Wenn man alles versaut hat...

Diskutiere Wenn man alles versaut hat... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Was macht man dann? Was macht man, wenn man erst nach einem Jahr wirklich realisiert, dass das, was man als Freundschaft bezeichnete, keine war...
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Was macht man dann?

Was macht man, wenn man erst nach einem Jahr wirklich realisiert, dass das, was man als Freundschaft bezeichnete, keine war?

Ein Mann, eine Shivara.. Und eine Geschichte.

Besagter Mann, nennen wir ihn S. und Tante Shiva lernten sich kennen und verstanden sich auf anhieb.
Mit der Zeit wurde S. zu einem Gefährten meinerseits. Er verstand mich wie kein anderer, konnte meine Gedanken zu Ende sprechen als ob es seine eigenen wären.
Er war verliebt in mich. Ich in ihn.
Aber Tante Shiva war so dumm... Ihr wurde eingetrichtert, einen Mann an ihre Seite zu lassen, der Ziele hat und zukunftsorientiert ist.
S. war das nicht. Aber er verstand mich...

Warum muss erst alles komplett kaputt gehen, damit man kapiert, was Sache war? Ich wusste viel
zu lange, was ich wirklich für S. empfand und habe es immer wieder verdrängt. Jetzt stehe ich hier, habe gekämpft um einen Menschen, der mich in seinem Leben nicht mehr haben will.

Es ist ein ewiges hin und her. Er sagt ich sei ihm wichtig, doch er behandelt mich wie Dreck.
Er will mich nicht sehen, beantwortet mir aber nicht die Frage nach dem Grund.

Ursprünglich hieß es mal: Ich habe Angst mich wieder in dich zu verlieben.

Er hat sehr unter mir gelitten. Ich sagte Nein, er blieb. Weil ich ihm wichtig war. Und ich hab mich so dermaßen daneben benommen...

Es tut mir so unendlich leid. Aber was soll ich noch tun, ausser mich entschuldigen und kämpfen?

Doch egal wie sehr ich mich um ihn bemühe, ich erreiche ihn nicht mehr. Nicht auf dieser Ebene, die mal existierte.

Er sagt, es seien keine Gefühle mehr vorhanden für mich. In Ordnung, kann ich mit leben. Aber warum will er mich dann immer noch partout nicht sehen? Warum behandelt man einen Menschen, der einem angeblich so wichtig ist, mit der Kälte eines Eisklotzes?

Ich habe viel Mist gebaut, ja. Aber gleiches mit gleichem vergelten? Es tut unglaublich weh.

Und nun stehe ich hier, verliere langsam aber sicher jede Emotion und bin auf der Arbeit wieder darauf angewiesen gute Miene zu bösem Spiel zu machen.

Dauerhaftes freundlich sein. Der innere Schmerz darf keine Oberhand gewinnen. Also trägt man wieder die allseits berühmte Maske. Auch zu Hause.

Und innerlich gefriert man mehr und mehr zu Eis... Ich weiß nicht, was ich noch tun soll.

Ich wünschte, ich könnte ihn irgendwie mit Worten erreichen, aber ich dringe nicht zu ihm durch. Ich weiß nicht was passiert ist, aber er blockt. Komplett.

Nun gut, er will sich nicht mehr in mich verlieben. In Ordnung! Aber Freundschaft sieht für mich anders aus...

"ich hab dich lieb." Worte, die für mich eine sehr große Bedeutung haben und die ich auch nicht zu jedem sage.

Von ihm werde ich sie nie wieder hören weil er es angeblich nicht kann. Es bricht mir das Genick. Das muss aufhören. Aber wie!?
Ich kann nicht einfach hergehen und sagen: Verschwinde aus meinem Leben. Das geht nicht, das kann ich nicht.
Und doch zerreißt es mich...

Was soll man tun, wenn man alles versucht und doch alles versaut hat?
 
14.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
ihm genau diesen text schicken und dann abwarten
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
ja finde ich auch :)
Das geht schon.
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Ich hab ihm vor einer Woche einen Text geschickt der im Worddokument über 4 Seiten ging. Im Prinzip stand da alles drin, was ich auch hier schrieb.

Keine Reaktion.. *seufzt*
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
*dich erstmal drück*

Vielleicht solltest du ihm einfach noch etwas Zeit lassen. Vielleicht muss er auch erstmal seine Gedanken ordnen und darüber nachdenken, was er eigentlich will und wie es für ihn/euch jetzt weitergehen soll?!
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Dunno andie.. Möglich ist's, aber ich geh kaputt daran.
Folglich werd ich mich einfach gar nicht mehr melden, auch wenn ich weiß, dass ich dann wahrscheinlich nie wieder was von ihm hören werde.

Aber wenn er so weiter macht, wird er alles verlieren. Ich bin nicht die einzige Person, die zur Zeit gekränkt und enttäuscht von ihm ist.

Aber wenn sich von seiner Seite aus wirklich nichts mehr tut, dann soll er das alles halt wegwerfen.

Wir waren immer füreinander da. Er verstand mich, so wie ich ihn, auch wenn wir uns selbst überhaupt nicht mehr verstanden. (Also ich mich selbst nicht und er sich selbst nicht.)

Sowas wirft man einfach weg? Ich weiß es nicht.

Was ich weiß: Ich habe die letzten 3 Wochen gekämpft, geheult, geschrieen und immer wieder versucht wenigstens Antworten zu kriegen.

-Warum will er mich nicht sehen
-Warum kann er mir nicht sagen, was ich ihm überhaupt noch bedeute
-Warum geht er mit mir so um, wie er es tut.

Letzteres wird er vllt selber nicht mal wissen, aber die anderen beiden Fragen sind nicht zuviel verlangt.

Stattdessen tappe ich in Dunkelheit und weiß nichts.
Ich hab mir geschworen, mich nie wieder von so etwas zerstören zu lassen. Einer der Gründe, warum ich auch im Alltag und meinen Freunden gegenüber immer emotionsloser werde.
Die anderen verstehen's. Aber ich bin trotz allem noch für sie da, egal wie es mir selbst geht.

Langsam aber sicher frage ich mich, ob es einen Wert hat, wenn man nur so für Freunde da sein kann, wenn man in sie verliebt ist.
Das muss und das kann doch auch anders gehen.

Ich bin einfach nur gekränkt, verletzt, enttäuscht, mit meinen Nerven und meinem Latein am Ende und verstehe nicht, warum er so ist, wie er ist.

Auch, wenn ich eine ganz böse Vermutung habe...

Er muss, wegen einer Krankheit, Tabletten nehmen.
Ich werde das dumpfe Gefühl nicht los, dass er mir entweder was verschweigt oder es an den Tabletten liegt..

Ich würd alles dafür geben, ihn noch einmal sehen zu können, wenigstens erfahren können woran ich bin. Einfach nur ein letztes Mal.

Aber meine Erziehung hindert mich. Er will mich nicht sehen, ich hab das zu akzeptieren.

Just don't know what to do...

Danke für's drücken andie, das kann ich zur Zeit echt gebrauchen.
 
Knufee

Knufee

Registriert seit
10.09.2010
Beiträge
99
Reaktionen
0
Deine Nerven liegen blank,ich verstehe das sehr gut!!
Ein guter Freund oder Freundin könnte dir jetzt weiterhelfen.
Vielleicht schüttet er dort sein Herz aus.So wird auch er von deiner Traurigkeit erfahren.
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Das ist es ja... Niemand weiß was. Er redet mit niemandem. Angeblich wäre er ja emotionslos, aber das glaube ich einfach nicht.

Letzte Woche hat er sich noch bei J. einer Freundin von mir ausgeheult. Aber nun blockt er jeden... Er weiß, wie es mir damit geht. Aber es ist, als würde es ihn nicht interessieren.. :(
 
Knufee

Knufee

Registriert seit
10.09.2010
Beiträge
99
Reaktionen
0
Lass ihm etwas Zeit---Gebe aber nicht auf!!
Wenn er dich wirklich noch will,wird er sich melden.Ich drücke dir ganz feste die Daumen.
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Zum "nicht-aufgeben" ist's glaub ich zu spät...

Wie gesagt, ich mach total dicht im Moment. Stürz mich auf Schule und Arbeit und bin vor allem froh, wenn ich nicht zu Hause bin.
Schule + Arbeit lenkt mich ab, ich hab keine Zeit nachzudenken und es macht mir auch spaß. Aber sobald ich zu Hause bin, hab ich nicht wirklich was zu tun und dann ist dieser Schmerz wieder da...

Bis jetzt natürlich keine Meldung von ihm..

Wenn ich könnte würd ich wirklich die ganze Woche nur Arbeiten und zur Schule gehen... Aber jetzt ist Wochenende, wie soll man sich da ablenken? :(
 
Knufee

Knufee

Registriert seit
10.09.2010
Beiträge
99
Reaktionen
0
Hoffe du findest ein paar Freundinnen und ihr könnt etwas unternehmen zB. ins Kino,jedenfalls raus!

Ansonsten--wir sind ja auch noch da!
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Neuester Status:

Ich hab den guten Herr'n S. auf Block gesetzt, überall, selbst im Handy.

Die letzte Antwort die ich bekam war, dass er meine Fragen leid sei und wenn ich weiter fragen würde, würde ich ihn endgültig verlieren.

Das sagte mir alles. Wirklich wichtig sein, so wie er es immer behauptet hat, kann ich ihm wirklich nicht.

Das Ganze geht jetzt eine Woche so und ich spiel immer mal wieder mit dem Gedanken ihn von Block zu nehmen, damit er mich erreichen kann, aber ich weiß auch ganz genau, dass mir das nicht gut tun würde.

Eigentlich gehts mir sogar recht gut damit. Ich hab Spaß an der Schule, Spaß an der Arbeit und ich blüh so langsam wieder auf.
Trotzdem hab ich immer im Hinterkopf, dass ich ihn und die Zeit die wir hatten vermisse.

Aber es gibt halt kein zurück mehr :(

Lg und danke für all Eure Worte, es tut echt gut darüber zu reden und nicht komplett allein zu sein.
 
W

WalterP

Registriert seit
14.02.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hmm, also ich hab das hier gerade durch Zufall gelesen und habe nun ein paar Fragen:
1. Du wolltest nicht mit ihm zusammen sein weil er keine Ziele im Leben hat? Er wollte aber dich? Ist das denn kein Ziel?
2. Was hast du denn gemacht was dazu führte, dass er dich "wie Dreck" behandelte? Das kam ja nicht einfach so, oder?
3. Der Blog ist alt, ich weiß, gehts dir denn immernoch schlecht damit oder ist das Thema für dich schon durch?

Und zu der Sache mit dem "nicht mehr sehen", ich glaube das ist ganz einfach, es gibt viele Leute die nicht wirklich damit klarkommen wenn eine Beziehung (oder fast-Beziehung) in die Brüche geht, ich z.B. würde auch nicht mit einer Ex-Freundin befreundet sein wollen, wenn das Ganze auf eine nicht-friedliche Art zu Ende ging, was ja bei euch der Fall gewesen ist.

Langsam aber sicher frage ich mich, ob es einen Wert hat, wenn man nur so für Freunde da sein kann, wenn man in sie verliebt ist.
Das ist bei vielen Menschen so, aber gerade in deinem Fall doch nur zu verständlich, oder? Das klingt bei dir schon so, als hättest du ihn die ganze Zeit abgewiesen, da wäre ich dann nicht anders.

Alles in allem klingt das Ganze so als wäre er dir monatelang hinterhergelaufen, hat sich so ziemlich alles von dir bieten lassen und ist trotzdem bei dir geblieben, nachdem du dann aber immernoch nicht mehr auf ihn eingegangen bist, hatte dann einfach keine Nerven mehr dafür und hat aufgegeben.

Ursprünglich hieß es mal: Ich habe Angst mich wieder in dich zu verlieben.
sagt da eigentlich schon alles. Er will nicht, dass das Ganze nochmal von vorne los geht.

Ich weiß zwar nicht wirklich warum ich dir hier überhaupt schreibe aber ich lese sowas gerne und habe Langeweile :) Vielleicht antwortest du ja sogar!
 
Thema:

Wenn man alles versaut hat...