Fynn wird gemobbt! Wie gehts jetzt weiter?

Diskutiere Fynn wird gemobbt! Wie gehts jetzt weiter? im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Fynn lebt ja jetzt schon seit April mit seinen gleichaltrigen Artgenossen in meinem 9m² großen Zwinger. Doch es gibt Probleme. Die anderen mobben...
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Fynn lebt ja jetzt schon seit April mit seinen gleichaltrigen Artgenossen in meinem 9m² großen Zwinger. Doch es gibt Probleme. Die anderen mobben Fynn. Er wird weggescheucht und böse in den Hintern gebissen. Dort hat er jetzt einen kahlen Fleck und 3 Bisswunden :silence: Das muss sich jetzt ändern! Ich weiß nur nicht so ganz was ich machen soll. Kastrieren lassen werde ich ihn. Ich hatte eigentlich vor, danach zu schauen wie es in der
Gruppe klappt. Doch die Vorbesitzerin sagte heute zu mir, dass sie sich ganz sicher ist, dass es mit Fynn in der Gruppe dann nicht mehr klappen wird. Es gibt soviele Leute die mir helfen wollen und alle sagen was anderes. Langsam bin ich echt verwirrt! Ich werde ihn auf jeden Fall kastrieren. Ich wollte ihn ja dann eigentlich wieder zu seinen Mobbingtätern setzen und schauen ob es sich dann mit der Zeit gibt, doch wenn es dafür kaum eine Chance gibt ?! Eine andere Lösung wäre natürlich ihn nach der Kastration mit einem Schweinchenmädel zusammen zu setzen. Oder mit einem der anderen 5 Böcke, ..der ihn nicht mobbt. Ich weiß nur im Moment echt nicht wie ich jetzt vorgehen soll. Klappt es wenn ich ihn danach wieder in die Gruppe gebe oder gibts dann noch größeren Zoff :eusa_think: :(

So meine Vorgehensweise:
-Kastrationstermin für Fynn vereinbaren.
-mich jeden Tag in den Stall setzen und aufschreiben wer sich mit wem zofft.

Ich freue mich über jede Art von Tipps und Erfahrungen. In den nächsten Tagen werde ich weiteres hier rein schreiben .

Edit: So, Fynn wurde ja jetzt kastriert.
Ihm geht es ganz gut und heute geh ich mit ihm zur Wundkontrolle. Am Freitag hatte er nicht so richtig Appetit, aber jetzt mümmelt er wieder fleißig.

Hier ein Bild von seinem Hintern mit dem kahlen Fleck und den Bisswunden.
 
16.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wie gesagt, Kastration ist eine chance. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass es in einer anderen Bockgruppe so arg harmonisch zugehen würde mit Fynn.

Warum Du ausgrechnet jemandem glaubst, der dir sechs Böcke,die alle gleichaltrig und unkastriert sind als super tolle Anfängergruppe für Außenhaltung empfiehlt ist mir aber schleierhaft.

Wenn er aber nicht nur Wunden sondern auch kahle Stellen hat sollte da mal ein Tierarzt nachschauen, ob es überhaupt Bisse sind - kahle stellen würde auch für Milbenbefall mit Kraztwunden in der Nähe sprechen. Aber ohne Foto kann ich das nicht sicher sagen.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich stelle morgen mal ein Foto rein. Er kommt ja eh bald zum Tierarzt.
Und wieso eine andere Bockgruppe? Davon war nie die Rede. Nur ob ich ihn mit einem der anderen nach drinnen hole und die beide kastriere. Naja ok, könnte man Bock'gruppe' nennen :'D Die Vorbesitzerin hat halt seit 15 Jahren Schweine und wenn die sagt, dass die vergesellschaftung nach der Kastration schwierig wird?! Ich weiß ja im Moment auch nicht was ich glauben soll!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Klar wird es nicht einfach, aber was hast Du für Möglichkeiten? sie leben ja draußen, also muss er nach der kastration wenigstens vernünftig wach sein, bevor er wieder raus kann, das dauert eben zwei Tage. und es ist wenigstens eine Chance, damit er die ersten Sechs Wochen nach der Kastration nicht alleine sein muss.

Wenn die Kastration seinen Stand in der Gruppe erleichtert wirst Du das innerhalb der sechs Wochen merken, wenn nicht dann war er wenigstens nicht alleine, also ist es einen versuch wert.

Und Bockgruppe ist Bockgruppe, egal ob mit zweien oder mit 20 Stück drin. Schwierig ist es immer.

So viel Erfahrung kann die Dame ja nicht haben - oder sie hat Dir wissentlich etwas empfohlen, das als sehr schwierig bekannt ist, macht sie aber nicht unbedingt sympathischer.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Sie hat halt seit 15 Jahren Meerschweinchen und auch immer Bockgruppen. Da denke ich halt, dass sie weiß, ob es mit dem zurück integrieren in die Gruppe funktioniert oder nicht. Aber ich werde es zumindest versuchen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das ist eine Züchterin. Noch dazu eine, die auf ihrer HP einen 120cm Käfig für zwei Böcke epfiehlt - meiner Erfahrung nach klappt es in 120er Käfigen mit Böcken nur im absoluten Ausnahmefall. ich denke, die war nur froh, dass sie jemand Dummes gefunden hat, der den Überschuss an Böcken genomen hat. Schließlich verkaufen sich Weibchen sehr viel einfacher als Böcke.

Noch dazu halten züchter Böcke ganz anders: da sitzt mal dieser in eienr Verpaarung, jener passt auf ein paar babyböcke auf, und wenn es zwischen zweien mal nicht so gut klappt hat man ja genug andere, mit denen es besser harmoniert. Die sehen eben ihne Böcke und denken, das wäre immer so, aber Du hast eben keine Möglichkeiten rumzutauschen bis es klappt.

Wie gesagt, ob es klappt kann ich Dir auch nicht sagen, aber was hast Du zu verlieren?

Ich kann Dir nur sagen, die hat sich total gefreut, dass jemand unerfahren genug war, eine so große Bockgruppe zu nehmen, und jetzt sind sie ja nicht mehr ihr Problem. sondern deines.

Züchter verkaufen eben oft zehn weibchen und in der gleichen zeit nur einen Bock, und irgendwann sind die Plätze voll für weitere Würfe, weil man die Böcke nicht los wird - und dann erzählt man eben dem nöchsten interessenten, Böcke wären gar nicht so schwierig wie es immer heißt.

Böcke sind ja auch nicht unmöglich, aber eben echt Kniffelig, und wenn sie dir gleich gesagt hätte, du solltest sie beizeiten kastrieren und sehr viel beobachten wärst du abgeschreckt gewesen und hättest sie nicht genommen, nicht wahr?
 
Sohi

Sohi

Registriert seit
24.09.2009
Beiträge
262
Reaktionen
0
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.... hach Susi dafür liebe ich dich... wie so oft :))

Genau das ist es, was seit Monaten und noch mehr immer und immer wieder beworben wird. Böckchengruppe hier Böckchengruppe da.... fast jeder hat diesen oft kopierten Abschnitte: Der Irrtum der Böckchengruppen...oder wie die Überschriften alle heissen. Drin steht immer dasselbe.

So und nun könnt ihr euch fragen, wer das denn alles so ins Leben gerufen hat? Und es ist ja chick da mit zumachen, genauso wie gerade die Aktion läuft: Keine Tiere unter dem Weihnachtsbaum.... ist ja auch total schick!

Klar sind die Böckchen in der Meerschweinchenwelt diejenigen die oftmals alleine sitzen und nur schwer zu vermitteln sind. Züchter müssen ihren Böckchenüberschuss abbauen, denn die besetzen ja nicht selten eine Ebene für sich. Was macht man da?..Na klar... man schreibt einfach Böckchengruppen sind total ok und es wird in so ein Licht gestellt, dass es etwas Besonderes ist.

Ist es aber nicht, es ist eine Notlösung. Die auch ich hier habe und ich bin mir dessen bewusst. Denn die sind nicht glücklich, nur so unter Männer. DAs ist keine natürlich Gruppe für sie, die tolerieren sich eventuell, aber das war es schon. Die Kleinste Veränderung kann die Sympatie in der Gruppe verändern. Wieso??... wenn sie dann doch so gut alle zusammen passen. Weil sie es eben nicht tuen und das Gefüge innerhalb der Gruppe auf ganz dünnen Eis gebaut ist. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

Aber es gibt ja eine Lösung für das Böckchenproblem, dass ist für mich die Frühkastration. Für Züchter natürlich mit enormen Kosten verbunden und aufwendig. Und wer bezahlt schon das 4fache für einen Frühkastrat, wenn er für 20 Euro ein Weibchen bekommt. Das ist ein Problem, was ich auch selber habe. Deswegen bleibe ich auf den Kastrationskosten sitzen und vermittel meine Böckchen als Frühkastraten mit Weibchen. Mir ist es aber wichtig, dass es den Tieren gut geht und da muss ich halt in den sauren Apfel beissen :-D
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Alsoo, als ich die Schweinchen damals in Quoka gefunden habe, habe ich mich erst mal im Internet schlau gemacht und wie gesagt stand da überall, dass es mit viel Platz klappt. Ich hab die Züchterin dann auch nochmal danach gefragt und die bestätigte das. Eigentlich dacht ich ich hätte mich gut informiert. Vieleicht hätte ich lieber mal früher hier ins Tierforum kommen sollen und euch fragen. Ihr wisst eben besser Bescheid! Naja jetzt hab ich die Schweinchen und will sie auch nicht mehr abgeben. Und wenn ich dafür halt bisschen mehr ausgeben muss, dann ist es eben so. Meinen Schweinchen soll es gut gehen.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Doof, dass sich die Diskussion jetzt so in meinen Blog verschoben hat :/
Sollte eigentlich nur ein Tagebuch werden wie ich weiter mache. Aber naja, ich hab ja schließlich nach Tipps und Erfahrungen gefragt !
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das ist das alte problem mit den infotexten...

wenn man nun allgemeingültig schreibt "alle böcke sind schwierig in Gruppen" heißt das für alle züchter und Notstationen, dass es sehr schwer wird, Böcke zu vermitteln, außerdem finden sich da genug Leute die sagen "ich hab auch Böcke, und da ist alles supi".

Wenn man schreibt "Böcke brauchen sehr viel Platz, müssen charakterlich sehr passend gewählt werden, dürfen keinen Kontakt zu Weibchen haben..." dann ist das zwar richtig, verschreckt auch niemanden, aber es kann eben vorkommen, dass jemand sich da ein wenig viel zutraut mit einer so großen bockgruppe und dann eben die Charaktere doch nicht so gut passen.

Und sie sind eben nie so 100% glücklich wie mit mädels...
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Und ich dachte ich hätte mich jetzt endlich mal richtig informiert.
Alles über die Haltung, Ernährung und und und gelesen. Mich mit anderen Meerschweinchenhaltern ausgetauscht und nicht gleich die 1. beste Gruppe genommen. Und dann vertraue ich jemanden und bekomme eine Gruppe die zum Scheitern verurteilt ist (viel zu verschiedene Charaktere). Sie meinte halt zu mir, dass eine Bockgruppe manchmal sogar !besser! klappt, als eine gemischte Gruppe. Und da hab ich dann ja gesagt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das hat die gesagt? ne, oder? *Hust* jetzt hab ich mich glatt verschluckt...

das dumme dran ist, dass Du sicher an ihnen hängst und nicht der typ bist, der die ganze bande einpackt und ihr zurück bringt, damit sie sich damit rumärgern kann... auch wenn die es echt verdient hätte.

für dich ist erst mal wichtig, Fynn und die größten Krawallmacher am besten auch schnellstmöglich kastrieren zu lassen und zu hoffen, dass sie die kurve noch kriegen... das ist echt total blöd, weil Du hast das echt nicht verdient.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ja das hat sie gesagt :/
Sie hatte zu mir gesagt "Eine Bockgruppe klappt genauso gut oder besser. Bei den gemischten Gruppen werden die Mädels manchmal zickig weil jedes den Bock für sich haben wollen"

Ich hab die 6 richtig ins Herz geschlossen und wäre tot traurig, wenn ich sie abgeben müsste! Ich werd schon irgendwie eine Lösung finden.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Na großartig... Die sind jetzt alle so um ein halbes Jahr rum, oder? die fangen jetzt erst so richtig an in die Rappelphase zu kommen, das wird also noch sehr viel schlimmer werden. Und das blöde ist, dass es jetzt schon bissi arg kalt ist, um sie alle kastrieren zu lassen...

Hast Du irgendwie die Möglichkeit, das geld für kastrationen aufzutreiben und mit einem Tierarzt abzusprechen, sobald es einige Tage etwas wärmer ist dann wirklich schnell hintereinander weg alle kastrieren zu lassen? das wäre einfach das sinnvollste, nur dürfen sie eben nicht wenn sie so halb noch schlafen gleich eine Nacht mit Minusgraden draußen verbringen, am besten wäre es, sie einige Tage rein zu holen in einem Keller etwa wäre es nicht so warm, dass sie nicht kurz danach wieder raus könnten, wenn es nicht gar so kalt wird...

rund um Weihnachten ist ja meistens nochmal eine etwas wärmere Phase, die wäre natürlich super für die Kastrationen, und dann kommst du mit ihnen allen wenigstens durch die Rappelphasen...
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ne die sind schon älter! Als ich sie im April bekommen habe waren sie so 8-10 Monate alt. Also sind sie jetzt 14-16 Monate. Aber Meerschweinchen kommen ja mit einem Jahr nochmal in die "2.Pubertät". Als ich im September auch schon so Probleme hatte, dachte ich es legt sich nach der Rappelphase wieder. Aber jetzt wurds halt wieder so :/
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wenn das in dem Alter nochmal kommt kann es auch charakterlich bedingt sein... wie viele hast Du denn als Krawallmacher identifiziert?
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich saß gestern bei ihnen drin und da war es ne ganze Zeit ruhig.
Teddy ist der größte Krawallmacher. Snickers mischt auch manchmal mit.
Bounty wird nur böse wenns ums Futter geht (Sehr verfressen!)
Monty ist die meiste Zeit ruhig und will höchstens mal jemanden besteigen. Cookie hat sich auch nicht auffällig verhalten, er hat nur einmal Monty von seinem Lieblingsplatz verscheucht.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
wäre es dir möglich fynn und teddy kastrieren zu lassen?
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ja das wäre möglich.
Soll ich es erstmal so probieren und wenns nicht klappt dann auch Teddy kastrieren ?
Oder lieber gleich beide ?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
am besten gleich beide, und die beiden dann auch zusammen wach werden lassen (nur den tierarzt dabei bitten zuerst Fynn zu machen) dann sind die beiden schwierigsten schon mal zusammen.
 
Thema:

Fynn wird gemobbt! Wie gehts jetzt weiter?

Fynn wird gemobbt! Wie gehts jetzt weiter? - Ähnliche Themen

  • Schlechte Tage liegen hinter Fynn und Zoey

    Schlechte Tage liegen hinter Fynn und Zoey: Nach fast zwei Monaten ohne neuen Beitrag muss ich dringend mal wieder über das Leben der beiden Kaninchen berichten. Im allgemeinen entwickeln...
  • Zoey und Fynn unterwegs...

    Zoey und Fynn unterwegs...: ... in der großen, weiten Welt der Wohnung. Nachdem die letzten Tage etwas turbolent waren und meine beiden Rackern in der Tat etwas zu kurz...
  • Fynn und Zoey entdecken die Welt

    Fynn und Zoey entdecken die Welt: Nachdem die beiden nun auch schon 1 1/2 Monate bei mir wohnen, haben sie sich wunderbar eingelebt. Anfangs lebten die beiden ja doch viel im...
  • Fynn auf Erkundungstour

    Fynn auf Erkundungstour: Nachdem die beiden gestern das erste mal ohne Auslaufgitter unterwegs waren und sich eigentlich auch nur auf den zwei großen Leintüchern...
  • Zoey und Fynn

    Zoey und Fynn: Ja wieder sind ein paar Tage vergangen und meine beiden halten mich richtig auf Trab. Gestern waren die beiden fast den ganzen Tag im Auslauf und...
  • Zoey und Fynn - Ähnliche Themen

  • Schlechte Tage liegen hinter Fynn und Zoey

    Schlechte Tage liegen hinter Fynn und Zoey: Nach fast zwei Monaten ohne neuen Beitrag muss ich dringend mal wieder über das Leben der beiden Kaninchen berichten. Im allgemeinen entwickeln...
  • Zoey und Fynn unterwegs...

    Zoey und Fynn unterwegs...: ... in der großen, weiten Welt der Wohnung. Nachdem die letzten Tage etwas turbolent waren und meine beiden Rackern in der Tat etwas zu kurz...
  • Fynn und Zoey entdecken die Welt

    Fynn und Zoey entdecken die Welt: Nachdem die beiden nun auch schon 1 1/2 Monate bei mir wohnen, haben sie sich wunderbar eingelebt. Anfangs lebten die beiden ja doch viel im...
  • Fynn auf Erkundungstour

    Fynn auf Erkundungstour: Nachdem die beiden gestern das erste mal ohne Auslaufgitter unterwegs waren und sich eigentlich auch nur auf den zwei großen Leintüchern...
  • Zoey und Fynn

    Zoey und Fynn: Ja wieder sind ein paar Tage vergangen und meine beiden halten mich richtig auf Trab. Gestern waren die beiden fast den ganzen Tag im Auslauf und...