Maulkorb! Sofort!

Diskutiere Maulkorb! Sofort! im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ach, was war das doch für eine nette Begrüßung heute im Zug - direkt vom Schaffner :roll:. Kennt ihr solche Tage? Man hat eh schon ein mulmiges...
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
5.003
Reaktionen
62
Ach, was war das doch für eine nette Begrüßung heute im Zug - direkt vom Schaffner :roll:. Kennt ihr solche Tage? Man hat eh schon ein mulmiges Gefühl, weil man samt jungem Hund in die Großstadt muss, ihn überfordern will man auf gar keinen Fall und dann wird man im Zug schon so freundlich begrüßt.

Brav habe ich ihm dann den Maulkorb angelegt (man will ja die Gattung 'Hundebesitzer' nicht durch eine freche Antwort noch weiter in den Boden Stampfen) - und Herr Hund hat dann natürlich ein Theater gemacht und leise aber ständig gefiept. Bei der Hälfte der
Strecke kam dieses Mal sogar der Fahrer heraus, wollte fragen, ob der Hund einen Beisskorb hat und verzog sich wieder in das Fahrerhaus, nachdem er den Satz bei der Hälfte abgebrochen hat.

Und das nur, weil ich einen Hund habe, der mit 5 Monaten aussieht, wie ein ausgewachsener Hund!
Der Rauhhaardackel, und die anderen beiden 'Teppichratten' hatten nicht einmal eine Leine und wurden am Schoss getragen *schüttel*. Sie wurden bezügl. des Maulkorbes nicht einmal angesprochen....Grrr!

Dann gab es noch eine Dame mittleren Alters (geschätzte 40), die ihre Plastiktasche, die am Boden hinter ihr her schliff, nicht um 5 cm heben konnte, sondern rasselte damit direkt über Akos Pfote und warf mir einen 'Scheiss-Köter' Blick zu, weil er natürlich mit einer Kralle daran hängen blieb!
Hallo? Es ist Weihnachtszeit, Herr Hund hat im Zug nicht einmal Platz, den Kopf zu drehen!

Manche Leuten würde man echt gerne mit einem A***tritt selbst aus dem Zug befördern! Aber da man die Gemeinschaft der Hundebesitzer nicht noch mehr ins schlechte Licht rücken möchte, lässt Frauchen natürlich alles über sich ergehen.

Wie macht ihr das? Zerrt ihr euren Hund wegen jedem Hinz und Kunz weg, damit der Hund ja nicht im Weg liegt? Oder erwartet ihr von den Mitmenschen, dass die mal 5 cm ihre Füsse heben können und nicht auf des Hundes Schwanz etc. steigen?

Die gute Nachricht war: Ja, es gibt auch freundliche Menschen! Ich traf zwei Hundebesitzer aus der Nachbarortschaft, die selbst Schäferhunde hatten, einen älteren Mann, der sofort an seinen eigenen verstorbenen Hund dachte und meinem Akos ins Fell weinte und natürlich süsse Kinder, ihn die ganze Fahrt über gestreichelt haben.

(Mittlerweile stehe ich Kindern neutral-freundlich gegenüber.)

Herr Akos hat sich in der Stadt prima gemausert, lässt sich kaum durch etwas ablenken und wurde heute am Rathausplatz sogar vom ORF gefilmt *gg*.
 
08.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ich bin nicht Hundebesitzer. Manchmal liegen Hunde ein wenig ungünstig und ich habe Angst sie zu tretten. Ich frage dann einfach Höfflich ob der Besitzer den Schwanz oder Pfote irgendwie verschieben kann. Bei den meisten reicht ein Kommando und Hund macht Sitz und ändert dadurch seine Position und der Besitzer tut nur noch den Schwanz beiseite.

Und ich bin ehrlich eher gehört manchen Minihund und vorallen Dackel ein Maulkorb angelgt....den ich habe festgestellt das kleine Hunde mitunter schlimmer sind wie große.

Wie gesagt manche nicht alle, will ja nicht alle über einenKamm scheren.
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Der Schaffner hatte aber gute Laune :shock:
Musste Akos den Maulkorb die ganze Zeit über tragen?
Ich hatte bisher Glück mit dem Schaffner und Mitreisenden, mein Hund durfte ohne Maulkorb mitfahren. Ich suche mir meistens einen Platz, wo wir recht ungestört sitzen können, wenns aber nicht geht, dann liegt sie eben im Weg. Ist ja auch kein Ding sie da wegzunehmen, wenn jemand mit nem schweren Koffer oder der freundlichen Bitte darum kommt. Wüsst aber auch nicht was ich machen würde, wenn da jemand blöd kommt :eusa_think:
Die Leute denken eben in anderen Größenverhältnissen. Der Biss vom Kleinen wird schon weniger weh tun als der vom Großen. Außerdem können die Besitzer den Kleinen im Notfall ja einfach hochheben, aber so einen großen Hund halten? :roll:
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
5.003
Reaktionen
62
Danke für eure Antworten. Wir sassen bei der Hinfahrt alleine auf einer 4erer Bank, er lag drunter und hat halb gedöst, die nächsten Leute waren erst 3 Meter entfernt, ansonsten war um uns keiner herum.
Ich wollte keine Scherereien, weshalb ich Akos den Maulkorb dann die ganze Stunde Bahnfahrt oben gelassen habe.
Bei der Rückfahrt jetzt um 19 Uhr war schon mehr los da hatte er ihn auch oben, genauso wie am Weihnachtsmarkt.
Er mag solche Menschenmassen, auch wenn er nicht mal weiss, wie man einen Menschen beisst, bin ich doch vorsichtig - man will ja keine Probleme.

Sicher, wenn man halbwegs freundlich fragt, kann man von mir alles haben. Ich verstehe auch den Schaffner, der er hat genau wie wir im Sicherheitsbereich für diie Regeln durchzusetzen - finde ich auch absolut richtig!
Versteht mich bitte nicht falsch!

Aber man kann das Ganze ja auch in freundliche oder zumindest neutrale Worte verpacken...schade, dass der Umgang mit Hundebesitzern seit der 'Kampfhund-Debatte' teilweise wirklich abgleitet...
Man wird teilweise angesehen, als würde man einen 'Kampfhund' mit implantierten Titan-Reißzähne an der Leine haben ;/ Sicher, nicht alle - aber meiner Meinung nach hat diese unterschwellige Feindlichkeit gegenüber Hundebesitzern - leider leider - zugenommen.

Naja, die derzeitigen 25 Kilo von Akos kann ich tragen - das üben wir auch regelmässig, dass er sich von mir tragen lässt. Falls mal irgend ein Notfall eintreten sollte a la Verletzung etc. ist das hilfreich *stellt sich grad vor, wie sie Akos durch die Wiener U-Bahn trägt und muss lachen*
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Naja, das mit dem Zug fahren ist so ne Sache.

Der Hund von ner Freundin (auch eher ein kleineres Exemplar) hat mal Durchfall gekriegt und auf den Boden geaat... und zwar nicht zu wenig. :mrgreen:

Prinzipiell finde ich die ganzen Regelungen irgendwie seltsam.
Man muss Geld bezahlen, aber das Tier darf nicht auf den Sitz.
Bei einem kleineren Hund muss man kein Geld bezahlen. Der muss ja in ne Tasche, die dann auf dem Sitz stehen kann...

Für Lou hab ich ne extra große Tasche genäht.^^ Damit ich sie in der Tasche, auf dem Sitz und ohne Maulkorb transportieren kann...
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Ich glaube nicht, dass dich hier einer falsch versteht. ;)
Der Ton macht die Musik, ich glaube wenn der Schaffner im entsprechenden Ton darum gebeten hätte, wäre die Zugfahrt zwar auch mit Maulkorb verlaufen, aber ohne dieses mulmige Gefühl, oder?

Das nächste Mal kannst du Akos ja im Zug einfach auf den Schoß nehmen, mal gucken ob er dann noch was sagt, die anderen Hundebesitzer haben ihre Hunde ja schließlich auch Maulkorbfrei auf dem Schoß :mrgreen:
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
5.003
Reaktionen
62
Ja, definitiv ohne dieses mulmige Gefühl - da hast du recht. *lach* gute Idee, das werde ich das nächste Mal probieren *gg*.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey Foss,

die wiener Kontrolleure sind da genauso ein graus. Ich fahre inzwischen eigentlich kaum noch mit den öffis wenn ich beide hunde da hab.

und die menschen ansonsten, die kannst du vergessen. kein bisschen aufmerksamkeit, null platz machen, nix.

ich verpacke prinzipiell jeden Hund unter den Sitz, einen größeren quer drunter, einen kleinen zwischen meine füße. und schaue dass keine hundekörperteile darunter hervorschauen.

wobei ich zugeben muss, mein chihuahua fährt auch ohne maulkorb auf dem schoß. aus einem einfachen grund: er ist mit seinen 4,5kg zu groß und zu schwer für ne tasche, aber passende maulkörbchen für chihuahuas hab ich noch keine gesehen, alle sind ihm zu groß und pieksen in die augen.
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
5.003
Reaktionen
62
Ohje, das ist ja nicht so gut :(

Am DI habe ich überraschenderweise wieder eine positive Erfahrung gemacht: keiner hat gemeckert, er wurde von vielen gestreichelt.
Ich fahre in Wien ehrlich gesgat nur noch mit den Öffis, ich habe den Führerschein noch nicht so lange und bin noch viel zu unsicher, als das ich mir soetwas zutrauen :( Zudem könnte ich es mir nie passieren, wenn mein Hund dann durch mich irgendwie verletzt wird.

Mit den Menschen hast du leider absolut recht...letztens wurde bei ner Rauferei aufn U-Bahn Gleis sogar wer gegen den einfahrenden Zug geworfen....und keiner mischt sich ein - wirklich keiner *seufz*. Manchmal ist es einfach nur traurig...
 
Thema:

Maulkorb! Sofort!

Maulkorb! Sofort! - Ähnliche Themen

  • weibchen sofort schwanger??

    weibchen sofort schwanger??: gestern hat mein Kaninchen Flocke (m) Coco (flecki,w) ,,bestiegen'' wird sie jetzt sofort schwanger?? & Flocke besteigt sie jetzt immer noch...
  • Ähnliche Themen
  • weibchen sofort schwanger??

    weibchen sofort schwanger??: gestern hat mein Kaninchen Flocke (m) Coco (flecki,w) ,,bestiegen'' wird sie jetzt sofort schwanger?? & Flocke besteigt sie jetzt immer noch...