Zahnwechsel. :D

Diskutiere Zahnwechsel. :D im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallihallo, endlich verliert Roa merklich Zähne und ist auch ein wenig kaufreudiger als früher, wobei sie an Stromkabeln immernoch keinerlei...
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Hallihallo,

endlich verliert Roa merklich Zähne und ist auch ein wenig kaufreudiger als früher, wobei sie an Stromkabeln immernoch keinerlei Interesse hat, was ich seeehr gut finde. :D Habe trotzdem einige Kabel zusammengeklebt und am Schreibtisch oder so befestigt. Ich habe jetzt mittlerweile zwei Zähne von ihr in einem Döschen liegen und ein weiterer ist wohl verloren, aber ganz offensichtlich raus gefallen, denn da wächst schon ein neuer. :D Gaaaanz schleichend machen wir ein paar kleine Fortschritte bei Stubenreinheit und Leinenführigkeit. Leider meldet sie sich nicht, wenn sie mal muss, aber sie kann inzwischen schon viiiel länger einhalten und schläft die Nacht durch. Ich muss trotzdem ständig auf sie aufpassen, denn wenn sie dann mal muss macht sie einfach irgendwohin, obwohl der Boden schon X-mal mit Essig und Desinfektions-Zeug geputzt wurde... Zum Glück haben ich und meine Familie schon etwas Übung und merken jetzt, wann sie aufs Klo muss, es gibt eigentlich keine Unfälle mehr. :) Da haben wohl die Herrchen was dazugelernt! :D

Leinenführigkeit klappt auf kurzen Strecken ganz gut, aber trotz Belohnung und so weiter hat sie da nicht lange Lust drauf, aber ich denke das ist ganz ok, sie ist ja noch nichteinmal ganze 5 Monate alt und ich
finde sie macht sich echt gut dafür, dass wir noch ziemliche Anfänger sind! :D

Noch hat sie auch ziemlich Hummeln im Hintern, aber nach einem ausgiebigen Mittagspaziergang (1,5h) der meistens Training, spielen mit mir und häufig auch spielen mit anderen Hunden beinhaltet ist sie immer müde und die restlichen Spaziergänge sind dann immer kurz, nur damit sie ihr Geschäft erledigt. Ich habe so das Gefühl, dass das für sie genug ist, vor allem weil wir drinnen angefangen haben "Auf deinen Platz" zu üben. Das versteht sie bisher nur, wenn ich direkt neben ihrem Körbchen stehe, ansonsten schaut sie mich bloß verdutzt an. Aber ich denke das werde ich jetzt erst einmal nicht so viel weiter machen, weil mir die Leinenführigkeit da doch wichtiger ist. Ich denke gerade im Verkehr ist es für uns beide sicherer, wenn das klappt.

Komm, Sitz und Platz klappt übrigens so, wie ich das gerne hätte, Sitzt und Platz geht auch unter Ablenkung, Komm geht nicht, wenn Hunde da sind, die sie noch nicht kannte und wenn Menschen da sind, die sie liebt. Aber auf der Wiese und auch bei der Welpenstunde geht das eigentlich zuverlässig.
Apropos Welpenstunde. Sie liiiebt die Welpenstunde und den kleinen Parkour, der da aufgebaut ist. Sie ist da so scharf drauf, dass sie ihre ganzen guten Manieren wieder vergisst. :roll: Die Trainerin hat schon angekündigt, dass sie das nächste Woche mit mir und meinem Wirbelwind üben will, dass sie auch dann nicht Zerrt wie ein Ochse. :)

Ansonsten: Irgendwie zeiht sie jetzt weniger Zecken als ganz am Anfang, ich sehe die kleinen Biester jetzt auch besser beim Kontrollbürsten und das ominöse Öl zur Zeckenprophylaxe ist auch im Anmarsch. :eusa_think: Die Nachbarin weiß irgendwie selber nichts darüber. Werde das Zeug dann mal genauer unter die Lupe nehmen, bevor ich dass meiner Maus ins Fell schmiere.

Aaach ja, Thema alleine sein: Sie ist zwar fast nie alleine, aber ich weiß, dass sie eine Stunde alleine aushält, das haben wir auch geübt. Mit dem weiterüben werde ich aber noch warten. Ich finde es nicht in Ordnung sie jetzt schon wesentlich länger alleine zu lassen. Meine Eltern haben sie sowieso inzwischen häufig im Restaurant, was uns übrigens neue Kunden in der Pension und im Restaurant eingebracht hat und bisher sind alle ganz begeistert von der Maus. :D Sowohl im Restaurant als auch in der Pension sind Hunde erlaubt, insofern sie sich halbwegs benehmen. Ein kleiner Bolonka gehört jetzt zu Roas Kumpels und das Frauchen von dem Kerlchen hat uns schon versichert, dass sie nächstes mal wieder zu uns kommt, damit die zwei spielen können, ebenso ist ein Mann, der früher eine JRT hatte jetzt ein sichere Gast für uns und ein Kumepl von Roa. ;) Zu Stoßzeiten muss die kleine jedoch auch geringe Zeit alleine klarkommen, in der sie meistens schläft oder sich vor der Balkontür sonnt. :D Da stellt sich mir dann die Frage: Kann ich ihr die Balkontür eigentlich aufmachen, wenn sie unbeaufsichtig ist? Irgendwie würde ich das aus reiner Angst nicht machen. Das könnte ihc mir nie verzeihen, wenn sie da runter fallen würde. O.O Mein Papa (hatte früher Hunde) hingegen meint, dass er keinen Hund kennt/kannte, der da auch nur versuchen würde hinunter zu springen, aber ich will es lieber nicht ausprobieren. :shock:

Also im großen und ganze Bereue ich nicht, dass wir Roa zu uns geholt haben. Ganz im Gegenteil, ich kann mir nach der kurzen Zeit schon nicht mehr vorstellen, wie mein Tagesablauf ohne sie aussehen soll! Da hätte ich viel zu viel Freizeit. O.O Was habe ich da bloß vorher gemacht? :D

Liebe Grüße,
Saela

PS: Ich werde wohl bald wieder Fotos machen. ;)
 
16.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Klingt alles ja ganz gut, aber ich muss leider eine Kritik abgeben. Kein 5 Monate alter Hund sollte 1,5 Stunden laufen müssen. Für das Alter würde ich nicht mehr als 30 Minuten gehn und den Rest durch Spiele ausgleichen =) Ich hab das zumindest jetzt so verstanden dass ihr wirklich 1,5 Stunden lauft. Wenns nicht so ist entschuldige bitte. Ansonsten würde ich mich über ein paar Fotos freuen :D
 
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
ne, nur wir sind 1,5 Stunden nicht zu Hause. Also wir laufen zu Wiese, üben dann dort ein bisschen, dann spielen und die Wiese erkunden und wenn wir Glück haben kommen andere Hunde und dann wieder nach Hause laufen. Also 20min reines laufen und insgesamt ca 20min Training und den Rest der Zeit spielen. :) Ist das okay? Wenn nicht werde ich aus einem Mittagspaziergang wohl einen Mittagspaziergang und einen Abendspaziergang machen! O.O
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Nein, ich denke das ist okay =)
Find ich schön dass du dich so viel mit deinem Hund beschäftigst ;) Der Kleinen ist sicher nicht oft langweilig^^
 
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Danke, dann lass ich das erst so. :) Ach, ab und an meckert sie mich schon an, weil ich nciht so will wie sie, aber da muss sie wohl durch. ;)
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Kann ich mir guut vorstellen. Ich wurde früher auch manchmal von ihm gezwickt wenn er spielen wollte, ich aber nicht. Jaja, das bööse Frauchen macht nie was Hund will :D
Knuddel sie mal ganz lieb von mir =)
 
Thema:

Zahnwechsel. :D