Mira-Fortsetzung(8)

Diskutiere Mira-Fortsetzung(8) im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; firsttschuldigung dass ich so lang nich geschrieben hab... Sie lief, sie rannte. Wohin, das wusste sie selbst nicht. Aber es war anders als...
Brini-smiley

Brini-smiley

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
1.581
Reaktionen
0
Off-Topic
tschuldigung dass ich so lang nich geschrieben hab...


Sie lief, sie rannte. Wohin, das wusste sie selbst nicht. Aber es war anders als sonst. Sie brach nicht irgendwann zusammen, blieb nicht liegen bis sie wieder klar denken konnte. Ihre Kräfte schienen unerschöpflich. Sie rannte, wusste selbst schon nicht mehr, wo sie war. Es war eine kühle Gegend, Vorstadtidylle, jedes Haus sah hier gleich aus. Irgendwo hörte sie Glocken schlagen, weit weg. Ein einsamer Rentner schaute ihr irritiert hinterher, doch es war ihr egal, sie rannte. Und auf einmal fühlte sie gar nichts mehr, hatte alles verdrängt. Noch immer hörte sie Jennys Worte... "Verpiss dich!" Es hallte in ihrem Kopf nach, aber sie fühlte keinen Schmerz mehr. Alles war weg. Kein einziger Gedanke schwirrte durch ihren Kopf.
Ihr wurde schwarz vor Augen...

Ein Wohnzimmer. Sie lag auf einer dunkelroten Ledercouch. Die Decke an die sie blickte war blütenweiß. Eine Decke lag über ihren Knien, ein Sanitäter saß neben ihr auf der Couch, er hatte dunkle, freundliche Augen. Mira hatte keine Ahnung was passiert war. Hatte sie nicht eben noch in der Schule gesessen? Wollte sie nicht die Tafel putzen?
Da war noch jemand im Raum. Eine Frau, nicht mehr jung, ihr Haar war von grauen Strähnen durchsetzt, kleine Fältchen umrandeten ihre Augen. Sie hatte die grünsten Augen, die Mira je gesehen hatte. Besorgt schaute sie sie an. Mira hörte die Stimme von ihr und dem Sanitäter als wären sie ganz weit weg. Sie hatte keine Ahnung wo sie sich befand, wie viel Zeit vergangen war, wer diese Frau war. Gerade verabschiedete sie sich von dem Sanitäter und drehte sich zu ihr um. "Oh, du bist ja schon wieder wach. Wie geht es dir?" Ihre Stimme war freundlich, klang hell und schien den ganzen Raum auszufüllen. " Wo bin ich? Was ist passiert? Wer sind Sie?" Miras Stimmer klang heiser und überschlug sich fast. "Mein Name ist Lena, du bist vorhin vor meinem Haus zusammen gebrochen, und ich habe dir einen Notarzt gerufen. Ich wollte deine Eltern anrufen, aber du hattest ja nichts bei dir, keine Telefonnummer, keinen Ausweis. Aber jetzt bist du ja wach." Sie lächelte, dieses Lächeln gab Mira das Gefühl, als könne ihr niemals irgendetwas passieren. Langsam merkte sie, wie ihre Kräfte zurück kehrten, sie richtete sich auf. "Ich heiße Mira.", stotterte sie. " Ok Mira, soll ich nun deine Eltern anrufen, sie machen sich sicher schon Sorgen?" Mira nickte, nannte die Telefonnummer.
Lena ging aus dem Raum um zu telefonieren, Mira schloß noch einen Moment lang die Augen.

Fortsetzung folgt (diesmal eher)
 
14.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
uuaaaa entlich ne fortsetzung :D es wird immer spannender. :)
Ich würde dir raten, die geschichte auszudrucken und es villeicht wirklich als Buch drucken lassen. Also ich finde es wäre gut genug.;)
 
Brini-smiley

Brini-smiley

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
1.581
Reaktionen
0
uhh dankeschön
ich dachte die wendung kommt jetzt ganz gut, hatte das schon so oft umgeplant... aber zum schreiben hatte ich wenig zeit (und manchmal auch lust)
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Juhuuu endlich die lang ersehnte Fortsetzung :)
Ich finde deine Geschichte auch einfach nur super, mehhhhhhhhhr :D
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
cool!
hihi, für mich wars genau richtig, wenn du früher geschrieben hättest, hätte ich die Fortsetzung verpasst!
 
G

Guest

Guest
Du hast so ein Talent!!
wie oben schon geschrieben,einfach ausdrucken!:D
 
Brini-smiley

Brini-smiley

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
1.581
Reaktionen
0
ich werd ja ganz rot, dankeschön
 
Thema:

Mira-Fortsetzung(8)

Mira-Fortsetzung(8) - Ähnliche Themen

  • Mira-Fortsetzung(10)

    Mira-Fortsetzung(10): Auf dem Weg nach Hause wurde sie weiterhin von ihrer Mutter ausgefragt, sie schwieg zu den vorwurfsvoll gestellten Fragen. Ihre Mutter rief bei...
  • Mira-Fortsetzung(9)

    Mira-Fortsetzung(9): Ein paar Minuten später saß sie mit Lena in dem geschmackvoll eingerichteten Wohnzimmer, in den Händen ein Glas Wasser. Sie erfuhr, das Lena...
  • Mira-Fortsetzung(7)

    Mira-Fortsetzung(7): Sie kam in die Klasse. Alle waren still. Alle schauten sie an. Einige tuschelten. Sie hasste es, zu spät zu kommen. Alle Blicke waren auf sie...
  • Mira-Fortsetzung(6)

    Mira-Fortsetzung(6): Langsam fing sie an, sich wieder ins Schulleben einzufügen. Michi und Jenny konnte sie wenigstens solange meiden, bis der Lehrer kam. Aber...
  • Mira-Fortsetzung(5)

    Mira-Fortsetzung(5): Die nächsten Tage blieb Mira zu Hause. Ihre Mutter schob es auf eine Erkältung, sie war viel zu sehr auf ihre Arbeit und andere Dinge fixiert...
  • Ähnliche Themen
  • Mira-Fortsetzung(10)

    Mira-Fortsetzung(10): Auf dem Weg nach Hause wurde sie weiterhin von ihrer Mutter ausgefragt, sie schwieg zu den vorwurfsvoll gestellten Fragen. Ihre Mutter rief bei...
  • Mira-Fortsetzung(9)

    Mira-Fortsetzung(9): Ein paar Minuten später saß sie mit Lena in dem geschmackvoll eingerichteten Wohnzimmer, in den Händen ein Glas Wasser. Sie erfuhr, das Lena...
  • Mira-Fortsetzung(7)

    Mira-Fortsetzung(7): Sie kam in die Klasse. Alle waren still. Alle schauten sie an. Einige tuschelten. Sie hasste es, zu spät zu kommen. Alle Blicke waren auf sie...
  • Mira-Fortsetzung(6)

    Mira-Fortsetzung(6): Langsam fing sie an, sich wieder ins Schulleben einzufügen. Michi und Jenny konnte sie wenigstens solange meiden, bis der Lehrer kam. Aber...
  • Mira-Fortsetzung(5)

    Mira-Fortsetzung(5): Die nächsten Tage blieb Mira zu Hause. Ihre Mutter schob es auf eine Erkältung, sie war viel zu sehr auf ihre Arbeit und andere Dinge fixiert...