Weihnachten ist doch ätzend

Diskutiere Weihnachten ist doch ätzend im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Huhu zusammen, ach ja, ich bin kein Weihnachtsfreund. Mich nervt dieses Friede-Freude-Eierkuchen getue;) Bei mir ist Friede-Freunde, aber muss...
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
5.983
Reaktionen
0
Huhu zusammen,

ach ja, ich bin kein Weihnachtsfreund. Mich nervt dieses Friede-Freude-Eierkuchen getue;) Bei mir ist Friede-Freunde, aber muss ich es an einem Tag jeden auf die Nase binden?

Seid Wochen lauf ich die Weihnachtsmärkte und Städte ab und suche wie eine irre nach Weihnachtsgeschenken - Erfolglos. Ich verschenke gerne, aber nur wenn mir was besonderes Einfällt. Naja das Problem hab ich ja nun jedes Jahr:p
Ach ja... ich hasse Shoppen. :mrgreen:

Aber dieses Jahr merk ich wieder, wie schwer es mir fällt. Anderen einen Gefallen zutun und dabei selbst über seinen eigenen Schatten zu springen.

Bei meiner Familie ist erst etwas am 25.12.
Für mich immer sehr anstrengend. Ich mag meine Familie, aber bitte dosiert, nicht alle aufeinmal. Das empfinde ich als wirklich sehr anstrengend und ich halte es nie lange aus.
Das wiederum wird mir persönlich angedichtet und alle sind beleidigt. Jedes Jahr aufs neue, das gleiche Theater.

Jetzt ist da noch eine Familie die ich zufrieden
stellen muss. Die Familie meines Freundes. Ein nette Familie die mich seid mehreren Jahren herzlich bei sich aufgenommen hat.

Eigentlich hatte ich einen guten Plan. Ich fahre über den heiligen Abend zu meiner Freundin nach Lübeck. Der Plan wurde von den beiden Familien zwar nicht verstanden aber akzeptiert. Die Ausrede das meine arme Freundin alleine dort oben ist, stoß wohl auf Mitleid. Und ich war nun der Held der sich opferte. Das es weder meiner Freundin noch mir etwas ausmacht den Tag nicht klassisch zu verbringen muss ja keiner wissen:mrgreen:

Leider, leider hat meine Chefin mir ein Strich durch die Rechnung gemacht. Ich muss am 23.12 arbeiten. Da ich am 25.12 wieder hier sein muss um mir weiteren ärger zu ersparen. Lohnt es sich nicht das Ticket zu kaufen.

Tja so bin ich also hier. Für mich nicht schlimm. Ich werde mir einen schönen Abend vor dem Fernseher machen und vielleicht eine große Runde mit Malou gehen.
Nein, das geht ja nicht. Gestern rief der Vater meines Freundes an: Ich könnte doch unmöglich alleine bleiben. Das wäre doch völliger irrsinn.

Erstmal völlig vor den Kopf geschlagen, mit bösen Blick zu meinem Freund, musste ich mich sotieren. Jetzt fingen die Rechtfertigungen an. Aber was soll ich sagen? Ich hab keine Lust auf dieses ganze Familientamtam? Also ritt ich mich immer weiter rein. Mit dem resoltat das die Familie stinkbeleidigt und ich trotzdem hin "muss".

Ich bin kein Menschenhasser, Einzegänger oder Aussenseiter. Ich bin nur kein Freund von großen Ansammlungen. Mich strengt das an. Ich kann das nicht gut und komme damit wirklich nicht zurecht. Warum kann man das nicht so hinnehmen? Die beiden Familie kennen mich nun schon seid einigen Jahren und müssten wissen, das dass einfach nicht meine Welt ist. An Geburtstagen wird das mittlerweile mehr oder weniger hingenommen. Mit den doofen Sprüchen hin und wieder kann ich gut umgehen. Aber jetzt sind alle beleidigt.
Meine Mutter verstand mich immer gut, da sie genau so tickt, aber dieses Jahr fällt sie mir in den Rücken. Hurra, schöne Weihnacht!:silence:

Meine Güte, ich meine das doch nun wirklich nicht böse oder abwertend. Warum muss man das den alles gleich so persönlich nehmen. Geht es am heiligen Abend nicht darum einen schönen Abend zu haben? Warum darf den nicht jeder verbringen, wir er es für richtig hält?

Jetzt werden einige sagen, ich soll mich nicht so anstellen, vielleicht haben diese Leute auch recht. Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, das ich mich jetzt durch diesen Abend regelrecht durchquälen werde und ständig dumme Spruche höre, was bei mir wieder eine bockigkeit auslösen wird:uups:
Schlimm ist auch, das mein Freund ein absoluter Familienmensch ist, er kann stundenlang bei meiner oder seiner Familie sitzen und plaudern.

Das wird bestimmt ganz herlich werden...:eusa_doh:

ICH BRAUCH GANZ, GANZ DRINGEND EINE PLAUSIBLE AUSREDE (Magen-Darm-Grippe oder ähnliches:roll:)
 
17.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ah ich liebe Weihnachten. Aber auch keine großen Menschenansammlungen, also kann ich deine Bedenken schon verstehen. :mrgreen:

Vorallendingen diese "Familiensachen" finde ich furchtbar. Meist sitze ich schweigend da und versuche es schnell hinter mich zu bringen.
Oftmals wird man dann ja "aufgemuntert" und es werden kleine Witzchen gemacht.
Manchmal geht es bei mir sogar soweit, dass ich nicht mal merke wenn mich ein besonderer Witzbold der Verwandtschaft "veräppelt". :roll:
Noch schlimmer als meine finde ich die Familie meines Freundes. Jeder Einzlne: Super nett. Alle zusammen...Katastrophe. :mrgreen:

Ich freue mich immer nur darauf, wenn wir zu meiner Oma fahren. Da ist es immer angenehm ruhig und die kann super feine Sachen zaubern. Lecker...

Also: Kopf hoch.
Und: Gleiches recht für alle. Wenn ich das durchstehen muss, musst du es auch. :p


Und...
Frohe Weihnachten. :111:
 
S

Saphyra

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
446
Reaktionen
0
Da hab ichs wohl einfacher.
HeiligAbend kommen meine Mutti und meine Tochter zu mir und meinem Mann zur Bescherung,Mutti bringt auch gleich den Kartoffelsalat mit.
Und die beiden Feiertage muß ich arbeiten,so daß die Anstrengung mit Essen kochen und Familie und Verwandschaft zu bespaßen ganz einfach wegfallen.

Gruß,Saphyra
 
Scratchy

Scratchy

Registriert seit
07.04.2008
Beiträge
324
Reaktionen
0
Ich mag auch keine Familienfeste, dort rumsitzen und nur zuhören,komme mir glaub ich ein bisschen wie das fünfte rad am wagen vor, da ich nie irgendwo mitreden kann.
Ausser weihnachten:Da freue ich mich frauf und rede gerne mit allen und bleibe bis alle gegangen sind,ich weis nicht wieso,aber das ist wohl diese weihnachtsatmosphäre..."seufz"
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich glaube du erreichst auf lange Sicht nur mit Ehrlichkeit was du möchtest. Leider geht das nicht ohne das die anderen beleidigt sind.

Ich habe auch eine große Familie, eine sehr große sogar und ich stellte mich Jahr für Jahr für Jahr diesem Druck, bis ich irgendwann endlich mit der Faust auf den Tisch gehauen habe und ganz klar und deutlich sagte das ich mich diesem Konsumterror nicht mehr stellen werde.

Ich erklärte das ich gern verschenke und mir das wirklich Freude macht, aber das es mir schlicht zuviel ist wenn alle einmal im Jahr aufeinander hocken.

Ich stoß alle vor den Kopf und alle waren beleidigt doch mit der Zeit akzeptierten sie es wie es eben ist.

Ich hatte meinen Seelenfrieden und wenn ich dann auf Familienmitglieder stoß, konnte ich mich sogar freuen und gute Gespräche führen.

Dann ereilte uns ein schwerer Schicksalsschlag. Mein Mann verstarb kurz vor Weihnachten und meinen Kindern und mir verging das letzte bisschen Weihnachtsfreude gänzlich. Einstimmig beschlossen wir das Fest, Fest sein zu lassen und begingen es seither anders als üblich.

Kein Weihnachtsbaum mehr, keine Geschenke, dafür jedoch saßen wir gemütlich beisammen, spielten Gemeinschaftsspiele und erzählten lustige Geschichten von Papa.

Inzwischen sind meine beiden Enkeltöchter geboren. Der erste Weihnachtstag gehört seither den beiden süßen Mäusen. Mal findet dieser Tag bei uns, mal bei meinem Sohn und Schwiegertochter statt aber alles nur unter uns paar Menschen.

Bei uns gab es in den letzten 8 Jahren dennoch keinen Weihnachtsbaum mehr, nur ein Lecker Essen und Geschenke für die Kleinen. Mir wahr einfach nicht nach dem klassichem Weihnachtstamtam.

Erst dieses Jahr spring ich wieder auf den Zug auf aber nur weil ICH Lust drauf habe.

Ein kleines Bäumchen ziert nun unser Wohnzimmer, auf dem Tisch finden sich Weihnachtstischdecke und Deko und ich habe schöne Weihnachtsmusik für die Kleinen besorgt.

Dieses Jahr freu ich mich auf Weihnachten wie ein kleines Kind. Ich fühl mich wieder Weihnachts bereit, sagte ich gestern beim einkaufen noch zu meiner Freundin.

Am meisten freu ich mich auf die strahlenden Kinderaugen:D

Weihnachten sollte von Herzen kommen und nicht dem Konsumterror unterliegen und schon garnicht dem Familiendruck.

Familiendruck deshalb, weil die meisten denken das gehöre so. Tut es aber nicht wenn es jemanden dabei nicht gut geht.

Ein bisschen Egoismus darf auch zu Weihnachten sein;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Debbi, ich kann Dich soooo gut verstehen!
Es geht mir ganz genauso wie Dir, ich bin auch absolut keine Freundin von "Massenveranstaltungen", und dazu gehört alles, was die 4-Personen-Grenze überschreitet ;)
Mit fremden Leuten ist´s ganz schlimm, aber auch "Familienfeiern" reichen mir da schon.
Daher bin ich sehr froh, dass wir Heiligabend dieses Jahr gemütlich zu zweit verbringen, den ersten Weihnachtstag auch, und am 2. Weihnachtstag geht´s dann zu meinen Schwiegereltern. Dort sind wir diesmal aber dann auch nur zu viert, nicht noch sämtliche Schwägerinnen, Schwager und Kiddies, wie es sonst immer war. Die sind zwar alle nett, aber das ist mir einfach zu viel, und die quatschen immer alle durcheinander - fürchterlich ;)

Ich finde Lillys Kommentar sehr gut, und ich denke, sie hat Recht. Sag´s den Leuten ganz ehrlich... Sag´ ihnen, dass es Dir zu viel ist, und dass es totaler Stress für Dich ist.
Sag´ ihnen, dass Du es keinesfalls persönlich meinst.

Meine Schwägerin/Schwager wissen, dass meine Frau und ich beide keine Party-/Massenveranstaltungstypen sind, die machen immer privat mit uns im kleinsten Kreis ihre Geburtstagsfeiern, weil sie´s akzeptiert haben. Lediglich zu ihrem gemeinsamen 50. im Mai werden wir wohl einmal in den sauren Apfel beißen müssen und zur Party anreisen. Aber da die beiden jetzt schon 8 Jahre lang auf uns Rücksicht nehmen, werden wir da wohl einmal durchmüssen ;)

Es nützt ja nix, wenn Du Dich aufreibst. Es ist eben nicht jeder der gesellige Typ, und ich finde, das sollte auch akzeptiert werden...

Ich wünsche Dir auf jeden Fall und trotz allem ein schönes Weihnachtsfest!

LG; seven
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Ich mag es zwar sehr mit Menschen zusammen zu sein... Das bezieht sich aber auf Menschen, die ich mag.

Da gehört die Familie meines Mannes nicht unbedingt dazu.
Da muss ich am 1. Weihnachtstag hin... Meine Schwiegermutter (83 Jahre) kocht dann für die ganze Familie... *würg*
Sie will sogar, dass ich meine Mutter mitbringe, damit die nicht alleine ist. Die ist aber, wie ich, auch lieber alleine.

Am 24.12. kommt meine Mutter zu uns und feiert mit uns.. aber nur Nachmittags und Abends. Dann will sie wieder nach Hause.

Hinzu kommt, dass ich Inka und Amber dann immer nur bedingt mit zu meiner Schwiegermutter nehmen kann. Der Mann von der Schwester meines Mannes (blöde Erklärung) mag die Hunde nicht... und bei meiner Schwiegermutter ist nicht wirklich viel Platz in der Wohnung.

Es ist schon vorgekommen, dass ich mich dort so mit meiner Schwiegermutter und meiner Schwägerin gestritten habe, dass ich Inka genommen habe und zu Fuß nach Hause gegangen bin... Treffen stehen nicht wirklich unter einem guten Stern. *seufz*

Irgendwo habe ich immer richtig Angst vor diesem Scheißtheater... benehmen sich unsere Töchter, schaffe ich das mal ohne Streß mit Schwiegermama...

Aber ich sage mir immer... ich weiß ja nicht, wie viele Weihnachten sie noch erlebt und ich will meinem Mann und den Kindern die Freude nicht nehmen... also reiße ich mich zusammen.

Wie sehr mag ich Weihnachten?? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. an dem Adventskranz, der auf dem Tisch steht war noch keine Kerze an. ob wir einen Baum kriegen.. keine Ahnung.
Ansich ist mir Weihnachten schrecklich egal. Ich kaufe Weihnachtsgeschenke, weil ich gerne Geschenke mache und gerne sehe, wenn sich jemand freut. Auch ich freue mich über die Geschenke.... aber das Weihnachtsgehabe an sich...... ist mir so was von egal.

Lass dich nicht unterkriegen.
 
Thema:

Weihnachten ist doch ätzend

Weihnachten ist doch ätzend - Ähnliche Themen

  • Das erste Weihnachten...

    Das erste Weihnachten...: ...ohne dich. Ich weiß nicht, wie es werden wird... Ich weiß nur, dass du fehlst. Gestern erst, bin ich wieder in Tränen ausgebrochen... als...
  • Die Checkilste

    Die Checkilste: Plan B für das Weihnachtsfest 1.Plan um tolle Geschenke zu bekommen: Ein Jahr brav sein; Plan B: Wenn du nicht immer brav warst, rede deinen...
  • Weihnachten war ein schlimmer tag !!

    Weihnachten war ein schlimmer tag !!: eilig abend um halb 12 ist was total schlimmes passier und zwar ich war in meinem zimmer und mein hase hat sich komusch benommen also nahm ich sie...
  • Frohe Weihnachten an meine Engel.

    Frohe Weihnachten an meine Engel.: Meine Lieben. Sophie, Opa, Oma.. Wie gern würde ich mit euch die Feiertage verbringen. Oma, Opa..Ihr seid gegangen als ich 5 Jahre alt war. Vor 20...
  • Frohe Weihnachten 2011

    Frohe Weihnachten 2011: Na ihr Süßen. Ich weiß auch nicht, was ich schreiben soll, wenn ich ehrlich bin. Jedenfalls wünsche ich euch allen wunderschöne Weihnachten und...
  • Ähnliche Themen
  • Das erste Weihnachten...

    Das erste Weihnachten...: ...ohne dich. Ich weiß nicht, wie es werden wird... Ich weiß nur, dass du fehlst. Gestern erst, bin ich wieder in Tränen ausgebrochen... als...
  • Die Checkilste

    Die Checkilste: Plan B für das Weihnachtsfest 1.Plan um tolle Geschenke zu bekommen: Ein Jahr brav sein; Plan B: Wenn du nicht immer brav warst, rede deinen...
  • Weihnachten war ein schlimmer tag !!

    Weihnachten war ein schlimmer tag !!: eilig abend um halb 12 ist was total schlimmes passier und zwar ich war in meinem zimmer und mein hase hat sich komusch benommen also nahm ich sie...
  • Frohe Weihnachten an meine Engel.

    Frohe Weihnachten an meine Engel.: Meine Lieben. Sophie, Opa, Oma.. Wie gern würde ich mit euch die Feiertage verbringen. Oma, Opa..Ihr seid gegangen als ich 5 Jahre alt war. Vor 20...
  • Frohe Weihnachten 2011

    Frohe Weihnachten 2011: Na ihr Süßen. Ich weiß auch nicht, was ich schreiben soll, wenn ich ehrlich bin. Jedenfalls wünsche ich euch allen wunderschöne Weihnachten und...