Brauche eure Schnelle-Hilfe ! ( Chemie)

Diskutiere Brauche eure Schnelle-Hilfe ! ( Chemie) im Tagebücher Forum im Bereich Community; Haii, ich brauche eure Hilfe. Habe eben erfahren, dass wir was in Chemie aufbekommen haten, und jetzt bekomm ich es nicht hin *seufze* Wäre nett...
Semiramis

Semiramis

Beiträge
2.184
Punkte Reaktionen
0
Haii,
ich brauche eure Hilfe. Habe eben erfahren, dass wir was in Chemie aufbekommen haten, und jetzt bekomm ich es nicht hin *seufze*
Wäre nett, wenn mir wer helfen könnte, da ich es schon fpür Morgen brauche :(

1. Warum findet man Zeitungsberichte über das Fischsterben in Gewässern hauptsächlich in den Sommermonaten?
2.Auf welche Weise gewinnt man beim Goldwaschen aus Schlamm, Steinen und Sand die winzigen Goldkörner? Welche Stoffeigenschaften nutzt man dabei aus?
3.Erläutere die Arbeitsweise eines Ölabscheiders.
4.Gib an, wie man folgende gemische trennen kann:
a) Schwefelpulver, Eisenspähne
b) Sand, Eisenspähne, Kochsalz
c)Sand, Sägespäne, Kochsalz, Wasser
d) Sand und lod.
nenne jeweils die unterschiedlichen Stoffeigenschaften, die eine Trennung ermöglichen.
8. Welches Trennverfahren wird angewandt
a)beim entfernen eines Fettflecks aus textilien.
b) beim zubereiten (aufgießen) eines Keffee
c) beim Entrahmen von Milch in der Milchzentrifuge.
Nenne weitere Trennverfahren, die im Alltag und in der Industrie Verwendung finden.




Das wären die Aufgaben..
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Mali

Mali

Beiträge
591
Punkte Reaktionen
0
1. Glaub ich weil im Sommer mehr Menschen ihren abfall in de Flüsse und seen schütten

8b. Filtern

Öhhmmm das wars Mehr geht nicht Viel Glück
 
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
1) dürften die Temperaturen etwas mit der Entwicklung von irgendwelchen Gasen oder so zu tun haben, die für die Fische schädlich sind (diese Angaben ohne Gewähr ;) )

2) keine Ahnung.... irgendwas mit Schwerkraft? Gold ist ja sehr schwer....

3) nie gehört...

4a) Wie wäre es mit einem Magneten? Eisenspäne dürften magnetisch sein, Schwefelpulver eher weniger....

4b) Eisenspäne: Magnet... Kochsalz: Wasser (Salz schmilzt, Sand bleibt übrig...)

4c) puuuh... Sand würde ich rausfiltern.... Wasser verdunsten lassen - bleiben Kochsalz und Sägespäne übrig... evtl. nochmal Salz verdünnen und Sägespäne raussieben?

4d) keine Ahnung

8a, b) keine Ahnung

8c) hat das was mit Pasteurisieren zu tun? Ich habe abermals keine Ahnung ;)

Es grüßt die absolute Chemie-Niete
seven

(Ich hab´ von Chemie echt keinen Schimmer.... das sind alles nur Versuche, ich gebe keine Garantien ab ;) )
 
Sina

Sina

Beiträge
11.117
Punkte Reaktionen
0
1. Ich denke, das hat mit der Wasserqualität und den Nitratwerten zu tun. Kann ich Dir aber nicht genau beantworten. Google doch mal.

4. a) Magnet (Eisen ist magnetisch)
c) Sägespäne abschöpfen (sind leicht, schwimmen oben), dann Sand raus filtern (ist nicht löslich=, dann Wasser verdampfen und auffangen und das Salz bleibt übrig.

8. b) filtern
 
BubuDudu

BubuDudu

Beiträge
1.547
Punkte Reaktionen
0
1.) ich schätze es ist weils so heiß wird und die Algen schneller wachsen

2.) Aussieben? Stoffeigenschaft vielleicht die Körnigkeit (obwohl, ist das eine Stoffeigenschaft? kp...)

3.) ? ist das ein Beruf? xD

4.) a, Eisenspähne mit einem Magneten
b, Eisen genauso, Sand und Kochsalz ins Wasser, Sand abseihen, Kochsalzwasser destillieren (würd ich ma sagen)

Beim Rest hab ich echt kein Plan, in Stoffchemie bin ich die totale Niete. Alles natürlich ohne Garantie das es stimmt, sind nur vermutungen :D
Ich hoffe ich hab dir irgendwie helfen können, aber vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere, der sich besser auskennt :)
viel glück!
lg
 
Sina

Sina

Beiträge
11.117
Punkte Reaktionen
0
Zusatz: Bei 8 c) hätte ich jetzt eiskalt behauptet, dass das Trennverfahren Zentrifugieren heißt.
 
Sammy1988

Sammy1988

Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
0
Haste schon mal versucht nach den Lösungen zu googlen? :D Hab ich früher immer gemacht. Vielleicht findet man die Lösungen ja.. von Aufgabe 4 hab ich schon mal die Aufgabenstellung gefunden ;).
Wie heißt denn das Buch?
Und zu dem Ölabscheider hab ich ne Zeichnung gefunden, dürfte dann leichter zu erklären sein ;).
 
Clarissa

Clarissa

Beiträge
4.342
Punkte Reaktionen
0
Ölabscheider gibts an Tankstellen und da wird das gemisch von Wasser und Benzin/Diesel aufgefangen. Passiert durch verschütten von Sprit und nasser Fahrbahn .
Der ganze Ölschmodder muß abgesaugt werden und unter dem Schmodder ist das Wasser (glaub ich ) oder das Wasser verdunstet
 
Semiramis

Semiramis

Beiträge
2.184
Punkte Reaktionen
0
) eisenspäne sind magnetisch -->
Magnetb) eisenspäne wieder mit Magnet, kochsalz ist
wasserlöslich, Sand nicht, also das ganze in wasser geben,
Kochsalz lösen, sand abfiltrieren, wasser eindampfen, damit du
das kochsalz wieder als festsubstanz hast.
c)Kochsalz ist in dem wasser wieder
löslich, also die ganze soße filtieren, wasser eindampfen,
Wasserdampf mit geeignetem Gefäß sammeln,sand und
sägespäne haben normalerweise eine unterschiedlich Größe, also
das filtrierte trocknen und sieben, sodass sägespäne im sieb
hängen bleiben.
d) Iod ist in unpolaren Lösungsmitteln
löslich, sand nicht, also irgendein Öl dazugeben und dann
filtrieren. dann hast du den sand im filter und das jod im öl

Habe ich grade von Smamy erfahren, danke nochmal!
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.032
Punkte Reaktionen
350
*huestel* Salz schmilzt nicht, wenn man es in Wasser gibt, es dissoziiert ;)

Im Sommer gibt es aufgrund der perfekten Lebensbedingungen fuer Algen sogenannte Algenblueten, viele Algen setzen auch Giftstoffe frei, aber vermutlich liegt das groesste Problem darin, dass die Algen zunaechst exponentiell anwachsen und dann alle Ressourcen verbrauchen und dann absterben und sozusagen verwesen ..

Sand ist nicht nur in unpolaren Loesungsmitteln unloeslich ;) vermutlich meinst du aber Salz ;) Nimm kein Oel sondern Et2O also Diethylether

Die Saegespaenne kannst du auch vom Wasser absammeln, die Schwimmen naemlich oben, da Holz eine geringere Dichte hat als Wasser, solang sie sich nicht mit Wasser vollsaugen ..
 
Thema:

Brauche eure Schnelle-Hilfe ! ( Chemie)

Oben