"Das hat er noch nie gemacht!"

Diskutiere "Das hat er noch nie gemacht!" im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich dachte immer, dass mich der oben genannte Satz NIE erreichen würde. Zu stark ist er klischee behaftet. Aber nein, auch ich wurde gestern Opfer...
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Ich dachte immer, dass mich der oben genannte Satz NIE erreichen würde. Zu stark ist er klischee behaftet. Aber nein, auch ich wurde gestern Opfer dieses Satzes.

Ich gehe meine morgendliche Runde mit Jerry, ahne nix Böses, da kommt mir eine Frau mit Golden Retriever entgegen. Wer jetzt noch glaubt "Retriever sind Kumpeltypen, die kann man gar nicht misserziehen. Die erziehen sich von allein und sind absolut darauf bedacht, mit ihrem Halter zusammenzuarbeiten", den wird die Geschichte hoffentlich wach rütteln.

Besagter Goldie war sehr interessiert an Jerry - vor allem an seinem Hintern. Jerry ist zwar ein verträglicher Hund, doch wenn ihm jemand die Nase in seinen Bobbes stecken will, ist Schluss :roll: Nachdem ich Jerrys größer werdendes Unbehagen feststellte, wollte ich weitergehen. Der Hund folgte uns. Nichts Neues hier oben, die Hunde und Halter gehen hier gerne auch mal getrennte Wege *hüstel* Die Halterin rief ihren Hund "Robin! Robiiiiin! Robin hiiiiiiiiiier! Komm heeeeeeeer! Na loooooos!" "Robin" war das nur leider ziemlich egal und lief weiter mit uns mit. Jerry wurde schon unleidlich und ließ nach einer Zeit die ersten Luftschnapper los. Ich blieb stehen. Nicht nur, dass ich der Frau die Chance geben wollte, ihren
Hund wieder zu kriegen - nein, wollte ich mit zwei Hunden spazieren gehen, hätte ich Hanna (wenn gesund) mitgenommen. Jerry wartete also hinter mir und ich schaute die Dame aufmunternd an. Blöderweise interessierte das auch "Robin" nicht. "Robin" lief weiter Richtung Hintern von Jerry. Frauchen hinterher. Jerry dreht sich, Robin hinterher, Frauchen hinterher und ich drehte mich nur im Kreis *ächz* Irgendwann bleibt besagte Dame stehen, schaut mich an "ist ihre Hündin läufig?" Ich schaute sie entsetzt hat --> :shock: Weil ich eine läufige Hündin auch einfach mal frei ohne Leine rumrennen lassen würde und sie locker an andere Rüden ranlasse "nein, Jerry ist ein kastrierter Rüde, das scheint ihn für andere Hunde interessant zu machen".

Nach etwa 5 Minuten wurde mir dieses Spiel dann aber doch zu bunt. Ich rief Jerry her, nahm ihn am Halsband, sodass die Dame endlich ihren Hund anleinen konnte. Wir verabschiedeten uns und gingen weiter. Blöderweise wurde "Robin" nach 10 Metern wieder abgeleint -.- Er lief also wieder mit uns mit. Ich nahm Jerry also wieder und sie leinte den Hund erneut an. Das ging geschlagene 3x (!!!) so. Irgendwann hörte ich sie nur sagen "so Freund, für heute ist Schluss, du bleibst an der Leine". Ein zufriedenes aber leises Seufzen ging über meine Lippen und ich schwöre, Jerry ging es genauso :lol: Der arme Kerl hat die Welt nicht mehr verstanden, dass ER festgehalten werden muss, wo er sich doch wie ein Gentleman benimmt.

Unsere Gassirunde neigte sich dem Ende zu. Ich sah schon das Auto. Ich scheuchte Jerry noch etwas über die Wiese und zufrieden gingen wir Richtung Auto... Dann hörte ich es. Ein fiependes Hecheln... "Robin" war wieder da :eusa_doh:Diesmal aber ohne Frauchen. Die stand 1Km entfernd auf der anderen Seite der Felder. Erwartungsgemäß hatte sie es natürlich nicht eilig, sich mal zu uns zu bewegen. Ich stand also mal wieder allein mit den zwei Hunden. Jerry versteckte sich hinter mir. Ich stellte mich breitgefächert vor "Robin" und machte "ksch ksch geh zu deinem Frauchen". "Robin" - absolut schwer beeindruckt *hüstel* - schaut mich an, setzt sich und macht Kulleraugen. Was ich erst später merkte, mehrere Spaziergänger empfanden das als unglaublich lustige Show und beobachteten mich dabei, wie ich mich wie ein fetter Pfau um den Hund bewegte, damit er ein Einsehen hat und zu seinem Frauchen zurückrennt. Was er natürlich nicht tat. Irgendwann kam mir eine ältere Dame entgegen "ach schön, wie sie sich um Ihre beiden Hunde kümmern. Die haben richtig Spaß" - "ehhh jaaa *auf einem Bein mit wedelnden Armen hüpf* man weiß gar nicht, wer mehr Spaß hat - die Hunde oder ich *wedel wedel*" Lächelnd ging sie weiter, während ich schon völlig außer Puste und ins Schwitzen kam - bei -6 Grad...

Irgendwann kam sie dann - "Robins" Frauchen. "Es tut mir wirklich leid, ich weiß auch nicht, was mit ihm los ist. Das hat er noch NIE gemacht. Das macht er nur bei Ihrem" Blöderweise hatte ich diese Halterin schon öfter gesehen und habe mich nicht selten mit Haltern unterhalten, die den Hund "sitten" mussten, weil er ohnehin lieber bei ihnen mitlief als bei seinem Frauchen. Diesen Fall hatte ich erst "oh drei Hunde, Sie haben ja ein ganzes Rudel, wie schön!" - "nein, das sind nicht alle meine, der Goldie hier hört nicht so gut und rennt gerne mit anderen mit" - "ok :eusa_eh:". Ich überlegte fieberhaft... "sagste was?" Ich entschied mich dagegen, sie hätte ohnehin nichts gemacht. Immerhin macht "Robin" das ja sonst NIE ;)
 
11.02.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Herrlich - sorry, ich musste lachen :lol:

Nun, solche Halter sind schon unmöglich :roll: Bei uns ist einmal auch etwas ähnliches passiert, da ging ein Labbi auf Sunny los und biss sie ins Schwanz :shock: Keine schöne Situation wars...

Und Kulleraugen - da wird man weich :lol: Einmal ist auch eine Hündin ohne Herrchen/Frauchen zu uns gelaufen - ohne Leine, gerade aus dem Garten in der Nähe (dessen Tor offen war... ich liebe solche Leute..)
Ich habe anfangs versucht, sie zu verscheuchen, aber das hat sie kaum beeindruckt. Irgendwann wurde ich richtig wütend und laut, woraufhin sie dann zurückgewichen ist und ich & Sunny einfach in Richtung Feld weitergelaufen sind. Für sowas habe ich echt kein Verständnis, es hätte - wer weiß - was passieren können.

Und besonders groß ist der Schock doch schon, wenn plötzlich ein herrchenloser Hund angerannt kommt. Solche Situationen möchte man am liebsten vermeiden, aber wie, wenn es so viele tolle Halter gibt? :|
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
1
Ich muss zu geben, der Satz "Das hat er noch nie gemacht" ist mir noch nicht unter gekommen. Dafür aber "der tut nix" :silence:

Ach ja, die älteren Goldie-Besitzerinnen! Sind sie nicht toll? :p
Die gibts hier ja auch oft, Goldies und Labbis ohne Kontrolle. Aber die sind ja soo lieb, die machen doch nix.
Eine Leine brauchen die alle nicht (ok, kommt wohl eher daher, dass die meisten den Hund eh nicht halten könnten) und hören müssen die auch nicht.

Ach ne, doch! Ich erinnere mich. Da war doch auch ein Goldie Frauchen die ihren Hund an der Leine geführt hat. *g* Einen Unterschied machte das allerdings nicht. Hund sieht uns schon vom weitem, Frauchen wollte eigentlich gerade rechts abbiegen. Aber Goldie wollte nicht. :mrgreen: Frauchen find an zu diskutieren, Goldie schleppte sie bereits geradewegs auf uns zu. Sie hing nur hinten an der Leine und sprach zu ihrem Hund "willst nur mal schnell sali sage, gell?"

P.s. nein, ich habe nichts gegen Goldies, nur sieht man die Kombination hier einfach häufig.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Danke für deine Art das in Worte zu fassen! *lach*
Natürlich ist das ganze gar nicht komisch, aber deine Art das zu schreiben und dann mein Kopfkino dazu.. Herrlich.
Ich hoffe nur das ihr Robin nicht bald wieder so an euch kleben habt.
Den Satz hab ich noch nicht gehört dafür nur: "Lassen Sie ihren ruhig laufen, meine will nur spielen".
Ein ausgewachsene Dogge.
Ich liebe Doggen. Aber nicht auf meinem Maxi ;)

LG
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
*lach* Du kannst sehr schön Texte schreiben!:)
zum glück hat der liebe Robin Jerry nix getan
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Schön, dass ich mit meinem Frust nicht allein da steh ;) Ich war auch eher amüsiert als wirklich genervt. Der Goldie war an sich lieb und wollte einfach nur Kontakt. Grantig werde ich, wenn der andere Hunde aggressiv gegenüber meinen Hunden wird. Jerry ist lammfromm, aber er ist nicht der Hund, der sich anderen Hunden unterwirft - damit müssen andere Hunde klarkommen, sonst gibts eine von ihm.

"Der tut nix" und "der will nur spielen" hab ich dafür nie gehört. Was auch daran liegt, dass die Halter sehr wohl wissen, dass ihr Hund was tut und nicht immer spielen will, nur macht keiner was dagegen, "Hunde sind so" :roll: Das ging schon öfter schief, aber wer nicht hören will, muss fühlen...

Fini, diese älteren Goldie-Besitzer haben wir hier zu Hauf. Die vermehren sich, wie die Hasen :mrgreen: Am besten ist ein Senior hier mit künstlicher Hüfte und Goldie "Paula". Sobald sie einen Hund sieht, lässt er die Leine los, damit sie ihn nicht von den Füßen reißt :eusa_doh:Und wir müssen sie dann aufsammeln, damit er die Leine wieder in die Hand bekommt...
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Hier gibts auch Retriever z.B. Goldie, die nette Halterin habe ich auch schon getroffen :)

Allerdings ist ja wie gesagt auf Sunny ein Labrador losgegangen. Als Flocki noch lebte, wurde er auch schon mal von einem anderen Labrador angegriffen. :( Ich war da vielleicht 10 oder so, aber total sauer - immerhin war er herzkrank und sollte daher nicht viel Aufregung haben. Man sieht, was alles schief gehen kann...
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Pewee, so oder ähnlich laufen hier auch schon mal Spaziergänge.
Nur das Inka dabei nie wirklich entspannt ist. Sie ist ja vom Grundsatz her eher ängstlich und wenn ein Hund ihr hintendran klebt - schaltet sie den "Fluchtmodus" ein.
Sie rennt dann permanent um mich rum. Zwar in relativ großem Abstand - aber immer um mich rum.
Wenn es ihr dann absolut zuviel wird, quietscht sie rum und droht, knurrt und schnappt in die Luft. Aber irgendwie lassen sich die Herren davon nie beeindrucken.
Die Frage ob Inka läufig sei, höre ich dann regelmäßig - nur sie ist eine kastrierte Hündin.:shock:

Im Grunde genommen kannst du wirklich froh sein, dass Robin nicht aggressiv war. *seufz*
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Para, exakt so läuft es bei Hanna ab. Die ist ja auch so ein ängstlicher Hund. Die Größe ist dann auch nochmal ein Faktor. Sie mit ihren 30cm Widerrist und ein Goldie, der dicke doppelt so groß ist -.-

Robin war zum Glück nicht aggressiv. Wäre das der Fall, wäre ich ganz schön gekniffen gewesen. Jerry lässt sich nämlich nicht unterbuttern und wehrt sich im schlimmsten Fall auch. Ich stehe dann dumm da, weil ich ja schlecht einen aggressiven Hund anpacken kann, wenn kein Halter in der Nähe ist und er hier fröhlich meine Hunde fressen will :?
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Hmm... das kommt mir so bekannt vor. *hust* :roll:
 
Thema:

"Das hat er noch nie gemacht!"