Die Verwandtschaft und die Aquaristik - Frustablassen

Diskutiere Die Verwandtschaft und die Aquaristik - Frustablassen im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich muss mich hier mal kurz auskotzen. Nach meinem Auszug stellte meine Verwandtschaft irgendwann fest, dass die Aquaristik nicht mehr in ihrem...
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Ich muss mich hier mal kurz auskotzen. Nach meinem Auszug stellte meine Verwandtschaft irgendwann fest, dass die Aquaristik nicht mehr in ihrem Interessengebiet liegt.
Schön und gut. Es waren also 2 x 112 Liter aufzulösen.
Also suche ich eine neue Bleibe für die Fische des ersten Aquariums, übernehme ich die Behandlung gegen Würmer dieser Fische, bevor sie abgegeben werden (man bekommt es ja nicht hin, die Fische zu behandeln :roll: ), fahre ich zur Verwandtschaft um dieses Aquarium abzubauen und sortiere dabei gleich noch, was von den Aquariensachen ich brauchen kann, eingelagert werden soll oder auf den Müll kommt.
Anteil der Verwandtschaft:Fische rausfangen und zu mir
bringen, Eimer schleppen und Sand rausholen. *seufz*
Ich bekomme Fische, von denen einer so abgemagert ist, dass er nicht durch kommt.
Egal, der Rest ist behandelt und mittlerweile gut untergekommen.
Bleibt noch ein Aquarium. Und das Versprechen der Verwandtschaft, sich bis zum Abbau gut darum zu kümmern.
Nun gut, so etwa 2 Monate später fahre ich hin, hole die Pflanzen raus (die ich beim Bekannten eines Bekannten unterbekomme) fische an die 100 Garnelen ab, die gerade alle paar Stunden Wasser gewechselt bekommen, damit sie auch ja nichts unerwünschtes zum neuen Besitzer bringen - sie kommen bei nudl unter.
Ich Fange alle Fische raus (einer muss nach Chemnitz - wah!, der Rest bleibt wohl bei mir) lasse Wasser ab und hole Sand raus.
Anteil meiner Verwandtschaft: Wasser- und Sandeimer schleppen :roll:
Jetzt steht mir noch der Versand der Garnelen bevor, die Pflanzen werden heute abgeholt und die Fische muss ich erstmal durchbehandeln. Wah! :eusa_doh:
Was mich vor allem ärgert, vor etwa einem Jahr hat sich besagte Verwandtschaft neue Dornaugen abgeschafft, mit der Erklärung, dass ja alles behandelt wäre, man sich gut darum kümmern würde und das ja eh die absoluten Wunschfische sind! Ja Pustekuchen. Von ehemals 11 Stück hab ich 6 rausgefischt, davon 4 total abgemagert. Eins ist mir hier sofort gestorben.
So viel dann zum Thema Verantwortung. Es wundert mich nur, dass sie sich sonst um alle Tiere kümmern. Die Katze wird entwurmt, für die Nymphen wird die Voliere am alten Platz der Aquarien geplant, die Hühner kennen den Tierarzt von Innen ... nur fürs Aquarium hats nicht gereicht. Egal, die sind ja da weg.

Hm, was gibts positives zu vermelden?
Meine A. pauciradiatus erschrecken nicht mehr sofort, wenn sie mich sehen, marsus Patenfisch (P. anjunganensis ) hat sie letzte Entwurmung hinter sich und kann mittlerweile aus der Pinzette fressen.
Damit können die anderen beiden bald zu ihm ins Becken, damit bei den Killis platz für die Dornaugen wird. Uff. :roll:
 
25.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
na da hast Du Dir ja was angelacht an Arbeit... aber super, dass Du das machst.
 
Thema:

Die Verwandtschaft und die Aquaristik - Frustablassen

Die Verwandtschaft und die Aquaristik - Frustablassen - Ähnliche Themen

  • Die Liebe Verwandtschaft....

    Die Liebe Verwandtschaft....: Hallo, mein Onkel (jüngerer Bruder meiner Mutter) aus dem Norden ist mal wieder zu Besuch bei meinen Großeltern und irgendwie wird er mir immer...
  • Ähnliche Themen
  • Die Liebe Verwandtschaft....

    Die Liebe Verwandtschaft....: Hallo, mein Onkel (jüngerer Bruder meiner Mutter) aus dem Norden ist mal wieder zu Besuch bei meinen Großeltern und irgendwie wird er mir immer...