Die kleine Hündin Teil 2

Diskutiere Die kleine Hündin Teil 2 im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; So da ist der 2 Teil von der Geschichte. Und tatsächlich schon ein paar Tage später kamen Menschen die uns anschauten. Mein Bruder war der...
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
So da ist der 2 Teil von der Geschichte.


Und tatsächlich schon ein paar Tage später kamen Menschen die uns anschauten.
Mein Bruder war der erste der ein neues Zuhause gefunden hat Die Menschen meinten er wird von nun an Lucky heißen. Und so ging es Tag für Tag das uns Menschen anschauten aber leider immer weiter gingen.
Doch die nächste Glückliche war meine Schwester sie sollte von nun an Sassy heißen.
Ich hoffe sehr das nun auch ich bald ein tolles Zuhause finden würde doch die Tage vergingen und wir wurden langsam immer größer.
Nun waren wir schon 13 Wochen alt und die Menschen interessierten sich lieber für die ganz kleinen Welpen die gerade mal 8 Wochen alt waren.
Ich verstand das nicht so recht warum wir nun nicht mehr so interssant waren.
Aber wie es das Glück wollte bekamen nach 3 Tagen mein Bruder und meine andere Schwester ein neues Zuhause.Die beiden hatten Glück denn sie durften zusammen bleiben und hatten nun die Stolzen Namen Mandy und Leo.
Nun saßen nurnoch ich und meine Schwester da, mittlerweile waren wir nun schon 15 Wochen alt und wir wurden jeden Tag größer.
Eines Tages wir dachten eigentlich gar nicht mehr daran standen 3 Menschen vor unsere Box und schauten uns an..Wir beide waren sehr neugierig und gingen zu den Menschen doch irgendwie schauten sie so komisch was mich an die Männer erinnerte die uns früher in den Sack sperrten.Und plötzlich erkannte ich den einen wieder sein Geruch war mir sofort bekannt und auch meine Schwester erkannte sie wieder.
Wir rannten dann ganz schnell zurück zu unseren Körbchen ich knurrte etwas .. naja ich versuchte es wobei die Männer auch noch lachten.
Und dann ging es ganz schnell wir wurden gepackt in Transportboxen gesperrt und ins Auto geladen. Wo es hinging wussten wir nicht aber wir hatten kein Gutes Gefühl
dabei.
Auf einem Gelände angekommen wurde ich aus der Transportbox rausgenommen.
Das Auto mit meiner Schwester fuhr weiter.
Ich erkannte die große Halle wieder wo ich als kleiner Welpe war.
Doch ich bekam eine andere Box die etwas groß war aber nicht viel.
Für den Tag wurde ich in Ruhe gelassen ich wusste nicht was sie mit mir wollten.
Nach 3 Tagen bekam ich eine schwere Kette an mein Hals gebunden ich konnte mein Kopf kaum heben doch das war den Menschen dort egal.
Ich wurde ich eine Box draußen gesperrt der ganze Boden war aus Steinen.
Keine Decke kein Futter kein Wasser. Und ich hatte so ein Durst.
Erst am Abend bekam ich Wasser das Wasser stinkte und war dreckig aber das war mir in dem Moment egal ich wollte nur meinen Durst löschen.
Und so vergingen die Tage aus Tagen wurden Wochen aus Wochen wurden Monate..
Nun war ich schon 6 Monate alt und war eine große Hündin geworden.
Eines Tages kamen die Menschen,ein fremder Mensch war auch dabei denn ich vorher noch nie gesehen habe. Sie nahmen mich an den Kettenhalsband das tat weh denn mein Hals war wegen der Schweren Kette offen gewesen was sie Menschen aber ingorierten.
Ich wurde auf einen wackeligen Tisch gesetzt der fremde Mensch zog meine Ohren hoch steckte mir ein kalten Ding rein auch meine Zähne wurden begutachten.
Nach einer weile meinte der fremde ja mit der könnte es was werden.
Ich verstand das nicht so ganz .. was meinte er damit??
Ich wurde wieder in meine Box draußen gesperrt.Ich grübelte die ganze Zeit was der damit meinte.. Doch nach ner Zeit vergaß ich die Worte von ihm und schaute in den Himmel.. wie es meine Geschwister wohl gehen würde dachte ich .. ob es denen besser geht..?
Ach wie gerne wäre ich doch bei ihnen..
Am nächsten Tag bekam ich Futter nichts besonderes immer nur Abfälle manchmal mehr manchmal sehr wenig bis gar nichts.
Aber bei denen darf man nicht mäkelig sein entweder man frisst oder man verhungert da fraß man doch lieber diese Abfälle..
Und so vergingen die Monate wieder bis ich schließlich 10 Monate alt war und auch läufig wurde. Darauf haben die Männer nur gewartet denn sie packten mich und setzten mich in eine andere Box nach wenigen Minuten sperrten sie ein Rüden zu mir der sich gleich auf mich stürzte und mich beschnupperte.
Ich hatte solche Angst das ich mich einfach nur in eine Ecke setzte und wartete..
Die Männer gingen weg doch der Rüde wurde immer aufdringlicher..
Schließlich war es Abend und die Männer nahmen mich und sperrten mich zurück in meine Box gut 60 Tage später hatte ich ein dickes Bäuchlein und 3 Tage später hatte ich 4 kleine Welpen bei mir liegen..
Ich war nur Haut und Knochen bekam kaum fressen und durch die Welpen war ich schon sehr erschöpft.
Die Männer merkten das und gaben mir etwas mehr zum Fressen. In dem Moment dachte ich ob es vielleicht besser wird aber nein es wurde eher schlimmer als meine Welpen 7 Wochen alt waren wurden sie von mir getrennt..Ich und meine Welpen waren voller Zecken und Flöhen. Mein Augen taten mir sehr weh und sie waren rot aber denn Männern war es egal.
Ich fragte mich wann nur wann hörte das nur endlich auf? WANN ?
Doch als ich 3 Monate später wieder läufig war,wurde ich wieder mit einem Rüden zusammen gesteckt und bekam 65 Tage später wieder Welpen diesmal waren es 7 Welpen.
Diesmal bekam ich nicht mehr Futter eher weniger.
Nach 2 Wochen war ich so erschöpft das ich noch nicht einmal aufstehen konnte.
Meine Welpen bekamen immer weniger Milch ..
sie wurden schwächer und schwächer.. ich hatte Angst.
Plötzlich merkte ich am nächsten Tag ein Auto was auf dem Hof stehen blieb.
2 Frauen und 1 Mann kamen raus und gingen vorsichtig zu uns.
Als sie uns sah fing die eine Frau an zu weinen. Ich merkte das diese Menschen was gutes an sich haben und guckte sie mit meinen schwarzen traurigen Augen an.
Die 3 Menschen gingen an meine Box und machten sie auf..
sie kamen vorsichtig zu mir und streichelten mir vorsichtig meinen Kopf.
Sie nahmen meine Welpen und brachten sie in ihr Auto.
Als sie mich nahmen wollte ich nicht aufstehen ich hatte einfach keine Kraft mehr.
Der Mann nahm mich dann vorsichtig auf den Arm und hebte mich ins Auto.
Nach einer Autofahrt kamen wir an an ein Hof wo mehrere Hunde lebten.
Auch Katzen liefen darum. Ich wurde in ein Raum getragen und auf ein Tisch gelegt.
Da kam ein Mensch der mich anschaute und nur sein Kopf schüttelte.
Ich bekam irgendeine Flüssigkeit gespritzt was am Anfang weh tat aber nach dem ging es mir schon viel besser der Mensch sagte glaube was mit Infusion.
Was das war wusste ich nicht aber es tat mir gut.
Dann bekam ich was ins Auge geschmiert das war schön kühl und die Augen taten nicht mehr so dolle weh.Und zum Schluss bekam ich noch 2 Piekser in meinen Oberschenkel.
In meine Box wo ich reinkam war es total gemütlich eine tolle weiche Decke,sauberes Wasser und kein Steinboden und später auch leckeres Futter.
Nach 1 stunden wurden mir auch meine Welpen wieder gebracht die auch untersucht wurden waren und auch was bekommen haben.
Nach ein paar Tagen ging es mir und meine Welpen wieder super ich konnte wieder laufen und fing auch schon an mit den Arbeitern zu schmusen.
Ich dachte mir ob es nun endlich Bergauf geht?


fortsetzung folgt..
 
07.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Chari

Chari

Registriert seit
08.04.2010
Beiträge
761
Reaktionen
0
Hast du gut geschrieben!
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Wundervoll *-*

ICH BIN FÜR EINE SCHNELLE FORTSETZUNG :D
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Total süß geschrieben, mußte mir doch glatt ein Tränchen verkneifen;). Ich freue mich auf die Fortsetzung.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Danke euch :)
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
voll traurige Geschichte. aber sehr schön geschrieben :)
Hoffe die Fortsetzung folgt bald :)

LG
 
Thema:

Die kleine Hündin Teil 2

Die kleine Hündin Teil 2 - Ähnliche Themen

  • Die kleine Hündin

    Die kleine Hündin: Die Kleine Hündin Ich kann mich gar nicht mehr genau dran erinnern wie das früher war aber genau genommen will ich mich gar nicht mehr an die...
  • Die kleine Hündin Teil 1

    Die kleine Hündin Teil 1: Huhu Leute Das ist mein 1 Blog Eintrag :) Also ich schriebe gerne Geschichten und habe nun Angefangen eine neue Geschichte zu schreiben die...
  • Kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke?

    Kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke?: Habe eine kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke, ich bin mir noch nicht sicher (charakteristische Sohle,Größe und...
  • kleiner *********-hund!

    kleiner *********-hund!: louis ist echt ne kleine pappnase. gestern hatte ich besuch von einer freundin und ihrem zweijährigen collie. da sie wegen ihrem hund vom...
  • Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :)

    Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :): Louis lebt nun ein Jahr bei uns und ist 21 Monate alt. Vor zwei Wochen waren wir mit ihm das erste mal in der Hundeschule zu einem Schnupperkurs...
  • Ähnliche Themen
  • Die kleine Hündin

    Die kleine Hündin: Die Kleine Hündin Ich kann mich gar nicht mehr genau dran erinnern wie das früher war aber genau genommen will ich mich gar nicht mehr an die...
  • Die kleine Hündin Teil 1

    Die kleine Hündin Teil 1: Huhu Leute Das ist mein 1 Blog Eintrag :) Also ich schriebe gerne Geschichten und habe nun Angefangen eine neue Geschichte zu schreiben die...
  • Kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke?

    Kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke?: Habe eine kleine Wegschnecke (Igelschnecke) oder junge Genetzte Ackerschnecke, ich bin mir noch nicht sicher (charakteristische Sohle,Größe und...
  • kleiner *********-hund!

    kleiner *********-hund!: louis ist echt ne kleine pappnase. gestern hatte ich besuch von einer freundin und ihrem zweijährigen collie. da sie wegen ihrem hund vom...
  • Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :)

    Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :): Louis lebt nun ein Jahr bei uns und ist 21 Monate alt. Vor zwei Wochen waren wir mit ihm das erste mal in der Hundeschule zu einem Schnupperkurs...