Pauline lebt noch

Diskutiere Pauline lebt noch im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Nachdem Pauline (2,6 Jahre alt) eine schlimme Atemwegsinfektion bekam und sofortiges Handeln mit Baytril nicht half, war ich mir schon dessen...
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Nachdem Pauline (2,6 Jahre alt) eine schlimme Atemwegsinfektion bekam und sofortiges Handeln mit Baytril nicht half, war ich mir schon dessen bewusst das ich nicht mehr viel Zeit mit Pauline habe. Dann bekam sie ein neues Antibiotikum und Schleimlöser. Dies bekommt sie nun schon eine Woche. Vorgestern rasselte sie immer noch nahezu pausenlos und laut.
Ihr Antibiotikum reicht bis morgen. Die Tierärztin und ich beschlossen Pauline auf Grund ihres Alters und Allgemeinzustandes zu erlösen wenn das Antibiotikum nicht bis morgen anschlägt.
Gestern bemerkte ich das Pauline kurze Rasselpausen hatte.
Heute kam ich ins Wohnzimmer und hörte nichts. Rein gar nichts. Hektisch rannte ich zu Pauline. Ich dachte das sie... ich mag es gar nicht ausschreiben. Ich kratzte am Käfiggitter... und störte Pauline bei ihrem ruhigen und nötigen Schlaf!
Pauline rasselt heute zwischendurch mal. Es sind jedoch stundenlange Pausen dazwischen. Wow.
Leider ist sie nun aber sehr geschwächt. :( Da ist es von Vorteil das sie noch -für ihre Verhältnisse- gut frisst. So kann ich ihr problemlos Vitamine und Kalorien zukommen lassen. Seit heute nagt sie sogar wieder am Nagerstein. Das tat sie schon ewig nicht mehr. Beim nächsten Tierarztbesuch lasse ich ihren Zustand abwägen. Sollte sie noch ein paar Tage oder gar Wochen zu leben haben, lasse ich auch mal ihre Zähne kontrollieren.

Ich hoffe so sehr das sie noch mal auf die Beine kommt.
 
14.12.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
AxoZombie

AxoZombie

Registriert seit
28.09.2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Hi.
Freu mich für dich das es ihr besser geht. Drücke auch feste die Daumen das es auch weiterhin berg auf geht.


Aber wegen den Nagestein. Ich schätze du meinst die Salzlecksteine oder? Hast du den Dauerhaft drin?
Die sind nämlich eigentlich komplett überflüssig.

Hier mal zitat von DieBrain:

Salzlecksteine sind überflüssig bis ungünstig. Ein gesund ernährtes Tier bekommt seine Salze und Mineralien über das Futter (Kräuter!), es benötigt keine billigen Kochsalze. Salzlecksteine sind sogar mitunter gefährlich, wenn ein Tier zu viel dran leckt oder sie sogar annagt kann es zu einer Natriumchloridüberversorgung kommen, eine Folge wären starke Nierenprobleme, sollte ein Stein ganz verzehrt werden, kann es schlimmstenfalls zu Nierenversagen und somit zum Tod des Tieres führen. Salzlecksteine die mit Mineralien und anderen Spurenelementen versetzt sind, können zu einer Nitratüberversorgung führen. Sollten die Tiere nur selten am Stein lecken ist dieser ungefährlich, aber benötigt wird ein Stein bei einer abwechslungsreichen Ernährung nicht.


Quelle: http://www.diebrain.de/ra-futter.html#sonst

Wenn es wegen denn Zähnen ist. Gib ihr lieber Zweige.

Gruss
AxoZombie
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Hi,

Nein. Pauline hat einen Mineral-Nagestein. Einen weißen Nagestein - keinen rosa Salzleckstein. ;)
 
AxoZombie

AxoZombie

Registriert seit
28.09.2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Ahja, muss ehrlich gestehen, kenne mich damit nicht aus.
Sprich ich kenne die unterschiede auch nicht. :uups:


Nur wär der wahrscheinlich auch überflüssig wie nämlich oben im zitiertem steht: bekommt seine Salze und Mineralien über das Futter


sprich Mineralstein wär auch überflüssig.

Aber möchte mich jetzt hier nicht soweit aus den Fenster lehnen. Da ich mich halt nicht mit sowas auskenne

Vllt mag mal ein Experte dazu was sagen *umguck*
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Wir schreiben hier von einer 2,6 Jahre alten, kranken Ratte.
Ähm... ich halte nun schon fast 9 Jahre Ratten. Ich müsste mir wirklich Zeit nehmen um mir durch den Kopf gehen zu lassen wie viele Ratten ich in der Zeit hatte. Es waren viele. Trotz Krankheiten und Tumorop`s wurden die meisten sehr, sehr alt.

Ich meines es jetzt nicht böse. Nimm es mir bitte nicht übel. Aber es ist kein angenehmes Gefühl wenn man freudig über die unerwartete Besserung des Zustandes seines Tieres berichtet und jemand anderes einen Mineralstein bemängelt, der jedoch zugeben muss sich selbst nicht aus zu kennen.

Pauline steht unter sehr starken Medikamenten. Ihr Alter, die Krankheit und die Medikamente zehren an ihrem Körper. Pauline bekommt täglich viel Gemüse und auch Obst beigefüttert. Dies bevorzugt sie auch dem Hauptfutter gegenüber. Ich kann jedoch noch so viele gesunde Dinge füttern... Medikamente und Krankheit sind stärker als vitamin- und mineralreiches Futter. Da soll ein Mineralstein schaden...?

Des Weiteren sagte meine Tierärztin mir das ich unseren alten geben darf was sie wollen. Ich solle ihnen einfach nur eine schöne Zeit bereiten. Denn unsere alten, kranken Rattis haben nicht mehr so viel Zeit um durch falsche Fütterung Krankheiten zu bekommen. Was heißt "falsche Fütterung"... Ich persönlich halte den Mineralstein in der Momentanen Situation nicht für falsch.

Sei mir nicht böse. Aber stell Dir mal vor Du hättest ein totkrankes Tier wo sich der Zutand doch noch mal bessert, würdest Dich darüber freuen und würdest von anderen als Antwort bekommen das ein Mineralstein überflüssig sei.

Bei kranken Rattis wird es bei uns weiterhin Mineralsteine geben. ;)
 
AxoZombie

AxoZombie

Registriert seit
28.09.2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Sei mir nicht böse. Aber stell Dir mal vor Du hättest ein totkrankes Tier wo sich der Zutand doch noch mal bessert, würdest Dich darüber freuen und würdest von anderen als Antwort bekommen das ein Mineralstein überflüssig sei.

ich wär für jeden tip dankbar -.- aber es gibt halt immer leute die undankbar für tips sind.

Die denken sie seien allwissend.
Die denken Ärzte wären Götter, dabei kann genauso gut deine Ärztin falsch liegen.
Ich halte ein Gut durchdachtes Futter besser als ihr alles vorzuknallen.

Und deine Ratte lebt ja wohl nicht in Einzelhaft oder? Somit haben die anderen Ratten auch zugang zum Nagestein . . . dann braucht man sich nicht wundern und heulen wenn es dem Tier im hohen Alter nicht gut geht . . .


Und das es ihr besser geht habe ich ja schon beglückwünsch.

Wobei ich da auch wieder zweifelhaft finde, ein Tier mit Medikamenten voll zu pumpen, erstrecht wie es scheinbar bei dir der Fall.
Ich glaub mit 2,6 Jahren (sehr stolzes Alter für ne Ratte) hätte ich sie erlöst.
Aber das ist nunmal meine Meinung dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Pauline musste von ihrem Bruder (Kastrat!) Tango getrennt werden als sie so krank wurde! Denn Tango ist Herzkrank. Wie würde sich da wohl noch ein Atemwegsinfekt auswirken???
Ich denke das ich meiner Tierärztin mehr vertraue als einer Person die Dinge schreibt und zeitgleich zugibt selbst keine Ahnung davon zu haben. Hast ja selbst geschrieben von Mineralsteinen keine Ahnung zu haben.

Wir haben verschiedene Ansichten. Ich denke nicht das es meinen Tieren auf Grund schlechter Haltungsbedingungen (wie z.B. Mineralstein) im hohen Alter (!) schlecht geht!
Pauline wäre heute eingeschläfert worden wenn es ihr nicht besser gehen würde. Letztlich wählte ich offensichtlich mit der Behandlung den richtigen Weg.

Ich finde es unglaublich das jemand in solch einem Blogeintrag rein schreibt nur um einen Grund zu finden jemand anderes bemängeln zu können.
Ich schreibe von der Besserung des Zustandes meines alten Tieres und Du diskutierst hier über einen Mineralstein ohne selbst Ahnung davon zu haben. Wie würdest Du Dich da in meiner Situation fühlen?
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Nachtrag: Pauline darf auf Grund der Besserung natürlich im Laufe dieser Woche noch wieder zu ihrem Bruder! Nach langjähriger Rattenerfahrung weiß ich das Ratten gesellige Tiere sind und wie man sie halten sollte!
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
Hey du,
das freut mich für Paulinchen :D
Ich persönlich bin der Meinung, dass man gerade bei alten Tieren ruhig mal etwas verwöhnen darf, auch, wenn es ihrer Gesundheit im Normalfall nicht zuträglich wäre.
 
Knueddi

Knueddi

Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
1.033
Reaktionen
0
Hey, das hört sich ja den umständen entsprechend ganz gut an :)

Wie alt werden Ratten durchschnittlich?

Liebe Grüße!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Hallo Sternlein:)

Schön, das es deiner kleinen wieder etwas besser geht!
ich hoffe, das sie noch lange fit ist und bei dir bleiben darf!:)

Weiterhin wünsche ich gute besserung :)
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Hallo :) ,

ich danke für die positiven Einträge.
Aktuell: Ich bemerkte das Paulines Antibiotikum dem Ende zu geht. Somit holte ich heute Nachschub da ich es morgen zeitlich nicht schaffen würde. Meine Tierärztin nahm sich glatt eine Minute Zeit. Ich erzählte ihr wie es aktuell aussieht. Sie gab mir dann Antibiotika für 3 weitere Tage mit. Dann soll ich die Medikamente absetzen.
Sie hat mir aber auch gesagt (was ich mir schon denken konnte) das es bei Pauline schlagartig wieder schlimm werden könnte. Ich sagte ihr dann das ich Pauline in dem Falle erlösen lassen möchte/muss. Pauline wäre zu schwach um sowas noch mal durch zu stehen. Aber ich möchte versuchen optimistisch zu bleiben.
Ich fragte die TÄ ob Pauline trotz geringem Rasseln heute schon Kontakt (und sei es zumindest etwas gemeinsamen Auslauf) zu ihrem Bruder "Tango" haben darf. Pauline darf! *freu*

Ich erwähnte bei meiner Tierärztin einen Satz den ich hier im Blog zu lesen bekam. Da ging es darum ob man Fälle wie Pauline erlösen solle ohne es zu versuchen das entsprechende Tier noch mal auf die Beine zu bringen. Meine Tierärztin äußerte das es auch von der Psyche des Tieres abhinge. Und dies können nur Personen beurteilen die täglichen, intensiven Kontakt mit dem entsprechenden Tier haben.

Wie mag die Psyche eines Tieres wie Pauline sein? Pauline ist trotz ihres Zustandes nicht apathisch. Sie frisst ordentlich, zeigt an alles mögliche Interesse und macht auch Beschäftigungsspielchen mit so gut sie es eben kann. Sie reagiert auf Zurufe. Und vor allem reagiert sie wenn sie den Geruch unseres Backofens vom Weihnachtskekse backen wahrnimmt. *g*
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Aktuell: Heute Nacht rasselte Pauline wieder stark. Ich entdeckte das Tobias die Heizung auf 23 Grad drehte. Ich (Asthmatikerin und zugleich noch Raucherin) bekam auf einmal Probleme mit meinen Atemwegen. Somit war mir auch sofort klar wo Paulines Problem lag. Habe die Heizung auf 21 Grad runter gedreht und feuchte Lappen auf die Heizung gelegt. Dann lüftete ich den Raum. Und alles war gut.
Ich bat Tobias die Heizung nicht mehr so hoch zu drehen.
Pauline entschied auf die Besserung ihres nächtlichen Zustandes noch Auslauf haben zu wollen. Sie saß am Gitter und machte diesen herzerweichenden Blick. Diesen Blick der sagte: "Ich armes Tier fühle mich gerade so eingeknastet". Das war um fast 1 Uhr Nachts. :shock: Ich war totmüde. Pauline bekam trotzdem ihren erwünschten, zusätzlichen Auslauf den sie langweiliger Weise mit mir allein verbrachte da Tango nicht aus dem Käfig zu bekommen war. Er hatte für Paulines Wunsch nur ein müdes Gähnen übrig.
"Toll" dachte ich mir. Tango sieht so aus wie ich mich fühle...
Als ich Pauline später wieder in den Käfig setzte, machte sie wieder diesen Blick. "Oje" dachte ich. Ich konnte aber nicht mehr. Sie scheint auf ihr Alter noch mal aktiver zu werden. Heute Abend nehme ich mir mehrere Stunden nur für Tango und Pauline.
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Pauline ist heute im Auslauf gerannt. Richtig gerannt!:sm1_013:
Ich habe mich so gefreut das mir sogar die Tränen kamen. Es war so schön sie noch mal rennen sehen zu dürfen.
Generell machte sie einen gut gelaunten Eindruck.
 
Thema:

Pauline lebt noch

Pauline lebt noch - Ähnliche Themen

  • Pauline rennt und rennt und rennt...

    Pauline rennt und rennt und rennt...: Ich bin so glücklich. Nachdem unsere Pauline einen Kampf ums Leben hinter sich hat, bei dem keiner gedacht hätte das sie es überlebt, rennt sie...
  • Ob Pauline das überlebt...?

    Ob Pauline das überlebt...?: Unsere Pauline ist nun schon sehr alt und hat sich immer direkt angesteckt wenn eine andere Ratte krank wurde. Paulines Körper kennt Baytril schon...
  • Casper lebt!

    Casper lebt!: Unser Casper ist durch seine Schilddrüsenunterfunktion stark übergewichtig und hat ganz böse Ballenabszesse. Ein Pfötchen ist der Maßen kaputt das...
  • Ratte lebt seit 6 Monaten alleine und wird nicht Handzahm was kann ich tun?

    Ratte lebt seit 6 Monaten alleine und wird nicht Handzahm was kann ich tun?: Ich habe vor 6 Monaten meine Ratten Dame gekauft. Ist bis heute aber nicht Handzahm alleine schon nur kurz anfassen endet meistens mit sicher...
  • Mein Badezimmer lebt!!

    Mein Badezimmer lebt!!: uuuaaaa warum eigentlich immer ich?? und das am frühen morgen! da hab ich doch gestern abend glatt vergessen das licht im bad auszumachen.. und...
  • Ähnliche Themen
  • Pauline rennt und rennt und rennt...

    Pauline rennt und rennt und rennt...: Ich bin so glücklich. Nachdem unsere Pauline einen Kampf ums Leben hinter sich hat, bei dem keiner gedacht hätte das sie es überlebt, rennt sie...
  • Ob Pauline das überlebt...?

    Ob Pauline das überlebt...?: Unsere Pauline ist nun schon sehr alt und hat sich immer direkt angesteckt wenn eine andere Ratte krank wurde. Paulines Körper kennt Baytril schon...
  • Casper lebt!

    Casper lebt!: Unser Casper ist durch seine Schilddrüsenunterfunktion stark übergewichtig und hat ganz böse Ballenabszesse. Ein Pfötchen ist der Maßen kaputt das...
  • Ratte lebt seit 6 Monaten alleine und wird nicht Handzahm was kann ich tun?

    Ratte lebt seit 6 Monaten alleine und wird nicht Handzahm was kann ich tun?: Ich habe vor 6 Monaten meine Ratten Dame gekauft. Ist bis heute aber nicht Handzahm alleine schon nur kurz anfassen endet meistens mit sicher...
  • Mein Badezimmer lebt!!

    Mein Badezimmer lebt!!: uuuaaaa warum eigentlich immer ich?? und das am frühen morgen! da hab ich doch gestern abend glatt vergessen das licht im bad auszumachen.. und...