Signs - Zeichen

Diskutiere Signs - Zeichen im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich bin eigentlich kein religioeser Mensch im eigentlichen Sinne .. ich glaube nicht an Gott. Aber ich glaube an eine Kraft, die die Welt...
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.635
Reaktionen
191
Ich bin eigentlich kein religioeser Mensch im eigentlichen Sinne .. ich glaube nicht an Gott. Aber ich glaube an eine Kraft, die die Welt erschaffen hat. Ob das nun ein Gott war ? Ich weiss es nicht. Ich glaube aber, dass diese Kraft ihre aktive Aufgabe mit Schaffung der Welt getan hat und seither nicht mehr eingreift.

Und ich glaube an die Geschichte der Regenbogenbruecke, weil die Seelen sich doch nicht einfach in Luft aufloesen koennen .. es muss einen Ort geben, an dem geplagte Seelen ihre Ruhe finden koennen und den Rest ihrer unendlichen Existens geniessen koennen.

Und von diesem Ort aus, koennen uns diese Seelen Zeichen auf die Erde schicken .. und sie waehlen sie mit Bedacht. Es
sind nicht einfach wahllos daher gekommene Zeichen, sie haben Bedeutung.

So starb mein Kater Tomi am ersten Juni 2001 in meinen Armen und waehlte mir dabei den Mann meines Lebens - denn mein Freund hat am 1. Juni Geburtstag.

Aber solche Zeichen sind seltener, viel haeufiger schicken uns Verstorbene Mitteilungen, dass es ihnen gut geht. Oder, was sie uns noch sagen wollten, aber nicht konnten.

Am Todestag meiner Honey hoerte ich Radio. Es lief R.E.M. - Leaving New York. Nichts ungewoehnliches, schon 100 Mal gehoert. Aber diesmal spuerte ich ploetzlich, dass mir Honey diese Worte schickte : It's easier to leave than to be left behind.
Und das war es auch. Sie ist entschlafen und liess und zurueck, die wir die Welt nicht mehr verstanden.

Sunny versuchte uns aus unserer Trauer zu befreien. Sie schickte uns ins Getuemmel. Wir wollten eigentlich nur endlich den Caquelon kaufen und landeten mitten auf einem Fest in St. Gallen. Zufall ? Nein, ich glaube, sie wollte das so .. Sie war ein froehliches Tier und wollte mich die letzten Tage stehts aufmuntern, wenn ich traurig war, weil es ihr nicht gut ging. Sie wollte nicht, dass wir trauern.

Und auch der Flausch schickte mir aufmunternde Musikzeichen. Als waere er dankbar, dass ich ihn umsorgt habe und erloesen liess, als es nicht mehr ging.

Was mich jetzt dazu brachte, diese Gedanken nieder zu schreiben ?
Ganz einfach, in Gedanken an ein verstorbenes Tier oeffne ich meinen Musikordner und klicke auf "alles wiedergeben" und welches Lied kommt ? Within Temptation - Memories .. Wieder ein Zeichen .. ein Lied, dass die Trauer beschreibt .. es haette auch etwas Froehliches sein koennen - aber nein, es war das Lied .. Dieses Zeichen.
Da weiss jemand, dass es uns weh tut, dass er abgereist ist, und ich fuehle, dass er sich entschuldigen will. Aber das braucht er nicht, denn er hatte seine Gruende. Und wir werden uns ja wieder sehen, wenn die Zeit gekommen ist ..

Nur wer aufmerksam durchs Leben geht und sein Herz offen haelt fuer solche Zeichen, wird sie auch wahrnehmen koennen. Man muss daran glauben, sicher. Aber sie sind da und sie sind nicht umsonst da.
 
12.07.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
ein sehr schöner gedanke, der die traurigen ereignisse erträglicher macht! einen ähnlichen gedanken hatte ich auch, als mein freund die wahl für sia's letzte ruhestätte traf...ebenfalls ein zeichen der kleinen wasserratte... ?!
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Memories, ein sehr schönes Lied :)
Und ein schöner Blog.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Oh Nienor, ich hab gänsehaut.

Mein Opa hat mir auch einige Zeichen gegeben und mir da durch vor fast einem jahr meinen Wundervollen Mann an die Seite gestellt.
Ich sehe auch oft und viele solcher Zeichen, die nicht einfach nur so da sein können.

Ich kann dich so gut verstehen!
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ich glaub, ich weiß was Du meinst.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass verstorbene mir liebe Menschen oder Tiere in bestimmten Momenten ganz nah sind. Kann man schwer beschreiben, ist aber ein wunderbares Gefühl und ich freue mich, dass sie nochmal hallo sagen.
 
J

jule1999

Registriert seit
10.07.2011
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ja Nienor, genauso hat es Julchen getan. Sie hat noch ein paar Tage die ekligen Medikamente geschluckt, um das besondere Datum zu erreichen und am letzten Tag noch etwas gefressen und getrunken , um aufrecht auf uns zuzugehen und um die letzte Hilfe zu bitten. Ich hab noch nicht mal überlegt, einfach nur funktioniert um Julchen so schnell wie möglich zu erlösen.

Sie wartet im Licht, sendet uns hoffentlich auch Botschaften um den Schmerz zu erleichtern und nimmt uns die Angst an unserem letzten Tag mit Freunde und Angst gleichzeitig das Licht zu treten und wieder vereint zu sein.

Die Zeit spielt dort keine Rolle. Für Julchen ist es nur 1 Tag, für uns der Rest des Lebens.......
 
Thema:

Signs - Zeichen

Signs - Zeichen - Ähnliche Themen

  • Sign-Wolves Teil 4

    Sign-Wolves Teil 4: Dann hörten die Wölfe auch schon ein Kichern. Mutig ging Diamond mit gesenktem Kopf aus der Höhle...... ...Ein Dämon stand vor ihm..."Hau ab!"...
  • Sign-Wolves Teil 4

    Sign-Wolves Teil 4: Dann hörten die Wölfe auch schon ein Kichern. Mutig ging Diamond mit gesenktem Kopf aus der Höhle. ... ...Ein Dämon stand vor ihm...Hau ab...
  • Sign-Wolves Teil 3

    Sign-Wolves Teil 3: "Bleiben wir hier???" fragte Pescara aufgeregt. Ohne aber eine Antwort abzuwarten, rannte sie mit den anderen in die Höhle. Kurz darauf, als sie...
  • Sign-Wolves Teil 2

    Sign-Wolves Teil 2: Die größten Feinde des Rudels waren die Dämonen...der Anführer von ihnen hieß Naruku... Dämone, waren schleimige, rote, geflügelte Wesen, die auf...
  • Sign-Wolves Teil 1

    Sign-Wolves Teil 1: Tobal der Leitwolf des Rudels Sign-Wolves streifte durch die hohen Gräser einer Bergwiese... Sein edles, schwarz-glänzendes Fell schimmerte in der...
  • Ähnliche Themen
  • Sign-Wolves Teil 4

    Sign-Wolves Teil 4: Dann hörten die Wölfe auch schon ein Kichern. Mutig ging Diamond mit gesenktem Kopf aus der Höhle...... ...Ein Dämon stand vor ihm..."Hau ab!"...
  • Sign-Wolves Teil 4

    Sign-Wolves Teil 4: Dann hörten die Wölfe auch schon ein Kichern. Mutig ging Diamond mit gesenktem Kopf aus der Höhle. ... ...Ein Dämon stand vor ihm...Hau ab...
  • Sign-Wolves Teil 3

    Sign-Wolves Teil 3: "Bleiben wir hier???" fragte Pescara aufgeregt. Ohne aber eine Antwort abzuwarten, rannte sie mit den anderen in die Höhle. Kurz darauf, als sie...
  • Sign-Wolves Teil 2

    Sign-Wolves Teil 2: Die größten Feinde des Rudels waren die Dämonen...der Anführer von ihnen hieß Naruku... Dämone, waren schleimige, rote, geflügelte Wesen, die auf...
  • Sign-Wolves Teil 1

    Sign-Wolves Teil 1: Tobal der Leitwolf des Rudels Sign-Wolves streifte durch die hohen Gräser einer Bergwiese... Sein edles, schwarz-glänzendes Fell schimmerte in der...