ihr Arzt, ansonsten könne sie schonmal einen Termin bei Grieneisen (Bestattungsunternehmen) machen. Also bekam sie eine Einweisung in ein Lungenfachkrankenhaus (wie nennt man sowas?).
Bei ihrem ersten Krankenhausaufenthalt sollte sie eine Bronchoskopie bekommen unter leichter Narkose. Sie bekam nichts mit, sträubte sich aber dennoch so sehr dagegen, sodass sie erbrach und der Eingriff abgebrochen werden musste.
Sie kam ein zweites mal ins Krankenhaus und diesmal klappte es mit der Bronchoskopie. Doch Fehlanzeige: Die Ärzte waren sich immer noch nicht einig, ob die Tumore bösartig sind oder nicht.
Nächster Schritt: Lungenpunktion. Dieser Eingriff wird so selten wie möglich gemacht, da die Risiken, dass nach der OP Luft in die Lunge kommt, hoch sind.
Also ein drittes Mal ins Krankenhaus. Alles verlief bestens.
Ein paar Tage später das Ergebnis: Lungenkrebs.
Während ihrer Krankenhausaufenthalte, wurde meine Schwiegermutter natürlich auch neben den Eingriffen komplett auf den Kopf gestellt, CT mit Kontrastmittel gemacht etc.
Zum Glück hatte der Krebs nicht gestreut.

Behandlung: Chemotherapie.
Heute kommt sie nochmal ins Krankenhaus und bekommt ihre erste Chemo. 3 Tage lang 3 Stunden an den Tropf und das jede Woche, doch zwischen den Chemos darf sie nach Hause.
Wir werden sie, wie auch die letzten Male jeden Tag besuchen.

Ich hoffe so sehr, dass die Chemotherapie anschlägt.

Warum bestraft Gott die Menschen, die ihr Leben lang ein gutes Herz hatten, hart gearbeitet haben und nie jemandem etwas Böses wollten?
Ihr Mann, der Vater meines Freundes, ist Abschaum. Und sie muss tagtäglich unter ihm leiden. Das wird ihre Heilungschancen nicht gerade erhöhen. Doch sie schmeißt ihn einfach nicht aus ihrer Wohnung. :?

Soweit erstmal...
 
27.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
2.171
Reaktionen
0
hey du!

ich kann dich sehr gut verstehen. der opa meines freundes der für mich der opa ist den ich nie hatte, hat auch lungenkrebs.

aber er hat schon unzählige chemos hinter sich, höhen und tiefen durchgemacht und nach langer zeit scheint er den krebs jetzt besiegt zu haben und das in dem alter!!!

hoffnung ist das wichtigste und dass sie kämpft. dann wird sie auch sicher wieder gesund! wenn das mein schwiegeropa schafft in dem alter, dann schafft das deine schwiegermama doch sicher auch!!

vorallem hat sie ja glück, dass der krebs nicht gestreut hat, das war bei meinem schwiegeropa anders, aber siehste, auch er ist jetzt wieder fast gesund...

liebe Grüße,

Goldchen
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo

leider kann ich nicht sagen wieso gerade der Mensch dies Frage kann dir keiner Beantworten
Ich denke es laufen dir täglich Menschen mit dieser Diagnose über den Weg und du weist es nicht


Es ist schlimm
Gott sei dank haben wir selber noch keine Krebs erkrankung in der Familie

Aber in meiner Arbeitstelle komm ich täglich mit Krebs in berührung
An erster Stelle mit dem Weissen Hautkrebs das Basaliom der kommt jeden Tag mehrfach bei uns vor
egal was für ein alter der Mensch hat
Auch der Schwarze Melanom kommt immer häufiger vor und das auch bei sehr jungen Menschen

Ich leide mit den Patienten Viele kommen schon Jahre
Und manche kommen mehr mals im Jahr in unsere Praxis um sich Operationen zu unterziehen

Ich bin sprachlos wie viele Menschen an Krebs leiden
Manchmal kann Ich es nicht glauben
Und je älter ICh werde um so sprachloser werde Ich

Hofe Ihr hört nicht auf zu kämpfen und
versucht jeden Tag zu leben

Mit meinen Gedanken bin ICh bei den Menschen die den Kampf aufgenommen haben

Liebe Grüsse Simi
 
S

Schnuffelchen

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Weil die Welt scheiße ist - deshalb werden die Leute angepisst, die gut sind. Weil sie hier nicht hinpassen. Je mehr ********* man ist, umso besser kommt man durch.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo sushi,

alles hat irgendwie seinen Sinn und seine Bestimmung.
Es tut mir sehr leid für dich und deine Familie (ich sage jetzt mal Familie, denn ich kenne das, meist gehört es schon irgendwie zur Familie). Aber ihr dürft jetzt den Kopf nicht hängen lassen, ihr müsst kämpfen, Mut und Hoffnung haben.

Eine Lehrerin von mir hatte auch Krebs, musste auch zur Chemo. Sie sieht jetzt wieder ganz normal aus und ist eine äußerst lebensfrohe Person. Sie sagt, auch wenn es noch so oft gesagt wird und viele es nicht glauben, aber es stimmt wirklich, die Einstellung macht viel! Sie konnte in dem Alter gar nicht glauben, dass sie schon Krebs hatte und hat es sich auch einfach nicht eingestanden. Also nicht, dass sie deshalb die Chemo verweigert hatte, sie hat sich einfach gesagt, sie ist nicht krank und sie hat sich auch nie krank gefühlt. Sie hat gekämpft und sich immer gesagt, dass kann´s noch nicht gewesen sein und den Lebensmut nie verloren.

Ich wünsche deiner Schwiegermutter auch so viel Kraft und Lebensmut!

Edit: Ich muss sagen Schnuffelchen, dein Beitrag gehört hier nicht her. Wenn du die Welt so scheiße findest, dann mach doch einfach einen eigenen Blog auf. Es trägt nicht gerade dazu bei, zu helfen. Eher im Gegenteil.
 
sushihuschi

sushihuschi

Registriert seit
19.02.2009
Beiträge
650
Reaktionen
0
Hallo,
danke für eure lieben Worte!
Dein Kommentar, Schnuffelchen, ist aber wirklich nicht sehr hilfreich. Es leben Millarden von Menschen auf der Erde, wieso sollten wir hier nicht hingehören? Klar, es gibt auch "schlechte" Menschen, trotzdem finde ich es auch unpassend. Wie auch immer.
Die ersten beiden Tage mit der Chemo liefen gut, es geht ihr nicht sonderlich schlechter, nur heute war ihr etwas unwohl bei der Chemo. Morgen erstmal die letzte und sie kann wieder nach Hause.
Ihr wurde gesagt, es könnte sein, dass sie sich besonders ab dem 7. und/oder 14. Tag der Chemo schlecht fühlen könnte. Hoffentlich wird es nicht so schlimm.
Sie ist auch immer frohen Mutes und versucht so gut wie möglich positiv zu denken. Ich finde auch, dass das eine ganz große Rolle spielt - ähnlich wie bei Placebos, wenn man denkt, man schlucke Medikamente und es geht einem dann wieder besser.
Soweit erstmal.
 
Thema:

Ungerechtigkeit schmerzt.

Ungerechtigkeit schmerzt. - Ähnliche Themen

  • Es schmerzt so sehr..

    Es schmerzt so sehr..: Wieso? Wieso lässt es mich nicht einfach los? Es schmerzt so unheimlich in meinem Herzen wenn ich Snoopy ohne Nanni sehe. Es tut so unendlich weh...
  • *verletzt* *ungerecht* *geizig*

    *verletzt* *ungerecht* *geizig*: Hi, ich bins mal wieder... Ich muss mir grad mal was von der Seele reden: °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Eltern sind doch sooo...
  • *verletzt* *ungerecht* *geizig* - Ähnliche Themen

  • Es schmerzt so sehr..

    Es schmerzt so sehr..: Wieso? Wieso lässt es mich nicht einfach los? Es schmerzt so unheimlich in meinem Herzen wenn ich Snoopy ohne Nanni sehe. Es tut so unendlich weh...
  • *verletzt* *ungerecht* *geizig*

    *verletzt* *ungerecht* *geizig*: Hi, ich bins mal wieder... Ich muss mir grad mal was von der Seele reden: °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Eltern sind doch sooo...