Probleme mit unseren Agaporniden???

Diskutiere Probleme mit unseren Agaporniden??? im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; firstHallo! Seit Anfang März sind wir stolze Besitzer der wohl mit Abstand süßesten Unzertrennlichen dieser Welt. Nur leider können wir nach wie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

meenzer

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
Seit Anfang März sind wir stolze Besitzer der wohl mit Abstand süßesten Unzertrennlichen dieser Welt. Nur leider können wir nach wie vor nicht alle Fragen selbst beantworten.
Es handelt sich hierbei um ein Rosenköpfchen, wahrscheinlich weiblich, und einem Schwarzköpfchen, vermutlich männlich.
Wir haben die beiden von privat übernommen. Der Vorbesitzer nannte uns Alter und Herkunft: beide so zwischen 2 und 3 Jahre alt und gekauft bei 'ner Zoohandlung.

Nun aber zum eigentlichen Verhalten der beiden. Der Käfig dient lediglich zum 'Verstauen' der Fressnäpfe, Trinkschale und Badenapf oder als Aussichsplattform. Als Rückzugsmöglichkeit oder Schlafgelegenheit wird dieser Käfig eher nicht genutzt. Die beiden Aga's sind den ganzen Tag außerhalb des Käfigs mit den verschiedensten Kletter- und Ruhemöglichkeiten unterwegs, d. h. sie haben den ganzen Tag Freiflug. Als Schlafplatz steht ein an die Decke verankerter Hängesack aus kuscheligem Vlies mit Öffnungen an beiden Seiten zur Verfügung.

Eine Frage die ich mir nicht selbst beantworten kann, ist: Warum fressen beide Aga's kein Obst und/oder Gemüse? Es sind nämlich nicht die ersten Vögel, die ich in meiner Obhut habe und bislang haebn alle Vögel jeglicher Art hingebungsvoll Obst und Gemüse gegessen, nur nicht die beiden.
Es fällt uns ebenso auf, das beide unheimlich scheu sind, d. h. sie vermeiden jeglichen Kontakt zu uns. Besser ausgedrückt, sie flüchten vor uns. Und wir wissen leider nicht warum.
Liegt es denn vielleicht daran, das es Schwierigkeiten beim Vorbesitzer gab, die uns völlig unbekannt sind oder das es Tiere aus 'ner Zoohandlung sind?
Denn wenn man sie den ganzen Tag beobachtet, sind sie immer am gegenseitigen Putzen und Kraulen, gemeinsam herumfliegen und eben ab 'ner bestimmten Uhrzeit gemeinsam liegend in ihrem 'Schlafsack'.

Was könnten die Ursachen für das abweisende Verhalten uns gegenüber sein?

Tausend Dank für die Antworten.

Gruß
Christian
 
07.06.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
L

Lycidas

Guest
Es fällt uns ebenso auf, das beide unheimlich scheu sind
Agaporniden sind von natur aus schwer zu zähmen und werden meiner Erfahrung nach sehr selten scheu. Bei meinen ist es schon das höchste der Gefühle, wenn ich 1 Meter neben ihnen stehe...eine ruckartige Bewegung von mir und sie sind weg. Desweegn halte ich persönlich Agas auch zum Anschauen und nicht zum " auf den Finger kommen" denn dazu eignen sich eher Sittiche.

Warum fressen beide Aga's kein Obst und/oder Gemüse?
Meine Agas fressen sehr gerne Obst und Gemüse... während meine Nymphensittiche jedoch davor Angst hatten. Seit meine Rosenköpfchen Obst gegessen haben, trauen sich meine anderen Vögel auch.
ich denke es ist am besten, wenn du es ihnen zeigst, indem du selbst ein Stück aus ihrer Futterschüssel nimmst und es isst. Ich habe am Anfang immer ein richtiges lautes " Hmmm" von mir gegeben und extra auffällig gekaut...und es hat geklappt ^^
Sie fressen jetzt schon fast alles an Obst und Gemüse, was man ihnen geben darf ;)
 
M

meenzer

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Lycidas,

vielen Dank für Deine Antwort und Deinen Tip.

Wie schon von mir beschrieben, sind die beiden Aga's nicht die ersten Vögel, an denen ich mich bis dato erfreuen durfte. Zeit meines Lebens durfte ich aufwachsen mit Nymphen- und Wellensittichen, Amazonen und Aga's, aber noch nie haben Vögel so derartige Angst vor Menschen gezeigt, wie eben die beiden.
Wir halten die beiden auch nicht zum Schmusen oder 'zum auf dem Finger halten', das Beobachten ist schon eher unser Ding.
Ich wollte das Verhalten der beiden auch nicht als Fehlverhalten interpretieren, nur kam mir das schon sehr komisch vor, das sie sich vor allen Dingen erschrecken.
 
Icecube

Icecube

Registriert seit
15.05.2007
Beiträge
631
Reaktionen
0
Also mein Aga (ja ich hab nur einen) mag Gemüse total gerne, des geht sogar soweit das er dadurch "vergisst" sein Körnerfutter zu futtern. Deswegen darf ich ihm nie zu viel geben, weil er dann nur noch Grünzeug futtert, was ja nich grad zum Ansetzen bekannt is. Und mich liebt er, wahrscheinlich weil er allein is und mich als Partner oder Mutter (is ne halbe Handaufzucht weil Mama ihn gebissen hat das das Blut spritzte) ansieht, ich weiß es nich genau. Jedenfalls isser total zahm. Selbst zu meinem Freund, obwohl er keine Männer leiden kann.
Und andere Agas die ich kannte, die auch als Paar gehalten wurden, waren auch merh oder weniger zahm, also sie sind schon auf die Hand gekommen, wenn auch nur vorsichtig und nich bei jedem.
Der Tipp, den Agas zu zeigen wie man des Essen futtert is schon ganz gut. Musste meinem auch erst mal vormachen wozu denn ein Badhäuschen gut is. Und wenn sie dann erst mal ihr Gemüse und so futtern, dann kannste sie ja damit anlocken und vielleicht werden sie dann zahmer.
 
L

Lycidas

Guest
Naja, du kannst ja vorsichtshalber bei Vorhalter anfragen, ob es irgendwelche Probleme gab. Ansonsten würde ich die Tiere genau beobachten und eventuell Tagebuch führen, vielleicht findet ihr so im Laufe der Zeit das Problem.
Wichtig ist halt, dass ihr die Tiere nicht zusätzlich erschreckt. Am besten ist es, sie nicht direkt anzusehen, dass empfinden Vögel meistens immer als Bedrohung. Zur Beruhigung kann man in ihrer Gesellschaft auch leise flüstern, das klappt bei meinen Tieren sehr gut. Bei meinen geht das soweit, dass ich sie aus einer hektischen Schreiphase mit sanften Flüstern bis zum Dösen bringe. ^^
Tragt bitte kein Rot in ihrer Nähe, Rot ist für Vögel eine Alarmfarbe und schreckt die Tiere nur auf. Bezüglich der Vorgeschichte informiert euch am besten beim Vorhalter, da wir hier nicht Gedanken lesen können ^^.

Vielleicht gibt es einen Tiercommunicator in eurer Nähe, der euch weiterhelfen kann, ansonsten hilft viel Liebe und Geduld.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Probleme mit unseren Agaporniden???

Probleme mit unseren Agaporniden??? - Ähnliche Themen

  • Wollen unsere Agaporniden ein Nest bauen?

    Wollen unsere Agaporniden ein Nest bauen?: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit beobachte ich bei unseren Unzertrennlichen folgendes: Im Käifg ist ein Schlafhaus agebracht, alle Seiten...
  • Probleme Rotrückenaras

    Probleme Rotrückenaras: Hallo, ich habe seit einem Jahre eine Rotrückenarahenne (Nachzucht, 4 Jahre). Im September haben ich einen Hahn(Nachzucht, 12 Jahre) dazu...
  • Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?

    Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?: Hallo liebe Vogelkenner, ich bin neu bei Euch, denn ich brauche Eure Hilfe! Wir sind Besitzer eines Mohrenkopfweibchens, Hilde ist 7 Monate alt...
  • Probleme mit den nachbarn!!!!!

    Probleme mit den nachbarn!!!!!: Hallo ich bin neu hier in diesem super Forum und habe auch gleich ein Problem!Ich habe einen Graupapgei von meinem kranken vater bekommen da er...
  • Probleme mit agaporniden

    Probleme mit agaporniden: Hallo zusammen, wir haben seit einem Jahr ein Pärchen Rosenköpfchen. Wir halten sie in einem Käfig größe 1m hoch,50 cm tief und 80 cm...
  • Probleme mit agaporniden - Ähnliche Themen

  • Wollen unsere Agaporniden ein Nest bauen?

    Wollen unsere Agaporniden ein Nest bauen?: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit beobachte ich bei unseren Unzertrennlichen folgendes: Im Käifg ist ein Schlafhaus agebracht, alle Seiten...
  • Probleme Rotrückenaras

    Probleme Rotrückenaras: Hallo, ich habe seit einem Jahre eine Rotrückenarahenne (Nachzucht, 4 Jahre). Im September haben ich einen Hahn(Nachzucht, 12 Jahre) dazu...
  • Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?

    Ist ein Partner für Hilde die Lösung für unsere Probleme?: Hallo liebe Vogelkenner, ich bin neu bei Euch, denn ich brauche Eure Hilfe! Wir sind Besitzer eines Mohrenkopfweibchens, Hilde ist 7 Monate alt...
  • Probleme mit den nachbarn!!!!!

    Probleme mit den nachbarn!!!!!: Hallo ich bin neu hier in diesem super Forum und habe auch gleich ein Problem!Ich habe einen Graupapgei von meinem kranken vater bekommen da er...
  • Probleme mit agaporniden

    Probleme mit agaporniden: Hallo zusammen, wir haben seit einem Jahr ein Pärchen Rosenköpfchen. Wir halten sie in einem Käfig größe 1m hoch,50 cm tief und 80 cm...