Von ziehenden Hunden und schwachen Besitzern...

Diskutiere Von ziehenden Hunden und schwachen Besitzern... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; JEDER von euch hat ja sicher schon mal jemanden mit einem Hund spazieren gehen sehen, oder ihr macht das regelmäßig selbst... Und JEDER von euch...
papillonfanny

papillonfanny

Registriert seit
12.01.2010
Beiträge
65
Reaktionen
0
JEDER von euch hat ja sicher schon mal jemanden mit einem Hund spazieren gehen sehen, oder ihr macht das regelmäßig selbst... Und JEDER von euch hat sicher schon Leute gesehen, deren Hunde vorne an der Leine gehen, desöfteren ist die Leine bis zum Gehtnichtmehr gespannt und der Besitzer wird regelrecht nachgeschliffen. Das fällt eigentlich jedem auf. Aber da gibt es noch eine andere Art, die versteckte sozusagen. Denn fast niemand wird es "komisch" finden, wenn der Besitzer ständig mit dem Hund stehen bleibt, dieser dauernd schnüffeln und markieren kann und das sozusagen für Besitzer und Hund schon vollkommen selbstverständlich ist. Dann will
der Hund wo anders hin, Herrchen/Frauchen wird dorthin geführt. Oder Leute, die den Hund an der Flexi-Leine führen bzw. geführt werden - ich möchte darauf hinweisen, dass der Hund dadurch an der Leine ziehen lernt, es wäre also hilfreich, auch immer wieder eine normale Leine zu nehmen und ein paar Übungen durchzuführen, damit der Hund nicht zieht!
Dem Hund wird eine Menge Stress erspart, wenn er einen Führer hat, der ihm zeigt wo's langgeht - without any brutality! Ich glaube, jeder hat es gerne, wenn er nicht alles alleine erledigen muss, sondern jemand ihm auch einen Teil der Arbeit abnimmt, oder ihm gar zeigt, wie man es besser machen kann - ohne irgendeinen Vorwurf!
In fact: Es ist leider normal, dass den meisten Leuten, so gut sie es auch meinen, nicht klar ist, was sie für einen Stress bei dem Hund verursachen, wenn er bestimmen kann - nur wenige sind dazu geschaffen, Rudelführer zu sein! Und damit es der Hund gut hat, denn ich hoffe ja, dass jedem das Wohl des (eigenen) Hundes am Herzen liegt, sollte man diese "winzigen" Dinge, wie das An-der-Leine-Ziehen- oder Vorne-Gehen, beachten. Ach ja: Es sei denn, ihr erlaubt dem Hund ausdrücklich, vorne zu gehen, aber ich spreche von den Leuten, die eigentlich nicht darauf achten, was ihr Hund an der Leine macht und wohin er geht!
Übrigens: Für den Hund ist das ganz und gar nicht "winzig": Bewegung ist schließlich ein sehr wichtiger, vielleicht der wichtigste Bestandteil des Hundedaseins - außer Fressen natürlich! ;) Und jeder Spaziergang festigt die Beziehung zwischen Mensch und Hund!

Also denkt mal darüber nach, auch die, die nicht meiner Meinung sind!


P.S.: Der Stehenbleiben-und-Warten-bis-der-Hund-Zurückkommt-Trick funktioniert mit vieeeel Geduld sehr gut! Nur nicht aufgeben und daran denken: Bei jedem Hund ist die Lerndauer mal kürzer mal länger, vorallem bei denen, die bis jetzt immer gezogen haben!

:D
 
04.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Entschuldige, aber was hat das vorn gehen mit der Qualität als Rudelführer zu tun?

Zumal eine Mensch/Hund-Konstellation noch lange kein Rudel bildet.

Meine Hündin zog nicht aber sie ging sehr wohl voran und sie litt deswegen kein bisschen.
Ich kann es nicht haben wenn der Hund hinter mir geht weil ich ihn dann nicht im Blick habe und stupide neben mir gehen? Was hat der Hund dann bitteschön davon?

Will ich das der Hund neben mir geht hole ich ihn ins Fuß aber das ist keine angemessene Gangart für einen Hund und sollte auch nicht auf Dauer erfolgen.

Glaub mir, meine Hündin reagierte sofort auf mich und dazu mußte ich nichtmal sprechen oder Handzeichen geben. Ein Blick reichte ihr schon aus und sie wußte was gefordert war.

Mein jetziger Hund geht ebenfalls vorran aber er weiß dennoch wer der sagen hat. Er weiß auch das ziehen ihm überhaupt nichts bringt denn dann geht es statt in seine gewünschte Richtung einfach in die entgegengesetzte.

Freilauf hört sich auch immer so schön an aber so oft wie die Hunde es bräuchten kann man sie garnicht frei laufen lassen.

Ich würde meinen niemals an der Strasse ohne Leine laufen lassen. In Parks oder so ist das oft nicht erlaubt da kann eine Flexi sehr praktisch sein weil der Hund einen größeren Radius hat. Übrigens: Hat ein Hund gelernt ordentlich an der Leine zu gehen tut er das auch an der Flex. Viel schneller als wir gucken können lernen sie wann das Ende der Leine kommt.
Ich habe für meinen eine 8 Meter Flex aber bei etwa 7,8 Metern stoppt er von ganz allein und bleibt stehen bis ich bei ihm bin.

Mag sein das ich deine Worte falsch interpretiere, dann korrigiere mich bitte:)
 
Verena87

Verena87

Registriert seit
23.04.2009
Beiträge
3.307
Reaktionen
0
Ich kann deine Meinung leider auch nicht teilen. ich WEIß das Alfi mich als Rudelführer ansieht und er läuft locker vor mir an der Leine. Und er reagiert genauso auf mich. Ich möchte auch nicht meinen Hund die ganze Zeit hinter mir laufen haben. Da seh ich ihn doch gar nicht und kann ihn gar nicht beobachten. Also ein Rudelführer macht viel mehr aus, als nur der Mensch geht voran. Und die Bindung zwischen Mensch und Hund wird während des Gassigehens auch nur mit Interaktionen gefestigt.
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hallo,
diese Aussagen erinnern mich irgendwie sehr an Hr. Milan.
Kann das sein? ;)
Teilweise bin ich deiner Meinung (z.B. das jeder Hund lernen kann nicht wie ein Ackergaul an der Leine zu ziehen).

Aber das hier: Zitat von dir: und in der Natur ist es so, dass NIEMAND VOR dem Rudelführer geht (außer man erlaubt es ausdrücklich!), das heißt dann, dass die Hunde den Halter nicht richtig respektieren.

Würde ich so auf gar keinen Fall unterschreiben. Schon im Wolfsrudel geht selten der Rudelführer vorraus.
Sicherlich gibt es Fälle bei denen der Hund noch keinen festen Platz im Menschenrudel gefunden hat und der auch an der Leine zieht.
Aber zu Verallgemeinern das ein Hund der VOR dem Besitzer marschiert keinen Respekt vor diesen hat, finde ich falsch.
Oft hat der Hund das einfach nicht anderes gelernt und es handelt sich einfach um erlentes Verhalten.
Mit Respekt hat das nicht zwangsläufig zu tun.

PS: Wenn du möchtest das das hier möglichst viele User lesen wäre es besser, dafür ein Thema zu eröffnen.
So könnten viel mehr User davon profitieren.

Gruß
Elstertier
 
papillonfanny

papillonfanny

Registriert seit
12.01.2010
Beiträge
65
Reaktionen
0
Ich habe das vielleicht falsch geschrieben:
Ich rede hier von Leuten, deren Hunde wirklich sehr nervös sind und (fast) andauernd kläffen bzw. bellen. Da sieht man einfach zu oft und deshalb wollte ich darauf aufmerksam machen. Aber wie ich schon sagte: Ihr ERLAUBT ja euren Hunden, dass sie vor euch laufen, aber die Hunde, die die Besitzer überall hin ziehen, wissen nicht was Sache sind und sind deshalb sehr unsicher - ich will nicht, dass es bald noch mehr Hunde gibt die auf der Liste der "gefährlichen Hunde" stehen - und das sind sie nur, weil sie unsicher sind!
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
ich bin teils deiner Meinung. natürlich soll ein Hund nicht den Führer hinter sich herschleppen.
Hier im Dorf gibt es einen Jungen der wird immer von deinem Hund durchs Dorf geschleppt. Der Hund zieht so arg dass der Junge hinterher laufen muss. Das geht natürlich nicht.

Aber ein gut erzogener Hund der gelassen vor/neben/hinter seinem Herrschen herläuft, ist doch ganz okay. Der Hund hat seine Freiheit, läuft so wie er will, und reagiert aber gleich wenn der Führer was verlangt.
Das ist meiner meinung nach völlig okay.
 
Thema:

Von ziehenden Hunden und schwachen Besitzern...

Von ziehenden Hunden und schwachen Besitzern... - Ähnliche Themen

  • Hund von der besten Freundin geklaut

    Hund von der besten Freundin geklaut: Hallo, ich habe ein Problem der Hund meiner Freundin haben wir vor ca ein und halb Jahren zu ihrer besten Freundin gegeben durch andere Probleme...
  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Den Hund besser unter Kontrolle halten?

    Den Hund besser unter Kontrolle halten?: Ihr Hund DEUTET Ihr Mienenspiel, Ihre Körpersprache und die Betonung Ihrer Worte - und kombiniert. Stimmen Ihre Haltung und Ihre Gesten nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...
  • Mein Hund muss Entwässerungstabletten nehmen!!!

    Mein Hund muss Entwässerungstabletten nehmen!!!: Hallo zusammen, mein Hund Samy hat von Geburt an ein Loch im Herz. Seither muss er Fortekor Tabletten nehmen. Einmal im Jahr gehe ich in die...
  • Ähnliche Themen
  • Hund von der besten Freundin geklaut

    Hund von der besten Freundin geklaut: Hallo, ich habe ein Problem der Hund meiner Freundin haben wir vor ca ein und halb Jahren zu ihrer besten Freundin gegeben durch andere Probleme...
  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Den Hund besser unter Kontrolle halten?

    Den Hund besser unter Kontrolle halten?: Ihr Hund DEUTET Ihr Mienenspiel, Ihre Körpersprache und die Betonung Ihrer Worte - und kombiniert. Stimmen Ihre Haltung und Ihre Gesten nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...
  • Mein Hund muss Entwässerungstabletten nehmen!!!

    Mein Hund muss Entwässerungstabletten nehmen!!!: Hallo zusammen, mein Hund Samy hat von Geburt an ein Loch im Herz. Seither muss er Fortekor Tabletten nehmen. Einmal im Jahr gehe ich in die...