Wird Züchten nun zum neuen Trend?

Diskutiere Wird Züchten nun zum neuen Trend? im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Voranmerkung: Es soll sich bitte keiner persöhnlich angesprochen fühlen! In letzter Zeit bemerke ich es immer mehr. Ist es ein neuer "Trend"...
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.582
Reaktionen
223
Voranmerkung: Es soll sich bitte keiner persöhnlich angesprochen fühlen!


In letzter Zeit bemerke ich es immer mehr. Ist es ein neuer "Trend" (wenn man überhaupt davon sprechen kann)? Züchten zuhause wird in letzter Zeit immer häufiger. Immer höre ich irgendwo: "Ich habe mir extra ein Paar gekauft damit die auch Babys machen können." oder "Es ist schon der 4. Wurf dieses Jahr."
Manchmal weiß der Halter noch nicht mal das er ein Pächen hat und wundert sich dann, das er nach einer gewissen Zeit plötzlich mehr Tiere hat. Deswegen bin ich ja so dafür das man das züchten den anerkannten Züchtern überlässt, die auch was von ihrem Handwerk
verstehen. Natürlich kann es immer mal passieren, das man einen Unfallwurf hat ,ein schon schwangeres Tier übernimmt oder ein sich vermeintliches Weibchen als Männchen entpuppt... Aber es müsste doch dann bei einem Wurf bleiben oder? Aber nein, dann kommen "Entschuldigungen" wie "Ich hatte keine Zeit zum TA zu gehen" oder "Kein Geld." In einem anderen Chat hatte ich mit jemand eine Diskussion über das Thema "Kastration" Er (ich "kenne" ihn schon seit ich in diesem Chat bin und das ist seit 2007) meinte es wäre die Natur das Tiere Kinder gebären und man dürfte doch nicht in diese Natur eingreifen. Aber meine Meinung ist das die Tiere keinen Spaß am "Kinder kriegen" haben so wie wir. Wir freuen uns (meist) auf unser Kind und machen ein Trara um die Geburt und so. Aber kein Tier feiert die Geburt seines Kindes da es auch ein erheblicher Stressfaktor für Mutter und Kind ist und nicht selten ein Seiltanz zwischen Leben und Tod ist.
Auch wenn ich momentan die Zeit, den Platz und das Geld hätte zu züchten, so mache ich es doch nicht sondern lasse mich anpöbbeln, weil ich einen Zuchtbock kastrieren lasse und Zuchtweibchen nicht hergebe, weil es doch angeblich Stress für die Tiere wäre und sie auch schon zu alt wären... Ich lasse mich schief angucken, weil ich einen zuhause vergessenden Stammbaum nicht nachgeliefert bekommen will, obwohl da doch so tolle Namen draufstehen, mit den Worten ablehne "Meine Eltern hießen Kai und Bettina und den Vater meiner Kinder wird es auch nicht interessieren..." Ja aber es wäre doch schön, wenn die Kleine von meinem Bock einen Wurf bekommt. Dann könnte ich doch die Elterntiere nachweisen. Und dann nochmal schiefe Blicke das der Bock kastriert ist... Auch das Argument das die Kinder zu Hause das "Wunder der Geburt" kennen lernen... Ich meine ich finds toll wenn Kindern ermöglicht wird eine Geburt mal mitzuerleben, aber zu welchem Preis?

Off-Topic
Sorry ich weiß, das was ich geschrieben habe warscheinlich wieder mal der größte Mist ist, aber es musste einfach raus. Ich habe einfach aufgeschrieben, was mir in den Kopf kam deswegen hört es sich wohl auch sehr doof an, mal ganz davon abgesehen, dass ich mich schriftlich überhaupt nicht gut ausdrücken kann..:roll:
 
22.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
2.058
Reaktionen
0
Ich glaube es liegt daran, dass die Leute immer ignoranter und kurzsichtiger werden. Ignoranter, weil sie garnicht nachdenken wie es dem Tier geht, sondern sie wollen kleine süße Baby's, das Tier muss sie austragen und Kurzsichtiger, denn sie denken nicht nach ob und wie sie ein Zuhause finden können, sondern meinen das das alles schon wird.

Wenn sie den Kindern das Wunder der Geburt zeigen wollen, kann die Mama ja noch ein Kind bekommen, die kann wenigstens selber entscheiden und wenn sie das nicht mag, es gibt genug DVD's mit menschlichen und Tiergeburten...

Deinen Text finde ich gut, alleine schon, dass sich mal jemand Gedanken dazu macht und Verantwortung zeigt finde ich klasse!
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
Ich hatte ein Mäuse-Pärchen übernommen, und ganz ehrlich, ich hatte keine Ahnung was auf mich zukommt.
Aber dann habe ich mich richtig informiert, hab die Männchen kastrieren lassen (drei davon sind jetzte Woche zwei Jahre alt geworden :) ) und sie vergesellschaftet.
Und es war nichteinmal schwer...
Diese Leute sind einfach nur egoistisch.
Nur an sich denken und alles andere ist ihnen völlig egal. Egal, ob die Mutter bei der Geburt sterben kann oder ob ein paar Babys sterben. Hauptsache man hat immer schön Babys zu Hause und kann sagen "uiii, schau wie süß die doch sind!"...
 
S

sanfterengel

Registriert seit
12.05.2010
Beiträge
738
Reaktionen
0
Huhu,

toller, und leider sehr wahrer Text. :(

Mal neugierig, ws hast Du für Tiere? Das kam nicht so raus!

LG

Kathrin
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.582
Reaktionen
223
sanfterengel guck doch mal auf meinem profil. da sind alle tiere eingetragen ;) bei den chins sind die zuchttiere die ich "versaut" habe (cleo, (amy), jonny und rosie)
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Ich find deinen Text sehr schön und auch wahr.
Das wird einfach immer schlimmer mit dem Züchten.
Ich persönlich krieg es eher bei den Katzen und Hunden mit.

Ich weiß das interessiert jetzt wahrscheinlich keinen aber ich erzähls mal trotzdem: Der Nachbar meiner Oma möchte jetzt anfangen Hunde zu züchten (Malinois). Seine Hundin ist gerade mal 1 Jahr. 1 Jahr!!!!!!!!! Okay..jedenfalls hat er eine kleine Hütte, als Art Zwinger, ausgebaut. Naja ne Wiese haben die kleinen dann auch...Jedenfalls das schlimme daran ist, dass er nie in seinem Garten ist. Er wohnt woanders und hat einen Job!! D.h. die Welpen wären oft allein, nur eben mit der jungen Mutter. das ist echt schlecht.
Und zweitens erlebe ich auch oft, dass Welpen gekauft werden un in der Nähe des TH´s wieder ausgesetz werden. aber das ist euch wahrscheinlich bekannt.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.582
Reaktionen
223
Könnt grad k*****. Ein Hamster von der Klassenkameradin meiner besten Freundin musste sterben, weil sie unbedingt Babys haben wollte, weil sie ja wusste das Hamster nicht so alt werden und schonmal "Nachschlag" haben. Ende vom Lied sie hat die 2 Hamster in einen Stall gepackt und dachte dann die "machen" es ja jetzt und es weg gegangen und nach 2 Stunden war der Stall voller Blut und das Männchen (3 Jahre) ist tot und das Weibchen (2 Jahre) hat ein Loch im Ohr und ein Füsschen abgetrennt und jetzt heult sie rum, weil der Hamster tot ist und der TA so gemein war und sie zurecht gestaucht hatte. Warum hab ich meiner besten Freundin auch nur gesagt sie soll den TA sagen wo ich früher war? ;) Und auch heute noch hingehen würde wenn er nicht ca. 50 km weit weg wäre, weil ich umgezogen bin?
(Falls man das jetzt nicht so richtig versteht der TA ist strikt gegen Hobbyzucht und die sogenannte Kinderzimmerzucht. Da wird die TÄ auch schon mal leicht fuchsig wenn man ihr erklärt das man puppenlustig Männlein und Weiblein in einen Käfig packt. ;))
 
Rosi92

Rosi92

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Habe auch schon oft gehört, dass Tierbabys doch sooo süß sind und es doch sooo toll ist sich um die Jungen zu kümmern.
Meiner Erfahrung ist es dann oft so, dass sich das ändert wenn sie erwachsen sind,weil sie dann "nicht mehr sooo süß sind".

Ich finde die Leute sollten sich vorher mal überlegen, was die Folgen sein sollten.
Arbeite zur Zeit neben der Schule in einem Zooladen...auf jedenfall gab es schon oft Menschen, die z.B. eine weibliche und eine männliche Ratte haben wollten, weil sie Nachwuchs haben wollten.
Überzeugungsarbeit ist dann angesagt! Die meisten wissen nicht mal wie viel Nachwuchs so ein Tier bekommt! Es interressiert sie nicht und wenn ich sage, dass die ständigen Gebrurten dem Tier extrem schaden, antworten viele "es ist die Natur"...also im Prinzip das, was du auch geäußert hast.

Ich finde das Züchten auch übertrieben, würde es selbst nicht tun....zumal die Tiere dazu gezwungen werden. Außerdem könnte ich den Nachwuchs nie abgeben, ich finde man baut zu den Tieren eine so enge Bindung auf, dass es zu schwer fällt.

Ich hoffe es gibt irgendjemand der mein Gequake verstanden hat^^
 
Thema:

Wird Züchten nun zum neuen Trend?

Wird Züchten nun zum neuen Trend? - Ähnliche Themen

  • Brieftauben halten/züchten

    Brieftauben halten/züchten: Hallo, ich habe 5 brieftauben , ich möchte nächstes jahr mit dem reisen anfangen. Die 5 brieftauben dienen dafür das ich vorerst alles lerne wie...
  • Es müssen nicht immer Jungtiere von einem Züchter oder aus Privterhand sein!!!

    Es müssen nicht immer Jungtiere von einem Züchter oder aus Privterhand sein!!!: Hallo ihr lieben, da viele Leute ja gerne einen Hund haben wollen,schauen sie z.B. in Zeitungen oder im Internet und suchen sich meit einen...
  • Zebrabarben Zucht Tagebuch

    Zebrabarben Zucht Tagebuch: Zebrabarben Zucht Tagebuch Also dann fange ich mal an ich habe mich vor 3 Tagen entschlossen meine Zebrabarben zu vermehren. Also habe ich...
  • mäuse zucht.

    mäuse zucht.: hallo leute, mein freund und ich sind gestern den 25.04.2009 Stolze Mäuse eltern geworden:D. Wir haben uns sehr gefreut,doch gestern abend haben...
  • Ähnliche Themen
  • Brieftauben halten/züchten

    Brieftauben halten/züchten: Hallo, ich habe 5 brieftauben , ich möchte nächstes jahr mit dem reisen anfangen. Die 5 brieftauben dienen dafür das ich vorerst alles lerne wie...
  • Es müssen nicht immer Jungtiere von einem Züchter oder aus Privterhand sein!!!

    Es müssen nicht immer Jungtiere von einem Züchter oder aus Privterhand sein!!!: Hallo ihr lieben, da viele Leute ja gerne einen Hund haben wollen,schauen sie z.B. in Zeitungen oder im Internet und suchen sich meit einen...
  • Zebrabarben Zucht Tagebuch

    Zebrabarben Zucht Tagebuch: Zebrabarben Zucht Tagebuch Also dann fange ich mal an ich habe mich vor 3 Tagen entschlossen meine Zebrabarben zu vermehren. Also habe ich...
  • mäuse zucht.

    mäuse zucht.: hallo leute, mein freund und ich sind gestern den 25.04.2009 Stolze Mäuse eltern geworden:D. Wir haben uns sehr gefreut,doch gestern abend haben...