*ohne Worte*

Diskutiere *ohne Worte* im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich kann nicht mehr meine Nerven sind jetzt komplett unten. Heute Nacht habe ich noch bis kurz vor 02:00 Uhr im Forum gelesen und mit Tracy...
Benedikt

Benedikt

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ich kann nicht mehr meine Nerven sind jetzt komplett unten.

Heute Nacht habe ich noch bis kurz vor 02:00 Uhr im Forum gelesen und mit Tracy geschrieben und gemeint, jetzt kann ich die Nacht so oder so durch machen da Little Foot mich so oder so zwischen 04:00 und 05:00 Uhr weckt. Ich hatte mich grad aus dem Forum abgemeldet, da klingelte das Telefon. Nachts um kurz nach 02:00 Uhr. Ich konnte nicht rangehen, Ich habe die Nummer gesehen und konnte nicht rangehen. Mein großer Bruder Boris (22) ist dann aufgewacht und hat gefragt, warum ich nicht rangehe. Ich fing da schon an zuheulen und meinte das ist die Nummer von Krankenhaus. Er ist dann ran gegangen und während des Telefonierens kam auch schon mein Dad, Boris hat ihm das Telefon gegeben und mich ganz ernst angeschaut. Ich habe geheult und gezittert und gefragt was los ist, aber er wusste es auch nicht, da die mit meiner Mom oder Dad sprechen wollten. Mir schossen Tausende Gedanken durch den Kopf einer schlimmer als der andere bis hin zum schlimmsten. Ich war froh als mein Dad fertig war mit Telefonieren.

Er hat mir gesagt dass Benjamin wieder auf der Intensivstation ist. Aus seiner Erkältung ist eine Lungenentzündung geworden. Meine Eltern sind dann auch gleich ins Krankenhaus, so schnell konnten die gar nicht schauen wie ich im Auto saß. Ich war echt nur am heulen und zittern. Boris ist dann auch mitgekommen, die Opas kümmern sich um die Babys.
Zu der Erkältung ist er gekommen weil er vorletzte Woche meinte, er müsste mitten in der Nacht aufstehen und nach Hause gehen. Keine Ahnung wie er darauf kommt mitten in der Nacht aufzustehen Auf jeden Fall hatte er es bis zum Fahrstuhl geschafft und ist dort aber wieder umgekippt. Als man ihn gefunden hatte, hatte er Körpertemperatur von 33,5°, dann bekam er Husten, Schnupfen, Kopf und Halsschmerzen, einen Tag später Ohrenschmerzen und Schüttelfrost und Fieber von 39,9°. Dann schien es ihm wieder etwas besser zu gehen das Fieber ist auch auf 38° wieder gesunken. Und jetzt hat er eine Lungenetzündung.
Laut Arzt bekam er diese Nacht überhaupt keine richtige Luft mehr.

Gestern Früh habe ich ja noch mit ihm Telefoniert und da meinte er es geht im schon besser. Er fühlt sich euch etwas besser. Nur sehen wollte er niemanden. So schwer es auch ist, aber der Arzt meinte so was müssen wir akzeptieren. Ob er mich angelogen hat und es ihm gar nicht besser ging? Er meinte, er möchte ein wenig Nachdenken über einiges.

Als ich ihn heute Morgen sah wieder an diesen furchtbaren Beatmungsgerät, da konnte ich nur noch heulen. Das ist genau wie am Anfang als er zuerst ins Krankenhaus kam. Genauso wie damals. Überall sind Schläuche und Überwachungsmonitore und alles Mögliche. Sie haben ihn ins künstliche Koma gelegt. Der Arzt meint das ist besser so, da Benjamin so oder so gar keine Abwehr mehr hat und sie meinen das er es alleine nicht schafft zu Atmen. Außerdem sei es auch für ihn selber auch besser. So kann sich der Körper in aller Ruhe erholen und gesund werden. Außerdem hat er Fieber über 40°.

Was ich nicht verstehe, warum ging das so schnell? Am Freitag war das Fieber ja noch niedrig und es schien ihn wirklich besser zu gehen und dann auf einmal so schnell. Angeblich weil er gar keine Abwehrkräfte zurzeit entwickeln kann und allgemein sei sein Körper so geschwächt. Was aber auch stimmt, er konnte ja nicht mal 10 Schritte gehen ohne das er zusammen bricht bzw. sein Kreislauf schlapp macht.

Ich bin nur noch am heulen seit heute Nacht, ich kann gar nicht mehr aufhören. Der Arzt hat mir was zur Beruhigung gegeben, aber irgendwie hilft das nicht. Ich muss nur an Benjamin denken und fange wieder an zu heulen. Boris hat mich heute Morgen in mein Bett verfrachtet nur damit ich zwei unruhige Stunden schlafe.

Um kurz vor Acht ist mein Dad mit mir zu unseren Hausarzt gefahren. Ich bin nur am zittern und total nervös und überreizt Kann nicht schlafen gar nichts. Schlafen konnte ich so oder so kaum seit Benjamin im Krankenhaus ist. Vier/Fünf Stunden schlaf Maximum, wenn überhaupt. Und seit ich weiß dass ich Vater werde quälen mich Zukunftsangst und was wird obwohl es das gar nicht braucht und schlafe noch weniger. Beim Arzt hat sich rausgestellt das ich in den letzten Wochen knapp 12 Kilo abgenommen habe, ich habe das selber gar nicht mitbekommen. Mein Kreislauf ist eine Katastrophe außerdem bin ich wohl auf den besten weg eine dicke Erkältung zu bekommen. Kopfschmerzen habe ich seit gestern so oder so, ich bin am zittern nicht nur weil mich alles so nervös macht sondern weil ich Schüttelfrost habe, ich selber habe das gar nicht so wahrgenommen und ich habe erhöhte Temperatur von 38,9°, kalte Füße und Kalte Hände. Sitze hier im Winterpulli, mit dicken Socken und Häschenhausschuhe von meiner Verlobten (sind die einzigen die Füße warm halten)

Eigentlich sollte ich jetzt im Bett liegen aber ich kann nicht mich macht das alles so wahnsinnig. Ich habe Bilder im kopf und wenn ich schlafe bekomme ich Alpträume. Boris hat mich heute schon ein paar Mal ins Bett verfrachtet. Per Bruder Express bringt er mir Tee und Brühe. Mein Dad schimpft grad mit mir weil ich nicht im Bett liege. Und meine Mom bringt mir grad eine Decke in die ich mich wenigstens einwickeln soll.

Das schlimmste ist aber das ich Benjamin nicht besuchen darf solange ich krank bin. Mit Little Foot darf ich auch nicht raus. Bodo Benjamins Freund war dafür heute mit Little Foot draußen, er ist extra gekommen. Um die anderen Tiere kümmern sich meine ältere Schwester Babara (22). Und as ausgerechnet wo die Vergesselschaftung der neuen Kaninchen und Meerschweinchen heute anfangen soll. Vielleicht geht es ja alles gut und es wird nicht so schlimm.
 
14.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Dunkelelfe89

Dunkelelfe89

Registriert seit
25.10.2007
Beiträge
1.240
Reaktionen
0
Wir haben so noch nie geschrieben, bin eher die Stille Mitleserin. Aber der Bericht schockt mich und ich wünsche Dir und deiner Familie ganz viel Kraft und Gute Besserung (auch für deinen Bruder) Er wird es schaffen, ihr alle werdet es schaffen. Kuriert euch schön und ich drücke euch die Daumen, dass alles wieder gut wird.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Uff, Benedikt... Das tut mir Leid. :|

Ich kann verstehen, dass du völlig hinüber bist, aber das Wichtigste ist jetzt, dass du dir Erholung gönnst. Du musst erst auf die Beine kommen, bevor du dich um die Probleme der anderen kümmern kannst. Krank geht das nicht und ewig kannst du das nicht durchhalten, also mute dir nicht zuviel zu. Die Häschenhausschuhe sind allerdings 'ne verdammt coole Vorstellung, wenn ich das sagen darf. :mrgreen:

Ruh' dich aus. Einkuscheln, Tee trinken, wenn du keine Ruhe findest, dann ein Buch lesen und vor allem: Mal richtig ausschlafen!

Benjamin geht es bestimmt bald besser. Sein Körper muss das alles erst wegstecken und das braucht seine Zeit.
Euer Rückhalt ist momentan das Beste, was ihr ihm geben könnt. Hab' Geduld mit ihm. :001:
 
koersche

koersche

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
4.636
Reaktionen
0
Hey
Oh man nun isset aber hart.
Bene werd du erstmal Gesund und dann kannste sich wieder um einiges Kümmern,aber nich alles ,wollen ja nich das dir noch was passiert.
benjamin wird es bestimmt bald besser gehn!
Gute Besserung an euch beide!
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
hi, ich bin auch eher die stille Mitleserin, aber ich wollte dir (euch) gute Besserung wünschen.

lg andie
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
3.170
Reaktionen
0
Och nein, du armer Kerl! Du tust einem wirklich leid!

Ich wünsche dir und Benjamin viel viel Kraft, dass ihr das alles durchsteht und vor allem, dass ihr beiden ganz bald wieder fit seid.

Schöne grüße an deinen Bruder, wenn es ihm mal besser geht.

Ich denke, ich spreche auch für die anderen, dass wir euch die Daumen, Flossen und was sonst noch zu Verfügung steht drücken.

Alles Liebe
 
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
ui das ist ja mal wieder..grmpf :(
ich wünsche euch alles gute und viel kraft, das wird schon!
*daumen gedrückt*
LG
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Ach bene ich schick euch viele gesundheitsgrüße. bei ben ist das aufgrund seines geringen körpergewichts noch absehber gewesen, er hat einfach keine abwehrstoffe.
 
dackelchen

dackelchen

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
487
Reaktionen
0
hey du...
das hört sich ja lles nicht so gut an
ich wünsch dir,benjamin und auch diener familie ganz viel kraft und werd schnell wieder gesund...
 
Benedikt

Benedikt

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
@ all ..Vielen lieben dank, das finde ich ich echt lieb von euch. Danke für die Besserungswünsche. *könnte schon wieder heulen*
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Das Benjamin so schnell eine Lungenentzündung bekommen hat, das ist in seinem zustand absolut normal!
Der Körper ist total entkräftet!
Allerdings verstehe ich nich so recht, da er ja nun schon ein wenig im KH liegt, das er noch nicht wieder zu kräften gekommen ist!
Ich dachte, er wird Künstlich ernährt?
Übergibt er sich etwa nachdem Spritzen der Nahrung?
 
G

Guest

Guest
Hallo Benedikt,
das mit Benjamin wird schon wieder, er braucht halt Zeit.

Habe gerade alle Ereignisse gelesen, wundert mich gar nicht dass du dich unwohl fühlst,
aber erst einmal herzlichen Glückwunsch, deine Braut und du ihr schafft das und das Baby bekommt klasse Eltern.

Versuch dich zu erholen und gib Allen in der Familie Zeit, denn sie hält super zusammen.
 
Benedikt

Benedikt

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ich dachte, er wird Künstlich ernährt?
Übergibt er sich etwa nachdem Spritzen der Nahrung
?

Habe mir das jetzt so von meiner Mom erklären lassen.

Also er wird ja durch die Nase künstliche Ernährt. Und normal endet das ja in der Magengrube. Allerdings hat Benjamin auch mehrere Magengeschwüre (hatte ich glaube mal kurz erwähnt) die das ganze erschweren, ausserdem ist das Ding immer irgendwie verrutscht. Ausserdem hatte er mit Verstopfung zu kämpfen. Er hat auch mehrmals versucht selbständig zu trinken aber dies wieder erbrochen. Auch nachdem Nahrung verabreicht wurde hat er sich manchmal aber nicht immer übergeben.

@ Adam und Eva...danke dir.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ohje, das ist ja schrecklich...
Dein Bruder ist aber auch ein Dickschädel, scheint ähnlich wie du zu sein...
Kurier deine Erkältung gut aus, ich sitze hier auch mit Erkältung... Ich kann gut verstehen, dass du jetzt nicht zur Ruhe kommst, aber du musst es versuchen.
Damit ist Benjamin auch nicht geholfen.
 
Thema:

*ohne Worte*

*ohne Worte* - Ähnliche Themen

  • Drei große Worte

    Drei große Worte: „Ich liebe dich“, flüstere ich. „Ich liebe dich.“ Meine Stimme wird lauter, desto öfter ich diese drei Worte sage. Aber ich bin allein. Niemand...
  • Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere

    Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere: Außenstehende, Fremde, diejenigen Freunde und Familienmitglieder ohne eigene Tiere sagen, hätte ich euch nicht, dann… ...müsste ich morgens erst...
  • Das Wort "Tierschutz" ...

    Das Wort "Tierschutz" ...: "Dass das Wort Tierschutz einmal erfunden werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Gesellschaft!"...
  • Worte über Katzen: Teil I

    Worte über Katzen: Teil I: Nerven Katzen uns absichtlich? Oft fühlen wir uns übermäßig genervt von unseren Katzen. Aber was steckt dahinter? Sadistische Neigungen? Ein...
  • Ohne Worte :)

    Ohne Worte :): Manchmal geschehen Dinge von denen man nie im Leben gedacht hätte, dass das mal passiert. Und dann muss man auch noch aufpassen, dass man es...
  • Ähnliche Themen
  • Drei große Worte

    Drei große Worte: „Ich liebe dich“, flüstere ich. „Ich liebe dich.“ Meine Stimme wird lauter, desto öfter ich diese drei Worte sage. Aber ich bin allein. Niemand...
  • Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere

    Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere: Außenstehende, Fremde, diejenigen Freunde und Familienmitglieder ohne eigene Tiere sagen, hätte ich euch nicht, dann… ...müsste ich morgens erst...
  • Das Wort "Tierschutz" ...

    Das Wort "Tierschutz" ...: "Dass das Wort Tierschutz einmal erfunden werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Gesellschaft!"...
  • Worte über Katzen: Teil I

    Worte über Katzen: Teil I: Nerven Katzen uns absichtlich? Oft fühlen wir uns übermäßig genervt von unseren Katzen. Aber was steckt dahinter? Sadistische Neigungen? Ein...
  • Ohne Worte :)

    Ohne Worte :): Manchmal geschehen Dinge von denen man nie im Leben gedacht hätte, dass das mal passiert. Und dann muss man auch noch aufpassen, dass man es...