Rettungsaktion! Codename: "Kaulquappe" :)

Diskutiere Rettungsaktion! Codename: "Kaulquappe" :) im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; firstNunja, der Titel sagt eigentlich schon alles. Jaja, hat eigentlich nichts mit meinen Hunden zu tun, aber erwähnenswert find ich es trotzdem...
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Nunja, der Titel sagt eigentlich schon alles. Jaja, hat eigentlich nichts mit meinen Hunden zu tun, aber erwähnenswert find ich es trotzdem.
Okay - der Codename ist etwas übertrieben, aber ich find es witzig und das Schöne an einem Blog den man erstellt: man kann so nen Blödsinn schreiben :mrgreen:

Irische Frösche haben irgendwann im Laufe ihrer kurzen Evolution nen Sprung in der Genetik eingebaut, der dafür sorgt, dass sie ihre eigene Rasse unverhältnismäßig dezimieren indem sie ihre Nachkommenschaft einfach in der erstbesten Pfütze aussetzen und das Beste hoffen.
So eine Pfütze hatte ich also 2 Gehminuten von mir daheim entfernt auf einer Wiese. Über Wochen hinweg habe ich nun die Entwicklung der kleinen zukünftigen Hüpfer verfolgt und schon vor einiger Zeit mit Bangen gesehen, dass der Wasserstand der Pfütze bedrohlich sinkt. Es gab Regen zwischendurch, die Pfütze füllte sich wieder auf - alles gut.
Nun haben wir seit einigen Tagen schönstes Wetter. Der Pfützenstand war schon vorher nicht sonderlich gut. Nun bei Sonnenschein schrumpfte er täglich weiter zusammen bis gestern schon ersichtlich war, dass die Kaulquappen bald das zeitliche segnen, wenn ich nichts unternehme.
Heute lief ich also bewaffnet mit einem halb vollen Glas Wasser und einem Löffel zur Wiese.
Ich kam zu spät. :(
Die Ansammlung Kaulquappen, die ich gestern entdeckte und die da noch lebten, waren bereits alle tot. Ausgetrocknet.... Ich schüttete trotzdem das Wasser in die kleine Mulde und hoffte, dass irgendwas wieder anfängt zu zappeln.
Nichts regte sich....
Ich fing an, die Wiese abzusuchen in der Hoffnung, irgendwo noch eine Mulde mit Überlebenden zu finden.
Nichts zu finden.
Zwischendurch immer wieder mal in die erste Mulde geguckt, aber es blieb bei einer Mulde mit ein bissel Wasser und vielen toten Kaulquappen.
Ich gab auf und lief weiter, ärgerte mich und schimpfte mit mir selber, dass ich die kleinen Hüpfer nicht schon gestern gerettet habe, als es noch möglich war.
Es liess mir keine Ruhe... Auf Umwegen kam ich wieder an der trockenen Pfütze an und fing wieder an zu suchen....
Als ich schon aufgeben wollte, wackelte es plötzlich direkt vor meinen Schuhen ganz sachte!
Schnell runter auf die Knie und vorsichtig ein paar Grashalme beiseite gebogen und siehe da!
Eine weitere Mulde und hier wurde noch tapfer ums Überleben gekämpft! Sie lagen schon weitgehend auf dem Trockenen, aber sie kämpften noch.
Ich nutzte kurzerhand die Leinen meiner Hunde, um die Mulde zu kennzeichnen, damit ich nicht aus Versehen reintrete oder sie womöglich nicht wiederfinde.
Anschliessend flitzte ich schnell zum nahen Bach, zückte mein Glas, füllte es mit Wasser, flitzte zurück und schüttete es vorsichtig in die kleine Mulde.
Da kam Leben in die Bude!
Ab da wurde es richtige Kleinarbeit. Mit meinem Löffel hob ich Stück für Stück die Mulde aus.
Insgesamt dürfte ich so an die 40min gebraucht haben bis ich mir sicher war, keine übersehen zu haben und die wenigen Überlebenden sicher in meinem Glas untergebracht waren.
Nun ging es aber weiter. Wohin mit den kleinen Kerlchen?
Eigentlich wollte ich sie in den Bach setzen, aber....
Soweit ich weiss, brauchen Kaulquappen stehende Gewässer und sie brauchen Sonne.
Beides haben sie nicht in dem Bach.
Also suchte ich weiter.
Alle anderen Pfützen auf der Wiese gibt es nicht mehr. Nix da, wo ich sie wieder reinsetzen könnte.
Ich entdeckte einen klitzekleinen Wasserlauf, der irgendwann auf der Wiese versickert.
Den versuchte ich zu stauen, in der Hoffnung, dass da genug Wasser zusammenkommt, um die Überlebenden da reinsetzen zu können. Klappte natürlich auch nicht.
Zu guter Letzt nahm ich meine Beute mit nach Hause.
Hier dieselbe Frage. Wohin mit ihnen? Das Glas ist nicht gross genug.
Die Erleuchtung: Die Kramerkiste meiner Hunde!
Eine schwarze Plastikbox, in der ihre Spielsachen gelagert werden und die meistens ziemlich leer ist, weil sie alles wieder rauszerren, was ich rein räume.
Also den Rest auch noch rausgeschmissen, ab nach draussen zum Gartenschlauch, Kiste ordentlich ausgewaschen (nur mit klarem Wasser natürlich) noch einen hübschen Stein reingebaut und Wasser marsch!
Als nächstes wurden meine Findlinge in ihr provisorisches Aquarium gelassen. Die meisten verschwanden gleich nach unten und versteckten sich unter dem Stein.
Ein paar Einzelne erkundeten gleich mal ihr vorübergehendes Zuhause und ich meine, ich hörte ein paar Mal ein leises, blubberndes
"DANKENDANKEDANKE!"

Fuer morgen ist die Übersiedelung in einen See geplant - wenn ich mich entscheiden kann, in welchen See ich sie lasse. :eusa_think:

Sooo, ich füg hier einfach ein update an.
Meine kleinen Gäste wurden heute ordnungsgemäß in die Freiheit entlassen. Ein See im Killarney-Nationalpark ist nun ihr neues Zuhause. Sie haben die Reise und den Umzug ins Seewasser gut überstanden und ich melde hiermit:
Auftrag ausgeführt! :mrgreen:

Ihr altes Zuhause:



Umzug vom Glas ins Wasser





Rechts im Bild schwimmen sie nun im Wasser rum


Das ganze Gebiet - ihr neues Zuhause mit Wasser-Garantie ;)



 
26.03.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
XprincessX

XprincessX

Registriert seit
12.06.2009
Beiträge
1.140
Reaktionen
0
Wow.... o_O
find ich echt toll. Ich glaub, mir wär das nicht mal aufgefallen :uups:

(Hab noch nie einen Blog gelesen, aber jetz überkams mich grad. :))
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Na denn willkommen in meinem Blog ;)
Nicht dass er sonderlich oft genutzt wird...
Ich bin mir aber sicher, dass Dir die Pfützen samt Inhalt auch aufgefallen wären. So ziemlich jede Pfütze in Irland wird von den Fröschen genutzt. Da stolpert man früher oder später drüber. Geht gar nicht anders :eusa_shhh:
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Hallo,
find' ich toll dass du das gemacht hast!
Und wie viele Leute sind während deiner Rettungsaktion vorbeigekommen und haben dich für verrückt gehalten? ;)

LG Billie
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Was sind das denn für dämliche Frösche :eusa_think:
Wenn die dich nicht gehabt hätten, wäre ihre ganze Brut vertrocknet.
In so einer Pfütze finden die doch auch gar nicht viel zu futtern...

Toll, dass du die Quappen mitgenommen hast und in ein geeigneteres Gewässer umsiedeln wirst. :)
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Ach ja, stimmt schönes, einsames Irland :054:
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
das ist ja toll! :D gut gemacht!
aber eine frage habe ich noch.. brauchts da drinn keine pflanzen? wir haben mal, als kinder, auch ein paar kaulquappen in einem eimer mit wasser gesammelt. leider haben sie es nicht überlebt..:(:uups: oder lag das an etwas anderem?
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
das ist ja toll! :D gut gemacht!
aber eine frage habe ich noch.. brauchts da drinn keine pflanzen? wir haben mal, als kinder, auch ein paar kaulquappen in einem eimer mit wasser gesammelt. leider haben sie es nicht überlebt..:(:uups: oder lag das an etwas anderem?
Ich glaub, es ist schwierig die kleinen Kerle am Leben zu halten. Deswegen kommen sie auch heute gleich in den nächsten See.
Sie haben ein paar Pflanzenteile im Wasser, nagen aber lieber an ihren toten Artgenossen rum, die mit ins Glas gewandert sind bei der Rettungsaktion und anschliessend im Behelfs"Aquarium" rumtrieben. Ein paar hatte ich rausgefischt, aber nachdem ich gesehen habe, dass sie die toten Brüder und Schwestern anfressen, hab ich die restlichen Leichen im Wasser gelassen.
Kannibalismus auf MEINEM Grundstück! Unfassbar... :eusa_eh:
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Herrlich zu lesen... ;)

Übrigens sind nicht nur die irischen Frösche etwas irr.
Auf meinen Runden durchs Elsass laufe ich an Trampelpfaden durch, so ehemalige Holzfällerschneisen. Da hat es einige rechte Furchen und da drin
hat(te) es auch Wasser---und gaaaaanz viel Laich und einige schon schwimmende Quappis. Jedes mal wenn ich da durchlaufe, sehe ich auch, dass es (bei dem Kaiserwetter) immer weniger Wasser drin hat und ich mache mir tatsächlich auch schon Sorgen. Da hats nicht ein bisschen Laich, da hats 2m auf 2m Laich! Alles dicht. Aber wohin damit? Abgesehen von diesen Pfützen hat es da nichts in der Gegend... :eusa_think:
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Herrlich zu lesen... ;)

Übrigens sind nicht nur die irischen Frösche etwas irr.
Auf meinen Runden durchs Elsass laufe ich an Trampelpfaden durch, so ehemalige Holzfällerschneisen. Da hat es einige rechte Furchen und da drin
hat(te) es auch Wasser---und gaaaaanz viel Laich und einige schon schwimmende Quappis. Jedes mal wenn ich da durchlaufe, sehe ich auch, dass es (bei dem Kaiserwetter) immer weniger Wasser drin hat und ich mache mir tatsächlich auch schon Sorgen. Da hats nicht ein bisschen Laich, da hats 2m auf 2m Laich! Alles dicht. Aber wohin damit? Abgesehen von diesen Pfützen hat es da nichts in der Gegend... :eusa_think:
..wenn das mal nicht irische Einwanderer waren, die da ihren Laich abgelegt haben... ;)
Stimmt, im Elsass hat es nicht viel. Da müsstest Du Dich Richtung Breisach durchschlagen - da hat es ein paar Seen. Aber das ist ein ordentliches Stück zu fahren :(
Ich kenne mich nicht gut genug aus in Deiner Gegend um da mitreden zu können, obwohl ich fast 20 Jahre lang in Freiburg gelebt und über 3 Jahre regelmäßig im Elsass und in Basel (Allschwil) unterwegs gewesen bin.
Ich und mein Orientierungssinn... :eusa_doh:
Es hat einen See im Elsass. Aber ich glaube, der ist ziemlich weit oben in den Bergen und liegt recht direkt an einer Strasse. Keine Ahnung, wo genau der ist.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Du kennst die Gegend? Und das sagst Du erst jetzt? Du kennst Basel und Allschwil? Du bist ja irr... Genau meine Gegend. :D Oh mann, willst Du nicht doch zurückkommen? Wir könnten hier ganz viele Wanderungen machen, Quappis retten und wenn Du keine Zeit hast, könnte ich Deine beiden schon hüten. :mrgreen:
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Du kennst die Gegend? Und das sagst Du erst jetzt? Du kennst Basel und Allschwil? Du bist ja irr... Genau meine Gegend. :D Oh mann, willst Du nicht doch zurückkommen? Wir könnten hier ganz viele Wanderungen machen, Quappis retten und wenn Du keine Zeit hast, könnte ich Deine beiden schon hüten. :mrgreen:
Also das mit den Wanderungen, Rettungsaktionen und Hunde hüten klingt ja echt verlockend, aber dafür muss ich blöderweise in eine Gegend, wo ich nicht mehr hin will. Zuuu viele unschöne Erinnerungen.... :eusa_shhh:
Wirst wohl doch eher zu mir kommen müssen und Deine beiden Wauzis können hier jede Menge Schafe und meine 2 Köter hüten. :mrgreen:
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
7.477
Reaktionen
0
bekommt von mir ein *gefälltmir*
 
Thema:

Rettungsaktion! Codename: "Kaulquappe" :)