Goldendoodle Besitzer gesucht und Wurfgeschwister aus Niemetal

Diskutiere Goldendoodle Besitzer gesucht und Wurfgeschwister aus Niemetal im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo, da nun seit 4 Wochen eine Goldendoodle Hündin bei uns eingezogen ist suche ich nun andere Doodle Besitzer firstzwecks...
Z

zina

Registriert seit
17.12.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

da nun seit 4 Wochen eine Goldendoodle Hündin bei uns eingezogen ist suche ich nun andere Doodle Besitzer
zwecks Erfahrungsaustausch.
Außerdem suchen wir Wurfgeschwister von der Züchterin aus Niemetal.
Wer also Lust hat kann gerne schreiben:D.....aber bitte keine Kommentare die Doodles betreffen, ich denke dies wurde schon oft genug kommentiert und jegliche Meinungen sind hier vertreten und müssen denke ich nicht noch einmal wiederholt werden.

Ansonsten wünsche ich allen ein Glückliches und gesundes Neues Jahr.

Liebe Grüße Zina
 
03.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
C

Carloss

Registriert seit
11.12.2011
Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo alle Doodle Besitzer,
Seit 3.1.12 ist Carlos, unser Goldendoodle endlich da und alle sind Happy. Er ist ist ein richtiger Schmuser, schläft extrem viel und wenn er draussen ist gibt er Vollgas. Sitz beherrscht er wirklich gut. Seine Geschäfte erledigt er auch brav draussen ausser ich bin zu langsam. Probleme macht allerdings das Leinelaufen. Das mag er überhaupt nicht. Etwas besser geht es wenn wir zu zweit sind.Wir waren auch schon in der Welpenstunde. Um dort hin zu kommen, muss ich ein wenig zu Fuss gehen und das war nicht möglich. Also hab ich Carlos eben getragen und sah dann aus als hätte ich im Schlamm gebadet. (naja, gibt schlimmeres )
Hat jemand den ultimativen Tip um ihm das Leinelaufen beizubringen?
Würde mich auch freuen Wurfgeschwister zu finden. Haben Carlos aus Franken in der Nähe von Lauf an der Pegnitz.
LG Carloss
 
H

Henk

Registriert seit
27.01.2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Zina, wir haben einen Doodle vom Niemetal, geb. am 31.04.2011. Also, meld dich zwecks Austausch ;)
 
K

Kim272

Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
mein Doodle ist angeblich am 10.3.2011 geboren. ein toller, freundlicher superschöner Rüde. Leider immer wieder krank. Meldet Euch gern zwecks Austausch.
Lg. Kim
 
L

Leontien

Registriert seit
21.04.2015
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ich bekomme am 1. Mai ein Doodle aus Niemetal, wie geht es deinem Hund ?Würde mich sehr über deine Erfahrungen freuen.Was hat er denn für Krankheiten?
 
L

Leontien

Registriert seit
21.04.2015
Beiträge
4
Reaktionen
0
Bekomme am im Mai ein Doodle aus Niemetal, würde mich sehr über eure Erfahrungen mit den Welpen aus dieser Zucht freuen.
 
F

fido

Registriert seit
28.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ,mein Sid ist aus Niemetal ,er ist jetzt 7 Monate alt und gesund
 
L

Leontien

Registriert seit
21.04.2015
Beiträge
4
Reaktionen
0
danke für die Antwort ,freut mich das er gesund ist wo kommt ihr denn her?
 
A

Annie25

Registriert seit
31.05.2015
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Doodlefreunde, unsere Betsy ist am 30.11.2012 geboren und aus Niemetal. Sie war 9 Wochen alt als sie zu uns kam und völlig unbedarft. Sie kannte weder Treppenstufen noch Garten. Deswegen empfindet sie alles als grundsätzlich gut. Sie mag Gewitter und Sylvesterknaller, Pfützen werden gezielt aufgesucht um darin zu suhlen, Schnee liebt sie heiss und innig, die Sonne und Wärme mag sie überhaupt nicht, dann frisst sie nicht viel und döst fast nur vor sich hin. Gassigehen ist bei Wärme schwierig, sie setzt sich nach ca. 500 Metern hin und weigert sich zu laufen. Ich würde gerne wissen was aus ihren Geschwistern geworden ist. Liebe Grüße an alle hier
 
F

fido

Registriert seit
28.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich komme aus der Nähe von Wuppertal ( Hückeswagen )
 
H

Herrchen von Kira

Registriert seit
14.12.2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey Leute,
wir haben aus dem Wurf "Rinne Niemetal" vom 30.11.2012 eine wunderhübsche Hündin Namens Kira mit in unsere Familie aufnehmen dürfen. Ich schreibe hier jetzt etwas ausführlicher um vielleicht auch anderen Doodle Besitzern helfen zu können was speziell Probleme mit dem Bewegungsapparat unserer tollen Freunde zusammen hängt: Unsere Kira haben wir Ende Januar 2013 aus Niemetal abholen dürfen. Natürlich blickten auch wir in eine große 'Meute niedlichster Mini Doodles. Unsere Aufgabe war klar, eine oder einer darf es sein. So suchten wir unseren persönlichen Herzensfavoriten aus. Aufgeweckt - Fröhlich - Klarer Blick...eigentlich alles gut. Wir bezahlten unsere 650 Euro und ab gings nach Hause in den Norden. Kira entwickelte sich weitestgehend prima, jedoch viel uns auf das sie nicht sehr viel Lust hatte lange herum zu toben. Auch mit dem Fressen war sie recht mäckelig. All unsere Erfahrung & Wissen aus 30 Jahren Hundehaltung half uns nicht unseren Super Hund auch im weiteren Verlauf und Wochen...bis Monate zum wirklich aktiven Bewegen zu bewegen und leidenschaftliches Fressverhalten zu erzeugen. Wir haben alles versucht !!! Wir googelten und informierten uns nach den Hintergründen zu ihrem Verhalten. Nach langer Recherche gings dann zum Tierarzt unseres Vertrauens, der auch absoluter Profi mit Herz an Med. Hochschule in Hannover ist. Tja, Leute es kam nach langen Untersuchungen das Heraus was wir im tiefsten Innern vermutet haben. Nach dem MRT war klar links hinten umgreift die Hüftgelenkspfanne nicht den Femurkopf (Grad 4). Im Volksmund auch Hüftgelenksdysplasie genannt. Im Klartext hatte unser Hundedrops scheiß Schmerzen im hinteren Apparat, so das dass laufen sicherlich kein Spaß machte und das Fressen im Stehen eben och nicht. Der behandelnde Arzt im Röntgenzentrum machte uns alles andere als eine tolle Zukunftsprognose für Kira. 600€ los und traurig nach Hause gefahren. Wir überlegten - informierten uns im Netz - und führten diverse Gespräche mit unseren hochmotiviertem Tierarzt und Tierärztin. Nun kamen Begriffe wie Goldimplantate - Denervation u.s.w. Also es gab schon Wege um Kira ggf. ein lebenswertes Leben zu verschaffen. Kira, nun bereits 7 Monate Alt und kaum ein Muskelbild vorhanden (Wenn man Schmerzen hat, läuft man ja logischerweise so wenig wie möglich, oder setzt sich beim Gassigehen häufig hin). Nach allem Hin und Her entschieden wir uns für die Denervation nach Küpper (in der Kürze erklärt wird bei der Denervation in diesem Fall beidseitig operrativ sich der Zugang zu den schmerzleitenden Nerven im Becken verschafft welche eben die sagenhaften Schmerzinformationen vom Gelenk zum Hirn transportiert. Dann wird im Bec kenknochen gefräst und schließlich die Nerven gekappt). Alles wieder zu, und im Verlauf der Tage und Wochen konnten wir doch recht schnell Erfolge sehen und kira ging es besser und besser. Unsere begleitende wichtige Aufgabe war es nun endlich Muckis hinten aufzubauen. Also ab zum Therapeuten und Wassertreten und andere sinnvolle Übungen vollziehen. Die konsequenz aht sich dann nach ca 1 Jahr gelohnt. Kira frißt - läuft frei ophne Leine - spielt mit allen anderen Hunden. Nur wenn Sie zu viel Dampf auf die Hinterläufe geben will, drosseln wir das ganze eben etwas. Klar wird allen sein das damit das mit in die Wiege gelegte Grundproblem nicht beseitigt ist, jedoch durch starke trainierte Muskeln - Sehnen - Fasern die Konstruktion hervorragend getragen werden kann. Zusammen mit einer täglichen Gabe vom Pulver CaniViton Forte 30 (Unterstützung Gelenkfuntkion und deren Elastität) geht es Kira mit kleinen gelegentlichen Einschränkungen hervorragend und man erkennt wie fröhlich und frei sie ist. Laut unserer master of small animal science (Top Tierärzte) können so operierte Tiere (Hunde) gern auch ihre 10-12 Jahre erreichen.
Ach ja, wen es vielleicht noch interessiert, unser doodle hat sog. Hohlkrallen (erblicher Natur). Ist nicht weiter schlimm und lassen wir immer wieder mal schön kurz schneiden bis zum "Leben".
Wen die Kosten von solch einer Aktion interessieren, Insgesamt hat uns der Spaß incl Therapeut 3455€ gekostet.
Der liebste Hunde den wir jemals hatten.....scheiß auf die Kohle. Die Liebe die uns dieses Tier entgegen bringt ist wundervoll und macht jeden Tag Riesenspaß.
Wir würden uns freuen auch von Geschwistern und anderen Würfen von "Rinne aus Niemetal" zu hören. Gern auch an [email protected]
 
H

Herrchen von Kira

Registriert seit
14.12.2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey Leute,
wir haben aus dem Wurf "Rinne Niemetal" vom 30.11.2012 eine wunderhübsche Hündin Namens Kira mit in unsere Familie aufnehmen dürfen. Ich schreibe hier jetzt etwas ausführlicher um vielleicht auch anderen Doodle Besitzern helfen zu können was speziell Probleme mit dem Bewegungsapparat unserer tollen Freunde zusammen hängt: Unsere Kira haben wir Ende Januar 2013 aus Niemetal abholen dürfen. Natürlich blickten auch wir in eine große 'Meute niedlichster Mini Doodles. Unsere Aufgabe war klar, eine oder einer darf es sein. So suchten wir unseren persönlichen Herzensfavoriten aus. Aufgeweckt - Fröhlich - Klarer Blick...eigentlich alles gut. Wir bezahlten unsere 650 Euro und ab gings nach Hause in den Norden. Kira entwickelte sich weitestgehend prima, jedoch viel uns auf das sie nicht sehr viel Lust hatte lange herum zu toben. Auch mit dem Fressen war sie recht mäckelig. All unsere Erfahrung & Wissen aus 30 Jahren Hundehaltung half uns nicht unseren Super Hund auch im weiteren Verlauf und Wochen...bis Monate zum wirklich aktiven Bewegen zu bewegen und leidenschaftliches Fressverhalten zu erzeugen. Wir haben alles versucht !!! Wir googelten und informierten uns nach den Hintergründen zu ihrem Verhalten. Nach langer Recherche gings dann zum Tierarzt unseres Vertrauens, der auch absoluter Profi mit Herz an Med. Hochschule in Hannover ist. Tja, Leute es kam nach langen Untersuchungen das Heraus was wir im tiefsten Innern vermutet haben. Nach dem MRT war klar links hinten umgreift die Hüftgelenkspfanne nicht den Femurkopf (Grad 4). Im Volksmund auch Hüftgelenksdysplasie genannt. Im Klartext hatte unser Hundedrops scheiß Schmerzen im hinteren Apparat, so das dass laufen sicherlich kein Spaß machte und das Fressen im Stehen eben och nicht. Der behandelnde Arzt im Röntgenzentrum machte uns alles andere als eine tolle Zukunftsprognose für Kira. 600€ los und traurig nach Hause gefahren. Wir überlegten - informierten uns im Netz - und führten diverse Gespräche mit unseren hochmotiviertem Tierarzt und Tierärztin. Nun kamen Begriffe wie Goldimplantate - Denervation u.s.w. Also es gab schon Wege um Kira ggf. ein lebenswertes Leben zu verschaffen. Kira, nun bereits 7 Monate Alt und kaum ein Muskelbild vorhanden (Wenn man Schmerzen hat, läuft man ja logischerweise so wenig wie möglich, oder setzt sich beim Gassigehen häufig hin). Nach allem Hin und Her entschieden wir uns für die Denervation nach Küpper (in der Kürze erklärt wird bei der Denervation in diesem Fall beidseitig operrativ sich der Zugang zu den schmerzleitenden Nerven im Becken verschafft welche eben die sagenhaften Schmerzinformationen vom Gelenk zum Hirn transportiert. Dann wird im Bec kenknochen gefräst und schließlich die Nerven gekappt). Alles wieder zu, und im Verlauf der Tage und Wochen konnten wir doch recht schnell Erfolge sehen und kira ging es besser und besser. Unsere begleitende wichtige Aufgabe war es nun endlich Muckis hinten aufzubauen. Also ab zum Therapeuten und Wassertreten und andere sinnvolle Übungen vollziehen. Die konsequenz aht sich dann nach ca 1 Jahr gelohnt. Kira frißt - läuft frei ophne Leine - spielt mit allen anderen Hunden. Nur wenn Sie zu viel Dampf auf die Hinterläufe geben will, drosseln wir das ganze eben etwas. Klar wird allen sein das damit das mit in die Wiege gelegte Grundproblem nicht beseitigt ist, jedoch durch starke trainierte Muskeln - Sehnen - Fasern die Konstruktion hervorragend getragen werden kann. Zusammen mit einer täglichen Gabe vom Pulver CaniViton Forte 30 (Unterstützung Gelenkfuntkion und deren Elastität) geht es Kira mit kleinen gelegentlichen Einschränkungen hervorragend und man erkennt wie fröhlich und frei sie ist. Laut unserer master of small animal science (Top Tierärzte) können so operierte Tiere (Hunde) gern auch ihre 10-12 Jahre erreichen.
Ach ja, wen es vielleicht noch interessiert, unser doodle hat sog. Hohlkrallen (erblicher Natur). Ist nicht weiter schlimm und lassen wir immer wieder mal schön kurz schneiden bis zum "Leben".
Wen die Kosten von solch einer Aktion interessieren, Insgesamt hat uns der Spaß incl Therapeut 3455€ gekostet.
Der liebste Hunde den wir jemals hatten.....scheiß auf die Kohle. Die Liebe die uns dieses Tier entgegen bringt ist wundervoll und macht jeden Tag Riesenspaß.
Wir würden uns freuen auch von Geschwistern und anderen Würfen von "Rinne aus Niemetal" zu hören. Gern auch an [email protected]
 
H

Herrchen von Kira

Registriert seit
14.12.2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey Leute,
wir haben aus dem Wurf "Rinne Niemetal" vom 30.11.2012 eine wunderhübsche Hündin Namens Kira mit in unsere Familie aufnehmen dürfen. Ich schreibe hier jetzt etwas ausführlicher um vielleicht auch anderen Doodle Besitzern helfen zu können was speziell Probleme mit dem Bewegungsapparat unserer tollen Freunde zusammen hängt: Unsere Kira haben wir Ende Januar 2013 aus Niemetal abholen dürfen. Natürlich blickten auch wir in eine große 'Meute niedlichster Mini Doodles. Unsere Aufgabe war klar, eine oder einer darf es sein. So suchten wir unseren persönlichen Herzensfavoriten aus. Aufgeweckt - Fröhlich - Klarer Blick...eigentlich alles gut. Wir bezahlten unsere 650 Euro und ab gings nach Hause in den Norden. Kira entwickelte sich weitestgehend prima, jedoch viel uns auf das sie nicht sehr viel Lust hatte lange herum zu toben. Auch mit dem Fressen war sie recht mäckelig. All unsere Erfahrung & Wissen aus 30 Jahren Hundehaltung half uns nicht unseren Super Hund auch im weiteren Verlauf und Wochen...bis Monate zum wirklich aktiven Bewegen zu bewegen und leidenschaftliches Fressverhalten zu erzeugen. Wir haben alles versucht !!! Wir googelten und informierten uns nach den Hintergründen zu ihrem Verhalten. Nach langer Recherche gings dann zum Tierarzt unseres Vertrauens, der auch absoluter Profi mit Herz an Med. Hochschule in Hannover ist. Tja, Leute es kam nach langen Untersuchungen das Heraus was wir im tiefsten Innern vermutet haben. Nach dem MRT war klar links hinten umgreift die Hüftgelenkspfanne nicht den Femurkopf (Grad 4). Im Volksmund auch Hüftgelenksdysplasie genannt. Im Klartext hatte unser Hundedrops scheiß Schmerzen im hinteren Apparat, so das dass laufen sicherlich kein Spaß machte und das Fressen im Stehen eben och nicht. Der behandelnde Arzt im Röntgenzentrum machte uns alles andere als eine tolle Zukunftsprognose für Kira. 600€ los und traurig nach Hause gefahren. Wir überlegten - informierten uns im Netz - und führten diverse Gespräche mit unseren hochmotiviertem Tierarzt und Tierärztin. Nun kamen Begriffe wie Goldimplantate - Denervation u.s.w. Also es gab schon Wege um Kira ggf. ein lebenswertes Leben zu verschaffen. Kira, nun bereits 7 Monate Alt und kaum ein Muskelbild vorhanden (Wenn man Schmerzen hat, läuft man ja logischerweise so wenig wie möglich, oder setzt sich beim Gassigehen häufig hin). Nach allem Hin und Her entschieden wir uns für die Denervation nach Küpper (in der Kürze erklärt wird bei der Denervation in diesem Fall beidseitig operrativ sich der Zugang zu den schmerzleitenden Nerven im Becken verschafft welche eben die sagenhaften Schmerzinformationen vom Gelenk zum Hirn transportiert. Dann wird im Bec kenknochen gefräst und schließlich die Nerven gekappt). Alles wieder zu, und im Verlauf der Tage und Wochen konnten wir doch recht schnell Erfolge sehen und kira ging es besser und besser. Unsere begleitende wichtige Aufgabe war es nun endlich Muckis hinten aufzubauen. Also ab zum Therapeuten und Wassertreten und andere sinnvolle Übungen vollziehen. Die konsequenz aht sich dann nach ca 1 Jahr gelohnt. Kira frißt - läuft frei ophne Leine - spielt mit allen anderen Hunden. Nur wenn Sie zu viel Dampf auf die Hinterläufe geben will, drosseln wir das ganze eben etwas. Klar wird allen sein das damit das mit in die Wiege gelegte Grundproblem nicht beseitigt ist, jedoch durch starke trainierte Muskeln - Sehnen - Fasern die Konstruktion hervorragend getragen werden kann. Zusammen mit einer täglichen Gabe vom Pulver CaniViton Forte 30 (Unterstützung Gelenkfuntkion und deren Elastität) geht es Kira mit kleinen gelegentlichen Einschränkungen hervorragend und man erkennt wie fröhlich und frei sie ist. Laut unserer master of small animal science (Top Tierärzte) können so operierte Tiere (Hunde) gern auch ihre 10-12 Jahre erreichen.
Ach ja, wen es vielleicht noch interessiert, unser doodle hat sog. Hohlkrallen (erblicher Natur). Ist nicht weiter schlimm und lassen wir immer wieder mal schön kurz schneiden bis zum "Leben".
Wen die Kosten von solch einer Aktion interessieren, Insgesamt hat uns der Spaß incl Therapeut 3455€ gekostet.
Der liebste Hunde den wir jemals hatten.....scheiß auf die Kohle. Die Liebe die uns dieses Tier entgegen bringt ist wundervoll und macht jeden Tag Riesenspaß.
Wir würden uns freuen auch von Geschwistern und anderen Würfen von "Rinne aus Niemetal" zu hören. Gern auch an [email protected]
 
F

fido

Registriert seit
28.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Sind hier Wurfgeschwister von Sid ? geboren am 18.10 .2014 in Niemetal ? Sid hat sehr schlechte Leberwerte und verdacht auf lebershunt .Wir müssen nach Giessen um das abklären zu lassen
 
L

Leontien

Registriert seit
21.04.2015
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Fido
wir haben auch ein Doodle aus Niemetal der ist am 04.03.15 geboren. Finde das ist ein ziemlich kurzer Abstand oder? Tut mir sehr Leid für eueren Hund hoffe es geht ihm bald besser wünsche alles alles Gute!!!
 
F

fido

Registriert seit
28.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke dir .Sid merkt man nichts an ,einmal hat er gekrampft mit 12 Monaten, aber seine leberwerte sind trotz Tabletten irre hoch .Ohne diesen " Anfall " hätten wir nicht gemerkt das irgendwas nicht in Ordnung ist . Er ist munter und super lieb , ein Traumhund. Ja ein viel zu kurzer Abstand :(
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fido

Registriert seit
28.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Sid hat einen angeborenen Shunt und wird im Oktober in Gießen operiert , alleine die Voruntersuchung hat fast 500€ gekostet ,die OP wird 2500 bis 3500€ kosten . Hauptsache mein Schatz wird wieder gesund, ohne die Op wird er nicht alt . Er wird jetzt vegetarisch ernährt bis zu OP ,was nicht einfach ist bei einem Hund der eh nicht gerne frisst und er bekommt Medikamente um ihn zu stabilisieren http://www.lebershunt.info/html/body_lebershunt.html
 
Thema:

Goldendoodle Besitzer gesucht und Wurfgeschwister aus Niemetal

Goldendoodle Besitzer gesucht und Wurfgeschwister aus Niemetal - Ähnliche Themen

  • Goldendoodle

    Goldendoodle: Was kann ich machen das, das Fell meines Goldendoodles nicht verfilst, sie ist schneeweiß und ich muß sie regelmäßig waschen.Gibt es jemanden der...
  • Hund darf nicht Hund sein. Zwingerhaltung und Angst vor Besitzer. Was soll ich tun?

    Hund darf nicht Hund sein. Zwingerhaltung und Angst vor Besitzer. Was soll ich tun?: Guten Abend, nun weiß ich nicht, ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin. Aber ich versuche es zumindest mal. ;) Auf dem Hof, auf dem ich...
  • Das ABC für Besitzer sensibler oder ängstlicher Katzen

    Das ABC für Besitzer sensibler oder ängstlicher Katzen: A wie Artgenossen Für das Leben jeder Katze ist es eine Bereicherung, Artgenossen zu haben, mit denen sie sich versteht und sozial interagieren...
  • Hund übernehmen auch wenn Besitzer dagegen ist

    Hund übernehmen auch wenn Besitzer dagegen ist: Dem Tier geht es offensichtlich nicht gut. Ich bin aufgrund einer Anonce im Internet dazu gekommen die Kleine Mischlingshündin täglich...
  • wie bekomme ich meine Katze wieder???

    wie bekomme ich meine Katze wieder???: Ich hoffe jemand kann mir helfen!!! Unser Kater ist vor einigen Wochen nicht nach Hause gekommen, was zunächst nicht beunruhigend war, da er...
  • Ähnliche Themen
  • Goldendoodle

    Goldendoodle: Was kann ich machen das, das Fell meines Goldendoodles nicht verfilst, sie ist schneeweiß und ich muß sie regelmäßig waschen.Gibt es jemanden der...
  • Hund darf nicht Hund sein. Zwingerhaltung und Angst vor Besitzer. Was soll ich tun?

    Hund darf nicht Hund sein. Zwingerhaltung und Angst vor Besitzer. Was soll ich tun?: Guten Abend, nun weiß ich nicht, ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin. Aber ich versuche es zumindest mal. ;) Auf dem Hof, auf dem ich...
  • Das ABC für Besitzer sensibler oder ängstlicher Katzen

    Das ABC für Besitzer sensibler oder ängstlicher Katzen: A wie Artgenossen Für das Leben jeder Katze ist es eine Bereicherung, Artgenossen zu haben, mit denen sie sich versteht und sozial interagieren...
  • Hund übernehmen auch wenn Besitzer dagegen ist

    Hund übernehmen auch wenn Besitzer dagegen ist: Dem Tier geht es offensichtlich nicht gut. Ich bin aufgrund einer Anonce im Internet dazu gekommen die Kleine Mischlingshündin täglich...
  • wie bekomme ich meine Katze wieder???

    wie bekomme ich meine Katze wieder???: Ich hoffe jemand kann mir helfen!!! Unser Kater ist vor einigen Wochen nicht nach Hause gekommen, was zunächst nicht beunruhigend war, da er...