Die Geschichte eines Mädchen...

Diskutiere Die Geschichte eines Mädchen... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich möchte euch die Geschichte von einem Mädchen erzählen, dass keines mehr ist. Sie ist nur noch eine leere Hülle, einsam, ausgekühlt und dunkel...
Contessa

Contessa

Registriert seit
01.05.2009
Beiträge
649
Reaktionen
0
Ich möchte euch die Geschichte von einem Mädchen erzählen, dass keines mehr ist.
Sie ist nur noch eine leere Hülle, einsam, ausgekühlt und dunkel.

Alles fing damit an, als ihr Licht wegzog. Das Mädchen stand zwar immer im Kontakt mit diesem, doch war es nie das selbe, als wenn es scheinte und sie wärmte.
Die Konflikte mit ihrem Erzeuger häuften sich.
Ausraster, Heulerei, Wut und Angst fingen langsam an sich über jahre in sie hinein zu fressen. Doch nie hat sie den Glauben daran verloren, dass er wieder zu Vernunft kommt. Das alles besser wird.

Doch nichts änderte sich. Das Mädchen wurde immer abgeneigter dem gegenüber, was sie einst ihren Vater nannte.
All' ihre Wut und Angst machten
die Situation noch schlimmer. Streitereien waren an der Tagesordnung. Das Mädchen wünschte sich, wieder bei ihrem Licht zu sein und hasste sich selber dafür, dass sie ihre Scheu nicht überwunden hatte.
Erst recht, als die Gesellschaft sie aufgrund ihrer Einstellung und ihrer Sichtweise versuchte nieder zu machen, vermisste sie ihr Licht.
Doch dieses gab ihr zu verstehen, dass es immer bei ihr sei und sie niemals alleine lassen würde.

Das Mädchen lächelte von da an nur noch für ihr Licht mit wahrem Hintergrund und für die Masse, aber falsch.

Vor kurzem hat der Erzeuger, dass Mädchen vollkommen zerstört und das in nur zwei Tagen.
Die Streitereien wurde heftiger und der Erzeuger des Mädchens machte jetzt auch noch das Licht schlecht.
Das Mädchen konnte nicht fassen, dass er alles versuchte um sie auf seine Seite zu bekommen. Konnte er denn nicht verstehen, dass ihr das Licht wichtig war?
Sie ging von ihm, ging in das Dorf hinaus und weinte.
Von dem Tag an wusste sie wozu diese kleine Gemeinschaft gut war ... um einsam zu weinen.
Nach den ganzen Stress an diesem Tage, dachte das Mädchen in der Nacht, dass sie wohl die schlimmsten Tage erstmal hinter sich habe und das ihr Erzeuger erstmal Ruhe gab.
Doch da täuschte sie sich.

Der nächste Abend brach herein, dass Mädchen freute sich, denn es fehlten nur noch wenigen Stunden dann war sie 15.
Da kam ihr Erzeuger und das Unheil begann; weil sie etwas undeutlich sprach und ihn nicht anschaute, rastete der Erzeuger vollkommen aus.
Er kam auf sie zu und griff mit seiner Hand um ihren Hals, er würgte sie.
Nicht lange, aber lange genug um endgültig den Respekt des Mädchen verloren zu haben.
Nie hätte sie gedacht, dass er soweit gehen würde, doch anscheinden war denken nicht ihre Stärke.
Er entschuldigte sich mehrmals und sagte, dass sowas nie wieder vorkommen würde.
Doch das sagte er auch immer nachdem er ausgeflippt war nach Streitereien.
Das war der Tag, wo das Mädchen keinen Vater mehr hatte.

Diese Mädchen weint gerade, nachdem sie die Ereignisse nochmal liest ... ob das der Beweis ist, dass in der leeren Hülle doch noch etwas lebt?
 
08.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Sowas könnte ich garnicht öffentlich schreiben...
Mein Vater ist zwar nicht gewalttätig aber ich bin mir SICHER, dass er irgendwann vollkommen auslfippt, so wie das bei mir zu Hause ist... Und dann gibts ein Massaker. :uups:

In wünsch' dir viel Glück... möchtest du dir vielleicht Hilfe vom Jugendamt oder so suchen? Oder einfach nur dein "Licht" besuchen? :(

Ich wein jetzt gerade mit. xO Sowas ist total traurig und schlimm und ach... immer diese *beliebige Adjektiv einsetzen* Väter oder auch nicht-Väter. :shock::022:

Alles Gute Nachträglich zum Geburtstag. :056:
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Katrin, das Licht kann garnicht erlöschen. Es wird immer weiterstrahlen, egal was dir und dem Licht in den Weg kommt!


Was deinen Vater betrifft, sollte er meiner Ansicht nach eingewiesen werden. Das klingt hart, aber er ist eindeutig zu weit gegangen! Ich möchte nicht daran denken, was dir hätte passieren können...

Ich hoffe, dass meine Geburtstagswünsche bei dir ankommen:

Wenn das Wasser bis zum Kopf steht, lass nicht auch noch den Kopf hängen, Katrin! In diesem Sinne hoffe ich, das das Mädchen das Licht wiederherstellt, wie es war, bevor es für es wegzog. Es muss nur daran glauben, dann kommt es wieder.
 
Contessa

Contessa

Registriert seit
01.05.2009
Beiträge
649
Reaktionen
0
Das Licht ist immer da, doch wohnt es über 175km weg.

Das Mädchen würde alles kaputt machen, wenn es irgend jemanden aus seinem reelen Umfeld davon erzählen würde. Der Bruder des Mädchen möchte zu dem Erzeuger ziehen und die beiden freuen sich sehr aufeinander. Würde das Mädchen etwas erzählen, würde es alles zerstören, was dem Erzeuger wichtig ist, seinen Sohn und wahrscheinlich noch viel mehr.
Und eigentlich ist er ja garnicht so ... eigentlich.

Anna und Saela: Danke für eure Glückwünsche.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
*bin sprachlos und weiß nciht was ich sagen soll*


Ich nehme dich mal wortlos ganz ganz fest in den Arm. "Happy Birthday"
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
(Tut mir Leid, wenn dies unpassend ist, aber du bist das Mädchen, nicht?! So habe ich es verstanden...?)

Deine Worte sind so voller Trauer/Wut/Hass/Enttäuschung. Wow. Hat mich sehr berührt.

Es tut mir Leid. Nicht in dem Sinne der Floskel, nö, sondern ernst gemeint. Es tut mir Leid, Contessa.
Es macht mich traurig, dass ich das lesen muss. :(

Und joa. Ganz unpassend, aber:
Herzlichen Glückwunsch, Kleine! Lass dich nicht unterkriegen, du bist zu wertvoll! ;)
Ich wünsche dir ein besseres Leben.

Suru
 
Contessa

Contessa

Registriert seit
01.05.2009
Beiträge
649
Reaktionen
0
Suru,
das Mädchen redet lieber in der dritten Person von sich, es kann besser über sich schreiben wenn es sich von außen sieht.
Ja,ich bin es.

Dir und Wussel auch Danke für die Glückwünsche.:)
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Das tut mir leid.
Such dir irgendwo halt, ich habe das selbe problem mit meinem Vater und ohne jemanden mit dem man reden kann geht es nach einer Zeit einfach nicht mehr.

Trotzdem Happy Birthday mach das beste draus uund fühl dich von allen hier geknuddelt.
 
ZwanzigAugen

ZwanzigAugen

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
524
Reaktionen
0
Das Mädchen hat immer ein Recht darauf bei seinem Licht zu sein. Auch wenn die Welt die Du kennst Dir sagt dem ist nicht so..

Weinen ist gut und ja, es zeigt Dir dass Du noch bist.
Des Friedens Willen musst Du nichts ertragen Du hast das Recht Dir Hilfe zu holen. Kein Mensch, auch nicht der Erzeuger, darf Dich so behandeln Contessa!

Ich möchte dir ein paar Zeielen zitieren, aus einem Buch namens Lichtreiter:

Wo ist mein Engel?

Der, der mich sicher trägt zum Licht.
Der, der mich schützt vor Kälte.
Der, der mich liebevoll wiegt im Sturm.

Wo ist der Engel der mich behutsam unterstützt?

Versteckt hinter den Bergen von Zweifeln.
Verbuddelt unter der dunklen Trauer.
Begraben von der wirren Wut.
Verborgen in der Schatulle der Angst.

Wo ist mein Engel?
Ich höre die Klänge der Harfe.
Er sitzt gleich rechts neben der Tür, zur Freiheit.
Er fliegt in den weiten Räumen,
wo auch die Liebe wohnt.
Er beschützt den Kristall,
der den Weg zur Ewigkeit kennt.
Er wartet auf mich ,
bis ich ihn wieder erkennen und spüren kann...

Alle Gute Dir Contessa

20Augen
 
M

Majana

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
26
Reaktionen
0
voll traurig (SNIF)

ps:Happy Birthday!!!
 
Thema:

Die Geschichte eines Mädchen...

Die Geschichte eines Mädchen... - Ähnliche Themen

  • Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 2

    Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 2: Kapitel 2 ich sehe mich in meinem Zuhause um, und wieder zu dem Spalt durch den nur Licht dringt. Mein Kopf wird brutal Richtung Ausgang gerissen...
  • Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 1

    Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 1: Nummer 389 Kapitel 1 Ich sehe erwartungsvoll zu einem der vielen zugenagelten Fenster. Leise höre ich von draußen die ersten fliegenden Tiere...
  • Mein Spastenkind - oder die Geschichte, die irgendwie Schicksal war...

    Mein Spastenkind - oder die Geschichte, die irgendwie Schicksal war...: ...heute will ich ein paar Worte an meinen Stummelbubi richten. 2012 schon wollte ich einen zweiten Podenco adoptieren. Bekommen habe ich Sonny...
  • Ruby's Geschichte, oder wie ich zur Heldin wurde für 1 Tag

    Ruby's Geschichte, oder wie ich zur Heldin wurde für 1 Tag: Das hier Geschilderte ist schon vor einigen Monaten passiert, aber es ist immer noch sehr präsent in meinem Kopf, weswegen ich es nun zu Papier...
  • Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte

    Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte: Hallo Grundy. Oder Hallo "Pupsi", was Dir lieber ist. Vor über einem Jahr nahm ich Reitunterricht, war gerade dabei mein Schulpony zu satteln und...
  • Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte - Ähnliche Themen

  • Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 2

    Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 2: Kapitel 2 ich sehe mich in meinem Zuhause um, und wieder zu dem Spalt durch den nur Licht dringt. Mein Kopf wird brutal Richtung Ausgang gerissen...
  • Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 1

    Nummer 389 [Die Geschichte einer Schlachtkuh] 1: Nummer 389 Kapitel 1 Ich sehe erwartungsvoll zu einem der vielen zugenagelten Fenster. Leise höre ich von draußen die ersten fliegenden Tiere...
  • Mein Spastenkind - oder die Geschichte, die irgendwie Schicksal war...

    Mein Spastenkind - oder die Geschichte, die irgendwie Schicksal war...: ...heute will ich ein paar Worte an meinen Stummelbubi richten. 2012 schon wollte ich einen zweiten Podenco adoptieren. Bekommen habe ich Sonny...
  • Ruby's Geschichte, oder wie ich zur Heldin wurde für 1 Tag

    Ruby's Geschichte, oder wie ich zur Heldin wurde für 1 Tag: Das hier Geschilderte ist schon vor einigen Monaten passiert, aber es ist immer noch sehr präsent in meinem Kopf, weswegen ich es nun zu Papier...
  • Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte

    Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte: Hallo Grundy. Oder Hallo "Pupsi", was Dir lieber ist. Vor über einem Jahr nahm ich Reitunterricht, war gerade dabei mein Schulpony zu satteln und...