Hundeattacke, ich könnte heulen...

Diskutiere Hundeattacke, ich könnte heulen... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Wenn ich daran denke fang ich wieder an zu zittern... Vor ein paar Stunden bin ich mit meinen beiden Frettchen spazieren gegangen, ganz normal...
Shapeshifter

Shapeshifter

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
Wenn ich daran denke fang ich wieder an zu zittern...

Vor ein paar Stunden bin ich mit meinen beiden Frettchen spazieren gegangen, ganz normal wie immer nur das es jetzt dunkel ist wenn wir loslaufen. Die Straße runter, es fährt kein Auto um die Zeit und vor allem nicht hier in der Seitenstraße.
Alles Bestens, Sammy und Dean fühlen sich im Dunkeln wohler und sind auf der offenen Straße herum getollt. Von weiter her stehen ein paar Menschen am Zaun und unterhalten sich.
Ich höre nur "Wiesel" und muss lachen, wir sind schon bekannt bei unseren Nachbarn.
Dean klebt mir wie so oft an den Fersen, Sammy untersucht weiter weg eine Pfütze.

Plötzlich knallt ein Gartentor auf und ich höre nur "Lauf, hol dir den Marder!"
Da hetzte auch schon der Wachtelhund von unserem Jäger auf meinen Sammy zu.
Ich nur
versuche panisch die Rollleine einzuholen, zu spät, der Hund packt das Frett und schüttelt es wie wild hin und her.
Ich schreie, Sammy schreit unter Todesangst. Ich packe den Hund geistesgegenwärtig am Genick und drücke zu und er lässt von Sammy ab, auch wegen der Stinkbombe. Ich immer noch den Hund am Genick, Sammy versteckt sich im Gebüsch und schreit immer noch, Dean hockt unterm Tannenbaum bei uns im Garten.
Die Jägersfrau die ihren Hund losgelassen hat läuft auf mich zu ich schreie sie an das sie doch bitte ihren Hund nehmen soll.
Sie knallhart: "Ich habe gerade kein Halsband dabei!" Ich schreie sie nochmal an sie solle ihren Hund nehmen der tötet sonst meine Frettchen. "Ich dachte das sei ein Marder" Nimmt schließlich den Hund und ich renne zu Sammy. Er beißt mich und schreit mich an.
Ich natürlich schon total am heulen, weil ich dachte das wärs.
Die Jägersfrau sieht sich Sammy an. "Wenn dem was passiert ist, zahlt das die Hundehaftpflichtversicherung." Keine "Entschuldigung", kein: "Lass uns zum Tierarzt fahren, wie geht es dem Kleinen?" :evil:

Ich schnapp mir Dean, Sammy hat sich etwas beruhigt nachdem er merkte das ich es bin unn ich konnte ihn hoch heben.
Bin dann zu meinem Vater gerannt mit den Beiden unterm Arm, hab ihm völlig aufgelöst erzählt was passiert ist. Er hat auch gleich Sam auf Verletzungen hin untersucht, fand Gott sei Dank nichts äußerliches.
Er ist dann wutentbrannt zu der Frau gelaufen weil es nicht sein kann das sie ihren Hund einfach loslässt und sich nicht entschuldigt. Ich bin später dazugestoßen, mittlerweile ist auch ihr Mann aufgetaucht.
Ein ganz Netter, aber halt Jäger.
Sie hat sich schließlich entschuldigt, was ich aber nicht annehmen kann.
Ich bat meinen Vater Sammy zum Tierarzt zu fahren. Der Jäger hat mich freundlicherweise gefahren.
Sammy hatte echt einen Riesenschutzengel, außer Speichelreste und Prellungen ist im Moment nichts ernstes zu erkennen gewesen. Außer das mein armes Baby völlig unter Schock stand und zitterte wie Teufel.
Ich hoffe das die Nacht gut verläuft, morgen fährt mein Vater nochmal mit Sam zum Tierarzt. Er bekommt jetzt Tabletten, Homöpathie gegen Schmerzen und zur Beruhigung.

Ich bin stinksauer, man lässt nicht einfach seine Hunde auf andere Tiere los, egal ob Marder, Fuchs oder Katze! Das ist verboten!
Wenn ich daran denke bekomm ich Magenkrämpfe. :evil:
Solange es so früh dunkel wird, gehe ich nur noch im Garten mit den Beiden spazieren.

Ich fass es immer noch nicht richtig, irgendwie kann ich es auch gar nicht...
:009:

Armer kleiner Sammy...
 
03.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Boahr, ich währe genauso ausgerastet wie du... das ist ja die höhe!!!! was für eine F****!!!

Armer Sammy, ich hoffe er übersteht es psychisch und physisch.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
ohh waia. Da hat er wirklich schwein gehabt. Die Könnt ihr übrigens anzeigen.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
hallo, omg wie schrecklich. Ich wär der Frau wahrscheinlich an den Hals gesprungen.

Da habt ihr aber wirklich Glück gehabt, fühl dich gedrückt und ich wünsche deinem Sammy gute besserung

lg andie
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
Ähm sorry aber warum muss man mit Frettchen auf der Straße spazieren gehen, damit muss man rechnen hätte ja auch ein x-belibiger hund sein können

Auf jeden Fall gute Besserung für dein Fretti
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
1.163
Reaktionen
0
oh maan, da kommt man ja selber in's zittern ._.

Sowas aehnliches hab ich auch mal mit meinem Hund neron erlebt, der wurde auch richtig von 2 hunden "angegriffen", 'schreiend' ist er dann zu uns nachhause zur gartentür gerannt, der eine hund ist ihm gott sei dank nicht mehr hinterhergerannt.
Ich kann verstehen das man da richtig aufgebracht ist, ich war auch nur am zittern. Von dem besitzer gab's übrigens auch keine "entschuldigung" oder des gleichen :roll:

Ich wuensch der sammy alles gute das sie sich wieder von diesem schreck erhollt und das es ihr bald besser geht!

"Ich bin stinksauer, man lässt nicht einfach seine Hunde auf andere Tiere los, egal ob Marder, Fuchs oder Katze! Das ist verboten!"

Ja eben!
Sowas versteh ich auch nicht, neron wuerde ich das nie erlauben, gott sei dank hat er auch nicht wirklich nen' starken jagdtrieb.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
@ Maze of the Haze: Wo willst du denn sonst hingehen? Nicht jeder hat die Möglichkeit, wo hinzufahren, wo Hundefreie Zone ist.

lg andie
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
neja mir wäre das einfach zu gefährlich ich würde mir Frettchen nur holen wenn ich einen entsprechend großen Garten hätte wo ich einen Auslauf einrichten könnte.
 
Shapeshifter

Shapeshifter

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
@Maze of Haze: Der Hund lief nicht auf der Straße, die Frau hat ihren Gartenzaun geöffnet und den !Jagdhund! vorsätzlich laufen lassen der auch auf Marder abgerichtet ist!

Warum soll ich meine Frettchen nur im Garten Auslauf gönnen, wenn sich hinterm Haus ein riesiger Wald (Abenteuerspielplatz) erstreckt? Nur gehe ich Abends nicht hin weil ich eine Wildschein-Phobie habe.
Gefahren lauern überall, demnach dürften die Stinker gar nicht raus und das tue ich ihnen nicht an!

Wegen dem Wald schon müssen Hunde hier angeleint sein, egal ob Jagd- oder Familienhund! Auch wegen der vielen Katzen.

@alle anderen: Vielen, vielen Dank für eure tröstenden Worte! Sammy schläft sich erst mal aus, sonst sind die Fretts im Außengehege heute dürfen beide drinnen übernachten, Tierarztverordnung ;)

Anzeigen könnte ich sie schon wegen dem hetzen, nur sind wir eine sehr kleine Straße, jeder kennt jeden und ich bezweifel sehr das sich jemand für ein Frettchen einsetzt und gegen die Jäger aussagen würde.
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
wieso sollten die Hunde angeleint werden nur weil dort ein Wald ist???

also sorry, meine Hunde laufen auch frei im Wald und das kann mir keiner verbieten und gesetzlich ist es so, dass der Hund frei laufen darf, nur muss er abrufbar und im Blickfeld des Besitzers bleiben.

soweit kommts noch, dass man sich von Leuten die meinen müssen ihre Frettchen auszuführen verbieten lässt seine Hunde abzuleinen...

dann gehe ich jetzt auch mit einer Maus spazieren und verlange dass alle Katzenbesitzer ihre Katzen ins Haus sperren...

also sowas...
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
ja das hab ich schon verstanden wie der Unfall zustande kam, aber es hätte ja auch i-ein anderer Hund sein können. Damit war einfach früher oder später zu rechnen sein müssen, ich geh ja auch nicht mit meinen Kaninchen oder meiner Katze spazieren weil ich sie sonst einer unberechenbarer Gefahr aussetzen würde
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hi.
Ich hatte selbst zwei Frettchen, kann die Problematik also ganz gut nachvollziehen, bin aber auch Hundebesitzer. Und als solcher trage ich die Verantwortung für das, was mein Hund tut. Klar muss man mit allem rechnen, aber sollte man Frettchen, die unbestreitbar (im Gegensatz zu einer Maus, was für ein idiotischer Vergleich!) genauso wie Hunde Auslauf benötigen, deswegen einsperren? Bestimmt nicht. Die Frau hat unverantwortlich gehandelt, und ich an deiner Stelle würde sie sogar anzeigen. Fühl dich gedrückt, du Arme :(

Und zur Anlein-Thematik: In manchen Gebieten besteht Leinenpflicht, egal wie gut der Hund gehorcht. Im Wald dürfen Hunde bei uns beispielsweise überhaupt nicht abgeleint werden. Und wenn Jäger dort einen Hund antreffen, der ohne Leine unterwegs ist, haben sie das Recht, ihn zu erschießen.
 
koersche

koersche

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
1.064
Reaktionen
0
Hey
Erstmal alles gute für den kleinen und das er sich fix wieder erholt.

Ich finde es ausserdem unfähr was manche hier für Vergleiche setzen.Die Frau hat es mit Absicht gemacht.

Und bei uns ist auch Leinenpflicht und das finde ich gut so,sollte man überall einführen!
 
Honey89

Honey89

Registriert seit
31.05.2009
Beiträge
170
Reaktionen
0
dass is ja krass....dein armes tierchen! wär ich an deiner stelle gewesen ich hätt die frau jetz nen blaues auge oder ne gebrochene nase, dass kannste mir aber glauben!
ich hoffe dienem sammy geht es schnell wieder gut ;)
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Man, das hört sich ja echt krass an!
Vor allem die Tante bzw. ihr Benehmen echt eine Unverschämtheit und vor allem, die muss dich doch gesehen haben, das du mit denen da langläufst und bekannt bist du denen denke ich doch auch mal, da man Frettchen doch nicht alltäglich vor der Haustür rennen sieht?

Echt das arme Frettchen, das hat jetzt einen Schock fürs Leben!

Ech Leute gibt es , ich hätte die sowas von zur Sau gemacht, dass sie sich demnächst 3x überlegt, ob sie ihren hund einfach mal so auf Tiere loshetzt.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
1.671
Reaktionen
0
Man muss das Unterscheiden ob ein freilaufender unangeeinder HUnd angreift oder einer der vosätzlich auf de Fretts gehetzt wurde.

Wenn es durch Zufall passiert das ein unangeleinder HUnd angreuft dann ist das schlicht und ergreifend: "Am falschen Ort zur falschen Zeit" Nimanden trifft da die Schuld.

Aber hier liegt der Sachverhalt ganz anders. Hier wurde vorsätzliche ein Hudn auf die Fretts gehetzt, die wohlgemerkt angeleint waren (denke ich doch mal oder),das sieht man doch, und der Spruche der danoch kam :"Holt den Mader!" Ungaublich...

Man sollte meinen eine erfahrene Jägersfrau kann vom Frettchen und Mardern unterscheiden?

Ich tät ihr die TA Rechnung unter die Nase halten und ihr sage sie soll froh sein,das es keine Anzeige gibt.

Ich wünsche dir und deinen wusligen Tierchen alles gut und das sie sich schnell wieder erhohlen.
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
891
Reaktionen
0
hey, ich finde das auch grausam und sehr unverantwortlich von der Frau. Die hat echt nen Knall.

Ich hoffe deinem Sammy geht's gleich wieder besser, und du erholst dich von dem Schock.

Und zu der diskution, ich finde es auch nicht okay wie hier einige leute sich dazu geäussert haben. Schliesslich brauchen auch Frettchen Auslauf sowie ein Hund, und Shapeshifter hat ja nicht gesagt dass die Hund nicht mehr raus dürfen oder unbedingt angeleint sein müssen aber kein Hund darf einfach mal ein anderes Tier angreifen, weder ein anderen Hund noch eine Katze oder ein Marder, Fuchs, Frettchen, Kanichen, Vogel...
Echt warum sollen die Frettchen nicht rausdürfen nur weil es Hunde gibt die nicht erzogen sind oder wo die Besitzer nicht in der lage sind auf die Hunde aufzupassen...
Dann könnte man ja auch nicht mehr mit kleinen Hunden rausgehen...
Ich habe ja gar kein Problem damit dass ihr eure Hunde ableint, ich selbst lass mein Hund auch von der Leine, und finde es auch nicht schön wenn ein Hund immer angeleint sein muss, aber ein Hund darf weder mit Leine noch ohne andere Tiere oder Menschen angreifen.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
hallo, wie kommt man auf die Idee ein Frettchen und ein Kaninchen zu vergleichen? Frettchen brauchen Auslauf und Abwechslung und dazu gehören nun mal auch Spaziergänge. ICh finde nicht, dass es vorhersehbar war, dass so etwas mal passiert.
Die Leinenpflicht finde ich, teilweise, gar nciht so schlecht. Immerhin gibt es ja fast überall so eingezäunte Plätze wo man den Hund ohne Leine laufen lassen kann. Außerdem gibt es dann ja auch noch den eigenen Garten. Nur weil Hunde einfach "populärer" sind und jeder Hunde kennt, heißt das nicht, dass sie "draußen mehr Rechte" besitzen. Versteht mich jetzt nich falsch, aber warum sollte das Frettchen im Garten bleiben, nur damit der Hund draußen frei laufen kann?

In diesem Fall war ohne Zweifel die Frau Schuld, die den Hund auf den "Marder" gehetzt hat.

@ Wussel: Wenn ein freilaufender Hund das Frettchen verletzt hätte, wäre nicht "niemand" schuld gewesen. Dann wäre, meiner Meinung nach, der Hundehalter Schuld. Immerhin ist es SEINE aufgabe, den Hund zu erziehen und wenn er das nicht schafft, muss der Hund eben an der Leine bleiben.

lg andie

PS: Gute BEsserung noch mal deinem Sammy. Wie geht es ihm denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Shapeshifter

Shapeshifter

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hey danke noch mal für eure lieben Worte! :clap:

Sammy war heute nochmal beim TA und er ist kerngesund, buddelt auch schon wieder fleißig mit seinem Bruder im Außengehege.
Psychisch scheint er keinen Knacks bekommen zu haben, läuft nicht weg wenn ich auf ihn zugehe, erschrickt nicht und ist schmusig wie sonst nie.

Dafür hat er gestern Nacht noch Dean in den Unterkiefer gebissen so das der gleich mit zum TA fahren musste. :?

Jetzt ist aber wieder alles in Ordnung.
Eine Anzeige wird es nicht geben, aber der Ruf der Jäger ist dahin, das reicht mir schon.
Es hat sich innerhalb von Stunden in der ganzen Nachbarschaft herumgesprochen und von überall her kamen gute Besserungswünsche für Sam. :D

Die Rechnung bekommen die Jäger, wird von deren Hundehaftpflichtversicherung gezahlt.
Möcht nicht wissen was der seiner Versicherung erzählt hat...

Nur wegen dem Vorfall werde ich meine Fretts nicht einsperren, oder mich einschüchtern lassen. Gleiches Recht für alle, ich darf genauso spazieren gehen mit den Fritten (natürlich an der Leine) wie die Hundehalter. Sonst gehen die Beiden mir die Wände hoch. Einfach etwas Rücksicht nehmen ist ja wohl nicht zu viel verlangt. Ich pass ja auch auf das ich nicht gerade zu den Gassizeiten unserer Nachbarshunde rausgehe und lasse die Leine nicht zu lang.

Ich kenne die anderen Hunde hier in der Straße, die sind friedlich und spielen gerne mit den Fretts am Zaun oder beschnuppern sich...
Der Wachtelhund allerdings hat schon mal einen anderen Hund gebissen.

Also dann, ich werd mal versuchen Sammy seine Tablette zu verabreichen, was immer schwerer Denksport ist den iwie auszutricksen. :D
 
B

Baika

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Da hat dein Frettchen aber Schwein gehabt !!!
 
Thema:

Hundeattacke, ich könnte heulen...

Hundeattacke, ich könnte heulen... - Ähnliche Themen

  • Wenn mein Hund sprechen könnte...

    Wenn mein Hund sprechen könnte...: Sicher wäre es nützlich wenn Maschera sprechen könnte. Sie könnte mir sagen wenn es ihr schlecht geht oder mich fragen was ich eigentlich von ihr...
  • Es könnte so schön sein, aber du weißt von nichts ♥

    Es könnte so schön sein, aber du weißt von nichts ♥: Mein Atem stockt, unsere Blicke haben sich getroffen. Zaghaft lächle ich, du gibts mir ein umwerfendes, schiefes Lächeln mit unglaublicher Wärme...
  • Ihr könnt nichts dran ändern!

    Ihr könnt nichts dran ändern!: Wann hört ihr auf mein leben zu kommentieren? Was ist so komisch daran, wenn ein Mädchen mit Jungs befreundet ist? Was ist so schlimm daran, dass...
  • Ich koennt grad mim kopf gegen die wand schlagen!

    Ich koennt grad mim kopf gegen die wand schlagen!: War klar das jetz noch da hammer kommt! Probezeit vorbei und ich bin raus7 Arbeitete in einem SpielCenter hat spass gemacht kam mit den gaesten...
  • Meine Ratte bunkert und frisst fast nichts mehr. Könnt ihr mir bitte helfen?

    Meine Ratte bunkert und frisst fast nichts mehr. Könnt ihr mir bitte helfen?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine eine Ratte namens Jule bunkert alles und frisst dann nur noch die Körner, ihre schwester Emmi steht...
  • Meine Ratte bunkert und frisst fast nichts mehr. Könnt ihr mir bitte helfen? - Ähnliche Themen

  • Wenn mein Hund sprechen könnte...

    Wenn mein Hund sprechen könnte...: Sicher wäre es nützlich wenn Maschera sprechen könnte. Sie könnte mir sagen wenn es ihr schlecht geht oder mich fragen was ich eigentlich von ihr...
  • Es könnte so schön sein, aber du weißt von nichts ♥

    Es könnte so schön sein, aber du weißt von nichts ♥: Mein Atem stockt, unsere Blicke haben sich getroffen. Zaghaft lächle ich, du gibts mir ein umwerfendes, schiefes Lächeln mit unglaublicher Wärme...
  • Ihr könnt nichts dran ändern!

    Ihr könnt nichts dran ändern!: Wann hört ihr auf mein leben zu kommentieren? Was ist so komisch daran, wenn ein Mädchen mit Jungs befreundet ist? Was ist so schlimm daran, dass...
  • Ich koennt grad mim kopf gegen die wand schlagen!

    Ich koennt grad mim kopf gegen die wand schlagen!: War klar das jetz noch da hammer kommt! Probezeit vorbei und ich bin raus7 Arbeitete in einem SpielCenter hat spass gemacht kam mit den gaesten...
  • Meine Ratte bunkert und frisst fast nichts mehr. Könnt ihr mir bitte helfen?

    Meine Ratte bunkert und frisst fast nichts mehr. Könnt ihr mir bitte helfen?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine eine Ratte namens Jule bunkert alles und frisst dann nur noch die Körner, ihre schwester Emmi steht...