Walt Disneys Meisterwerke

Diskutiere Walt Disneys Meisterwerke im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Es gibt Millionen von Filmen auf der ganzen Welt und es werden auch immer wieder welche dazukommen. Eins steht aber fest. Auf der Liste der...
Hässchen

Hässchen

Registriert seit
18.04.2011
Beiträge
365
Reaktionen
0
Es gibt Millionen von Filmen auf der ganzen Welt und es werden auch immer wieder welche dazukommen.
Eins steht aber fest. Auf der Liste der besten
Filme aller Zeiten werden immer die schönsten Disneyfilme stehen wie König der Löwen oder Pocahontas, denn sie sie einfach wunderschön.

Walt Disney Filme haben die Welt bereichert, verzaubert und etwas schöner gemacht. <3

Leider sind die heutigen Disney Filme nicht mehr mit den alten Klassikern vergleichbar. Schade, das heutzutage nur noch zweitklassiges produziert wird. Die heutigen Disney Werke haben all ihren Charme verloren... Sie sind schlißlich auch nicht mehr von Walter Disney persönlich..

Eine Ära geht zu Ende ;)
 
18.02.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.586
Reaktionen
224
Wie lustig, mache grade mit einer Freundin einen Disney Abend und wir hatten vorhin beim essen über das Thema "Neues Disney - Altes Disney" diskutiert. Viele Kinder kennen die richtigen Disney Meisterwerke gar nicht mehr, bzw. kennen schon aber wissen nicht woher es kommt und das das alles aus dem gleichen Hause kommt, viele Kinder können ja auch nicht mehr den Bezug Walt Disney - Micky Maus herstellen. Wie du schon sagtest hat Disney leider seinen ursprünglichen Charme verloren und mehr auf die Neuzeit gesetzt, sei es neue Popsternchen zu produzieren oder auf 3D zu setzen und dadurch Filme wie Winnie Puuh zu verfälschen oder teils sinnlose neue Sendungen zu kreieren... Aber ich denke nicht das die ursprüngliche Disney Ära zu Ende geht, da viele Highlight Filme noch zu neu sind wie "Die Schöne und das Biest" (´91), "Der König der Löwen" (´94), etc. kennen viele Eltern die Filme noch und die Filme sind mit knapp 10 - 15 € für einen Kinderfilm verhältnismäßig billig. Da es auch die Tresor Reihe gibt sind auch noch viele Sammler (mich eingeschlossen ^^) auch noch hinter den Filmen her, auch rührt Disney ja auch momentan mit den Klassikern die wieder ins Kino kommen, zwar in 3D, ordentlich die Werbetrommel.
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Ich stimme dir voll und ganz zu.
Mulan, König der Löwen... das waren noch Zeiten. ;)
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Edit: doppelt- und Dreifachpost :(
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Die alten stehen alle im DVD-Regal... ;)

Ich denke aber, dass Disney da einfach was neues machen wollte und auch bei den jüngeren Punkten wollte, was aber nun einfach ein bisschen nach hinten los gegangen ist.
 
Heine

Heine

Registriert seit
21.05.2009
Beiträge
2.272
Reaktionen
0
Naja, Casablanca läuft auch nicht immer im Kino und das Genre des klassischen Krimis wurde abgelöst durch den Action-Thriller.
Ins Kino geht man wegen 3D, sonst ist die Auflösung vor dem heimischen Bildschirm ohnehin schon besser. Die alten Disney Klassiker gibt es auf DVD, und wenn man die seinen Kindern zeigen will kann man das so oft machen wie man möchte.

Zuerst wurden Filme produziert um die Leute zu unterhalten und vom Radio zu holen. Danach wurden sie produziert um die Breite der Leinwand zu nutzen. Gerade Disney war da bei seinem König der Löwen besonders stolz das diese Büffelherde komplett per PC errechnet wurde.
Und heute werden sie produziert um mit den neuen Medien zu konkurrieren. Auf der Strecke bleiben da die Geschichten. Pocahontas heißt heute Avatar und Inhalt und Tiefgang macht Effekten Platz. Aber niemand geht für eine gute Geschichte allein heute noch aus dem Haus.

Der Vorteil ist das wir dafür zB im Bereich der TV Serien immer hochgradigere Produktionen bekommen. Aber die richten sich eben nach den zahlenden Zuschauern. Kinderfilme sind da einfach zu wenig gefragt weil Kinder nicht zahlen. Da trifft also vor allem die Eltern die Schuld. Wer kein Problem damit hat das sein Kind sich von Hannah Montana, Justin Bieber und Pokemon zumüllen lässt, braucht sich nicht zu wundern das es sich nicht für Susi&Strolch und deren harmlosen Charme dieser alten Geschichten begeistern kann.

Und Walter Elias "Walt" Disney ist bereits in den sechzigern abgetreten. Sein fehlender Einfluss ist es also sicher nicht.
Die Verkaufszahlen und Nachfragen bestimmen das Angebot. Ein Autor kann sich jede Geschichte ausdenken wenn er dafür bezahlt wird und weiß was die Masse der Leute sehen will.
 
Thema:

Walt Disneys Meisterwerke