Pferd jagt ins Publikum

Diskutiere Pferd jagt ins Publikum im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo, wie fange ich an zu erzählen? Nun gut, ich lebe in Nordspanien in einem kleinen Städtchen welches man hier so gar nicht erwartet. Meine...
S

Sandfloh

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
219
Reaktionen
0
Hallo,
wie fange ich an zu erzählen?
Nun gut, ich lebe in Nordspanien in einem kleinen Städtchen welches man hier so gar nicht erwartet. Meine Arbeit liegt 20 Km von hier entfernt noch höher in den Pyrinäen. Ich arbeite bei einer deutschen Familie, betreue und reite die Pferde und unterrichte die Familienmitglieder je nach Ausbildungsstand.
Die 13 jährige Tochter reitet mit den Pferdchen, Araber (Sportaraber, nicht die Models) und einem deutschen Reitpony hier regionale Turniere in Dressur und Springen (auf deutschem A** Niveau).
Die kann wirklich schon recht gut auf diese für sie handlichen Pferdchen einwirken.

Nun hat sie mich Freitagabend angerufen und mir aufgeregt mitgeteilt das sie gerade erfahren hatte, am nächsten Tag wäre dieses Pferderennen hier in der Stadt.
Sie wolle mitreiten ob ich ihr das erlauben würde.
Ich fasse jetzt hier zusammen das noch fünf Telefongespräche folgten in denen ich auch mit der Mutter telefoniert habe, die Mutter einen Bekannten angerufen hat um genaueres zu erfahren. Meine Sorge war, was reiten da für Idioten mit und reiten die womöglich das Kind übern Haufen.
( Es ist unvorstellbar was hier auf den Turnieren für Teilnehmer rumreiten, die gefährden auf dem Abreiteplatz alles und jeden, aber hauptsache es sieht schön spektakulär aus.)

Ich habe dann irgendwann eingewilligt und gesagt ich schaue mir das mal an, zurückziehen können wir immer noch.

Am nächsten Morgen haben wir dann zwei Pferde aufgeladen, ich habe mir überlegt das ich nicht zuschauen möchte.

Das Rennen fand mitten in der Stadt auf einem, ich nenne es mal Mehrzweckparkplatz statt. Es ist ein etwa 100x 100m großer leicht abschüssiger Schotterplatz.
Dort findet im Jahr immer wieder mal etwas
statt. Kirmes, Viehmarkt, Autoshows usw.

Es war am Samstag eine Strecke mit Maschinen völlig aufgelockert wurden, der Boden war also recht weich, aber Steinig (sind unsere Pferde aber leider gewöhnt, es gibt hier keine normalen Sandwege).
Das Turnierpferd von der Tochter hat unter allen vier Hufen Kunstoffplatten, war als Schneegripp gedacht nun als zusätzlicher Schutz ideal.

Wir sind also hingefahren und haben die Pferde fertig gemacht.
Um 11.30 Uhr wurde dann erstmal mit dem gesamten Pferde und Kutschenbestand durch die Stadt geritten.
Teilweise standen die Leute so dicht an dem Weg das wir nur hintereinander reiten konnten. Vor uns hat ein Pferd in ein parkendes Auto geschlagen, das Pferd ist aus einem Verleihstall, das Kind war völlig überfordert.
Es waren etwa 25- 30 Pferde unterwegs. Teilweise haben die ihre Pferde extra zurückgehalten um dann möglichst dramatisch hinterher zu zappeln.
Das da nichts passiert ist fand ich ein Wunder.

Um 13 Uhr sind wir alle auf den großen Platz geritten und haben uns für das Rennen angemeldet. Es waren nur 10 Reiter für das Rennen gemeldet, die anderen haben anschließend eine Art Geschicklichkeitsparcour gemacht.

Es sind drei Reiter zuerst alleine gestartet.
Oder sollten....
Der Starter stand einem Reiter im Weg, so das dieser einen total schlechten Start hatte.
Die sind weggejagt und der eine hinterher. Es ging gegen den Uhrzeigersinn, nach dem Start einen Moment geradeaus dann eine leichte Kurve direkt danach Bergab und dann in eine steile Kurve, sehr steil. Danach wieder richtig gut geradeaus, dann eine nicht zu steile aber auch nicht leichte Kurve und dann Bergauf leichte Kurve und von vorne.

Unten auf der Geraden hatte der Reiter die anderen schon eingeholt und wollte wohl außen dran vorbei.
Er hat die Kurve nicht gekriegt und ist geradeaus auf so eine Metallabsperrung zugejagt. An dieser Absperrung waren rechts und links Flatterbänder angebracht, nach etwa 10m stand die nächste Absperrung.
Das Pferd hat versucht über diese Absperrung zu springen. Es ist auf der anderen Seite gelandet und weiter galoppiert, der Reiter ist gestürzt/ abgesprungen.
Es sind sofort Leute zu dieser Absperrung gelaufen, haben die hochgerissen und weggeschmissen. Der Rettungswagen stand eh schon wenige Meter daneben, die Sanitäter sind aus allen Ecken dorthin gerannt. (Auf jedem Mini Turnier sind hier wirklich Sanitäter, Gott sei dank auch da)

Der Platz ist recht unübersichtlich, ich saß auf dem Pferd aber konnte, zum Glück nicht erkennen wieviel Leute betroffen waren und was genau passiert ist.

Es machte dann die Runde das drei Kinder verletzt wären und nach Barcelona geflogen wurden sind.

Nachdem der Krankenwagen weggefahren ist ist unser Rennen losgegangen.
In der zweiten Runde ist direkt vor mir das Pferd welches bis dahin an zweiter Stelle war, schlecht aus der steilen Kurve gekommen und wenige Meter später bestimmt 10- 15m über diese steinige Piste gerutscht.

Ich habe Pferd und Reiter danach noch gesehen, der Reiter hat fürchterlich gehumpelt, das Pferd war auf der linken Seite schwer verletzt und hat böse geblutet.

In unserem Rennen hat mich dann noch die Tochter meines Chefs überholt, sie hatte auch einen schlechten Start und dann kam noch einer. Sie hätte die beiden Männer noch einholen können aber die haben sie dann noch geblockt und das Mädchen war so klever sich zu schützen und hat gebremst.
Ich dann auch, so wurde sie dritte.

Wir haben uns dann noch zu diesem Geschicklichkeitsteil angemeldet. Da wurden wir dann tatsächlich 1. Und 3.

Ich sollte mal noch erwähnen das der Sieger im Rennen 200,-, der zweite 100,- und der dritte 50,-€ bekommt.
In diesem Geschicklichkeitsteil habe ich für den Sieg, 100,- und die Kleine für den Dritten 25,-€ bekommen.
Ohne das ein Startgeld gezahlt wurde.

Wir hatten dan diesen Unfall an der Absperrung schon fast vergessen, der Tag war anstrengend und gefährlich aber es hat auch Spaß gemacht.

Da ist ein spanischer Mitarbeiter von meinem Chef bei unserem Pferdeanhänger vorbei gekommen und hat gefragt wie es war.
Wir haben erst freundestrahlend von unseren Erfolgen Berichtet und ihn dann gefragt ob er von dem Unfall gehört hätte.
Seine Augen wurden feucht, zwei der Kinder sind die Geschwister der Freundin eines seiner Söhne.
Später am Abend hat er noch berichtet das ein Kind eine sehr böse Schädelverletzung mit Brüchen hat.

Ich bin so zweigeteilt, der Tag war toll es hat Spaß gemacht. Klar es war gefährlich, aber wenn ich gegen einen Sprung oder nur hier alleine ausreite kann es gefährlich werden. Wir sind alle heil nach Hause gekommen.

Aber wie kann man mit Spaß und Gaudi einfach weitermachen wenn völlig unbeteiligte Kinder, die wahrscheinlich noch extra hinter dieses "sichere" Gitter gestellt wurden so schwer verletzt wurden.

Ich habe hier schon die völlige Verantwortung über unsere Pferde und besonders über alles was die Kinder mit den Pferden machen.
Ich hätte nichts verhindert wenn wir nicht gefahren wären, also warum fühle ich mich so mitschuldig......

Danke für´s lesen, es tat gut es hier mal loszuwerden.
 
24.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Kennedy

Kennedy

Registriert seit
10.12.2010
Beiträge
448
Reaktionen
0
Ich sehe das zwiegespalten, so wie du aber scheinbar auch. Das Tiere drunter leiden ist schon schlimm genug - freiwillig machen die das ja nicht, aber das Kinder dermassen verunfallen - und das scheinbar normal ist, das finde ich grade richtig schlimm! Scheinbar kann das Stierquälerland selbst da keine Abstriche machen, arme Kinder!

Ich verstehe aber auch dein handeln nicht wirklich wenn ich das alles richtig verstanden habe. Du kennst doch die Verhältnisse, wieso mache ich dann noch mit? Und empfehle noch die Tochter vom Chef??? Das finde ich verantwortungslos, obwohl die Mutter sich ja auch mal hätte melden können.... Vielleicht deswegen dein schlechtes Gewissen? Keine Ahnung. Ich würde so was boykottieren, aus moralischen Gründen - egal wie viel Spaß das macht!
 
Thema:

Pferd jagt ins Publikum

Pferd jagt ins Publikum - Ähnliche Themen

  • Ich brauche euren Rat !

    Ich brauche euren Rat !: Hallo, ich reite seit dem ich denken kann :P. Und habe jetzt auch schon seit 4 Jahren ein Pflegepferd. Ich bin 15 Jahre alt und wünsche mir seit...
  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Problem Pferd

    Problem Pferd: Hallo ihr, ich reite seit kurzen ein Pferd von einer Freundin,da sie gesehen hat wie ich mein Pferd reite und sie ihr Pferd auch besser reiten...
  • Die drei Pferde im Winter

    Die drei Pferde im Winter: Ich möchte euch mal etwas erzählen!!! Ein braunes und zwei weiße Pferde standen mal auf einer Weide.Die zwei weißen waren schon älter und krank...
  • 2 Pferde

    2 Pferde: Hallo,ich kenne mich nicht so gut mit Pferden aus,daher frage ich euch Auf einer Weide stehen morgens immer 2 Pferde,nachmittags werden sie...
  • Ähnliche Themen
  • Ich brauche euren Rat !

    Ich brauche euren Rat !: Hallo, ich reite seit dem ich denken kann :P. Und habe jetzt auch schon seit 4 Jahren ein Pflegepferd. Ich bin 15 Jahre alt und wünsche mir seit...
  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Problem Pferd

    Problem Pferd: Hallo ihr, ich reite seit kurzen ein Pferd von einer Freundin,da sie gesehen hat wie ich mein Pferd reite und sie ihr Pferd auch besser reiten...
  • Die drei Pferde im Winter

    Die drei Pferde im Winter: Ich möchte euch mal etwas erzählen!!! Ein braunes und zwei weiße Pferde standen mal auf einer Weide.Die zwei weißen waren schon älter und krank...
  • 2 Pferde

    2 Pferde: Hallo,ich kenne mich nicht so gut mit Pferden aus,daher frage ich euch Auf einer Weide stehen morgens immer 2 Pferde,nachmittags werden sie...